Autor Thema: Kastrationsquarantäne  (Gelesen 2809 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline xxSweetyxx

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Aug 2010
  • Beiträge: 5

  • Meine Fotos
Kastrationsquarantäne
« am: September 04, 2010, 12:35:58 »
Hallo ihr Lieben...

ich hab mal ne Frage... Mitte Juli habe ich meinen Rammler kastrieren lassen. Am 9.9. ist die Quarantäne zeit rum. Könnte ich jetzt schon den Rammler zu meinen Häsinnen setzen ohne das was passiert?

Danke für die Antworten (so im Vorraus  ;) )

Mfg  ^^

Offline polly

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Apr 2010
  • Beiträge: 1.194
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Kastrationsquarantäne
« Antwort #1 am: September 04, 2010, 13:44:56 »
Kann es sein, dass Du Spaß am Zocken hast? :kicher:
Im Ernst, dann spiel' lieber Lotto, da kommen wenigstens keine Tiere zu Schaden. ;)
Ich persönlich würde mich auf das Risiko lieber nicht einlassen.
Es sind doch nur noch ein paar Tage bis Du sie zusammen setzen kannst.
Gibt es denn einen Grund, weshalb es plötzlich so schnell gehen muss? Brauchst Du den Käfig für einen Notfall?
Die Quarantänezeit ist schon absichtlich so lang wie sie ist, denn es dauert, bis sich der Hormonhaushalt umgestellt hat, und selbst wenn keine neuen Spermien mehr gebildet werden, sagen sich die übriggebliebenen "Jungs, duchhalten! Wir machen weiter bis zur letzten Sekunde!". Immerhin können die Dinger auch im weiblichen Körper tagelang überleben, für den Fall, dass es doch noch zum Eisprung kommt. Und meine Freundin hat es geschafft, schwanger zu werden, obwohl sie noch Jungfrau war...also ich würde da lieber kein Risiko eingehen. Du sicherst Dich selbst ja (hoffentlich!) auch gegen unerwünschten Nachwuchs ab, oder?
Hazard kannst Du eigentlich nur spielen, wenn Du im Falle eines Falles sämtliche Nachwuchskaninchen behalten und kastrieren könntest. Und wenn Du schon so viel Platz hast und Dir junge Kaninchen wünschst, guck lieber ab und zu mal im Tierheim nach, da gibt es immer wieder ganze Würfe, die ein neues Zuhause brauchen!

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Kastrationsquarantäne
« Antwort #1 am: September 04, 2010, 13:44:56 »

Offline Alice

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Aug 2008
  • Beiträge: 2.805
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Kastrationsquarantäne
« Antwort #2 am: September 04, 2010, 13:52:33 »
Ähm :hr: Muss der Ton so sein? Dürfen Neulinge keine Fragen stellen, ohne das man sie für blöd abstempelt? Entschuldigung, aber mir kommt das in letzter Zeit so vor  :rolleyes:

Es war eine einfache Frage, da muss man kein Drama draus machen  :hr:



Sweety, dein Kastrat hat noch 5 Tage, die würde ich ihm auch noch geben, um sicher zu sein. Eine Garantie von 100% wird dir niemand geben, aber ganz scharf dran sind wir damit ;)

Les dich doch in der Zeit noch etwas in Vergesellschaftungen ein, falls du das noch nicht weißt ^^
Viele liebe Grüße von mir und meiner Fellbande :wink2:

Offline xxSweetyxx

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Aug 2010
  • Beiträge: 5

  • Meine Fotos
Re: Kastrationsquarantäne
« Antwort #3 am: September 04, 2010, 13:55:00 »
Ne... naürlich werde ich warten wenn das besser ist. Nur mein Rammler wird langsam etwas aggressiv ( hat den kleineren Auslauf als die beiden Häsinnen) und er fühlt sich jetzt benachteiligt. Is ne kleine Zicke... und ich merke wenn ich ihn in der kompletten wohnung laufen lasse, das es ihm dann besser geht ( aber das kann ich ja nicht 24 std am tag machen wegen den kabeln und so)  
deswegen hab ich nachgefragt, weil ich möchte nicht das er sich unwohl fühlt und naja so richtig aggressiv gegen mich wird....

Offline Alice

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Aug 2008
  • Beiträge: 2.805
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Kastrationsquarantäne
« Antwort #4 am: September 04, 2010, 13:58:14 »
Kann er die Häsin denn sehen? Und leben sie dann nur in einem herkömmlichen Käfig?

Weißt du, wenn die Kleinen einen solchen drang haben raus zu wollen und toben wollen, dann werden die ganz schön energisch :kicher: Leider auch bishin zur Aggressivität :( Daher sollten sie schon 2m² pro Kaninchen Platz haben, um sich ein wenig abreagieren zu können ;) Plus Auslauf ^^
Viele liebe Grüße von mir und meiner Fellbande :wink2:

Offline polly

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Apr 2010
  • Beiträge: 1.194
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Kastrationsquarantäne
« Antwort #5 am: September 04, 2010, 14:11:54 »
Sorry, wollte nicht aggressiv rüberkommen, hab extra die Smileys dahintergesetzt, um dem Ganzen die Schärfe zu nehmen...
Hab nur nicht verstanden, weshalb man nicht noch die restlichen paar Tage abwarten kann... ich kann ja verstehen, dass man ungeduldig ist und darauf brennt, sie zusammen zu lassen, aber ausbaden tun das im Notfall eben die Kaninchen.
Und irgendwie begreife ich auch nicht ganz, weshalb der Rammler weiß, dass sein Auslauf kleiner ist, als der der Häsinnen...die Baupläne und Maße wird er ja nicht vorliegen haben.
Sieht er denn die Häsinnen? Sind sie im selben Raum untergrbracht? Dann kann das schon gut sein, dass sich Aggressionen aufbauen.
Jedes Kaninchen ist anders, das ist schon klar, aber es wird immer wieder darauf hingewiesen, die beiden "Parteien" getrennt voneinander unterzubringen (Kein Sicht- oder Riechkontakt). Wie gesagt, bei es kann auch sen, dass sie problemlos nebeneinander Leben können (war bei mir ja auch so), aber spätestens wenn man merkt, dass sich Ärger anbahnt, sollten die Häsinnen und der Rammler getrennt "aufbewahrt" werden.

Offline xxSweetyxx

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Aug 2010
  • Beiträge: 5

  • Meine Fotos
Re: Kastrationsquarantäne
« Antwort #6 am: September 04, 2010, 14:50:53 »
also ich hatte meinen Rammler erst allein... und dann hatte er 3x2,50 m auslauf plus seinen käfig für sich allein....
jetzt hab ich die 2 häsinnen, damit er nich allein ist.... ich habe die häsinnen in den großen 3x2,50m auslauf gesetzt und meinen Rammler ins schlafzimmer gestellt. Dort hat er seinen käfig und eine kleine ecke für sich ( hab da nich so viel platz wie im wohnzimmer) hoppeln kann er und ich lasse ihn dann auch immer durch küche, bad ( pvcboden) und flur (teppich) hoppeln damit er mehr bewegung hat. Daher weiß mein rammler das sein auslauf kleiner ist ^^


Offline polly

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Apr 2010
  • Beiträge: 1.194
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Kastrationsquarantäne
« Antwort #7 am: September 04, 2010, 19:08:12 »
Na dann kann es ja eigentlich nicht an der Käfiggröße liegen, wenn Du ihn sonst noch hoppeln lässt...das hört sich für mich alles ganz vernünftig an, wie Du das geregelt hast.
Aber sag mal, hab ich das richtig verstanden? Dein Rammler greift dich an?


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf