Autor Thema: Ein Männchen zu einem Pärchen setzen?  (Gelesen 3700 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Klein-Betti

  • Schlappi-Fan!
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Aug 2007
  • Beiträge: 4.519
  • Geschlecht: Weiblich
  • Klein-Lilli, das kleine schwarze Monster :)

  • Meine Fotos
Re: Ein Männchen zu einem Pärchen setzen?
« Antwort #10 am: Juli 21, 2009, 18:13:34 »
Ich kann dir ja ein paar öfters getragenene, ungewaschene Socken schicken
...die am besten noch in Gummireitstiefeln steckten. Ohhhhaaaa, Dieter.  :dodo:
viele liebe Grüße von Betti

Offline bluepointer

  • Kämpferherz
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Sep 2008
  • Beiträge: 2.101
  • Geschlecht: Männlich

  • Meine Fotos
Re: Ein Männchen zu einem Pärchen setzen?
« Antwort #11 am: Juli 21, 2009, 21:36:28 »
Gummireitstiefel hab ich leider nicht, Aber ich könnte ja jrtzt im Sommer meine Winterreitstiefel ein paar mal anziehen...  :irre:
Dieser Weg wird kein leichter sein, dieser Weg wird steinig und schwer, doch ich wurde geboren um zu leben...

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Ein Männchen zu einem Pärchen setzen?
« Antwort #11 am: Juli 21, 2009, 21:36:28 »

Offline Fellnase

  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 1.195
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Ein Männchen zu einem Pärchen setzen?
« Antwort #12 am: Juli 22, 2009, 11:20:52 »
Gummireitstiefel hab ich leider nicht, Aber ich könnte ja jrtzt im Sommer meine Winterreitstiefel ein paar mal anziehen...  :irre:
Willst Du die Marder bloß verjagen/fernhalten oder gleich umbringen?:kicher:

Offline petra456

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2009
  • Beiträge: 689
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Ein Männchen zu einem Pärchen setzen?
« Antwort #13 am: Juli 22, 2009, 17:38:43 »
Also die Kastration hat er sehr gut überstanden. Die Fäden kommen am Samstag raus.
Das mit den Socken laßt mal lieber - zur Not nehm ich meine eigenen  :p 
Mal sehen wie es mit dem Kleinen weiter geht, zum Glück habe ich ja noch mind. 5 Wochen zum Überlegen oder eben neu bauen......

Vielen Dank an Euch alle
lg Petra

Kim

  • Gast
Re: Ein Männchen zu einem Pärchen setzen?
« Antwort #14 am: Juli 24, 2009, 09:54:19 »
Die ganze Zeit wollte Ich hier nun schon antworten, bin aber erst jetzt mal wirklich dazu gekommen auf den "Antworten"-Knopf zu klicken :)

Erstmal finde Ich es super, dass Du den kleinen aufgenommen hast, es gibt ja leider Leute, die den Kleinen auf dem Feld hätten verhungern lassen. Aber er findet ja jetzt bei dir mal ein schönes zu Hause, nachdem er die ersten Jahre so schrecklich gehalten wurde.

Ich denke, Du solltest das mit der 5er Gruppe mal ausprobieren. Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass Gruppen besser funktionieren, wenn mehr Kastraten als Häsinnen da sind  :weissnich: Zumindest ist das bei mir so. In meiner 6er Gruppe beispielsweise sind 2 Weibchen und 4 Kastraten. Ist gibt keinerlei Schwierigkeiten  ^^

Gruss Kim

PS. So ein Bildchen wäre nicht schlecht *pfeif*

Offline petra456

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2009
  • Beiträge: 689
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Ein Männchen zu einem Pärchen setzen?
« Antwort #15 am: Juli 28, 2009, 22:37:46 »
Danke, Kim für Deine Info.  :o
Zwischenzeitlich hat sich noch herausgestellt, daß dieses Kaninchen noch eine "Schwester" hat. Die Beiden wurden seit Jahren getrennt gehalten, da man sich die Kosten der Kastration sparen wollte. Gibt es denn sowas..? (kauft zwei Kaninchen und halten sie getrennt??)
Dieses Weibchen ist bei einem älteren Herrn in der Umgebung untergekommen. Sobald unser - inzwischen kastrierte - Charly die 6 Wochenfrist überstanden hat, werde ich das Mädel auch noch zu mir holen. (Sie sitzt jetzt ganz alleine in einem kleinen Stall - mehr Platz hat der Mann leider nicht für sie. Leider kann ich momentan nicht mehr für sie tun, als so oft wie möglich hinzufahren, etwas mitzufüttern und viel zu streicheln, da auch unser Platz und auch die Anzahl unserer Gehege begrenzt ist - sind jetzt nur noch 5 Wochen!!)
Somit hätte ich dann drei Pärchen die zu vergesellschaften wären...... (wobei unser Charly das Mädel ja nicht wirklich kennen kann, da sie ja nie wirklich zusammen waren.)
Unserem Charly habe ich zur Überbrückung einen provisorischen Auslauf gebaut. In dem Auslauf sitzt er tagsüber immer auf seinem Haus und begutachtet "sein kleines Reich". Nach den Jahren im Knast sitzt er wohl gerne etwas erhöht. Davon werde ich bald ein Foto einstellen !!
LG
Petra

Offline Paloma

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Okt 2007
  • Beiträge: 1.192
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Ein Männchen zu einem Pärchen setzen?
« Antwort #16 am: Juli 31, 2009, 19:20:34 »
Da hat die Kleine ja Glück, dass sie auch noch bei dir unterkommen kann.
Die fünf Wochen wird sie bestimmt noch überstehen, dafür hat sies danach umso besser. Finde ich super von dir ^^
Du versuchst es dann also mit allen Sechsen? Naja, ich würde dann auch die "Riesen-VG" machen. Vielleicht klappt es sogar besser mit dem Mädel, wer weiß...
Ich drück dir die Daumen!
P.S.: Wenn du Fotos von Charly einstellst, mach doch auch mal paar von dem Mädel wenn das möglich ist ;)

Offline petra456

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2009
  • Beiträge: 689
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Ein Männchen zu einem Pärchen setzen?
« Antwort #17 am: August 03, 2009, 18:31:14 »
gestatten, ich bin Charly - der Neue..!!


[Anhang älter als 1 Jahr: gelöscht durch Administrator]

Offline Molle

  • Die wilde Hummel
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Aug 2006
  • Beiträge: 1.484
  • Geschlecht: Weiblich
    • Rabbits on tour

  • Meine Fotos
Re: Ein Männchen zu einem Pärchen setzen?
« Antwort #18 am: August 03, 2009, 18:38:20 »
Hej,
find ich wirklich super, dass du seine Schwester auch noch aufnimmst.

Charly ist ja nen Süßer Hoppler. :hasilove:

Zitat
Zwischenzeitlich hat sich noch herausgestellt, daß dieses Kaninchen noch eine "Schwester" hat. Die Beiden wurden seit Jahren getrennt gehalten, da man sich die Kosten der Kastration sparen wollte. Gibt es denn sowas..? (kauft zwei Kaninchen und halten sie getrennt??)
Ja, leider immer noch viel zu oft. :( Total schizophren!

Dann hast du ja Großes vor mit der ZF von 2 Pärchen u. 2 Einzelnins.
G L G  v o n  M o l l e,  m e i n e n  S c h n u f f e l s  u.  Ö k e n


Es ist nicht die Frage, ob Tiere intelligent sind,
sondern was sie dafür anstellen müssen,
damit wir es ihnen glauben.

Offline petra456

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2009
  • Beiträge: 689
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Ein Männchen zu einem Pärchen setzen?
« Antwort #19 am: August 03, 2009, 18:43:33 »
so das war ein Foto von unserem Neuzugang Charly.
Und jetzt: bitte prügelt nicht in mich rein.  :haue:

Meine Ausgangssituation hat sich ja verändert: da ich jetzt noch ein Mädel "unterzubringen" habe, denke ich, es ist besser die beiden Neuen erstmal zu vergesellschaften und ein Gehege etc. zu bauen. Dort können Beide zur Ruhe kommen und ihr Leben hoffentlich genießen.

 ^^ Ein Foto von der Kleinen kommt, sobald ich sie holen kann. Das wird in etwa 4 Wochen der Fall sein, denn dann ist die Kastrafrist von Charly vorbei.
Bis dahin werde ich alles bauen und dann können Beide zusammen in ihr neues Zuhause einziehen.

Ich bedanke mich mal wieder ganz herzlich bei Euch - es macht immer wieder Spaß sich mit Euch auszutauschen
LG Petra



Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf