Autor Thema: Meine VG-Erfahrungen und wie kann ich 3. Kaninchen dazu vergesellschaften?  (Gelesen 13542 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline heike

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Aug 2008
  • Beiträge: 61
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
hallo zusammen,

ich wollte mal kurz berichten, wie es bis jetzt gelaufen ist. in den herbstferien habe ich meine beiden kastr. 1 jährigen männchen versucht, zusammen zu bringen.

erst sah es ganz gut aus, wurd aber dann wieder immer schlimmer und nach 6 oder sogar 8 wochen (!) habe ich sie wieder getrennt. es war auch schon der 3.vg-versuch. krümel hatte zum schluss gar nichts mehr zu melden, konnte nicht in ruhe fressene, sich putzen oder schlafen, saß dann nur noch in einem häuschen u kam gar nicht mehr heraus. molly (ist ein ER) ist super dominant u riss ihm immer fell aus. zum schluss lag alles voll fell von krümel.

daraufhin habe ich sie dann wieder getrennt. die käfige stehen allerdings noch nebeneinander und ich habe den eindruck, dass ihnen die "gesellschaft" doch gut tut. ich weiß, dass es anders sein sollte, deshalb schreib ich ja hier.... sie haben den gleichen großen auslauf, den sie getrennt voneinander nutzen.

nun möchte ich eigentlich ein weibchen dazu holen, denn im grunde sind beide die totalen schmusekatzen.... nur nicht miteinander.... wie stell ich das jetzt am besten an? wieder neutraler raum für alle drei? usw??

Ist es überhaupt eine gute idee?? ich schätze krümel schon so ein, dass er beziehungsfähig ist / wäre. er war immer derjenige, der annäherungsversuche gestartet hat u kuscheln wollte, aber immer zurückgebissen u verjagt wurde - über wochen----

was meint ihr dazu?

liebe grüße, heike

Klein-Betti: Titel präzisiert, Absätze eingebaut.

Offline bluepointer

  • Kämpferherz
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Sep 2008
  • Beiträge: 2.101
  • Geschlecht: Männlich

  • Meine Fotos
Wie sind denn die Platzverhältnisse bei dir? Bestünde die Möglichkeit einer Vierergruppe? Bei einer Dreiergruppe besteht immer die Gefahr, dass eines ausgeschlossen bleibt. Gerade, wenn Molly so dominant ist. Es kann aber auch sehr gut möglich sein, dass das Weibchen nachher die Chefin ist. 100 % vorhersagen kann man das nie. Auf jeden Fall sollte die VG dann wieder auf einem neutralen Boden stattfinden. Unabhängig davon, ob du dich für eine Dreier- oder Vierergruppe entscheidest.
Dieser Weg wird kein leichter sein, dieser Weg wird steinig und schwer, doch ich wurde geboren um zu leben...

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community


Offline heike

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Aug 2008
  • Beiträge: 61
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
danke für deine antwort! ^^

ich dachte, ich könnte erst mal ein weibchen für krümel besorgen.... und dann im nächsten schritt eins für molly - also zwei 2er wgs....

mit 3 kaninchen habt ihr also eher schlechte erfahrungen gemacht? denn direkt zwei holen wollte ich eig nicht....  :weissnich:

Offline Paloma

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Okt 2007
  • Beiträge: 1.192
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Also so wie du das beschreibst halte ich zwei 2er-WGs auch für vernünftig :yeah:

Die Konstellation von zwei Männchen kann ja öfter problematisch werden, da hast du Pech gehabt.
Hast du denn den Platz für zwei Gruppen? Denn du solltest sie dann so halten dass die Gruppen sich gegenseitig nicht sehen und riechen, sonst könnte es wieder Stress geben.
Ansonsten wäre ich zuversichtlich, dass zwei Pärchen gut funktionieren würden.
Und Molly ist bestimmt auch beziehungsfähig ;)

Offline Dodo

  • Gleichstellungsbeauftragter
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Mai 2006
  • Beiträge: 2.917
  • Geschlecht: Männlich

  • Meine Fotos
Tja, also wenn es mit den zwei Männern nicht geklappt hat, dann wird es ziemlich sicher mit den zwei Männern plus einem Weibchen auch nicht funktionieren. (Umgekehrt ist das was anderes: Ein Kastrat zu zwei Weibchen ist durchaus empfehlenswert.)
Wenn der Platz da ist, würde ich auch erstmal 2 Pärchen empfehlen. Wenn das klappt kann man evtl. nochmal probieren, alle vier zu vergesellschaften.
LG von Thorsten

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Wenn der Platz da ist, würde ich auch erstmal 2 Pärchen empfehlen. Wenn das klappt kann man evtl. nochmal probieren, alle vier zu vergesellschaften.


:yeah: Sehe ich auch so.
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Offline bluepointer

  • Kämpferherz
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Sep 2008
  • Beiträge: 2.101
  • Geschlecht: Männlich

  • Meine Fotos
danke für deine antwort! ^^

ich dachte, ich könnte erst mal ein weibchen für krümel besorgen.... und dann im nächsten schritt eins für molly - also zwei 2er wgs....

mit 3 kaninchen habt ihr also eher schlechte erfahrungen gemacht? denn direkt zwei holen wollte ich eig nicht....  :weissnich:

Eine Dreiergruppe kann auch gut gehen. Oft genug liest man aber, dass es nicht so gut harmoniert. Wenn du erst eines dazu holen willst, hast du dann halt vielleicht das Problem, dass eines dann allein sitzen würde, für den Fall, dass es zu dritt nicht funktioniert. Keine einfache Entscheidung, ich weiß.
Dieser Weg wird kein leichter sein, dieser Weg wird steinig und schwer, doch ich wurde geboren um zu leben...

Offline petra456

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2009
  • Beiträge: 689
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Falls Du den Platz hast, würde ich Dir auch zu zwei 2er Gruppen raten. (Ich selbst habe 3 x 2er Gruppen).

erst sah es ganz gut aus, wurd aber dann wieder immer schlimmer und nach 6 oder sogar 8 wochen (!) habe ich sie wieder getrennt. es war auch schon der 3.vg-versuch.

Leider schlug mein Versuch vier der kaninchen zu Vergesellschaften fehl (ich mußte sie nach 6 Monaten im Frühjahr trennen)

Ich kann mir echt vorstellen, daß Du nach 3 Versuchen ziemlich verzweifelt bist......

Jetzt halte ich meine Kaninchen eben in Pärchengruppen. Und das klappt echt prima.
Also, wenn die Möglichkeit hast, dann kann ich Dir nur dazu raten, denn die VG eines Pärchen hat bei mir innerhalb von Minuten geklappt und bis heute verstehen die Kastraten sich mit ihren Weibern echt prima!!! ;)

Offline heike

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Aug 2008
  • Beiträge: 61
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
danke für eure antworten!!! toll, dass so viele geschrieben haben!!!  ^^

wo bekomme ich am besten ein passendes kaninchen-mädchen? was mache ich, wenn sie sich dann auch nicht verstehen? es muss ja schon irgendwie vom charakter passen... ich habe schon alle vermittlungslinks gesehen und war auch im netz bei der kaninchenhilfe-seite, aber die tiere sind alle zu weit weg. ich wohne in 47546 kreis kleve... hier gibts auch keine nins in tierheimen soviel ich weiß....

wo habt ihr eure her? bis jetzt habe ich auch viele positive erfahrungen vom hagebaumarkt gehört... die haben hier in goch wirklich eine gute und größere anlage, die nins kommen sind geimpft usw...

was meint ihr?

Danke u liebe grüße

Offline bluepointer

  • Kämpferherz
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Sep 2008
  • Beiträge: 2.101
  • Geschlecht: Männlich

  • Meine Fotos
Ich habe meine Juli aus dem Tierheim. Vielleicht wirst du ja hier fündig. Eventuell könnte dir auch das hier weiterhelfen. ^^

Von Tierabteilungen mit lebenden Tieren in Baumärkten bin ich jetzt nicht sonderlich begeistert. Zu laut und zu unruhig für die Tiere.  :rolleyes:
Dieser Weg wird kein leichter sein, dieser Weg wird steinig und schwer, doch ich wurde geboren um zu leben...


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf