Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Unsere Tiere => Allgemeines => Thema gestartet von: Steffi_D am Dezember 06, 2012, 12:41:54

Titel: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: Steffi_D am Dezember 06, 2012, 12:41:54
gestern hab in der nähe von meiner arbeit in einem hinterhof einen zimmerkäfig entdeckt.
er stand ohne dach und ohne schutz einfach im hof.... allerdings komplett in ne durchsichtige plastikfolie eingepackt.
innen drinnen war ein tier.. ich vermute meerschweinchen oder ein kleines kaninchen, da es net sehr groß war.
außerdem hatte es sich in einem häuschen versteckt und durch die folie war meine sicht auch recht beschränkt.
im käfig war kein heu, kein stroh, es war einfach kein schutz gegen die kälte da...
es gab zwar einen futternapf, aber der war meines erachtens leer....

natürlich haben meine alarmglöcken heftig geschlagen!
des kann ja net sein, dass man ein tier einfach in so nem käfig im winter erfrieren lässt!

ich hab nun schon ne mail ans ein tierheim und an die bunnyhilfe geschickt...
ich will mich net falsch verhalten...
erst dachte ich, ich werf den leuten nen zettel und ne broschüre in den briefkasten, aber ich weiß ja net, wie die da drauf reagieren, da die meisten menschen eher schlecht mit kritik umgehen können....

oh man... so ein mist  :(
ich komm mir da echt hilflos vor.
am liebsten würd ich da einfach reinmaschieren und des arme wesen da raus holen... aber des wär dann ja diebstahl :(
habt ihr ne idee, was ich noch machen könnte?

(http://img818.imageshack.us/img818/5862/imag0116m.jpg) (http://imageshack.us/photo/my-images/818/imag0116m.jpg/)
der stall, der neben dem käfig steht, is scheinbar leer...
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: Tessa am Dezember 06, 2012, 13:02:04
wo wohnst du denn?

Die Kaninchenhilfe hat bei mir letzten ganz toll geholfen. Ich hatte eine Anzeige über 15 Futtertierkaninchen gefunden, die, wenn nicht bis zu einem bestimmten Tag abgeholft, alle umgebracht werden so sollten. Katharina von der Kaninchenhilfe in der Nähe, hat alle Hebel in Bewegung gesetzt und die Tiere da rausgeholt.

Hier mal den Link zur Kaninchenhilfe. Man kann da auch telefonisch in Kontakt treten mit der entsprechenden Kontaktperson in der Nähe.

http://www.kaninchenhilfe.com/de/info/kontakt.php4


Die Bunnyhilfe war bei mir total zu und konnte nicht helfen.

Viel Glück. Ich könnte k....., wenn ich sowas höre. Sowas sind keine Menschen :heul:
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: Steffi_D am Dezember 06, 2012, 13:12:18
ich wohn in nürnberg...
danke, tessa... ich schick da mal ne mail hin.
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: Tessa am Dezember 06, 2012, 13:49:23
Der Link war gar nicht der, den ich meinte  :o .Das ist die Kaninchenhilfe.

Ich hatte mich an den Kaninchenschutz gewandt.

http://www.kaninchenschutz.de/ap-by.php

Das ist der Link zu den Ansprechpartnern direkt in Bayern :)
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: knuffelchen36 am Dezember 06, 2012, 17:24:18
Hi,
super das es noch Menschen gibt, die nicht wegsehen.
Ich würde anrufen, um eine schnellere Hilfe geben zu können.
Ich verstehe unsere Menschheit nicht, werde sie nie verstehen, wie Menschen so mit Lebewesen umgehen können. Warum holen sie sich dann erst ein Tier, wenn sie doch kein Interesse daran haben.
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: Steffi_D am Dezember 06, 2012, 23:02:07
so... ich hab 3 mails geschrieben.
einmal an die bunnyhilfe, einmal an die kaninchenhilfe und an unser privates tierheim.
mit der kaninchenhilfe hab ich heut direkt telefoniert....

wirklich alle haben geantwortet, was wirklich ein gutes gefühl macht!
natürlich konnten die bunnyhilfe und die kaninchenhilfe nicht vor ort helfen, da die einfach zu weit weg sind, aber sie haben mir hilfreiche tipps gegeben.
ich war so dankbar.
beide meinten, ich soll des gespräch mit den besitzern suchen, aber ich hab angst, dass cih einfach was falsch mache und es dann einfach voll versaue und sie des tier in den keller oder sonst was sperren...

am besten hat das tierheim reagiert... klar, die sind ja auch net so weit weg.
die wollen, dass ich sie morgen gleich anrufe und ihnen die adresse gebe, damit die selber mit den leuten reden können.
is mir natürlich sehr recht. die wissen besser, was man da sagt und wie man die leute dazu bewegen kann, was zu ändern oder das tier abzugeben.
aber da kann ich erst morgen reagieren...

ich halte euch auf dem laufenden.
vielen dank für euer mitgefühl   :knull:
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: mirimimi am Dezember 06, 2012, 23:17:42
Oh Steffi ich drück auch ganz fest die Daumen dass du zusaammen mit dem Tierheim schnell helfen kannst.
Sag bescheid wenns was neues gibt  :heldin:
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: knuffelchen36 am Dezember 07, 2012, 17:00:10
Ja, sag Bescheid, solche Schicksale treffen mich immer sehr. Ich hoffe das es schnelle und gute Hilfe für die Tiere gibt.
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: Tessa am Dezember 07, 2012, 19:34:55
Wenn ich daran denke, dass das arme Tierchen bei diesem Wetter draussen steht. Ohne Schutz :heul:
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: Steffi_D am Dezember 08, 2012, 17:36:52
ich konnte gestern leider nimmer schreiben... habs zeitlich leider net geschafft, aber hier jetz mal der zwischenstand:

die dame vom tierheim is gestern früh gleich bei mir in der arbeit vorbeigekommen um sich die sache mal anzusehen.
da sie ne zweite person als zeugen braucht is sie am abend dann gleich mit nem amtstierarzt angerückt.
sie haben bei den besitzern geklingelt, aber es war nur eine frau zu hause, die sehr schlecht deutsch gesprochen hat.
also haben sie versucht ihr klar zu machen, dass sie so kein kaninchen (es hat sich rausgestellt, dass es sich um eins handelt ;) ) halten darf und haben zusammen mit ihr den käfig ins wohnzimmer gestellt.
das kaninchen ist munter, macht einen guten eindruck und ist ein mädel...
abgeben wollte sie es auf gar keinen fall und somit waren der dame vom tierheim die hände gebunden.... mehr konnten sie net machen.

ich soll die sache jetz beobachten und gucken, ob das kaninchen irgendwann wieder draußen steht.... falls ja, werde ich des umgehend melden.

ich mein... natürlich is des jetz fürs kaninchen besser, aber eben noch net ideal. käfighaltung, kein partner usw... is ja auch net schön.
ich werde am montag gleich ne broschüre ausdrucken und den leuten in den briefkasten werfen.
vielleicht versteht in dem haushalt ja ein anderer ein bisschen besser deutsch und nimmt sichs zu herzen...

für mich is es bisher nur ein halbes happy end...
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: Mona Heinrich am März 30, 2013, 08:44:13
Bitte handle in Zukunft direkt und aktiv: Hol das Tier sofort raus und bring es zum Tierheim! Sag dort nicht, wo genau du es befreit hast, sonst fühlen sie sich evt. verpflichtet, es wieder dem "rechtmäßigen" Besitzer (Anführungszeichen deshalb, weil diese Besitzer durch ihr tierfeindliches, passives Verhalten für mich jedes Recht auf diese Bezeichnung verwirkt haben!) zurückzubringen. Oder stell es morgens, BEVOR der erste Tierheim-Mitarbeiter im Tierheim erscheint, so vor die Haupttür, dass sie es sofort finden und sich darum kümmern (Vorsicht, oft sind Kameras vor Tierheim-Eingängen installiert, um Leute zu filmen, die Tiere einfach aussetzen - was du ja dann definitiv NICHT tust, ganz im Gegenteil). Also Gesicht verdecken! Sag deinen Namen nicht, wenn dich Tierheim-Mitarbeiter finden und parke dein Auto weiter (uneinsehbar) weg. Lege einen Brief dazu, in dem du alles, was du über das gerettete Tier weißt (außer Fund-Adresse), das hilft den TH-Mitarbeitern weiter und zeigt, dass du zu den Guten gehörst. Alle Infos sind willkommen (z. B. kein Futter / Wasser / Heu/ im Durchzug...) Wenn du einem Tier wirklich langfristig helfen willst, ist dies definitiv  die einzige Chance dazu! Hört sich drastisch an, klappt aber und du lebst mit dem guten Gefühl weiter, ein Tier glücklich gemacht zu haben. Glaub mir: wie du schon richtig vermutet hast (hör immer auf dein Gefühl!!), nehmen solche Leute NIEMALS Kritik oder gute Ratschläge an und setzen sie um - wirklich nie! Natürlich bemühen sie sich den Tierheim-Helfern gegenüber, kooperativ zu wirken, aber sie werden, nicht zuletzt aus Empörung, die Haltungsbedingungen nicht zum Positiven verändern, sondern wenn du Pech hast aus Trotz noch verschlechtern. Du hast es einmal auf diese Weise versucht und bist nicht zufrieden, also merk es dir für die Zukunft und hilf aktiv (und verdeckt) - die befreiten Tiere danken es dir! LG Mona
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: Nina am März 30, 2013, 08:55:24
Du weißt aber schon das du hier gerade zum Diebstahl aufforderst  :eek:

Ich versteh schon das es um ein armes Tier geht aber das ist nun mal ne Straftat was du hier schreibst .....

Ich bin der Meinung das man grundsätzlich den legalen Weg gehen muss egal wie tragisch die Geschichte des Tieres ist aber nur so ist es richtig

Steffi du hast so richtig gehandelt und hab ein Auge drauf und das wird das TH auch hoffentlich haben .... evtl mal nachfragen ob die nochmal vorstellig wurden
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: Steffi_D am März 30, 2013, 15:12:57
@  mona:
also, du beschreibst des ja alles sehr einfach.... aber ein paar dinge daran sind eben doch net so leicht.

1. ich arbeite direkt neben dem haus, wir sind hier quasi ein dorf, jeder kennt jeden.... wenn ich da einfach über nen zaun gestiegen wär und das einfach gestohlen hätte und mich dabei gesehen hätte, dann wüssten die leute genau wer ich bin... find ich eben net gut
2. es sind unmittelbar 3 häuser daneben in denen sich mehrere wohnungen befinden, in denen leute wohnen, die ich kenne und die mich kennen, ich hätte sehr leicht erwischt werden können
3. überall sind bewegungsmelder, d.h. auch nachts hätte man mich bemerken können weil dann einfach überall licht angeht
4. hab ich keine lust auf eine strafanzeige

es ist ja direkt an dem tag eine mitarbeiterin des tierheims inkl. vet.-tierärtzin angerückt und haben sich der sache angenommen, das kaninchen ist jetz im warmen und sein leben ist nicht mehr gefährdet.
ich kontrollieren des öfteren mal ob das kaninchen wieder drausen steht. bisher war des net der fall.
wenn ich den käfig wieder drausen stehen sehe, dann melde ich das selbstverständlich umgehend dem tierheim und dann sind diese berechtigt dazu das kaninchen mitzunehmen.
außerdem habe ich den leuten viele infoblätter in den briefkasten geworfen.... vielleicht hat des ja was gebracht... ich weiß es net.

ich bin der meinung, dass man eig fast net mehr machen kann... zumindest was legal ist und darauf leg ich wert.

@nina:
danke für einen zuspruch ;)
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: Zinra am März 30, 2013, 19:53:07

ich bin der meinung, dass man eig fast net mehr machen kann... zumindest was legal ist und darauf leg ich wert.

So sieht es wohl aus, würde ich näher bei euch sein, könnte ich mich dennoch dazu hinreißen
lassen, falls es wieder draußen stünde, das Tier zu befreien und dann zu "finden"....
Du hast super gehandelt Steffi und ja, im Rahmen der legalen Möglichkeiten sogar bis zum Maximum :yeah:
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: Steffi_D am März 30, 2013, 23:03:32
klar hab ich im ersten moment auch überlegt... ich bin ein mensch, der schnell handelt und dadurch auch was erreichen will... aber in dem fall war ich eben vernümftig....

So sieht es wohl aus, würde ich näher bei euch sein, könnte ich mich dennoch dazu hinreißen
lassen, falls es wieder draußen stünde, das Tier zu befreien und dann zu "finden"....

also wenns wieder drausen steht, brauch ichs ja echt nur dem tierheim melden... beim 2. mal dürfen sie des kaninchen bedenkenlos mitnehmen.
eine chance bekommt man, wenn man die net einhält is des tier weg... ganz klar. und da können die besitzer auch nix dagegen machen.
deswegen war es wichtig, dass da 2 leute hingegangen sind, damit es zeugen gibt, dass es quasi schon mal eine verwarnung gab....

mehr als ein auge darauf haben kann ich momentan net... und des tu ich ja ;)
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: Zinra am März 31, 2013, 14:43:50
...beim 2. mal dürfen sie des kaninchen bedenkenlos mitnehmen.

Das hab ich gar nicht so begriffen, gut zu wissen Steffi! :idee2:
Dann hoffen wir es wird entweder gut behandelt das Kaninchen oder steht vielleicht doch wieder draußen...
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: Leilei am September 08, 2013, 14:20:49
und? hast du das nin schon wieder draußen gesehen?
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: Steffi_D am September 16, 2013, 19:36:39
ja es steht immer draußen... aber es is ja sommer/herbst und net kalt... deswegen kann ma da nix machen...
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: Leilei am September 16, 2013, 19:51:23
Das arme Tier, wenn es im Winter rauskommt sagst du aber gleich Bescheid oder?
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: xXMaybeMarbleXx am September 16, 2013, 19:55:47
Die Flyer, die du denen in den Briefkasten gesteckt hast haben wie es aussieht auch nicht geholfen  :(
Echt unverschämt, dem Kleinen so etwas anzutun...
Wenn die sich mal in dieser Situation befinden würden...aber leider können Karnickel ja nicht sprechen...
Aber die Abmachung war doch: Wenn es wieder draußen steht, kommt es weg...oder nicht? Egal ob kalt oder nicht kalt...
Lg
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: Steffi_D am September 16, 2013, 21:32:29
nö... es war ja alles im winter... und die abmachung war, wenn es gleich nach dem gespräch, was des tierheim mit den besitzern geführt hat wieder drausen steht, dann nehmen sie es mit.
also quasi, wenn das kaninchen droht zu erfrieren oder ein anderer lebensgefährlicher zustand eintritt.

im sommer war des tierheim nochmal da... ich hatte nochmal sorge um das kaninchen, weil die besitzer meinten, den käfig zur hälfte mit ner plastikfolie abdecken zu müssen... bei 36 grad!!!
tierheim war da... aber dem kaninchen ging es ja gut, es hatte futter usw... deswegen kann da das tierheim nix machen.  :(
ich hab echt alles versucht, auch nochmal mails geschrieben usw... des tierheim darf einfach nix machen auch wenn sie das kaninchen da gerne rausholen würden.

also... was soll ich tun?
ich guck regelmäßig hin, melde alles was mir net passt und hoffe, dass man irgendwann was machen kann.

meine chefin hat schon gesagt, wenn ich des kaninchen einfach klaue, dann hab ich ne kündigung... aber des is ja auch net mein plan... auch wenns ne lösung wär. aber es is einfach net der richtige weg.
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: xXMaybeMarbleXx am September 17, 2013, 06:11:23
Hm... Wenn ich so eine Chefin hätte, würde ich der richtig die Meinung geigen...
Naja, die ,,Besitzer'' einfach anzuzeigen geht ja auch nicht... Und versuchen das Karnickel denen abzukaufen ist auch keine gute Idee... :(
Hört sich jetzt zwar ein bisschen hart an, aber ich denke mal, dass es das Beste ist bis zum Winter zu warten und darauf, dass sie es wieder heraus stellen.
Die werden bestimmt nicht gelernt haben. Und wie du sagtest ist das Nini hat beim 2. Verstoß weg.
Nicht die Hoffnung verlieren, irgendwann bekommt jeder, was er verdient hat  :)
Lg , :gut:
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: Steffi_D am September 17, 2013, 06:47:16
doch, des mit dem abkaufen is ne sehr gute idee... hab ich auch schon versucht.. aber die wollen des kaninchen net hergeben.

naja.. ich kann meine chefin da schon verstehen... wie schon geschrieben, is des mitten in nem wohngebiet, der garten is umringt von häusern und sowas bekommt ma eben mit.
wenn mich da leute erkennen (und die meisten dort kennen mich eben) dann is die gefahr groß, sie als kunden zu verlieren und des versucht meine chefin eben zu vermeiden.
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: xXMaybeMarbleXx am September 17, 2013, 15:04:41
Darf ich fragen, in welchem Bereich du arbeitest?
Wenn deine Chefin wirklich so ,,doof'' ist, dass sie dir mit Kündigung droht, dann würde ich selbst lieber kündigen. Hast du ihr denn die Sache mal erzählt? Hat sie denn kein Verständnis für das Kaninchen/ deine Taten?
Ist doch aber nicht schlimm, wenn es das ganze Dorf weiß. Als ob sie es ,,schei*e'' finden, dass du dem kleinen Wesen helfen willst  >:D
Vielleicht gewinnt ihr dadurch sogar mehr Kunden.
Hast du die Besitzer mal gefragt, warum sie es denn nicht verkaufen wollen?
Lg,  :gut:
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: Steffi_D am September 17, 2013, 19:35:10
es geht ja darum, dass es diebstahl is und der is nunmal strafbar.
deswegen will ich des net...
net jeder hat verständnis für tierschutz, sondern erkennt sowas klar als diebstahl an und schreckt vielleicht nicht vor einer anzeige zurück.
hab ich ehrlich keine lust drauf.
ich hab ja schon alles getan, was LEGAL ist und was in meiner macht steht.

ich arbeite als floristin und ehrlich gesagt gibts bei uns jetz net so viele arbeitsstellen, dass ich einfach mal so kündigen kann.
ich hab keine lust von harz4 zu leben... ich hab so schon wenig geld.
meine chefin hat verständnis, aber ihr is ihr geschäft nunmal wichtiger....

ich hab die besitzer gar net gefragt.. des tierheim hats versucht. als grund wurde angegeben, dass das kaninchen der spielgefährte von ihrem sohn is.
2. problem war ja, dass die bestizter nur sehr schlecht deutsch sprechen..
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: xXMaybeMarbleXx am September 17, 2013, 20:04:01
Hast du diesen ,,Sohn'' denn schonmal gesehen? Bzw. Überhaupt mal gesehen, dass sich jemand mit dem armen Ding beschäftigt hat?
Theoretisch müssten sie ja das Tier zum ,,Spielen'' mit rein nehmen...
Und dann wird es dort drinnen vermutlich noch tod geknuddelt. Wie ich solche Menschen hasse, die richtig scheiße mit ihren Tieren umgehen. Von Kaninchen jetzt mal abgesehen.  :grrr:
Und das man dagegen noch nicht mal etwas machen kann, ist doppelt so schlimm...
Naja, wie gesagt, hoffen und bangen...
  :gut:
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: Steffi_D am September 24, 2013, 21:10:19
nee... ich hab noch keinen dort gesehen.
ich geh dort nur früh um halb acht und um 13 uhr vorbei und ich denke, da wird sich der sohn aufm schulweg sein.

des war ja eins der probleme mit dem winter...
der krasse temperaturunterschied.
des kaninchen lebt draußen, wird nach drinnen gebracht... is natürlich zu viel für den organismus des kaninchens... der is was temeraturunterschiede angeht, sehr empfindlich...
drum haben se sich letzten winter entschieden, das kaninchen den winter über drinnen zu lassen.

ich beobachte halt weiter... mehr kann ich net machen.
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: Zinra am Oktober 04, 2013, 20:20:11
Ach wie traurig :( Keine Besserung in Sicht. Ich selber kann auch solche Situationen nicht oder nur schwer aushalten.
Meinst du nicht, dass eine eigens zusammen gestellte "Broschüre"- quasi auf die Situation vor Ort zugeschnitten- einleuchtend wirken kann?
Bebildert und klar beschrieben was man wie besser machen könnte.

Hab nämlich gerade überlegt wie sich der Sohn fühlt, wenn sein Kaninchen vor seinem Zuhause entführt würde,
von dir oder sonst wem. Egal. Es müsste ganz bestimmt auch ein Ersatz her für den armen Jungen und alles wäre
somit völlig umsonst gewesen...


Aber so fühlst du dich wenigstens nicht so ganz machtlos :troest:
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: Steffi_D am Oktober 04, 2013, 21:00:47
ich hab schon ne broschüre in den briefkasten geworfen...
die hab ich irgendwo im internet gefunden und war zum thema kaninchenhaltung... also wieviel platz, mindestens ein partner und gehegebeispiele.

heut bin ich wieder vorbeigelaufen...
ich warte drauf, dass es richtig, richtig kalt wird.
wenn des kaninchen wieder draußen steht, sollte des ja wohl endlich mal ein grund sein, des arme ding mitzunehmen....
ich bleib in kontakt mit dem tierheim.
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: Zinra am Oktober 04, 2013, 21:07:26
ich hab schon ne broschüre in den briefkasten geworfen...

Ich weiß doch, aber ich meine eben echt auf deren Situation bezogen, vielleicht mit einem
Foto von deren Stall und daneben ein (kleineres?) Gehege mit zwei Tieren, dem Beispiel
was das deren Kaninchen effektiv bringt. Was genau sie nur tun müssten damit es dem
Tier mit seinen eigenen Bedürfnissen besser geht. UND an sich sind glückliche Tiere vielleicht
auch ein bisschen weniger krankheitsanfällig....  :lala: Manche Leute brauchen mehr als einen Schubser.


ich bleib in kontakt mit dem tierheim.

:yeah:
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: Steffi_D am Oktober 05, 2013, 14:01:17
also es waren auch bilder drauf.
von nem kleinen käfig, der durchgestrichen is und daneben war ein gehege zu sehen.
bilder waren mir ja wichtig, weil die frau offensichtlich kein gutes deutsch kann.

ja.. jetz warte ich noch bissl bis es nachts kälter is und dann meld ich mich beim tierheim... mal gucken ob die dann was machen können.
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: Leilei am Oktober 25, 2013, 16:18:37
Also ich finds gut, dass du das Ninchen nicht einfach eintführt hast. Ich hoffe, dass das kleine endlich einen neuen, schönen Platz bekommt, wo es in ruhe leben kann, statt sich im winter die nacht um die Löffelchen zu schlagen  :hr:
Langsam wird es nachts wirklich etwas frostig manchmal, hast du denn schon im Tierheim bescheid gesagt?


P.S. Ich find dich supa
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: Zinra am Oktober 25, 2013, 18:01:32
Also ich finds gut, dass du das Ninchen nicht einfach eintführt hast.

:rf: Das entsprach ja auch meinem ersten Impuls, doch logisch ist das keine Lösung,
nicht für die Familie und schon gar nicht langfristig für die nachfolgenden Tiere.

wenn des kaninchen wieder draußen steht

Steht das Tier schon wieder draußen...? Bitte lass es drinnen ein schönes Gehege haben.... :anbet:
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: Steffi_D am Oktober 25, 2013, 20:35:30
steht noch drausen :(
aber momentan gehts ja noch... ich denke, das kaninchen hat ja auch winterfell bekommen...

ich hab dem tierheim schon bestimmt vor nem monat mal ne mail geschrieben, ab welchen temperaturen sie denn was unternehmen können...
leider keine antwort bekommen :(
aber natürlich bleib ich dran!
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: Zinra am Oktober 28, 2013, 13:27:10
ich hab dem tierheim schon bestimmt vor nem monat mal ne mail geschrieben, ab welchen temperaturen sie denn was unternehmen können...
leider keine antwort bekommen :(

:hr: Schlimm, dass man sich so unbeliebt machen muss um was zu erreichen. :(
Titel: Re: kaninchen/meerschweinchen in not :(
Beitrag von: Leilei am November 15, 2013, 15:13:22
Ja, ist echt schlimm, das arme kleine, es ist echt kalt draußen, also an stelle des tierheims hätte ich das süße da schon lange rausgeholt