Autor Thema: Zusammenführung und Ernährung  (Gelesen 1215 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Klopferle

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Apr 2009
  • Beiträge: 11

  • Meine Fotos
Zusammenführung und Ernährung
« am: August 01, 2009, 13:24:24 »
Hallo, könnte mal wieder ein paar Tips von euch gebrauchen. Haben seit gestern unserem Klopfer eine kleine Lucy gekauft und die beiden lieben sich jetzt schon. Habe sie eigentlich nur testhalber mal zusammengesetzt und sie haben gleich an einer Karotte gefressen. Kein Zank, keine Beissereien, nichts.
Eigentlich würde ich sie jetzt schon gern zusammenlassen. Aber die kleine ist leider noch kein Frischfutter gewohnt, das hab ich jetzt grad heute angefangen. Wenn ich sie zusammenlasse habe ich ja keine Kontrolle darüber wieviel sie davon frisst. Meine Überlegung war jetzt, dass ich sie tagsüber draussen zusammenlasse und sie abends reinhole und ihr dann ihre Mini-Portion Frifu gebe und dass dann so besser unter Kontrolle habe, oder was meint ihr?
Vielen Dank schon jetzt für eure Meinung.


Edit by Alice: Themen zusammengeführt da doppelt!

Offline Muckel

  • stolzes Frauchen des tollsten Miststücks!
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Feb 2009
  • Beiträge: 3.672
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Zusammenführung und Ernährung
« Antwort #1 am: August 01, 2009, 13:38:35 »
Also wenn man einmal zusammen geführt hat, sollte man nicht mehr trennen. Das bedeutet für die Kaninchen nur Stress.
Sorry das war etwas unüberlegt von dir.
Ich finde es toll, dass dein klopfer nun eine Partnerin hat und wenn sie sich verstehen und wie du sagst schon zusammen fressen dann trenne sie nicht wieder.
Ich würde einfach allgemein jetzt weniger Frischfutter geben. Das ist für Klopfer auch nicht sooo schlimm. Und wenn du Kontrolle drüber haben willst, dann füttere sie aus der Hand, so kannst du Klopfer dann immer zwischendurch nochmal was zu kommen lassen.

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Zusammenführung und Ernährung
« Antwort #1 am: August 01, 2009, 13:38:35 »

Offline Caro66

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Jul 2009
  • Beiträge: 34
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Zusammenführung und Ernährung
« Antwort #2 am: August 01, 2009, 19:31:54 »
wie alt ist sie denn ist sie noch ein "baby" oder ausgewachsen? wenn sie jünger als drei monate ist würde ich auch auf jeden fall mit grünfutter aufpassen da haste recht. allerdings finde ich es irgendwie unglücklich sie nachts auseinander zu setzen. wieso frisst sie denn wenn sie mit ihm zusammen ist automatisch so viel grünfutter sitzt er nachts draußen aufm rasen oder wie? sonst würde ich sagen muss er halt mal  fasten und bekommt weniger grünfutter als sonst das geht sicher auch mal für einige zeit.

Offline Alice

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Aug 2008
  • Beiträge: 2.805
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Zusammenführung und Ernährung
« Antwort #3 am: August 02, 2009, 00:46:01 »
Wichtigste Frage vorab: Is das Männchen kastriert? Wenn ja, seit wann?

Bei neuen und gerade jungen Kaninchen sollte man generell vorsichtig füttern, dazu muss man sie aber nachts nich trennen.  :( Oder leben sie für gewöhnlich draussen?

Bei Gras sollte man schon auch langsam anfangen, aber wenn es tagsüber funktioniert, warum dann nachts nicht? Hat sie Durchfall? Hier bitte aufpassen! 
Viele liebe Grüße von mir und meiner Fellbande :wink2:


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf