Autor Thema: 2 Kastraten, 1 Weibchen  (Gelesen 3672 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Anka

  • Löwen-Mama
  • WN-As
  • ***
  • Registriert: Apr 2009
  • Beiträge: 227
  • Geschlecht: Weiblich
  • *Joey, Einstein, Jule und Lilly*

  • Meine Fotos
2 Kastraten, 1 Weibchen
« am: Oktober 14, 2009, 21:04:49 »
Hallo,  :)

Wie ihr vll. wisst, haben wir zwei Kastraten. Die beiden führen bisher eine MännerWG  :hasilove: und verstehen sich ohne Probleme. Der klene (owohl er den niedrigeren Rang besitzt) darf dem Dicken sogar Futter vor der Nase wegfressen.

Nun haben wir eine Bekannte, die ihr Mädel abgeben möchte, weil sie nicht mehr genug Zeit für den Zwerg hat. Sie ist 6 Jahre, unsre beiden Kerle sind beide unter 1 Jahr alt.

Wir sind jetzt am überlegen, ob wie dem Mädchen die Chance auf Artgenossen geben sollen, bisher lebt sie alleine. Da unsere Kastraten draussen leben, wäre die Möglichkeit auf eine VG eh erst wenn es wieder wärmer wird. Trotzdem wollte ich mal vorher eure Meinungen dazu hören... (Die Forums-Suche hat irgendwie nichts nützliches gebracht)

Danke schonmal im vorraus...  ^^
In loving Memory
Maja ~2003 - 13.10.2010
We will never forget our little Princess!

Offline Möhre

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2008
  • Beiträge: 777
  • Geschlecht: Weiblich
  • Sklave meiner Tiere

  • Meine Fotos
Re: 2 Kastraten, 1 Weibchen
« Antwort #1 am: Oktober 14, 2009, 23:13:39 »
Ne MännerWG geht in den meisten fällen in die Hose.
Deswegen würde ich sagen :
Schenke dem Mädel ein schönes Zuhause und Freunde mit dem sie spielen und Kuscheln kann.

Lg Möhre
Lg Christine
Meine Tiere sind meine Kinder


Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: 2 Kastraten, 1 Weibchen
« Antwort #1 am: Oktober 14, 2009, 23:13:39 »

Offline Lilia

  • Hortkind
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 4.089
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: 2 Kastraten, 1 Weibchen
« Antwort #2 am: Oktober 15, 2009, 08:37:37 »
Ich glaub, das ist ne recht schwierige Konstellation, die aber scheinbar auch wirklich gut funktionieren kann. Ich glaub, ich würd´s auch probieren, aber immer damit rechnen, dass einer am Ende außen vor ist und entweder noch ein 4. dazukommen muss, oder 1 wieder abgegeben werden muss.

Offline Anna86

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Okt 2009
  • Beiträge: 6

  • Meine Fotos
Re: 2 Kastraten, 1 Weibchen
« Antwort #3 am: Oktober 15, 2009, 18:50:12 »
Hallo,

ich habe leider sehr schlechte Erfahrungen mit so großem Altersunterschied gemacht. Mein kleines Böckchen war damals erst ca. 1/2 Jahr alt, also sehr jung und neugierig und unglaublich "wuselig". Im Tierheim hat man mir dann als Partnerin ein 5jähriges Weibchen vermittelt. Damals kannte ich mich leider selbst noch nicht so gut damit aus und musste mich auf deren Aussagen verlassen. Das schon ruhigere Weibchen war dann sehr schnell unglaublich genervt und hat ihn richtig gebissen, wenn er in ihre Nähe kam. Was aber nicht heißen muss, dass die Möglichkeit überhaupt nicht besteht, dass sowas funktioniert!

Ich würde es einfach mal ausprobieren und sehr gut beobachten, wie die Ninis sich verhalten und ob sie sich zu dritt wohl fühlen. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert. Wenn es dann nicht klappt, kann immernoch ein passender Partner für das Mädchen gefunden werden!

Offline Lilia

  • Hortkind
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 4.089
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: 2 Kastraten, 1 Weibchen
« Antwort #4 am: Oktober 15, 2009, 18:54:18 »
Dabei weiß man aber halt nich, ob es wirklich am Altersunterschied lag, oder ob sie ihn einfach so nich so richtig mochte  :weissnich:

Gisela

  • Gast
Re: 2 Kastraten, 1 Weibchen
« Antwort #5 am: Oktober 15, 2009, 20:56:49 »
Hatte bis jetzt nur kastrierte Männer. Es war immer sehr harmonisch. Die haben sich immer sehr gut vertragen. Auch große Altersunterschiede hatte ich schon. War alles kein Problem. Am 1. Mai ist einer von den 3en leider Gestorben. Es hat was gefehlt. Also habe ich mich auf die Suche nach einem 3. Kaninchen für meine Jungs gemacht. Habe im Tierheim ein Mädel für die gefunden.  Felix 5 Jahre, Leo 2 Jahre und die kleine war auch 2 Jahre. Dachte es passt gut. Die kam aus Einzelhaltung, kleiner Käfig. Total verfilzt und runter gekommen.  VG verlief total Problemlos. Gab kleine Rangeleien aber nichts besonderes. Am Anfang wusste die, glaube ich wenigstens, es zu schätzen, dass die nun ein gutes Heim hat. Nur wenn es Futter gab, war die nicht mehr zu bremsen. Glaube die musste wohl schon oft ohne Futter auskommen. Aber je länger die bei uns war, um so schlimmer wurde es. Die beiden Jungs hatten einfach keine Ruhe mehr. Obwohl sie im Rang an 2. Stelle stand, war die immer nur am Streiten mit meinen Jungs. Es war nicht mehr zu ertragen. Auch uns hat sie gebissen. Aber nur wenn die in der 3er Gruppe war. So bald die alleine war, war die so was von Schmusig. Konnte man mit der Stunden am Sofa sitzen und Kuscheln. Kaum bei den Jungs hat die mich immer in die Hand gebissen beim Füttern. Ich durfte auch keinen anderen mehr Streicheln. Nur noch sie. Wenn ich mal einen von den Jungs anfgefasst habe, kam die sofort an und hat entweder mich oder das andere Kaninchen gebissen.

Momentan sitzt die alleine. Ist friedlich und freut sich wenn einer kommt. Bei den Jungs ist wieder Frieden eingekehrt. Habe auch nicht so viel Erfahrung mit Mädels, denn das war meine erste Erfahrung mit einem weiblichen Kaninchen. Im Moment steht alles offen. Entweder ich suche der einen neuen Partner oder aber ich vermittle die in gute Hände. Nur in der Gruppe konnte ich die nicht halten.

Das nur als Tip am Rande. Denn es hört sich so an, wie es bei mir war oder wieder ist. Die sind so friedlich. Da kann der kleinere dem großen den Leckerbissen aus dem Maul fressen. Der schaut dann nur. Aber es gibt keinen Streit. So was habe ich bei meinen Kaninchen nicht gekannt bis ich meine kleine Prinzessin dazu geholt habe.

Offline Anka

  • Löwen-Mama
  • WN-As
  • ***
  • Registriert: Apr 2009
  • Beiträge: 227
  • Geschlecht: Weiblich
  • *Joey, Einstein, Jule und Lilly*

  • Meine Fotos
Re: 2 Kastraten, 1 Weibchen
« Antwort #6 am: Oktober 15, 2009, 22:33:05 »
Huhu  ^^

Danke für die vielen schnellen Antworten schonmal... Meine Gedanken gingen bisher auch dahin, dass ich nicht möchte, dass sie zwischen meinen beiden Kerlen steht, denn die zwei sind so lieb zueinander...
Bis die VG stattfinden würde dauert es eh ein wenig. Bisher habe ich gehört, dass sie nach der Hand springt wenn sie gefütter wird, worauf das zurückzuführen ist weiß ich nicht. Da ich jetzt relativ viel Zeit habe, werden wir sie woh, aufnehmen und erstmal auch alleine halten und an uns gewöhnen.
Hoffentlich bessert sich ihr Verhalten, vll. hängt es nur an zu wenig Auslauf oder Langeweile... wir werden sehen.

Wenn es mit ihr und den Kerlen gar nicht klappt, würde ich mich auch um ein neues Heim für sie kümmern, mit Artgenossen und Auslauf. Aber soweit mag ich im Moment noch nicht denken... Falls ihr noch Tipps habt, immer her damit :D
Ich weiß das die Kombi relativ selten ist, daher ist es auch ziemlich schwer an Info's zu kommen.

 :D

In loving Memory
Maja ~2003 - 13.10.2010
We will never forget our little Princess!

Offline Dodo

  • Gleichstellungsbeauftragter
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Mai 2006
  • Beiträge: 2.917
  • Geschlecht: Männlich

  • Meine Fotos
Re: 2 Kastraten, 1 Weibchen
« Antwort #7 am: Oktober 16, 2009, 10:19:45 »
Wir hatten die Kombi auch ;)
Wenn ich dir jetzt schreibe, dass es bei uns nicht geklappt hat, soll das nicht heißen, dass das immer so ist. Probier es ruhig aus, es kann genauso gut funktionieren. :D
Bei uns war es so, dass zwei kastrierten Brüder zu unserem Mädel gekommen sind. Nach dem üblichen ZF-Gekloppe hat es gut geklappt. Irgendwann haben sich die beiden Kastraten aber nicht mehr verstanden. Auch ein weiteres Mädel hat daran nichts mehr geändert.
Was man aber überhaupt nicht sagen kann: Was wäre gewesen, wenn die beiden Kastraten alleine - ohne Mädel(s) - gewesen wären?! Hätten sie sich dann dauerhaft verstanden oder wäre es trotzdem in die Hose gegangen? Alles Spekulation. Deswegen: Probieren geht über studieren!
LG von Thorsten

Gisela

  • Gast
Re: 2 Kastraten, 1 Weibchen
« Antwort #8 am: Oktober 16, 2009, 10:54:20 »
Ja, hatte diesen Fall ja auch schon mal. Aber ich denke auch. Probieren sollte man es. Meine Jungs sind ja jetzt wieder alleine. Die haben sich sofort wieder vertragen. Da ist wieder alles beim alten. Es wurde also nichts "kaputt" gemacht.

Es kann ja auch sein, dass die kleine auf Grund der 2jährigen schlechten Haltung ein wenig schwierig ist und alles ganz anders gelaufen ist als es normalerweise laufen sollte.

Das die an die Hand springen beim Füttern ist normales Revierverhalten. Das macht mein Felix auch immer. Der ist Chef. Der springt an meine Hand und "Kratzt". Das ist aber kein Kratzen, das ist schon fast ein zärtliches Berühren  :) :). ABer es muss einfach sein.

Problem ist nur, wenn mal ein anderer die Kaninchen füttert, die haben dann immer Angst. Aber es passiert nichts. Gar nichts. Das ist nur ein leichtes Berühren mit den Pfoten. Aber er kommt in voller Fahrt angesprungen. Ich finde es einfach nur ein nettes Ritual. Jeden Morgen das gleiche. Leo läuft wie ein wilder durch das Gehege und Felix springt mich an. Dann sitzen die beiden da und Futtern in aller Ruhe.

Offline Anka

  • Löwen-Mama
  • WN-As
  • ***
  • Registriert: Apr 2009
  • Beiträge: 227
  • Geschlecht: Weiblich
  • *Joey, Einstein, Jule und Lilly*

  • Meine Fotos
Re: 2 Kastraten, 1 Weibchen
« Antwort #9 am: Oktober 21, 2009, 10:40:18 »

So was ähnliches machen unsere Kerle auch, sobald die Terassentür aufgeht, schleichen die beiden wie die Tiger umher und warten auf ihr Frühstück...
OT:
Am Samstag zieht die "kleine" bei uns ein... Bisher lebt sie in einem Käfig (1m/0,6m) und bekommt keinen Auslauf, das wird sie bei uns schleunigst ändern. Mal sehen wie sie das annimmt. Immerhin ist sie schon an frisches Gemüse gewöhnt, allerdings weiß ich noch nicht ob sie auch Getreidefutter bekommt. Geimpft wurde sie das letzte Mal vor ca. 1-1,5 Jahren, das heißt das muss auch erledigt werden...

Lg Anka
In loving Memory
Maja ~2003 - 13.10.2010
We will never forget our little Princess!


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf