Autor Thema: Mein Kaninchen ist allein, wie überzeugt man die Eltern?  (Gelesen 6604 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kim

  • Gast
Re: Mein Kaninchen ist allein, wie überzeugt man die Eltern?
« Antwort #30 am: August 08, 2009, 17:43:23 »
Nun möchte Ich mich hier auch nocheinmal zu Wort melden und nochmal was dazu sagen / schreiben. Hatte in den letzten Tagen leider keine Zeit dafür. Die Kaninchen haben mich nicht gelassen  :lala:  :kicher:
_____________________________________________________

Zum Thema: "Eltern vs. Tiere" ist wirklich so eine Sache für sich, wenn man das so sagen kann. Einerseits möchten sie ihre Kinder nicht ganz ohne Tiere aufwachsen lassen, haben aber auch die Befürchtung, dass die Tiere nicht richtig versorgt bzw. gepflegt werden. Leider liegen sie in den meisten Fällen nicht falsch mit ihren Befüchtungen. Die Tiere / Das Tier ist da, die ersten zwei-drei Tage ist es super toll. Man kann es beobachten und streicheln, hat viel Spaß mit den Tieren und es ist einfach alles super. Doch dann kommt für die meisten der große Schock: Die Tiere müssen ja regelmäßig gefüttert und sauber gemacht werden und dort kommen auch noch Kosten auf einen zu, denn die Eltern vllt. nicht bezahlen mögen  :wow: Das ist unerwartet gekommen und da lässt die Lust und auch das Intresse nach. Die Tiere machen nur noch Arbeit und nach einer Zeit ist in den meisten Fällen auch die Kompetenz der Jugendlichen weg und am Ende bleibt es an den Eltern, dass Tier entweder zu versorgen oder es zu vermitteln.

Das ist nicht in allen Fällen so und Ich möchte auch keinem irgendetwas unterstellen, wollte das nur nochmal erwähnt haben, dass die Bedenken von Snookis Eltern wohl die meisten Eltern haben  ;) Und man es Ihnen zwar übel nehmen kann, sich aber auch vor Augen halten sollte, dass sie es nur zum Wohl der Tiere verbieten und wahrscheinlich selber bloß Angst haben, dass es den Tieren am ende noch schlechter geht als es einem einzelnen geht.

In diesem Fall, finde Ich es extrem wie mit den Gefühlen der Tiere gespielt wird. Da ist eine Häsin die allein lebt. Sie wird mal eben schnell vergesellschaftet, was ein ziemlicher Stress für sie ist. Dann merkt sie wie wundervoll es sein kann mit einem anderen Kaninchen zu leben und blüht seelisch richtig auf. Und dann soll sie plötzlich wieder allein ihr Leben leben  :( Ich finde, die Beiden sollten unter garkeinen Umständen mehr von einander getrennt werden, dass ist nur eine unnötige Qual für das Kaninchen  :rolleyes:

Offline snooki

  • WN-As
  • ***
  • Registriert: Apr 2009
  • Beiträge: 159
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nicht alles Gold was glänzt...

  • Meine Fotos
Re: Mein Kaninchen ist allein, wie überzeugt man die Eltern?
« Antwort #31 am: August 09, 2009, 21:13:56 »
gute nachrichten
keks bleibt noch ein weilchen hier bis eine lösung gefunden wird wie wir das regeln
denn als ich auch meiner sis die bilder gezeigt habe wollte sie auch nicht das die beiden getrennt werden..

LG Alex Snook und schoko
Liebe Grüße von mir, Alii und meinen beiden Nasen Snookii und Sweety

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Mein Kaninchen ist allein, wie überzeugt man die Eltern?
« Antwort #31 am: August 09, 2009, 21:13:56 »

Offline bluepointer

  • Kämpferherz
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Sep 2008
  • Beiträge: 2.101
  • Geschlecht: Männlich

  • Meine Fotos
Re: Mein Kaninchen ist allein, wie überzeugt man die Eltern?
« Antwort #32 am: August 09, 2009, 21:56:05 »
Dann hast du also in deiner Schwester eine Verbündete im Kampf gegen die beiden Windmühlen (Wieso muß ich da jetzt an Don Quichote denken... ) :kicher:
Dieser Weg wird kein leichter sein, dieser Weg wird steinig und schwer, doch ich wurde geboren um zu leben...

Offline Molle

  • Die wilde Hummel
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Aug 2006
  • Beiträge: 1.484
  • Geschlecht: Weiblich
    • Rabbits on tour

  • Meine Fotos
Re: Mein Kaninchen ist allein, wie überzeugt man die Eltern?
« Antwort #33 am: August 10, 2009, 12:45:51 »
Hej,
gute nachrichten
keks bleibt noch ein weilchen hier bis eine lösung gefunden wird wie wir das regeln
Super, aber wieder trennen ist eine Lösung, die schon mal ausfällt wegen is nich und Bodennebel.
G L G  v o n  M o l l e,  m e i n e n  S c h n u f f e l s  u.  Ö k e n


Es ist nicht die Frage, ob Tiere intelligent sind,
sondern was sie dafür anstellen müssen,
damit wir es ihnen glauben.

Offline romina13

  • WN-As
  • ***
  • Registriert: Jun 2009
  • Beiträge: 164
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Mein Kaninchen ist allein, wie überzeugt man die Eltern?
« Antwort #34 am: August 10, 2009, 14:10:49 »
Schön zu hören das es wenigstens bei dir voran geht.. bei mir hatt sich nichts getan und ich glaube mein kleiner muss weiterhin allein leben..


 :fotos:

Offline snooki

  • WN-As
  • ***
  • Registriert: Apr 2009
  • Beiträge: 159
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nicht alles Gold was glänzt...

  • Meine Fotos
Re: Mein Kaninchen ist allein, wie überzeugt man die Eltern?
« Antwort #35 am: August 11, 2009, 21:40:06 »
fotos liefere ich in der letzten augustwoche
da kann ich denn wieder an meinen pc um die bilder hochzuladen ;)

trennen tun wir sie aufjeden mal nicht mehr
sie würden nur drunter leiden;)

jetzt nochmal etwas,was nicht wirklich zum thema passt:
ich hatte einen schrecklichen traum, ich hab geträumt das ich auf einmal 4 hasis hatte, 2 braune und 2 weiße und meine snook hatt sich mit niemanden verstanden und alle waren total abgemagert  :( und dann hatte snook auch noch 2 pfoten gebrochen, die rechte vorder- und hinterpfote - ein horrortraum,man muss dazu sagen das ich gerade 2wochen nicht bei hasi bin, ich bin bei mein vater, aber hasi wird gut versorgt;)

LG Alex, weiße snook und braune krümel

PS: es sind beides weibchen
Liebe Grüße von mir, Alii und meinen beiden Nasen Snookii und Sweety

Offline Djembe

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Mär 2007
  • Beiträge: 5.209
  • Geschlecht: Weiblich
  • Liebe Grüße von Lillifee,Chouchou und Nando

  • Meine Fotos
Re: Mein Kaninchen ist allein, wie überzeugt man die Eltern?
« Antwort #36 am: August 12, 2009, 11:35:21 »
Solche Träume kenn ich - wenn ich nicht zu Hause bin (Urlaub, etc.) dann hab ich auch immer wieder solche Alpträume. Aber es hat sich zum Glück noch nie bewahrheitet.
Liebe Grüße auch von Charly


Offline bluepointer

  • Kämpferherz
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Sep 2008
  • Beiträge: 2.101
  • Geschlecht: Männlich

  • Meine Fotos
Re: Mein Kaninchen ist allein, wie überzeugt man die Eltern?
« Antwort #37 am: August 13, 2009, 17:07:00 »
Ich freue mich, dass Snook, wie es nun aussieht, nicht mehr alleine bleiben muss.

@Romina: Auch bei dir wird es sich hoffentlich noch "zum Guten" wenden. Stetes Wasser höhlt den Stein. ;)
Dieser Weg wird kein leichter sein, dieser Weg wird steinig und schwer, doch ich wurde geboren um zu leben...

Offline Klausderhase

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Aug 2009
  • Beiträge: 15
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Mein Kaninchen ist allein, wie überzeugt man die Eltern?
« Antwort #38 am: August 20, 2009, 11:37:25 »
Hey Leute  :)

Ich hab genau das gleiche Problem. Ich hab jetzt seit 8 Jahren ein Häschen und er war die ganze Zeit allein :( Ich wollt ihm wirklich nix böses, naja vor nem halben Jahr hab ich mich denn mal informiert und ihr könnt euch  vorstellen, ich war :wow: Jetzt versuch ich meine Mutter schon seit einiger Zeit zu überzeugen, noch ein zweites Schnuckelchen zu holen. Sie hat immer wieder nein gesagt, also hab ich dann Klaus vor ungefähr 7 Wochen kastrieren lassen. Allein ist er trotzdem noch.
Hat jemand vielleicht noch tips, wie ich sie überzeugen könnte? Und wie wahrschinlich ist es eigentlich, dass Klaus sich mit 8 noch vergesellschaften lässt?

Offline Klein-Betti

  • Schlappi-Fan!
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Aug 2007
  • Beiträge: 4.519
  • Geschlecht: Weiblich
  • Klein-Lilli, das kleine schwarze Monster :)

  • Meine Fotos
Re: Mein Kaninchen ist allein, wie überzeugt man die Eltern?
« Antwort #39 am: August 20, 2009, 11:47:56 »
Und wie wahrschinlich ist es eigentlich, dass Klaus sich mit 8 noch vergesellschaften lässt?
Das dürfte kein Problem sein, wenn du die Vergesellschaftung richtig durchführst: klick 1 und klick 2.

Um deine Eltern zu überzeugen finden sich doch in diesem Thread und in den darin enthaltenen Links genügend Anregungen....die Kastration war ein erster Schritt. Das ist schon mal gut.  :yeah:
viele liebe Grüße von Betti


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf