Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Unsere Tiere => Gesundheitsfragen& Krankheiten => Thema gestartet von: Ena am Juli 09, 2015, 07:02:52

Titel: Marden? ? -Hilfe
Beitrag von: Ena am Juli 09, 2015, 07:02:52
Hallo zusammen, vor ein paar tagen waren Fliegen im Stall meiner Kaninchen.  :wow:
ich habe dann gründlich ausgemistet! Jetzt ich aber angst das die merke jetzt Maden haben könnten, ich will sie absuchen aber dazu ein paar fragen:
1) Wie sehen Maden aus(Farbe)
2) Wo finde ich sie? (Ich habe gehört im afterbereich, heißt das im (sirry das ich das so schreibe,poposchlitz, odet am hinterteil uberhaupt?
   Und sind dje auch in ohren,und einafch sk im fell???
3)wie bemerke ichsie? (Wunden haben mmeine zwei nicht, sie sind beide weiß was die Sache schwer macht weil ich dachte due maden sind weiße Würmchen?sind sie so das man sie mit bloßemaAuge schnell finden kann oder erst wenn es 10000000 sind und hervorkrabbeln?  :(
Bitte schreibt mir alles was ihr wisst und besonders wie ich meine kleinen untersuchen kann, denn die eine lässt mich nicht heran sondern hörst einafch weg....ich bin für jeden Tipp denkbar!  Danke
LG von Nanni, Wuschel und mir
Titel: Re: Marden? ? -Hilfe
Beitrag von: Tessa am Juli 09, 2015, 12:35:48
Also Maden sind weisslich. Ich habe GsD noch keine in Natura an Tieren gesehen.

Am besten du gehst mal zum TA, lässt die Tiere absuchen und dir erklären worauf man alles achten muss usw.

Die Drecksviecher können ja innerhalb einer halben bis Stunde die Tiere befallen :sauer:
Titel: Re: Marden? ? -Hilfe
Beitrag von: Ena am Juli 09, 2015, 13:40:31
Danke, weißt du ob Marken auch in das Ohr von Kaninchen gehen? Die zwei schütteln in letzter zeit manchmal die Ohren, sehen Tue ich aber nichts, ich wies auch nicht ob sie schon immer die Ohren geschüttelt haben, es ist mir zumindest nicht aufgefallen... :weissnich:
Titel: Re: Marden? ? -Hilfe
Beitrag von: Tessa am Juli 09, 2015, 21:19:23
uff, da bin ich überfragt. Aber diese Sch....viecher krabbeln überall hin und fressen sich IN andere Tiere. Allein der Gedanke lässt einen schon die Panik bekommen.
Meine TÄ sagte, mit dass schlimmste was sie jemals auf dem Tisch hatte, waren Tiere mit Madenbefall.

Aber es könnten eher Milben in den Ohren sein. Da müsste mal ein TA mit dem Otoskop reinschauen.
Titel: Re: Marden? ? -Hilfe
Beitrag von: Dreamflower am Juli 21, 2015, 22:56:46
Aus aktuellem Anlass kann ich aus erster Hand von Maden berichten. Wir haben heute beim Baden von Muffy Maden festgestellt. Sie hatte jetzt immer mal wieder Durchfall (in Behandlung beim TA) und ich wollte sie heute wie gewohnt reinigen. Als wir sie ins Wasser setzten, ging es schon los und die Maden ließen von ihr ab. Ich war erst total geschockt, da ich von Maden Kenntnis hatte und wie gefährlich sie sind. Aber es ging so schnell, dass Muffy von ihnen besetzt war. Die Tierärztin hat mir am Telefon erstmal empfohlen, Muffy 2-3 mal in Salzwasser zu baden, bis keine Maden mehr zu sehen sind. Morgen werde ich dann zum Tierarzt gehen. mal sehen, wie schlimm es ist...  :weissnich: :(
Titel: Re: Marden? ? -Hilfe
Beitrag von: Tessa am Juli 22, 2015, 13:43:24
oweh, wie geht es Muffy. Ich hoffe es war noch nicht so schlimm. *Daumen drück*
Titel: Re: Marden? ? -Hilfe
Beitrag von: Dreamflower am Juli 22, 2015, 19:07:18
Heute beim waschen waren keine Maden mehr, aber durch das baden ist die Haut jetzt etwas angegriffen und leicht wund. Bin schon fleißig am einschmieren mit Wundcreme. Beim TA bin ich heute auch gleich mit ihr gewesen, sieht soweit ganz gut aus. Sie haben mit irgendwas drüber gespült und sie bekommt jetzt "Baytril flavour"-Tabletten. Sie ist im Genitalbereich leicht entzündet, aber ich glaube und hoffe, wir haben noch mal Glück gehabt, dass es nicht schlimmer ist. War halt ein riesen Schreck.  :eek:

Halte sie jetzt getrennt von ihrem Partner, aber weiß nicht, ob das überhaupt notwendig ist?!?  :weissnich:
Titel: Re: Marden? ? -Hilfe
Beitrag von: Steffi_D am Juli 22, 2015, 19:35:45
das hört sich ja gar net gut an :(

also ich finde die methode mit dem salzwasser ehrlich gesagt etwas fragwürdig.
wir hatten auch schon das thema mit den fliegenmaden... und da entstehen sehr schnell fleischwunden, weil sich die maden ja quasi ins tier reinfressen.
und jeder von uns weiß, wie sehr es weh tut, wenn wir wunden haben und es kommt sowas wie salz rein :(
oder auch auf wunder haut tut doch sowas weh :(

bei nem madenbefall würde ich echt direkt zum TA fahren. so schnell is es passiert, dass sich eine made ins kaninchen bohrt und dort an die organe gelangt. das kann man oft von außen gar net sehen, weil kaninchen ein so dichtes fell haben.

weiterhin gute besserung der kleinen...
ich würde sie direkt wieder zum partner setzen... der spendet sicher trost. so ne trennung is nie gut für die süßen...
Titel: Re: Marden? ? -Hilfe
Beitrag von: Tessa am Juli 22, 2015, 23:58:45
Alkes Gute für das Fellnäschen. Diese Sch....Maden  :(
Titel: Re: Marden? ? -Hilfe
Beitrag von: Dreamflower am Juli 23, 2015, 19:08:20
Danke für die Besserungswünsche  ^^

Das Problem bei Muffy ist leider, dass sie schon 8 Jahre alt ist und ihr Immunsystem auch nicht mehr das beste ist - sprich sie ist anfällig für Infektionen, aber hoffen wir mal das Beste.

Mich würde auch interessieren, was bei Ena's Hasis rausgekommen ist!?!
Titel: Re: Marden? ? -Hilfe
Beitrag von: Ena am Juli 23, 2015, 22:36:05
Viel Glück deiner Muffy!  :gut: :troest:
Meinen Kaninchen geht es zum Glück gut! :trink1:
Danke!
Titel: Re: Marden? ? -Hilfe
Beitrag von: Dreamflower am Juli 24, 2015, 08:16:07
Danke Ena!  :)

Das freut mich, dass bei deinen Fellnasen alles OK ist!  :D ;)

Ich habe jetzt beschlossen, dass ich sie nicht mehr zum Partnertier setzen werde, da die beiden sich leider von anfang an nie vertragen haben. Er hat sie immer gezwickt, gebissen und verjagt. Sie hatte teilweise richtig Panik, jedesmal wenn er sich nur bewegt hat. Ich hatte die Hoffnung nicht aufgegeben, dass es sich wieder gibt. Sie ist jetzt 8 jahre alt und ihr neuer Partner (Loki) vermutlich einfach nur zu jung (1,5 Jahre). Falls es ihr wieder besser geht, werde ich Ausschau nach einem Hasi-Opa halten. Ihr ursprünglicher Partner ist dieses Jahr leider verstorben.  :(

Für Loki werde ich einen neuen Partner suchen.
Titel: Re: Marden? ? -Hilfe
Beitrag von: Steffi_D am Juli 24, 2015, 08:47:41
ja, das klingt doch gut :)
alleine sind sie ja auch net glücklich...
dann soll die kleine mal wieder richtig fit werden und dann is sie bestimmt breit für die große liebe :D 
Titel: Re: Marden? ? -Hilfe
Beitrag von: Ena am August 27, 2015, 19:08:24
Oh tschuldigung das ich jetzt erst antworte ,och habe deime letzte antwort gar nicht nehr gesehen. Meinen beiden gehts zum Gluck super,aner jetzt habe ich wieder einen Frage zu dem Thema...aber es ist wichtig deswegen mache ich lieber einen neien Threas auf ...
Titel: Re: Marden? ? -Hilfe
Beitrag von: Ena am August 28, 2015, 06:54:21
Also:
Gestern abend als ovh heimgekommen bin,habe ich Maden entdeckt.Nicht auf meinen Kaninchen oder im Stall sondern  im Garten! Sie krabbeln über den ganzen Garten berteilt herum. Allerdings sind es keine würmer mehr,sondern sie haben schon flügel,krabbeln aber noch.ivh habe natürlich sofort meine Nimchen gründlich abgesucht,aner sie haben nichts. Im Stall simd aich keine. Allerdimgs krabbeln manchmal schon eim paar auf dem Dach. Die habe ich natürlivh sofort getötet. Auch wenn ivh so welche sehe,leben sie nicht mehr lange! Aber sjmd diese überhaupt noch gefährlivh?  Da sie ja nichz mehr klein sind ...? Was soll ovh jetzt machen? 
Titel: Re: Marden? ? -Hilfe
Beitrag von: Dreamflower am August 28, 2015, 12:50:41
Du meinst sicher Fliegen? Maden mit Flügeln kenne ich nicht. Du kannst ja mal ein Foto zeigen.

Also die Maden, die mein Kaninchen befallen hatten, stammen von Fliegen. Diese entstehen, indem Fliegen jeglicher Art ihre Eier auf der Haut (meist Afterregion und bei Verletzungen) ablegen und wenn diese schlüpfen, sind es eben Maden. Falls du Maden an deinen Kaninchen feststellen solltest, gehe bitte umgehend zum Tierarzt! Vorbeugend kannst du auch Fliegengitter rund um das Gehege anbringen.
Titel: Re: Marden? ? -Hilfe
Beitrag von: Steffi_D am August 28, 2015, 15:21:10
wenn insekten flügel haben, sind sie keine maden :)

ein foto is aber tatsächlich hilfreich...
Titel: Re: Marden? ? -Hilfe
Beitrag von: Ena am August 28, 2015, 15:55:10
Kann sein,das es wirklich nicjts schlimmes ist,ivh ahbe die dinger eben gesehen,umd habe mejme Mum gefragt was des ist und sie haf gesgat junge Fliegen...ich dachte halt das ware das slebe,ich mejme due Maden werden doch auch irgendwann zu Fliegen oder? Und sie werden ja wohl nicht von den kleimem Würmchen schwups zu einer fliege werden,deswegen dacjte ivh eben das das Maden sind,aber dann bein ivh beruhigt.foto...naja das ist schwierig,denn heute sind sie komischer weise wie vom Erdboden verschluckt...gesterb war der Biden bevölkert umd jetzz habe ich keine einzihe gesehne...naja,gut so!
Die zwei haben auf jeden falk nichts,denn ich ahbe sie gründlich abgesucht,und mit wuschel war ich sogar gestern erst beim TA ,dem ware das sicherlich aufgefakken!

Trotzdem viiiiiiielen Dank!!! :D
ich werde natürlivh wieterhin aufpassen und sie täglich absuchen!
Eime Frage hab ich aber noch,Wuschel legt sich immer in die Dreckige Einstreu,umd dann ist sein Fell am hintern Verklebt. Ich mache es natürlivh immer sofirt sauber,aber das ist auf due dauer ziemlich anstrengend und stressig weil ich an manche stellen auch nicht sehr gut hinkomme...ich habe angst das ich mal nichts davon merke oder nicht schnell genug bin und dann Maden kommen! Aber er putzt sich nicht sehr viel am hintern....ich mache jeden morgen die schmutzige Einstreu raus,und weil sie den Tag über druasen simd,ist es Abends auch noch sauber...aber im der Nacht pinkeln die zwei ziemlich viel,da legt er sich in der Nacht schlafen,und schon ist er dreckig...was soll ivh machen? Ich kannleider schlecht dje ganze nacht wache halten wo er sich hinleht...:( seime schwester ist immer sauber... :(
Titel: Re: Marden? ? -Hilfe
Beitrag von: Steffi_D am August 28, 2015, 17:14:49
wenn das fell am hintern verklebt is, kann das auch bedetueten, dass er durchfall hat.
das würde ich mal mit dem tierarzt abklären...
normal is das nämlich gar net..
Titel: Re: Marden? ? -Hilfe
Beitrag von: Ena am August 28, 2015, 17:57:19
Das ist aber schon lange,und es ist auch oft Pinkel was dran klebt. Im Stall ist such nichts was kein normaler kot ist...ivh glaube wie gesagt das er sich reinlegt,denn diese klo ecke kst sein lieblingsplatz...er hat auch langes Fell,deswegen verfängt sivh das schnell... :weissnich:
Titel: Re: Marden? ? -Hilfe
Beitrag von: Alice am August 31, 2015, 07:48:59
Huhuu  :wink2:

Die Verfärbungen vom Fell können klar von der schmutzigen Einstreu aber auch, wie Steffi schon sagte, von Durchfall kommen. Hat er denn manchmal matschigen Kotabsatz?

Fliegen setzen sich in der Regel nicht auf eine gesunde und intakte Haut ab. Die kann aber schnell gereizt werden und dann wird die Haut instabil und macht es den Fliegen leichter, dass sich dort Maden ansiedeln. Reizungen können entstehen, wenn sich z.B. dein Kaninchen ständig in die schmutzige Einstreu legt. Urin ist recht aggressiv. Daher würde ich dir empfehlen, ganz vorallem im Sommer, die Pipiecke mindestens ein bis zwei mal täglich sauber zu machen. Fliegen setzen ihre Eier dort ab wo es warm und feucht ist. Und das ist bei den Kloecken ja der Fall. Ist die Pipiecke sauber, legen Fliegen ihre Eier dort nicht ab und die Haut deines Kaninchen bleibt auch intakt.

Fliegen an sich, machen den Tieren nicht. Die Eier und die daraus folgenden Maden sind ein großes Problem. Und das Problem hat man im Sommer durch die warmen Temperatur sehr stark. Hygiene ist das A und O  ;)

Hier mal ein Bildlink für dich, wie die Maden aussehen: http://www.futtertier-versand.de/de/img/Fliegenmaden.jpg (http://www.futtertier-versand.de/de/img/Fliegenmaden.jpg)


Madenkaninchen (oder auch andere Tiere, die von Maden befallen sind) sind mit die schrecklichsten Patienten  :( Nicht wegen den Tieren selbst oder weil es "eklig" ist, sondern viel mehr das Wissen, dass sie von innen aufgegessen werden. Viele mussten deswegen schon ihr Leben lassen :(

Achte bitte auf eine saubere Toilette und bei Durchfall konsultiere schnellstmöglich den Tierarzt. Unseren Schätzen soll es doch gut gehen und wohl behütet leben :)
Titel: Re: Marden? ? -Hilfe
Beitrag von: Ena am September 01, 2015, 13:08:15
Danke! Manchmal ist etwas matschigerer Kot,aber das kann auch zertretener Blindarm kots ein,wie gesgat ich glaube es kaum das er durchfallhat,denn es ist hauptsächlich von Pinkel verklebt,und dieer Matschige kot ost  sehr selten ein zwei häufchen...
Ich miste jeden morgen die schmutzige einstreu aus,und wenn tagsüber was ist,dann decke ich es mit sauberer einstreu zu...
Lg Ena:)