Autor Thema: Seltsamer Fellverlust  (Gelesen 1289 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kanichenherz

Seltsamer Fellverlust
« am: Januar 04, 2016, 12:59:32 »
Hallo,

ich besitze seit letztem Frühjahr drei Zwergkaninchen, welche ich draußen im Stall/Freiluftgehege halte. Ich konnte im Herbst feststellen, dass den Tiere ein Winterfell gewachsen ist.
Seit einigen Tagen liegen im Stall vermehrt Haare und Fellbüschel, teilwese sogar mit leichtem Blutansatz. Dazugehörige Wunden konnte ich bei keinem der Tiere feststellen. Nahrungsaufnahme ist normal, auch der Kot ist unauffällig.

Nun mache ich mir Sorgen ob die Tiere erkrankt sind, ob der Fellverlust auf Grund Kämpfen/Bissen entstanden sind, oder ob die Tiere auf Grund der milden Temperaturen schon wieder ihr Winterfell verlieren.

Gibt es da Erfahrungswerte ?

Über eine zügige Antworten wäre ich euch sehr dankbar!

Gruß an alle Kaninchenliebhaber,
Milena

Offline Steffi_D

  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Feb 2010
  • Beiträge: 1.174
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Seltsamer Fellverlust
« Antwort #1 am: Januar 04, 2016, 18:32:42 »
hallo,

das hört sich sehr nach revierkämpfen an.
hast du das gefühl einer der drei sitzt häufig alleine?
ist vielleicht eins der kaninchen krank und wird von der gruppe ausgeschlossen?

eine krankheit, die sich über das fell bemerkbar macht, würdest du direkt am kaninchen merken.
also bei einem milbenbefall z.b. ist das fell schuppig.
aber wenn fellbüschel im gehege liegen, dass liegt es wohl wirklich an kämpfen...

wieviel platz haben die drei denn dauerhauft?
die männchen sind kastriert?

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Seltsamer Fellverlust
« Antwort #1 am: Januar 04, 2016, 18:32:42 »

Offline Kanichenherz

Re: Seltsamer Fellverlust
« Antwort #2 am: Januar 04, 2016, 19:01:43 »

Hallo Steffi,

ersteinmal vielen Dank für die schnelle Antwort!

* Also, es sitzt keines der drei Tiere allein.
* Fell Schuppig? - Wenn ich sie streichel fällt mir nichts ungewöhnliches auf.
* Ich habe einen (kastrierten) Bock und zwei Weibchen.
* Bisher habe ich nicht gesehen dass sie miteinander kämpfen, also zumindest nicht in meinem Beisein. Eher lecken sie sich gegenseitig am Fell wenn sie nahe beinander sitzen. Sie rennen sich aber oft hintereinander her.
* Ich habe einen zweietagigen Stall, Grundfläche ca. 2,00 x 1,20 Meter. Ich lasse meine Kaninchen aber täglich 1-2 Stunden ins ca. 10 qm große Freigehege.

Milena

Offline Steffi_D

  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Feb 2010
  • Beiträge: 1.174
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Seltsamer Fellverlust
« Antwort #3 am: Januar 04, 2016, 19:55:44 »
wenn das fell nicht schuppig ist, bestätigt das die vermutung, dass es keine krankheit ist.

wenn du schreibst, dass sie sich jagen, kann das schon ein zeichen für rangordnungskämpfe sein.
beim jagen fliegt eben gerne mal fell... das kenn ich von vergesellschaftungen nur zu gut.

2 weiber auf einem haufen kann dank einem kastraten natürlich wunderbar funktionieren,muss aber nicht.
leider sind bei den kaninchen (nicht nur da :lala:  :kicher: ) die weibchen oft sehr zickig.
deswegen brauchen sie sehr sehr viel platz.
und da hab ich auch leider schon eine schlechte nachricht :(
dein gehege ist für 3 kaninchen leider viel zu klein.
sie können sich nicht so gut aus dem weg gehen und sind daher den zickereien der anderen ausgesetzt.

kaninchen sind sehr bewegungsfreudige tiere. man sagt, dass sie sich ungefähr doppelt so viel bewegen wie eine katze.
nun kannst du dir bestimmt vorstellen was passieren würde, wenn man eine oder zwei katzen in so ein gehege sperrt: sie fangen zu schreien an, weil sie sich gerne frei bewegen.
unsere kaninchen schreien zwar nicht (weil sie es nicht können), aber sie bewegen sich dennoch genauso gerne.
die kaninchen schlafen auch nachts nie durch, sondern sind da genauso aktiv wie tagsüber. gerade, wenn wir schlafen, haben die kaninchen ihre aktivsten phasen...das ist in den dämmerungsstunden.

wenn man kaninchen artgerecht halten möchte, bietet man ihnen pro kaninchen mindestens 2 qm platz (mehr ist immer besser) auf einer ebene und das 24 stunden tag und nacht. ein zusätzlicher auslauf is aber dennoch wichtig, damit sie was spannendes erleben.
in deinem fall sollte das gehege also mindestens 6 qm betragen.

erweitere es und die jagerei hört auf.

gerne kannst du dich auch auf folgender seite zum thema artgerechte kaninchenhaltung einlesen: www.kaninchenwiese.de
und hier is noch eine facebookgruppe mit vielen erfahrenen kaninchenhaltern: https://www.facebook.com/groups/kaninchengruppe/
hier in der gruppe sind leider nicht mehr viele mitglieder aktiv :(
aber ich bin sicher, wenn du ein bisschen was änderst und dich ein bisschen ins thema einliest, läufts mit deinen kaninchen wieder besser :)
so is es ja auch nicht schön für die 3...


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf