Autor Thema: Kaninchenmädel zu Pärchen?  (Gelesen 1063 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Noodles

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Mai 2007
  • Beiträge: 41
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Kaninchenmädel zu Pärchen?
« am: Oktober 04, 2009, 12:48:01 »
Hallo,

heute Morgen ist mein Schatz Hannibal gestorben und hinterlässt seine Freundin Abby.

Ich möchte nicht, dass sie nun alleine sein muss und hatte überlegt on man sie vielleicht zu unserem anderen Pärchen vergesellschaften kann.
Sie waren mal eine Vierergruppe aber irgendwann ging es leider nicht mehr und wir haben sie zu zwei Pärchen getrennt.
Sie lebten weiterhin im gleichen Zimmer konnten sich also immer riechen. Wir haben leider keine Chance sie zwei Wochen ausser Riechweite zu bringen. kann das überhaupt noch funktionieren?

Abby hat ihren Hanni abgöttisch geliebt, sie hat heute Morgen stundelang geklopft und sich verkrochen. Bin auch völlig fertig.

Würde mich über jeden Tip freuen.

Danke

Traurige Güße

Noodles

Offline Lilia

  • Hortkind
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 4.089
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Kaninchenmädel zu Pärchen?
« Antwort #1 am: Oktober 04, 2009, 14:22:09 »
Handelt es sich denn bei allen um Kaninchen?
Eine 3er Gruppe mit 2 Mädels und einem Kastraten kann schon durchaus klappen, das ist nicht selten. Warum gab es damals denn Streit? War die verbliebene Dame Grund für den Zoff?
Und wie leben die Tierchen denn?

Edit: Ich hatte ganz vergessen zu schreiben, dass es mir sehr Leid um Hannibal tut :(  :troest:

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Kaninchenmädel zu Pärchen?
« Antwort #1 am: Oktober 04, 2009, 14:22:09 »

Offline ute

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Aug 2008
  • Beiträge: 2.855
  • Geschlecht: Weiblich
  • Teddy, Lilly & Emely

  • Meine Fotos
Re: Kaninchenmädel zu Pärchen?
« Antwort #2 am: Oktober 04, 2009, 15:51:25 »
Hallo Noodles

es tut mir leid um deinen Hannibal :snief: lass dich :troest: und :knull:

Eine 3er Gruppe kann durchaus funktionieren.

Allerdings wird es schwierig, wenn du sie nicht richtig trennen kannst. Außerdem bräuchtest du ein neutrales Gebiet für die VG.

:gruebel: hättest du vllt. Freunde/Familie, wo du Abby für 2 Wochen unterbringen könntest?

Wenn ja, würde ich am Tag der VG die beiden verbleibenden ins Bad stecken, ihr Gehege mit Essigwasser neutraliesieren, alles umstellen und dann alle 3 zusammen wieder reinstecken.


Offline Noodles

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Mai 2007
  • Beiträge: 41
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Kaninchenmädel zu Pärchen?
« Antwort #3 am: Oktober 04, 2009, 19:50:29 »
Hallo,

ja es handelt sich um Kaninchen. Sie leben in der Wohnung und teilen sich ein Zimmer, also wir haben es in der Mitte einfach getrennt. Abends bekommen sie Auslauf in der Wohnung und auf dem Balkon, halt auch getrennt.

Angefangen haben damals die beiden Mädels, übrigens Schwestern, haben sich nur noch gejagt und gebissen und plötzlich fingen die Jungs auch an und dann ging gar nichts mehr.

Das mit dem für 2 Wochen anderswo hingeben hab ich heute auch überlegt, wird schwierig. Wäre warscheinlich die beste Lösung ich geb sie nur so ungerne woanders hin. Ich weiß auch nicht ob das so gut ist, weil sie mir doch wohl sehr verstöhrt vorkommt. Ich weiß auch nicht was passiert ist, warum Hanni plötzlich gestorben ist. Wir sind aufgewacht, weil alle Kaninchen am Trommeln waren und als wir ins Zimmer gingen, schien er gerade gestorben zu sein.
Wir überlegen nun auch, ihr vielleicht doch lieber einen neuen Partner zu besorgen. Vielleicht ist das besser. 

Danke auf jeden Fall!!



Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf