Autor Thema: Wiedervergesellschaftung???  (Gelesen 2465 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LillyundMillie

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Sep 2015
  • Beiträge: 7

  • Meine Fotos
Wiedervergesellschaftung???
« am: September 23, 2015, 11:19:24 »
Hallo liebe Kaninchenfreunde,

ich bin neu hier im Forum,habe aber schon eine Weile hier mitgelesen und so schon viele nützliche Tips rund ums Kaninchen von euch bekommen.... ;-)
Zur Zeit habe ich aber leider ein größeres Problem mit meinen Wackelnasen und bräuchte dringend einen guten Rat:

Seit ca 5 Wochen herrscht in unserer einst sehr harmonischen Dreiergruppe (1 kastr. Rammler,2 Weibchen) totales Chaos,da die beiden Weibchen sich urplötzlich heftig bekämpfen....:-((( Die drei leben seit 1 1/2 Jahren zusammen,die beiden Weibchen sind Geschwister aus dem Tierheim. Die Vergesellschaftung war total unproblematisch und genügend Platz,sowie ausreichend Hütten/Schlafplätze (sie haben sogar einen Bau!) sind vorhanden.....
Ich kann gar nicht genau sagen,von welchem Weibchen der Streit "ausgeht",aber eine von beiden hat sich jetzt auf eine 2. Ebene im Gehege zurückgezogen (ca 50 mal 80 cm) und dort lebt sie jetzt mehr oder weniger. Kommt sie mal nach unten,gibt es sofort einen heftigen Kampf. Das ist natürlich keine Dauerlösung für sie,zumal ich auch befürchte,dass es im Winter für sie so zu kalt sein wird. Sie hat zwar dort oben eine Hütte,aber echt wenig Platz sich zu bewegen!
Was mache ich jetzt am besten??? Neu vergesellschaften? Noch abwarten? Wenn neu vergesellschaften,dann alle trennen? Für wie lange? Das Böckchen pendelt im Moment,ist mal oben aber meistens unten und an dem Streit völlig unbeteiligt.
Wer hat eine Idee wie ich das Problem am besten lösen könnte?
Danke schonmal und sorry,ist lang geworden...;-)

Offline Steffi_D

  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Feb 2010
  • Beiträge: 1.174
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Wiedervergesellschaftung???
« Antwort #1 am: September 23, 2015, 19:53:09 »
das is ne sehr schwierige situation :(

ich hatte mal das gleiche problem.
ich hab damals ne neue VG gemacht.... einfach die drei trennen... du kannst ja den bock zu einem der beiden weiber setzen (vielleicht zu der, die aufm haus sitzt). nach 2 wochen ohne riech und sichtkontat die 3 auf komplett neutralem boden neu vergesellschaften.

aber 3er gruppen sind aus dem grund oft eher schwierig.
ich habs deswegen aufgegeben und jetz hab ich nur 2 kaninchen... auf dauer is es so weniger stress.

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Wiedervergesellschaftung???
« Antwort #1 am: September 23, 2015, 19:53:09 »

Offline LillyundMillie

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Sep 2015
  • Beiträge: 7

  • Meine Fotos
Re: Wiedervergesellschaftung???
« Antwort #2 am: September 24, 2015, 09:16:27 »
Ja,ich fürchte auch,darauf läuft es hinaus....:-/ Und ich habe mal gelesen,diese 3-er Konstellation sei perfekt! ;-) Danke schonmal,ich werde das ganze mal anfangen zu planen!

Offline Steffi_D

  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Feb 2010
  • Beiträge: 1.174
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Wiedervergesellschaftung???
« Antwort #3 am: September 24, 2015, 17:42:56 »
ach des is jetz wirklich doof :(

hast du außenhaltung?
gerade da is es ja dann immer mit den ganzen vergesellschaftungsorten schwierig...
hast du schon nen plan, wie du es anstellen willst?

bei 3er gruppen is es halt blöd, weil einer immer alleine sitzen könnte. so wie es bei dir der fall is...
machmal schließen sich auch 2 fest zusammen und der dritte wird kaum beachtet. is für das dritte kaninchen natürlich net schön.
ne gerade zahl is daher immer besser :)
vielleicht hast du ja die möglichkeit ein viertes kaninchen dazu zusetzen?

achja: darf ich noch fragen wie groß das gehege ist?
das könnte nämlich auch mit den streitereien zusammenhängen...


Offline LillyundMillie

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Sep 2015
  • Beiträge: 7

  • Meine Fotos
Re: Wiedervergesellschaftung???
« Antwort #4 am: September 27, 2015, 22:38:21 »
Ja,die drei leben draußen. Das Gehege ist ca.10 qm groß und was sie unterirdisch haben,weiß ich nicht genau...;-) Das ist eigentlich ganz gut gegliedert,auch abwechslungsreich gestaltet,mit Hütten und Verstecken und allem drum und dran...
Ein viertes hatte ich auch schon überlegt,habe mich aber dagegen entschieden. Ich werde wohl das eine Weibchen ( die unten hockt ;-)) für die Zeit der Trennung zu unseren Nachbarn geben,die haben auch Kaninchen in artgerechter Haltung und wir helfen uns oft gegenseitig mit den Wackelnasen,von daher würde es ganz gut gehen! Schwieriger finde ich die Sache mit dem neutralen Boden,wo hast Du das denn gemacht? Da bin ich mir noch nicht ganz sicher.....Und die anderen beiden würdest Du nicht trennen??

Offline Steffi_D

  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Feb 2010
  • Beiträge: 1.174
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Wiedervergesellschaftung???
« Antwort #5 am: September 28, 2015, 16:58:02 »
nee, es haben ja nur die mädels ein problem miteinander...
du kannst ruhig den kastraten zu der benachteiligten häsin setzen.

also ich hab damals die küche runter gekühlt und die VG darin abgehalten.
als die VG abgeschlossen war, hab ich das gehege umgestaltet und die kaninchen wieder nach draußen gesetzt :)

Offline LillyundMillie

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Sep 2015
  • Beiträge: 7

  • Meine Fotos
Re: Wiedervergesellschaftung???
« Antwort #6 am: September 30, 2015, 12:04:09 »
Vielen Dank Dir schonmal! Werde jetzt am Wochenende mit der ganzen Sache beginnen....:-/ Wir werden dann sowieso unseren Keller aufräumen und hätten dann zeitlich passend einen leeren Kellerraum für die VG...:) Wie lange sollten die drei denn da bleiben,also im "Vergesellschaftungsraum"?
Ich habe noch den Tip bekommen,die beiden Weiber zusammen einer für sie absolut stressigen Situation (zB eine Autofahrt zusammen ein paar Mal um den Block) auszusetzen,was hältst Du davon? Wäre erheblich einfacher,aber ich denke fast die sind schon zu sehr auf Krawall gebürstet---:-(

Offline Steffi_D

  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Feb 2010
  • Beiträge: 1.174
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Wiedervergesellschaftung???
« Antwort #7 am: September 30, 2015, 14:16:46 »
das mit dem auto ist viel zu riskant.
auf so engen raum sind die kaninchen absoluten stress ausgesetzt.
wenn sie sich dann verbeißen, bekommst du die nie wieder auseinander.
ich würde es ganz klar nicht machen.

hatten die kaninchen dann schon 2 wochen lang keinen riech- und sichtkontakt?
des is wichtig, da sie sich in dieser zeit "vergessen".
also die zeit muss eingehalten werden, bevor die VG startet.

Die 3 müssen solange in dem Raum bleiben, bis sie sich eben verstehen.
bis sie sich putzen, gemeinsam fressen, nebeneinander liegen usw.
das kann unter umständen schon mal ein paar wochen dauern...

Offline LillyundMillie

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Sep 2015
  • Beiträge: 7

  • Meine Fotos
Re: Wiedervergesellschaftung???
« Antwort #8 am: September 30, 2015, 22:30:17 »
Ich werde jetzt die Trennung beginnen,am Wochenende soll das Programm starten...;-) .Hoffe,es wird dann nicht so lange dauern bis sie sich wieder verstehen,das wäre ja echt schlimm!!! Werde berichten! Und danke nochmal für die Ratschläge,das mit dem Auto war mir auch nicht ganz geheuer....

Offline Steffi_D

  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Feb 2010
  • Beiträge: 1.174
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Wiedervergesellschaftung???
« Antwort #9 am: Oktober 01, 2015, 08:47:26 »
aber am wochenende sind doch die 2 wochen net um  >:D
wenn du die 2 wochen net komplett trennst, gehen die streitereien von vorne los.
da is das scheitern der VG schon vorprogrammiert.


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf