Autor Thema: mein neues Ninchen macht mir Sorgen  (Gelesen 6172 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline iris

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Jul 2011
  • Beiträge: 38
  • Geschlecht: Weiblich
    • my art... Tiere, Portraits, Stilleben und mehr

  • Meine Fotos
mein neues Ninchen macht mir Sorgen
« am: August 14, 2011, 12:43:36 »
Gestern habe ich Ty geholt. Ein total süßer, grau-weisser Zwergrammler, 2 Jahre alt, aus Einzelhaltung. Beim Vorbesitzer wohnte er
in einem geräumigen Käfig (den sie mir mitgegeben haben). Er wurde oft herausgeholt, wurde auf den Arm genommen und gestreichelt
und durfte im Flur hoppeln. Die Katze der Leute hat sich gut mit ihm verstanden, mit ihr durfte er kuscheln und wurde sogar abgeschleckt.

Als ich mit ihm zuhause ankam, habe ich ihn auf die Terasse gesetzt. Ich dachte, er würde erstmal alles erkunden (so wie damals Libby und auch Henry). Aber Ty war überhaupt nicht neugierig. Er hat sich unter die Gartenbank verzogen und da blieb er.
Ich habe dann bei seinem Käfig die Rückwand hochgeklappt und habe ihn direkt vor den 2-stöckigen Kaninchenstall gestellt, in den er Nachts leider hinein muß (ich habe Angst, daß ein Marder Nachts auf die Terasse kommenen könnte). Dann habe ich ihn hineingesetzt.
Ich dachte, daß er sich in seinem vertrauten Käfig vielleicht leichter einlebt. Er ist in Stall hehoppelt, hat sich in die dunkelste Ecke gesetzt und kam freiwillig nicht mehr raus.

Er hat seit gestern nichts gefressen. Ich habe ihn jetzt wieder frei auf der Terasse, wo er wieder unter der Bank sitzt. Das Futter (Möhrchen, Löwenzahn) rührt er nicht an. Nur am Heu hat er ein paarmal ein bisschen geknabbert.

An meiner Katze Harley zeit er auch kein Interesse.
Er macht eigentlich keinen verängstigten Eindruck, lässt sich auch streicheln. Er wirkt eher gleichgültig... ich weiß nicht, wie ich es ausdrücken soll. Ich glaube, er hat Heimweh...

Was mach ich nur mit dem Kerlchen?
Liebe Grüße,
Iris

Offline Lilia

  • Hortkind
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 4.089
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: mein neues Ninchen macht mir Sorgen
« Antwort #1 am: August 14, 2011, 13:02:52 »
Hallo iris :wink2:

Dass der Kleine Zeit zum Eingewöhnen braucht ist ganz  normal und eigentlich unbedenklich. Ich würde ihn jetzt auch nicht zu sehr stressen, viele Kaninchen brauchen einige Tage, um sich in ihrer neuen Umgebung sicher zu fühlen.

Dass er nicht richtig frisst, macht mir allerdings schon Sorgen :gruebel:
Kennt er das Frischfutter, das du ihm anbietest denn schon aus der Pflegestelle?

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: mein neues Ninchen macht mir Sorgen
« Antwort #1 am: August 14, 2011, 13:02:52 »

Offline iris

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Jul 2011
  • Beiträge: 38
  • Geschlecht: Weiblich
    • my art... Tiere, Portraits, Stilleben und mehr

  • Meine Fotos
Re: mein neues Ninchen macht mir Sorgen
« Antwort #2 am: August 14, 2011, 13:13:20 »
ja, Frischfutter kennt er von der Vorbesitzerin. Ich habe ihm auch seine gewohnten Kaninchenpellets hingestellt (obwohl ich so etwas
normalerweise nicht füttere). Auch das frisst er nicht. Aber zumindest frisst er immer wieder Heu, das habe ich jetzt schon ein paarmal
beobachtet.

Offline Lilia

  • Hortkind
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 4.089
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: mein neues Ninchen macht mir Sorgen
« Antwort #3 am: August 14, 2011, 13:22:40 »
Ich weiß auch grad nich so richtig, was man da jetzt am Besten raten soll... :(
Eigentlich wärs schon wichtig, dass er frisst. Vielleicht braucht er dazu aber auch einfach nur Ruhe :weissnich:

Beobachte es auf jeden Fall gut!
Vielleicht kannst du ihm auch nochmal den Bauch abtasten?

Dann würd ich ihn aber wohl einfach in Ruhe ankommen lassen :weissnich:

Offline iris

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Jul 2011
  • Beiträge: 38
  • Geschlecht: Weiblich
    • my art... Tiere, Portraits, Stilleben und mehr

  • Meine Fotos
Re: mein neues Ninchen macht mir Sorgen
« Antwort #4 am: August 14, 2011, 14:04:08 »
auf was soll ich beim Bauch abtasten achten? Er fühlt sich normal an. Das Kaninchen ist übrigens auch ein
wenig zu dick.
LG, Iris

Offline Lilia

  • Hortkind
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 4.089
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: mein neues Ninchen macht mir Sorgen
« Antwort #5 am: August 14, 2011, 14:15:57 »
Wenn er weich ist, dann scheint alles in Ordnung zu sein.
Wär er hart, dann hätte er wahrscheinlich ne Aufgasung oder sowas und würde deshalb nich fressen. Wenn er schön weich ist und er wenigstens Heu mümmelt, braucht er womöglich (hoffentlich) wirklich nur ein bissi Eingewöhnungszeit :liebe3:

Wann gibts denn :fotos: :lala:

Offline iris

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Jul 2011
  • Beiträge: 38
  • Geschlecht: Weiblich
    • my art... Tiere, Portraits, Stilleben und mehr

  • Meine Fotos
Re: mein neues Ninchen macht mir Sorgen
« Antwort #6 am: August 14, 2011, 14:35:25 »
Fotos gibts nächste Woche. Von zuhause aus kann ich nicht hochladen, aber da mein Urlaub morgen vorbei ist :-(
kann ich von der Arbeit aus Bilder einstellen.

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: mein neues Ninchen macht mir Sorgen
« Antwort #7 am: August 14, 2011, 21:25:16 »
Huhu Iris!

Es ist sehr schwer zu unterscheiden, ob ein Kaninchen nur scheu ist
oder ob es tatsächlich irgendwelche Beschwerden hat. Gerade bei Neuzugängen :(
Mich beunruhigt deine Beschreibung schon etwas :o
Wie viel Heu futtert er denn?

Einem TA hast du ihn bisher nicht vorgestellt, oder?
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Offline iris

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Jul 2011
  • Beiträge: 38
  • Geschlecht: Weiblich
    • my art... Tiere, Portraits, Stilleben und mehr

  • Meine Fotos
Re: mein neues Ninchen macht mir Sorgen
« Antwort #8 am: August 15, 2011, 12:51:40 »
Also der Bauch ist weich. Er wird auch langsam munterer und hoppelt immer wieder auf der Terasse herum.
Wieviel Heu er frisst, kann ich nicht genau sagen, da ich ihm ziemlich viel hingelegt habe. Karotte und Gras
hat er heute Morgen wieder nicht angerührt. Aber es sind viele frische Böbbel im Käfig, die Verdauung ist
ok.
Was mir auffiel: er hat eine dicke Wurzel auf der Terasse, und an dieser nagt er herum. Seine Vorderzähne
sind ziemlich lang (die Krallen übrigens auch). Vielleicht kann er deshalb schlecht fressen. Er ist zwar zu dick,
aber das kann auch von seinem bisherigen Kraftfutter kommen. Dieses biete ich ihm jetzt die nächsten Tage
weiterhin an. Am Freitag habe ich einen Termin in der Tierklinik. Da wird er kastriert und Krallen und Zähne
werden auch gerichtet (falls es bei den Zähnen nötig ist).
LG, Iris

Offline Lilia

  • Hortkind
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 4.089
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: mein neues Ninchen macht mir Sorgen
« Antwort #9 am: August 15, 2011, 14:59:05 »
Oh na das hört sich wirklich verdächtig nach den Zähnchen an :wow: Die Kleinen haben ja oft Probleme damit, wenn jahrelang Trockenfutter gegeben wird.
Versuch mal, ihm die Möhren klein zu raspeln - das scheint bei Zahnninchen oft gut anzukommen :jo:
Bin echt gespannt, was der TA dazu sagt.


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf