Autor Thema: meerschweinchen  (Gelesen 2001 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline alessa

meerschweinchen
« am: April 08, 2009, 13:54:45 »
hallo ihr lieben

ich frage mich die ganze zeit ob meeris geimpft werden müssen. unsere hasen sind ja alle durch geimpft... können meeris krankheiten den 3 rotzlöffeln übertragen?
ich bin am überlegen ob wir ein pärchen aus dem tierheim holen. die tun mir so leid, aber mein freund meint immer man kann nicht alle tiere ausm tierheim holen damit es ihnen gut geht. man kommt da ja leider auch garnicht gegen an  :rolleyes: holt man zwei tiere ausm heim kommen 3 tiere nach  :(

mhh..
würde die meeris von den hasen getrennt halten oder wäre es kein problem die meeris dazu zu setzen?

lieben gruß eure alessa

Offline moquito

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Dez 2007
  • Beiträge: 505
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: meerschweinchen
« Antwort #1 am: April 08, 2009, 14:07:53 »
ob meeris geimpft werden müssen.
Da kann ich leider keine Antwort geben

würde die meeris von den hasen getrennt halten oder wäre es kein problem die meeris dazu zu setzen?
Im Großen und Ganzen geht es gut (hatte das auch schon mal vor einigen Jahren). Du musst nur Rückzugsmöglichkeiten für die Meeries schaffen (Höhlen,...), in die die Nins nicht rein kommen, sodass die Meeries auch mal ihre Ruhe haben können, wenn es ihnen mit den Langohren zu bunt wird.
Und das Gehege muss dann natürlich insgesamt größer sein als jetzt.
Auch musst du wissen, dass die beiden Arten sich einfach ignoriren werden - sprechen nicht dieselbe Sprache etc.

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: meerschweinchen
« Antwort #1 am: April 08, 2009, 14:07:53 »

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: meerschweinchen
« Antwort #2 am: April 08, 2009, 15:24:15 »
Nein, für Meeries gibts keine Impfungen.
An sich könnten Krankheiten wie Kokzidien schon übertragen werden, aber das spricht nichts gegen eine
gemeinsame Haltung.

Wenn die Meeries eins oder mehrer Häuschen haben wo der Eingang für die Kaninchen zu klein ist,
so dass sie sich auch mal zurückziehen können, kann man die beiden Tierarten auch in einem großen Gehege
zusammen halten.
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Offline alessa

Re: meerschweinchen
« Antwort #3 am: April 08, 2009, 20:27:47 »
oh danke schonmal für die antworten. wie meint ihr das mit eigener sprache sprechen? also es kann sein das es mal streitereien gibt? wie sieht das denn aus mit der harmonie? kuschel die dann auch zusammen? fände das natürlich noch besser wenn ich sie in deren gehege mit rein setzen kann. das ist groß genug und sie hätten dann auch wie die drei rotzlöffel 24 std auslauf.

mein freund ist da ja echt super dolle dagegen er fände das zu viel.  :( aber so zwei meeris noch dazu ist ja lächerlich und sie haben ein neues zu hause. nur müssen sie es dann hier auch gut finden. hab da angst das ich einen fehler mache.

Offline primel

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jul 2007
  • Beiträge: 2.611
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: meerschweinchen
« Antwort #4 am: April 08, 2009, 23:08:30 »
Ich hab Kaninchen die können unsere Meeries auf den Tod nicht ab,andere kuscheln sogar mit denen.
Also sehr vorsichtig beobachten ob es da zu Gehässigkeiten kommt.
Meeries brauchen viel Fläche,weniger Höhe,viele Verstecke und jede Menge Vitamin C extra.

Mehr fällt mir nun auch grad nicht ein.

Lautstärke nicht unterschätzen. ;)

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: meerschweinchen
« Antwort #5 am: April 08, 2009, 23:55:45 »
Meeries machen ihr Geschäft überall, wie sie stehen und gehen, denen
ist Sauberkeit nicht so wichtig wie den meisten Nins, die bevorzugte Kloecken nutzen.

Willst du die Meeries draußen halten oder drinnen?
Drinnen wären separate Gehege schon besser, da du es dann mit dem Saubermachen
einfacher hättest, finde ich. Aber da gehen die Meinungen auch auseinander.

Wenn du net zuviel Aufwand magst (was jeder anders betrachtet, wie z.b. dein Freund),
kanst du andere Kleintiere, wie Mäuse oder Hamster "retten". Wobei auch die Kleinsten
Pflege und Aufmerksamkeit brauchen, das wollte ich damit nicht sagen. Nur ist hier
die Frage der Unterbringung vielleicht einfacher zu klären.
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Offline Möhre

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2008
  • Beiträge: 777
  • Geschlecht: Weiblich
  • Sklave meiner Tiere

  • Meine Fotos
Re: meerschweinchen
« Antwort #6 am: April 09, 2009, 06:56:36 »
Lautstärke nicht unterschätzen. ;)


Hallo ,das geht sogar soweit das es den Ninchen in den Ohren wehtut.
Deswegen sollte man genau drauf achten,was für schweinchen(sabbelschweine)oder ruhigere.
Ich hab leider auch die Erfahrung gemacht ,das Ninchen nicht gerne mit Meeries zusammen sind.
Emma ist sogar durchs Gitter auf meine losgegangen.

Lg Möhre
Lg Christine
Meine Tiere sind meine Kinder



Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf