Autor Thema: Gibt es bei Kaninchen sowas wie Welpenschutz?  (Gelesen 9747 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline sannapre

  • WN-As
  • ***
  • Registriert: Aug 2009
  • Beiträge: 180
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hannchen und ihr Gipsbein..

  • Meine Fotos
Re: Gibt es bei Kaninchen sowas wie Welpenschutz?
« Antwort #10 am: September 20, 2009, 19:57:22 »
Ich hab ihn ja seit gestern& im Vergleich zu ihr macht er relativ wenig. Nagut, beurteilen kann ichs nicht gut weil er den ganzen Nachmittag draußen war, aber wenn ich ihren Käfig neu mache ist sofort wieder alles vollgemacht ^^

Mh, kann gut sein dass er in dem alter schon seinen eigenen Blinddarmkot aufnimmt. Ich hoff nur er ist auch wirklich ein "Er". Sonst wirds schwierig später..

Gibt es nicht etwas was das Wachstum verbessert oder verschnellert?

Als meine Kleine ihren Beinbruch hatte hat die Tierärztin ihr Calcium Vitamintabletten verschrieben (ganz normale aus der Apotheke oder von Rossmann) - damit der Knochen besser nachwächst. Wär das für ihn nicht auch was? Calcium/ Magnesium?

LG

Edit by Lilia: Beiträge zusammengefügt. Du kannst die Beiträge mit dem Ändern-Button nachträglich noch bearbeiten :)
Viele Grüße von Susanne, Emil & Hanni :)

Offline Lilia

  • Hortkind
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 4.089
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Gibt es bei Kaninchen sowas wie Welpenschutz?
« Antwort #11 am: September 20, 2009, 20:15:44 »
Also solange er keine offensichtlichen Mangelerscheinungen hat, würd ich ihm nix geben, was sein Körper nicht braucht.
Frisches Heu und zimmerwarme Möhrchen usw. sind da sicher gesünder und sinnvoller, als irgendwelche Päppelpräparate, die er womöglich nicht braucht.

Klar ist er sehr früh von seiner Mutter weggekommen, aber da ist er nicht der erste und es haben schon unzählige andere Tierchen sowas gut überstanden. Mach dich nich verrückt :knull:

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Gibt es bei Kaninchen sowas wie Welpenschutz?
« Antwort #11 am: September 20, 2009, 20:15:44 »

Offline sannapre

  • WN-As
  • ***
  • Registriert: Aug 2009
  • Beiträge: 180
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hannchen und ihr Gipsbein..

  • Meine Fotos
Re: Gibt es bei Kaninchen sowas wie Welpenschutz?
« Antwort #12 am: September 20, 2009, 20:31:17 »
Danke erstmal für die Antworten, ich bin so unhöflich :)

Gut, Möhrchen (& Apfel & Gurke & altes Brötchen & ganz viel Löwenzahn) und Heu hat er schon - und Stroh zum Kuscheln (In seinem Häuschen). Hab ihm jetzt als Ersaz ein Kuscheltier hingelegt.. Ich mit so extrem mitfühlend, überbesorgt und habe grundsätzlich ein schlechtes Gewissen. Er hat auch schon recht viel Platz weil ich meinen Hamsterauslauf (110 x 110 cm) an seinen 100 cm (hatte nichts besseres) Käfig gebaut. Gut, der Hamster hat jetzt halt erstmal Pech gehabt ^^

Emil ist ansonsten so süß, ich glaub ich werd ihn und mein anderes Kaninchen hier morgen mal vorstellen (muss noch Fotos machen).

Btw: Denkt ihr er würde es mögen gestreichelt zu werden? Mögen Ninchen das?
Viele Grüße von Susanne, Emil & Hanni :)

Offline Muckel

  • stolzes Frauchen des tollsten Miststücks!
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Feb 2009
  • Beiträge: 3.672
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Gibt es bei Kaninchen sowas wie Welpenschutz?
« Antwort #13 am: September 20, 2009, 20:46:33 »
bitte kein trockenes brötchen, das ist nicht gut für kaninchen (getreide) und ich denke gerade bei so einem empfindlichen babymagen umso schlechter

probiere doch mal ihn zu streicheln ;) ich denke nähe ist ganz gut und wenn er nicht panisch wegrennt oder sonst irgendwie abneigung zeigt, dann streichel ihn ruhig.
ich denke auch leichte streichel/massageeinheiten am bauch tuen dem kleinen gut, denn die mutter leckt ja normalerweise das bäuchlein, um kotabsatz zu fördern,

Offline sannapre

  • WN-As
  • ***
  • Registriert: Aug 2009
  • Beiträge: 180
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hannchen und ihr Gipsbein..

  • Meine Fotos
Re: Gibt es bei Kaninchen sowas wie Welpenschutz?
« Antwort #14 am: September 20, 2009, 20:48:53 »
Das ist ein guter Tipp, Dankeschön!

Wenn nicht Brötchen - was ist am Besten um die Zähne abzunagen? Ich hab zwar auch ne Weidenbrücke - aber die schmeckt ja nicht ^^
Viele Grüße von Susanne, Emil & Hanni :)

Offline Lilia

  • Hortkind
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 4.089
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Gibt es bei Kaninchen sowas wie Welpenschutz?
« Antwort #15 am: September 20, 2009, 20:54:30 »
Zum Zähne abnagen reicht bei gesunden Kaninchen (also ohne Zahnfehlstellungen) eigentlich Heu. Du kannst ihm auch immer wieder mal frische Zweige geben. Die meisten Kaninchen essen besonders gern Apfel- und Haselzweige :)

Offline Nina

  • Supernina
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Okt 2005
  • Beiträge: 8.548
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Gibt es bei Kaninchen sowas wie Welpenschutz?
« Antwort #16 am: September 20, 2009, 20:57:43 »
Ein Kaninchen mit max 7 Wochen und das andere max 12 Wochen ich würde beide schon jetzt vergesellschaften denn die sind beide so jung das es am einfachsten ist wichtig is halt das er mit 9 oder 10 Wochen kastriert wird und dann können sie auch gleich wieder zusammen wenn er fit ist ....

Aber auch bei so jungen Tieren ist wichtig das sie sich in einen neutralen Raum treffen!


Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel

Offline sannapre

  • WN-As
  • ***
  • Registriert: Aug 2009
  • Beiträge: 180
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hannchen und ihr Gipsbein..

  • Meine Fotos
Re: Gibt es bei Kaninchen sowas wie Welpenschutz?
« Antwort #17 am: September 20, 2009, 21:07:43 »
Allerdings ist sie größer und stärker denk ich, er ist da viel sensibeler weil er so sehr Nähe sucht. Ich möchte vermeiden dass er so stark weggebissen wird - als Baby. Dafür ist er aber flinker weil sie mit ihrem Beinbruch nie wieder normal laufen werden kann, immer langsamer. Das passt daher im Prinzip recht gut. Wenn er rennt kommt sie nicht hinterher.. Also sie kann trotzdem hoppeln nur halt nicht so gut.
Viele Grüße von Susanne, Emil & Hanni :)

Offline Muckel

  • stolzes Frauchen des tollsten Miststücks!
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Feb 2009
  • Beiträge: 3.672
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Gibt es bei Kaninchen sowas wie Welpenschutz?
« Antwort #18 am: September 20, 2009, 21:23:46 »
zum zähne abnutzen reicht heu und immermal ein paar äste

bei trockenem brot und brötchen nutzen sich die zähne, wie meist fälschlich gedacht, nämlich gar nicht ab, denn vom dran lecken und "zutschen" wir das brot sofort im mund weich, es bringt also rein gar nicht und ist auch noch schädlich.

lieber mal äste anbieten, da hat man ordentlich was zu knabbern ;) meine mögen am liebsten frische apfeläste,gerne auch mit blättern

Offline Paloma

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Okt 2007
  • Beiträge: 1.192
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Gibt es bei Kaninchen sowas wie Welpenschutz?
« Antwort #19 am: September 21, 2009, 10:52:56 »
Hm, ich bin jetzt etwas verwirrt.
Korrigiere mich wenn ich was falsch verstanden habe. Also dein neunwöchiges Männchen willst du jetzt vermitteln, und dieses sechswöchige Kerlchen soll jetzt der Partner von Hanni werden?

Finde ich ziemlich schade, vor allem glaube ich nicht dass eine VG jetzt mit dem Neuen leichter wird. Naja, ich hoffe mal du wirst deine Gründe gehabt haben. :(
Ich drücke dir trotzdem die Daumen dass es mit dem kleinen Kerl klappt.

Wann du die VG machst bleibt ja deine Entscheidung, aber wenn du sie schon bald machst, dann würde ich einen TA suchen der die Frühkastra ganz sicher macht wenn es soweit ist.
Nicht dass du dann da stehst und wieder trennen musst.


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf