Autor Thema: aus zwei mach drei!  (Gelesen 6535 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline bluepointer

  • Kämpferherz
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Sep 2008
  • Beiträge: 2.101
  • Geschlecht: Männlich

  • Meine Fotos
Re: aus zwei mach drei!
« Antwort #10 am: Juli 05, 2009, 09:02:36 »
Eine Frühkastration kann man von der 9. bis zur 12. Woche machen. Nach der 12. Woche ist es keine Frühkastra mehr und es müssen die sechs Wochen Kastrafrist eingehalten werden.
Dieser Weg wird kein leichter sein, dieser Weg wird steinig und schwer, doch ich wurde geboren um zu leben...

Offline Lilia

  • Hortkind
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 4.089
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: aus zwei mach drei!
« Antwort #11 am: Juli 05, 2009, 09:12:53 »
Ich glaub, ich würde bei dem Züchter so oder so kein Kaninchen holen  :o
1. Er kann dir erst sagen, welches Geschlecht das Tier hat, wenn du es abholst? Was´n das für´n Pfeffer? Dann müsstest du ja die Katze im Sack kaufen und könntest vorher überhaupt nich entscheiden, ob du ein Männchen oder Weibchen bekommst.

2. Find ich 8 Wochen für nen seriösen Züchter zu früh! Ich kenn mich mit Zucht bei Kaninchen nich sonderlich gut aus, aber 8 Wochen sind doch immer die kleinen Häufchen in den Zoohandlungen und die sehen mir allesamt zu jung zum vermitteln und vergesellschaften aus.

3. Hast du mit so einem Jungtier mehr Ärger und Stress, als nötig wäre. Du willst ein 3. Kaninchen, um deine Gruppe zu vergrößern oder? Dann hol doch ein Tier, das wirklich in deine Gruppe passt und mit dem du keinen großen Aufwand mehr hast. Du hast bis jetzt ein Pärchen?
Warum holst du dann kein "ausgewachsenes" Weibchen aus dem Tierheim oder einer Kleinanzeige o.ä.?
Dann kannst du nach 14 Tagen Quarantäne sofort vergesellschaften und hast definitiv weniger Stress (für alle Beteiligten), als wenn du beim Züchter jetzt ein kleines Männchen bekommst.

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: aus zwei mach drei!
« Antwort #11 am: Juli 05, 2009, 09:12:53 »

Offline Muckel

  • stolzes Frauchen des tollsten Miststücks!
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Feb 2009
  • Beiträge: 3.672
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: aus zwei mach drei!
« Antwort #12 am: Juli 05, 2009, 13:20:05 »
ich finde, wenn du genügend platz hast, also das gehege groß genug ist, könntest du doch ein schon bestehendes pärchen aus nem Tierheim, oder anzeige o.ä. dazuholen, oder?
dann sind eig alle probleme gebannt..du kannst nach dem passenden alter udn charakter schauen und falls si sich doch nicht zsooo gut verstehen, hat jeder seinen partner udn genügend platz sich aus dem weg zu gehen.
ich finde, wenn der paltz da ist wäre es super, wenn du noch 1 oder 2 kaninchen die es im moment nciht so gut ahben ein schönes plätzchen gibst

von diesem züchter würde ich es nicht holen, denn cih glaube kein seriöser züchter gibt die jungen mit 8 wochen ab und schon gar nicht in dem wissen, dass sie dann zu älteren tieren vergesellschaftet werden(da haut zu dünn usw)

Offline lani

  • WN-As
  • ***
  • Registriert: Mai 2009
  • Beiträge: 198
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: aus zwei mach drei!
« Antwort #13 am: Juli 05, 2009, 13:32:12 »
Okay, war vielleicht etwas unüberlegt. Ich wollte eh ein 3. Kaninchen. Da hatte es sich ergeben, als ich die kleinen Mäuschen sah. Hab mich gleich in sie verliebt  :hasilove:.
Ich hatte ja auch keine Ahnung, wie kompliziert das alles werden kann.
Felix hab ich auch mit 7 Wochen vom Züchter bekommen und Flocke mit 6 1/2 Wochen (hab grad mal nachgeschaut  ;)). Ist warscheinlich bei uns so üblich. Mit 13 Wochen wurde Felix dann kastriert. Alles ohne Probleme  ^^.

Es muß ja kein Männchen sein. Ich könnte sicherlich auch beim Züchter anrufen und fragen, was für ein Geschlecht es ist. Aber mir war das halt egal.
Was wäre denn eurer Meinung nach einfacher? Abgesehen von der Kastration.
Ich denke mal, daß sich ein Weibchen eher mit Flocke zoffen würde, als ein Männchen, oder?

Mal abgesehen, ich würd mich für ein Pärchen entscheiden. Sollte man sie alle zusammen in einen großen Stall (nachts) "sperren" oder kann ich dann auch 2 Ställe aufstellen? Ist ne blöde Frage, was? Aber ich müßte mich noch um eine zusätzliche Unterkunft kümmern.


Offline Muckel

  • stolzes Frauchen des tollsten Miststücks!
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Feb 2009
  • Beiträge: 3.672
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: aus zwei mach drei!
« Antwort #14 am: Juli 05, 2009, 13:39:07 »
da du ein pärchen hast würde ich ein weibchen dazu empfehlen...zwei männchen würden sich sonst um das weiobchen streiten, man sagt meist, dass ein "weibchenüberschuss" besser geht *g*

ohje, 6 und 7 wochen (und ich finde auch 8) sind noch viel viel zu früh, um ein kaninchen von der mutter zu trennen

Offline lani

  • WN-As
  • ***
  • Registriert: Mai 2009
  • Beiträge: 198
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: aus zwei mach drei!
« Antwort #15 am: Juli 05, 2009, 20:44:27 »
Meinste nicht, daß bei den Weibchen Rivalität oder sowas aufkommt?

Was ist denn das richtige Alter für eine Trennung?
Ich wußte es mit dem Alter damals aber auch nicht besser... :weissnich:

Offline shirly231

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Jun 2009
  • Beiträge: 130
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: aus zwei mach drei!
« Antwort #16 am: Juli 05, 2009, 20:49:47 »
Meist bringt der Kastrat Ruhe zwischen streitende Weiber. Es kann so oder so klappen oder nicht klappen, aber es wär wirklich besser, wenn du mal nach Kleinanzeigen oder im Tierheim schaust. Da findest du manchmal echt Tiere, die in sehr schlechter Haltung leben und denen du was gutes tun könntest, wenn dus aufnimmst. Außerdem kannst du da nach dem Gemüt des Tieres fragen und somit einen Schritt sicherer gehen, dass die ZF klappt. Garantie gibts natürlich nie..

Offline Muckel

  • stolzes Frauchen des tollsten Miststücks!
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Feb 2009
  • Beiträge: 3.672
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: aus zwei mach drei!
« Antwort #17 am: Juli 05, 2009, 20:56:43 »
ich mache dir ja keinen vorwurf, dass du es damals nicht besser wusstest, ich wusste früher auch vieles einfach nicht und habe viel falsch gemacht, aber dazu gibts ja das Forum, damit man dazulernt. mein erstes Ninchen habe ich aus ner zoohandlung und die war bestimmt auch noch keine 8 wochen...wenn ich dagegen aber ihren partner gesehen habe, der klange genug bei der mutter war, da merkt man nen riesen unterschioed. sowohl im sozialverhalten als auch bei der anfälligkeit für krankheiten
und wenn du es nun besser weißt hole doch nicht nochmal so ein junges Ninchen.
Also ich finde 10-12 wochen ist ein gutes Alter

Offline lani

  • WN-As
  • ***
  • Registriert: Mai 2009
  • Beiträge: 198
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: aus zwei mach drei!
« Antwort #18 am: Juli 21, 2009, 22:33:00 »
Gestern war es dann soweit.
Allen Warnungen zum Trotz hab ich mir jetzt doch den kleinen Zwerg geholt.  :lala: Sorry und nochmals danke für eure Ratschläge, aber ich möchte es doch versuchen. Ich wollte diesen kleinen Knirps haben. (Bild kommt später  :).) Er ist soooo süß, aber noch sehr ängstlich. Mittlerweile traut er sich schon aus seinem kleinen Häuschen im Käfig raus, aber sobald er mich sieht, ist er wieder verschwunden.
Eben sagte mir mein Freund, daß er ihn ein Löwenzahnblatt gegeben hat. Und er hat es ihm fast aus der Hand gefressen.... >:D. Ich hoffe, er vertraut mir auch bald so. Ich beschäftige mich schließlich am meisten mit ihn..... >:D.
Muß ich irgendwas beachten dabei?

Übrigens, ich vergesellschafte die drei noch nicht gleich. Ich warte, bis er etwas größer geworden ist  ;).

Offline lani

  • WN-As
  • ***
  • Registriert: Mai 2009
  • Beiträge: 198
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: aus zwei mach drei!
« Antwort #19 am: September 03, 2009, 22:29:31 »
Hi Leute,
jetzt muß ich Euch mal erzählen, wie die Vergesellschaftung von meinen 3 süßen heute vonstatten ging.
Ich hatte schon ziemlich Bammel, daß die großen (vor allem Flocke) aggressiv gegenüber Milhouse reagieren. AAAABEEER ......
es kam ganz anders: Ich hab einen neutralen Raum ausgewählt, den etwas hergerichtet ( mit Kartons, Futter, Heu usw.) und alle 3 Nins reingesetzt.
Und was machen meine beiden dicken verfressenen Zwerge? Erstmal fressen. Denen hat der Kleine gar nicht interessiert. Dann haben sie sich ein bisschen beschnuppert und z.T. gekuschelt oder sich geputzt. Ansonsten haben die sich in Ruhe gelassen. Total locker. Ich dachte, der kleine Angsthase wird sich panisch verstecken, aber nix da. Der war ganz neugierig auf die anderen. Mir ist sowas von einem Stein vom Herzen gefallen, sag ich euch. Mein Sohn hat sich zu denen gesetzt und aufgepasst, und dabei ein paar super Fotos geschossen (siehe unten).
Ich hab derweil das Gehege sauber gemacht, neutralisiert und zum Schluß zusammen den Stall ausgewechselt ( mit einen größeren, für die Nacht).
Im Gehege später war Milhouse (Milli - ist doch ein Mädchen, wie mein TA gestern feststellte) doch etwas ängstlicher. Sie ist immer vor Flocke geflüchtet, obwohl sie vielleicht nur schnuppern wollte. Sonst haben sie sie in Ruhe gelassen. Am Abend mußte ich sie einfangen, um den Stall zu schließen. Sie hat vergeblich versucht, dort rauszukommen, die Arme. War ihr nicht ganz geheuer, so auf engem Raum, dabei haben sie 2 Etagen zur Verfügung.
Ich bin ja mal gespannt, wie sie die erste Nacht zu dritt überstanden haben  :weissnich:. Nun aber genug der Worte, hier noch ein paar Fotos davon  ^^:







"Die Bremer Stadtmusikanten"  





Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf