Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Unsere Tiere => Gesundheitsfragen& Krankheiten => Thema gestartet von: Liinny am Dezember 20, 2013, 08:50:58

Titel: Ihr Ohr zuckt
Beitrag von: Liinny am Dezember 20, 2013, 08:50:58
Huhu nochmal ^^

Mir ist aufgefallen, dass von Cookie das linke Ohr total zuckt. Das tränende Auge und die laufende Nase waren auch Links.. Hängt das auch zusammen?

Mal langsamer, mal schneller, ab und zu zuckt das Auge auch mit. Bin mir jetzt nicht sicher wann ich es entdeckt habe. Vor der Gabe von Cleorobe oder danach.
Könnte es denn eine Nebenwirkung sein?

Oder gibt es dafür auch andere Gründe?

Muss erst am 27. wieder zum Doc, kommt mir jetzt nicht so vor dass es sie stört. Sieht einfach ziemlich komisch aus.

Danke  :)
Titel: Re: Ihr Ohr zuckt
Beitrag von: Tessa am Dezember 20, 2013, 10:56:43
Vielleicht mal beim TA anrufen und nachfragen. Nicht das da was mit den Nerven ist.
Titel: Re: Ihr Ohr zuckt
Beitrag von: Liinny am Dezember 22, 2013, 20:36:49
Ja werde ich Morgen wohl mal machen. Hab nun bei der Gabe vom Antibiotika gemerkt, dass sie auch an der Lippe zuckt. Komisch.
Titel: Re: Ihr Ohr zuckt
Beitrag von: Tessa am Dezember 22, 2013, 23:11:32
Hört sich wirklich komisch an. Alles Gute für Cookie  :)
Titel: Re: Ihr Ohr zuckt
Beitrag von: Liinny am Dezember 24, 2013, 13:42:46
War wohl schon Urlaubsstimmung beim TA.
Dann warte ich halt bis zum 27ten.

Sie frisst ja auch ganz normal. Abnehmen tut sie komischerweise tzd, hat der TA aber auch gesehen. Mal am 27ten schauen ob sich das Gewicht gehalten hat. Von über 3 auf 2,6kg. Ihr Partner machts genau andersrum  :( >:D

Naja, abwarten. Trotzdem danke :)
Titel: Re: Ihr Ohr zuckt
Beitrag von: Tessa am Dezember 24, 2013, 14:28:21
In welcher Zeit hat sich denn 400 g abgenommen. Ist ja schon recht viel.

Ja, vor so Feiertagen ist es schwer noch Ärzte ranzubekommen. Hast du für alle Fälle einen Bereitsschafts-TA oder Tierklinik in der Nähe?

Ich wünsche Cookie alles Gute :)
Titel: Re: Ihr Ohr zuckt
Beitrag von: Liinny am Dezember 27, 2013, 11:03:59
Hatte ja heute den Termin.

Sie wurde geröntgt, die Zahnwurzeln drücken wohl auf den Tränenkanal, sie kriegt nen leichten Unterbiss. Um die Zähne alle gut abschleifen zu können soll sie in narkose gelegt werden. Nun gut. Aber nicht diese Woche.

Die linke Seite zuckt nach wie vor. Sie hat auch Blut im Ohr, da ist ne Verengung (durfte selbst gucken) und ein weißer Polyp oder sonstwas. Sie kriegt nun tropfen.

Aufgefallen ist auch, dass ihre rechte Gesichtsseite ziemlich runterhängt. Jetzt wurde gesagt sie hat nen Apoplex gehabt.. Aber so recht wissen tut man das nicht.

Ich gebe erstmal weiter Cleorobe, nun auch ein Medi für die Darmflora bekommen, und Tröpfchen für die Ohren. Nächste Woche nochmal hin.
Oh weeeh.

Für mich sind das auch z.T. Anzeichen von EC.. der TA fragte nach Kopfschiefhaltung. Konnte ich bis jetzt nicht beobachten.
Ich hoffe das geht alles bald vorbei.  :(
Titel: Re: Ihr Ohr zuckt
Beitrag von: Zinra am Dezember 27, 2013, 12:44:18
Oh man... :( Das auch noch!
Erstmal: ein E.C Schub muss nicht immer mit Schiefem Kopf einher gehen.
Es kann sich total untypisch zeigen, ohne spezifische Symptome wie Verdauungsbeschwerden,
Niere-Blasen-Probleme; Gleichgewichtsprobleme oder wie bei JP z.b. durch einen gelähmten
Gesichtsnerv. Das Ohr war verkrampft und konnte kaum wackeln, das merkte ich als ich beide
Ohren in die Finger nahm und fallen lies, das eine ging schon fast kaum hoch.
Der Mund war ebenso verkrampft, wie "ein Schelm lächelnd" nach oben zum krampfigen Ohr gezogen.
Dein TA sollte unter Fazialisparese mal lesen, welche Ursachen da in Frage kommen, neben Schlaganfall
steht da auch E.C. :hr:
Apoplex=Schlaganfall
Will er den nicht irgendwie behandeln?

Dass Cookie so zuckt kann schon ein Indiz für e.c. sein, oder auch wahrscheinlich ist,  dass durch die
Zahngeschichte solche Probleme noch dazu bekommen. Polypen sind auch sehr störend, macht er den
gleich mit weg?

Zur Gewichtsabnahme.
Bei Zahngeschichten leider häufig normal: versuche ihr Futter keiner zuzubereiten, damit sie mehr
aufnehmen an und es ihr nicht so schwer fällt. Zusätzlich kommt das Cleorobe dazu, das stört die
natürliche Darmflora, wodurch die Futterverwertung merklich beeinträchtigt wird.
Wenn du also Nun Fibreplex dazu gibt bekommst du die Darmflora stabilisiert und gib ihr ruhig
auch ein paar Leckerchen mehr (nicht zuviel Zucker oder Kohlenhydrate, vielleicht eher Nüsschen,
Sämereien und Kerne).
Titel: Re: Ihr Ohr zuckt
Beitrag von: Liinny am Dezember 27, 2013, 13:20:59
Zum Polyp wurde noch nichts näheres gesagt. Sie kriegt nun Ohrentropfen da sich doch ne Menge blutiger Schmalz gebildet hat. Werde ihn drauf ansprechen nächste Woche.

Zur Gewichtsabnahme hat der TA jetzt nichts gesagt. Durchfall hat sie nicht, dass ist schonmal gut. Aber sie stürzt sich nicht mehr so aufs Essen wie vorher, auch Leckerlies werden nur sehr vorsichtig genommen, nicht mehr wie früher inkl. Daumen  :kicher:

Ich soll auf Kopfschütteln und Schiefhaltung achten. Heute schüttelt sie ständig den Kopf da der TA ja ganz schön im Öhrchen rumgebohrt hat.

Zum Zucken.. Es wird auch mal krasser und mal weniger. I.wie Schub/Anfallsartig. Ich find das komisch. Die Linke Seite zuckt, die Rechte ist geschwollen(eindeutig!) und 'hängt' laut TA.

Solange der Boden der Terasse nass ist kommt sie leider selten raus, sie mag nasse Pfoten nicht so, da hüpft sie wie ne Prinzessin drüber  :kicher:

Aber ich werds alles mal beobachten. Falls mir was auffällt soll ich sofort wieder zum TA. Ich denke der TA hat EC im Hinterkopf da er mich extra auf die Schiefhaltung ansprach.

Mein Armes Mäusschen macht was mit, meine Güte. Aber zu EC, ist das denn ansteckend?
Ihr Partner hat keine Anzeichen, eher Gewichtszunahme..
Titel: Re: Ihr Ohr zuckt
Beitrag von: Liinny am Dezember 28, 2013, 13:56:12
Ok, langsam wirds blöd.

Cookie frisst nicht mehr. Ich dachte mir ich Versuchs mit der Geheimwaffe, einem Drop. Sie nimmt ihn aus der Hand und lässt ihn fallen. Noch nie so von ihr gesehen.
Ok, dann Fenchel, da steht sie auch drauf. Hat sie auch gefressen. Doch es sieht mir danach aus als ob sie Probleme beim Schlucken hat. Beim Menschen würde ich es würgen nennen. Hab mal gelesen, dass Ninis das garnicht können?!
Sie tut den Kopf dann nach unten, nach oben und zieht ab und zu ihre Ohren nach hinten. Sieht irgendwie gequält aus.
Hab nun Babybrei aus Möhren geholt. Das erste Löffelchen hat sie Blitzeblank geleckt. Aber mehr wollte sie nicht. Das Zweite Löffelchen flog nur durch den Käfig und färbte ihren weißen Mann nun Orange.  :kicher:
Was kann ich noch tun? Was kann sie haben? Ich glaube nicht dass es Zahnschmerzen sind. An sich sind die Zähne ok. Nur die Wurzeln sind zu lang. Aber das wird ja nicht erst seit ner Woche so sein?
Vielleicht wegen dem AB? Bauchschmerzen?
Oder doch irgendwas mit dem Schlucken?

Sie zuckt heute auch viel stärker. Das Ohr wackelt total, das Auge zuckt oben, die Wange zuckt, die Unterlippe auch. Quasi die ganze Linke Gesichtshälfte.
Sie leckt im Moment auffallend oft ihre Wamme wie ich finde. Beobachte sie allerdings sonst nie so genau wie im Moment ^^

Sollte ich besser mal zum Notdienst? Oder das AB einfach absetzen?

Oh man, langsam bin ich Hilflos  :what: :gruebel:
Titel: Re: Ihr Ohr zuckt
Beitrag von: Steffi_D am Dezember 28, 2013, 15:07:56
wenn ein kaninchen nicht frisst, is des alarmstufe rot!
also wirklich heute noch in ne tierklinik!

erklär dem tierarzt dort alle symptome ganz genau.
vielleicht is es auch ratsam mal einen anderen tierarzt aufzusuchen... mti deinem aktuellen biste ja net so zufrieden... ne?
dann erklär dem neuen tierarzt aber auch, was bisher schon alles unternommen wurde.
 
des zucken is ja auch wirklich net normal!

hört sich wirklich net gut an!
ich drück die daumen!
Titel: Re: Ihr Ohr zuckt
Beitrag von: Liinny am Dezember 28, 2013, 15:19:45
Danke. Sie hat eben wieder ein wenig Brei geschlürft. Aber das reicht ja nicht.
Sie kommt auch nicht mehr aus dem Käfig, geht nicht mehr ne Etage höher. Ganz komisches Verhalten.

Ich denke wir fahren gleich mal in ne Klinik um das abzuklären.

Och Meeeeensch mein armes Mäusschen :(
Titel: Re: Ihr Ohr zuckt
Beitrag von: Steffi_D am Dezember 28, 2013, 18:49:00
was is denn dabei rausgekommen?

wenn kaninchen sich ungewohnt verhalten und dazu net futtern, heißt es wirklich, dass es ernst is. :(
sie zeigen erst recht spät, wenn mit ihnen was net stimmt und somit is dann immer höchste eile geboten.

Titel: Re: Ihr Ohr zuckt
Beitrag von: Liinny am Dezember 30, 2013, 07:41:50
Huhu.

So, wir waren nicht in der Klinik da sie wieder angefangen hat zu Fresse. Zumindest Heu. Und Brei schleckt sie auch genüsslich weiter. Trockenfutter hat sie auch wieder angerührt.
Trotzdem verhält sie sich meiner Meinung nach ziemlich komisch und sie fängt ab und an an den Kopf zu drehen.

Falls sie wieder aufhört zu fressen muss ich halt doch hin.  :(
Titel: Re: Ihr Ohr zuckt
Beitrag von: Ninchenmama am Dezember 30, 2013, 09:57:10
Hallo Liinny,

ich würde sofort zum Tierarzt fahren mit ihr. Wenn sich ein Kaninchen merkwürdig verhält, ist das immer ein Zeichen, dass etwas nicht in Ordnung ist und Kaninchen zeigen das wirklich erst wenn es ihnen ziemlich dreckig geht. Das hatte Steffi ja schon geschrieben.

Und manche Krankheiten können beim Auftritt erster Symptome noch behandelt werden, werden aber auch leider ganz schnell chronisch. Mal davon abgesehen, dass jede unbehandelte Erkrankung auch ein gewisses Maß an Qual für so ein Tierchen bedeutet. Sie sagen üblicherweise nicht: Du, Möhrenspender, ich hab Bauchweh, Kopfweh oder was auch immer.

Also bitte bitte, pack sie ein und fahr zum Tierarzt.
Titel: Re: Ihr Ohr zuckt
Beitrag von: Tessa am Dezember 30, 2013, 13:27:45
Bitte gehe zum TA. Eine zweite Meinung ist hier ganz wichtig. Alkes Gute für die Kleine.
Titel: Re: Ihr Ohr zuckt
Beitrag von: Steffi_D am Dezember 30, 2013, 20:38:32
wie schon geschrieben: dein kaninchen ist definitiv krank!
ich würde wirklich schnell zum TA fahren... am besten gleich morgen.
ich würde net bis nach dem feiertag warten, denn da kann es schon zu spät sein!

kopf drehen is doch auch immer ein zeichen von e.c.... oder?  :gruebel:
 
Titel: Re: Ihr Ohr zuckt
Beitrag von: Zinra am Dezember 31, 2013, 08:52:13
Ohje, dass entwickelt sich so ernst und nicht gut...
Verstehe gar nicht, wieso du so wenig den ernst der Lage erkennst liinny?
Klar sind wir keine TÄ aber die Summe unserer Erfahrungen sollte doch
auch respektiert werden. Keiner will dass Cookie leidet und offensichtlich
siehst du dass es ihr schlecht geht.

Das bisschen Futter was sie zu sich nimmt, reicht nicht aus.
Die Symptomatik wird einzig mit cleorobe behandelt- auch das reicht nicht.

Ich hätte vor Silvester definitiv noch eine 2. Meinung eingeholt um ganz sicher
zu sein dass die Behandlung korrekt ist und es Cookie an nichts fehlt...

Ich hoffe es geht gut, sehe es leider aber kritisch :(

Steffi, es könnte von der Symptomatik auch eine Ohrentzündung
oder gar Hirnhautentzündung sein- doch da sie bereits das cleorobe
bekommt muss wohl ein anderer Grund wie EC oder Schlaganfall vorliegen.
Doch dass da nichts getan wird begreife ich nicht. :eek:
Titel: Re: Ihr Ohr zuckt
Beitrag von: Liinny am Januar 01, 2014, 10:31:33
Aalso.
Die TÄ sagte gestern es liegt wohl an den Zähnen dass sie nichts frisst und dass die Ohren blutig sind. Ich selber war nicht mit beim TA.
Freitag werden wohl die Zähne dann unter Narkose bearbeitet. Ich hoffe, dass sie dann wieder normal fressen kann.

Sie bekommt dazu jetzt noch ein Schmerzmittel.
Bin dann mal gespannt was die TÄ am Freitag noch so sagt, was genau gemacht wird. Laut ihr sind es halt auf jeden Fall die Zähne.

Sie frisst auch wieder Sachen wie Chicoree, Petersilienwurzel, Fenchel, Gänseblümchen etc.

Allgemein ist sie jetzt aber wieder etwas fitter, das zucken soll wohl von der Entzündung des Kiefers kommen. Die Entzündung hat Nerven in Mitleidenschaft gezogen.
Kein Schlaganfall.  ^^
Titel: Re: Ihr Ohr zuckt
Beitrag von: Zinra am Januar 03, 2014, 12:20:58
Gut dass ihr das nochmals geprüft habt! :yeah: Und prima, dass es kein Schlaganfall ist und das mit dem
angegriffenen Nerv könnt ich mir auch vorstellen. Um den zu unterstützen geben meine Tierärzte gern
B-Vitamine oder auch Multivitamine (gerade bei gestressten Tieren hilfreich) um die Regeneration
etwas anzuschieben. Was ist das für eine Ärztin jetzt?

Ursprünglich war's ein Abszess im Kiefer von einer Zahnwurzel ausgehend der mit dem Cleorobe
behandelt wird, hmm?
Das schlägt nun so langsam auch an, oder ist bisher gar eine Besserung bei dem Abszess zu sehen?
Schlägt sich jetzt der Abszess weiter auf die Nerven oder ist das ein neuer/anderer Entzündungsherd im Kiefer?
Es kann leider schon sehr lange dauern, bis sich da deutlich was tut und das AB richtig greift-
doch so langsam sollte es doch voran gehen. Der Abszess sollte zumindest beginnen schrumpfen
mit dem AB.
Du kannst gern auch die behandelnde TÄ anrufen um nochmals de Unklarheiten zu bereinigen, gerade
wenn du nicht bei der Untersuchung dabei warst- so mach ich das auch ^^ Schatzi bemüht sich zwar,
aber ich weiß gern alles.

Ich wüsste gern auch wie die TÄ die Situation allgemein nun so einschätzt bei Cookies Zähnen.
Soll vielleicht der Zahn und der Abszess raus, geht es mit dem AB vielleicht doch voran oder hat
sie noch andere Ideen, Vorschläge?

Wie geht es Cookie nun? Immerhin fraß sie letztens schon wieder besser :herzi:



Meine Cookie: siehe Bild :da: :liebe3:

Sie bekam im September 2013 einen Abszess im Oberkiefer, ihr Auge wurde davon rausgedrückt
(vorher hab ich es einfach nicht bemerkt! :eek: ) und sie begann auch plötzlich zu sabbern an. Der TA
schlug vor den Zahn zu extrahieren und somit auch den Abszess zu entfernen. Da sie aber im März diesen
Jahres 9 Jahre alt wird entschied ich mich dagegen und wie behandeln seit dem mit Veracin (Penicillin)
und Marbocyl (AB). Der Abszess hat sich merklich zurückgebildet (ich durfte auch mal rein gucken in
die Schnute), wurde step by step kleiner und zum Schluss ganz vom Körper resorbiert. Da wir aber
einen Rückfall befürchten ist sie nun dauerhaft auf den Medikamenten und bekommt täglich Spritzen.
Ihr geht es so super und man merkt nichts, der TA sieht sie alle 6-8 Wochen und kontrolliert auch.
Durch die Medikamente bekommt sie auch besondere Leckerchen (Nüsse, Sämereien) um den anfänglichen
Gewichtsverlust durch das verminderte Fressen auszugleichen und wir sind wieder beim Anfangsgewicht.
Sie verlor unbemerkt 400 g bis auf 1,6 kg. Jetzt ist sie wieder bei 1,9Kg wobei 2Kg ihr Wohlfühlgewicht sind.
Was ich damit sagen will: Kämpfen lohnt sich!
Titel: Re: Ihr Ohr zuckt
Beitrag von: Liinny am Januar 03, 2014, 22:42:09
So, kleines Update  ^^

Ihre Zähnchen wurden ja heute unter Narkose gecheckt und abgeschliffen. Einer hat wohl ganz schön in die Wange gepiekst. Kein Wunder, dass sie dann wenig frisst. Hat heut schon was gefuttert, mal sehen wie es ihr Morgen geht.

Habe den TA drum gebeten nochmal ins Ohr zu schauen ob man den "Polyp" nicht entfernen kann.
Satz mit X - ist nen Tumor.  :wow:
Kann man nicht operieren. Dazu müsste man an der Seite vom Ohr aufschneiden, Trommelfell weg und und und. Und bei Kaninchen geht das meistens schief.
Also lass ich das erstmal nicht machen. Ich hoffe der Tumor quält sie nicht. Das Problem ist, dass das Dingen wächst. Ich hoffe nicht, dass der Tumor irgendwann mal Richtung Gehirn wandert.  :(
Dienstag zur Kontrolle, dann mal weiter sehen.

Erstmal ist wichtig, dass sie wieder ordentlich futtert :)

Zur TÄ; habe nicht gewechselt. Nur nochmal kontrollieren lassen.

Der eitrige Schnupfen ist durch das AB auf jeden Fall verschwunden. Ich frage mich nur was es bringt Zähne abzuschleifen wenn die Wurzel doch zu lang ist und drückt. Da muss man doch eigentlich die betroffenen Zähne ziehen. So mindert man ja eigentlich nur kurzzeitig den Druck.
Wenn die Wurzel da wirklich auf den Tränenkanal und was weiß ich was drückt, wird die Entzündung ja nicht verschwinden oder? Bzw nach absetzen von Cleorobe wiederkommen?

Naja, vielleicht klappt es ja doch. Dann hoffe ich dazu noch, dass das zucken davon kommt und nicht vom Tumor, der sich vielleicht ja auch nen Nerv gekrallt haben könnte.

Titel: Re: Ihr Ohr zuckt
Beitrag von: Liinny am Januar 09, 2014, 18:47:19
Und noch ein Update.

Ihr geht es wieder richtig gut, sie frisst jetzt seit der Zahn-OP wieder ganz normal.
Das zucken im Gesicht kommt sehr wahrscheinlich von Tumor. Der ist noch relativ klein, wurde auch was von weggenommen, aber wie schnell er wächst lässt sich nicht sagen. Eiter und Blut sind aus den Ohren verschwunden, nur noch etwas wegen dem rumschnibbeln da.

Das Zucken ist nicht immer da, vorallem wenn sie aufgeregt ist. Dann aber wirklich die ganze linke Hälfte.

Insgesamt bin ich froh, dass es Cookie wieder besser geht. Sie macht keine Anzeichen von Schmerzen.
Ich gebe im Moment kein AB und kein Schmerzmittel mehr. Nurnoch einen Baytril-Mix für die Ohren. Ein paar Tröpfchen pro Ohr.

Gegen das Zucken und den Tumor kann man ja leider nichts machen, ich hoffe er wächst nicht allzu schnell..
Titel: Re: Ihr Ohr zuckt
Beitrag von: Zinra am Februar 11, 2014, 17:45:04
Huhu Liinny!
Ich wurde gerade nicht ganz schau aus deinen Schilderungen... Was für eine Zahnop wurde bei Cookie
dann gemacht? Doch den Zahn entfernt?

Allgemein denke ich dass eine Wucherung (kann ja auch gutartig sein?) gut beobachtet werden muss.
Habe einmal bei eine Hund (ah- und Hamster!)gesehen, der das Ohr zugenäht bekam, nach einer Tumorentfernung.
Der Gehörgang und alles kranke Gewebe wurde entfernt und dann eben auch einfach zugenäht, das Ohr drüber und
niemand konnte etwas sehen. Klar, es ist dann taub auf dem einen Ohr, aber de Gefahr ist erstmal gebannt.

Aber auch wenn es Cookie erstmal gut geht ist es eine schwere Zeit für dich :troest:
Titel: Re: Ihr Ohr zuckt
Beitrag von: Liinny am Juni 28, 2014, 09:08:30
So, war lange nicht mehr hier also ein kurzes Update:

Bei der ZahnOP wurde, so meine ich, nur abgeschliffen. Hab definitiv geholfen, 2 Tage später hat sie sich das verlorene Gewicht quasi wieder angefuttert.
Das Ohr zuckt ab und zu, laut TA ist es dann wieder verstopft und dann muss es reinigen. Also wenn das Ohr zuckt - ab zum TA.
Bis jetzt hat sich an dem "Tumor" nichts getan, es geht ihr in der Beziehung wunderbar.
Leider hat sie sich nun beim rumtollen - glaube ich - verletzt, dazu mach ich aber nen neuen Thread auf.

Danke :)