Autor Thema: Bald Ostern...  (Gelesen 5103 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Wackelnasen Team

  • Moderator
  • Newbie
  • ****
  • Registriert: Aug 2004
  • Beiträge: 28
  • Geschlecht: Weiblich
    • Youtube's channel

  • Meine Fotos
Bald Ostern...
« am: April 10, 2006, 21:26:19 »

Liebe Wackelnasenfans,

Da bald Ostern ist und die Zoohandlungen auf besondere Osterangebote setzen, lassen wir lieber Bilder sprechen....


liebe Grüße,
Euer WN-Team
Liebe Grüße, Euer WN Team

Offline Dieney

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Sep 2005
  • Beiträge: 883
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Bald Ostern...
« Antwort #1 am: April 17, 2006, 22:21:49 »
Bilder...hab leider Keine.
Muss aber meckern: Bei uns hat die Zoohandlung gerade das "Ultimative Osterangebot" drin: Kaninchen für nur 20 ,- €uro

Auf solche Angebote gehen leider viele ein.
Ich warte wirklich nur darauf das wir in zwei bis drei Monaten wieder die Zeitung aufschlagen und dann zich Leute ihre Osterhasen wieder abgeben wollen...
wenn man dann fragt warum dann heißt es nur: "Unser Kind interessiert sich leider nicht mehr für das Kleine." oder "Alle Arbeit bleibt an uns hängen" .

 Ich finde es Schade. Aber was soll man machen. Das einzige wäre es solche Ninchen vor diesem Schicksal zu retten, aber dann würde mich mein Schatzi glaube ich erwürgen.
Wir haben ja so schon so viele Tiere. *hehe*

Ich sag nur:  Bitte Keine "Osterhasis" verschenken!
Tschu Tschu und Bye von Dinchen

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Bald Ostern...
« Antwort #1 am: April 17, 2006, 22:21:49 »

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Bald Ostern...
« Antwort #2 am: April 18, 2006, 07:50:17 »
Grundsätzlich ist es ok, ein Tier zu verschenken, wenn der Beschenkte die wirklich will und auch weiß, worauf er sich einlässt.
Dies ist bei Kindern leider selten der Fall und die Eltern sind dann der Meinung, es wird dem Hasen scho gut gehen, "Fressen bekommt er ja."

Ach ich weiß nicht was ich davon halten soll, denn die Eltern sind ja meist alle über 18 und sollten denken und ihr Kind einschätzen können... Naja, dann ist die Kombi inkompetente ZH und ratlose Eltern echt dramatisch (jedenfalls fürs Tier), denn die raten vielleicht zu einem Hasi und ein Meeri oder auch nur einem Hasi mit ganz leckeren Snacks... :rolleyes:
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Angel1981

  • Gast
Bald Ostern...
« Antwort #3 am: April 18, 2006, 09:44:16 »
Ich bin so aufgewachsen. Wenn man Tiere verschenkt oder kauft dann nicht an Festtagen wie Weihnachten und Ostern und wenn es verschenkt werden sollte dann nach fragen ob es überhaupt recht ist. ;]

Und wenn dann kaufen sich die Leute eh selber Tiere und das Tier was sie möchten.

Das schlimmste sind aber die Eltern die ihren Kinder den gefallen machen, weil gerade an Ostern werden Zoohandlungen und andere Sachen gemacht.
Wie das Gehege in unserem Kaufhauscenter.  :grrr: das bringt echt die Eltern dazu ihren Kindern zu Ostern ein Kaninchen zu kaufen.

Als ich dort war hab ich es wieder mit bekommen. Das Kind wollte ein Kaninchen aber die Mutter hat nichts zu gesagt. =C

Ich hasse das an Ostern und ich hasse es wenn die Zoohandlungen erst an Ostern gescheite Gehege aufstellen. Ansonsten leben die Kaninchen auf engen Raum mit 2-3 Genossen.  :grrr:

Offline Sunshine24HEF

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jul 2005
  • Beiträge: 1.464
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://www.HEF-Treff.de.vu

  • Meine Fotos
Bald Ostern...
« Antwort #4 am: April 18, 2006, 10:56:44 »
Das finde ich auch nicht gut!

Ich habe mein erstes Kaninchen und mein erstes Meerie (ihr wisst ja was die Zoohandlungen erzählen) vor ner Ewigkeit im Sommer bekommen, nachdem sich mein lieber Opa für mich eingesetzt hat und dann hab ich Tammy, mein erstes Kaninchen gesehen und mich sofort verliebt und ich habe mich immer um meine Tiere gekümmert, das mussten nie meine Eltern machen und wenn ich mal Kinder habe, dann müssen die das auch allein regeln, sonst gibt es auch kein Tier.

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Bald Ostern...
« Antwort #5 am: April 18, 2006, 15:58:58 »
Da fällt mir auf, ich hab auch nie ein Tier zu einem bestimmten Anlass bekommen...
Ich wollte mal eine Miez (Winnie heißt sie ;) ) aber meine Mom hat meiner Freundin nicht erlaubt, sie mir zum Geburtstag zu schenken und hat sie mit der Süßen wieder weg gechickt. Ich sagte meiner Freundin aber schon vorher, dass es so kommen kann/würde.
Nun wohnt Winnie immernoch bei meiner Freundin (bzw ihren Eltern). Niemand ist böse gwesen, es war aber einen Versuch wert  :irre:
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Offline sims

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Apr 2006
  • Beiträge: 2.976
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://www.simsoli.com

  • Meine Fotos
Bald Ostern...
« Antwort #6 am: April 18, 2006, 18:53:16 »
mhm ich muss sagen, daß ich schon viele tiere zu besonderen anlässen geschenkt bekommen habe, aber immer aus meinem tiefsten wunsch darauf und ich hab mich vorher immer informiert was auf mich zukommt.

vor langer zeit zu weihnachten hab ich mir mein erstes kaninchen julie gewünscht, gemeinsam mit der "tollen" kombi meerschweinchen josie.
als ich dann im internet hatte und da gelesen habe, daß das wohl doch nicht so die tolle kombi war hab ich zu ostern damals meine jeannie bekommen (als gesellschaft zu julie).

zu meinem 21. geburtstag hab ich mir aimie (hamster) gewünscht.

letztes jahr zu ostern gabs dann calimero zu ostern.

klingt vielleicht makaber für euch, aber ich kann mir als geschenke nichts schöneres vorstellen als einem neuen tier bei mir ein zu hause zu geben, schließlich bekommt man so viel liebe zurück...

allerdings bin ich natürlich auch strikt dagegen tiere einfach mal an kinder zu verschenken ohne sich zu informieren, einen minikäfig gleich dazukaufen, weil so viel platz braucht das vieh ja eh nicht und wenn sie sich dann nicht darum kümmern einfach wieder abzuschieben...
leider ist das trauriger alltag  =C
lg. sims.

Offline chaeferli27

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jul 2005
  • Beiträge: 1.171
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://www.beepworld.de/members/sandra-guido/

  • Meine Fotos
Bald Ostern...
« Antwort #7 am: April 18, 2006, 19:13:56 »
Allso ich bin grundsätzlich auch dagegen dass tiere einfach so geschenkt werden trotzdem meine ersten Meerschweinchen bekam ich von meinem Patenonkel auf meinen Geburtstag bekommen da ich mir die gewünscht habe.Allerdings hat er es zuerst mit meinen Eltern abgesprochen und da meine Mutter wie ich ist war sie auch bereit die Pflege zu übernehmen fals es bei mir nicht geklapt hette. Zu Weihnachten bekam ich mit 18 dann Zebrafinke von meinen Eltern aber auch nur weil sie wusten dass ich Tiere liebe und nie bewust etwas machen würde dass den tieren schaden würde.

Allso augenauf beim Tierkauf und vorallem zuerst ausführlich erkundigen dann klapts auch mit den Tieren oder man läst es bleiben
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten  :irre:

Tiere können nicht für sich selbst sprechen. Und deshalb ist es so wichtig, dass wir als Menschen unsere Stimme für sie erheben und uns für sie einsetzen! "(Gillian Anderson)


Die Affen sind los
http://plantage3.bananenkoenig.de/?ac=vid&vid=142001950


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf