Autor Thema: Lautes Nießen?  (Gelesen 1726 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Karotta

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Jan 2011
  • Beiträge: 34
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Lautes Nießen?
« am: Juli 19, 2012, 13:08:44 »
Hallo Ihr,

bin grad ziemlich durch den Wind.
Nächste Woche steht bei meinem weiblichen Kaninchen die Katsration an (veränderte Gebärmutter, Scheinschwanger, Nestbau,...).
Seit dieser Woche macht die Kleine ganz komische Geräusche, es hört sich an, wie ein lautes Nießen oder "Rülpsen", sie macht das in Abständen von ca. 2-3 Minuten am Stück. Das Ganze geht dann ein paar Mal und dann ist wieder für mehrere Stunden Ruhe.
Während sie das macht, ist sie aber völlig normal, hoppelt rum, schläft,....auch sonst super gut drauf, hat Appetit, köttelt, hoppelt neugierig durch die ganze Wohnung us.w.. Trotzdem bin ich verunsichert.
Nun war ich wegen der bevorstehenden Kastration und der Auffälligkeiten an der Gebärmutter in den letzten Wochen eh schon ständig beim Tierarzt, was bei ihr immer mit viel Stress verbunden ist, sodass ich es ihr ersparen will, wenn es nicht nötig ist. Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit klein, dass sie genau beim Tierarzt diese Geräusche von sich gibt.
Kennt Ihr diese Geräusche?
LG und danke für Eure Antworten!
Karotta

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: Lautes Nießen?
« Antwort #1 am: Juli 19, 2012, 23:02:20 »
Huhu Karotta,

ich weiß nicht genau was dein Mädel da macht, aber in Zusammenhang mit der Beschreibung
kann es sein, dass sie das hormonbedingt macht? Meinst du denn es ist tatsächlich etwas mit
ihrem "Atemapparat" oder eher ein Grunzen? Sind andere Kaninchen im Gehege die sie angrunzt?
Zeigt sie anderes Verhalten beim Fressen, Urin-, Kotabsatz?? Wenn nein, nehme ich also an
es passt zum bisherigen Krankheitsbild. Wenn dir eine Rotznase, feuchte Augen, verminderte
Aktivität oder eben anderes auffällt, dann geh noch einmal vor der OP zum Doc. :troest:
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Lautes Nießen?
« Antwort #1 am: Juli 19, 2012, 23:02:20 »

Offline Karotta

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Jan 2011
  • Beiträge: 34
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Lautes Nießen?
« Antwort #2 am: Juli 20, 2012, 08:40:07 »
Liebe Zinra,
danke für deine Antwort.
Ich hatte die Tierärztin, die operieren wird, kurz am Telefon dazu gefragt, sie konnte es aber auch nicht zuordnen (ohne es direkt zu hören), hatte aus der Entfernung dann auf hormonelle Ursachen getippt.
Ich habe dieses Geräusch jetzt insgesamt 4x gehört innerhalb von 6 Tagen und dann immer in Abständen von ca. 2-3 Minuten. Es kam immer nur nachts und morgens vor, meistens wenn sie an ihrem Lieblingsplatz im Wohnzimmer sitzt und vor sich hindöst, allerdings auch 1x schon während dem Fressen. Erst dachte ich an einen Pups, habe dann aber gesehen, dass es aus der Kopfgegend kommt. Sie ist dabei eigentlich immer recht entspannt (nur ich nicht  :kicher:). Es ist aber ziemlich laut, man hört das durch die ganze Wohnung.
Das Geräusch ist ne Mischung aus lautem Nießen und Pupsen oder wie, wenn ein Mensch trötend seine Nase schneuzt - superkomisch einfach.
Nase, Mund und Augen sind wie immer.
Auch gut gelaunt wie immer und auf dem Klo und beim Fressen auch wie immer.
Sie macht dieses Geräusch nicht in Richtung ihres Kaninchenfreundes. Wenn sie das macht, hört sich das Grunzen ganz anders an.

Ich werde auf jeden Fall, wenn ich sie am Freitag zur OP bringe, nochmal darauf hinweisen, sodass sie sie vorher noch einmal durchchecken. Bin eh so aufgeregt wegen nächster Woche!
Ganz liebe Grüße
Karotta

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: Lautes Nießen?
« Antwort #3 am: Juli 20, 2012, 08:48:10 »
Es gibt Kaninchen (hab hier auch zwei) die machen auch beim Fressen so komische Geräusche,
das ist wohl ein wenig Fressneid, denn das machen die nie allein am Napf, nur wenn andere
dabei sind oder es was leckeres aus der Hand gibt und die beiden denken ich nehme es wieder
zu schnell weg :kicher: Also könnte es wohl wirklich mit den Hormonen zu tun haben.
Diese steigern Dominanz und Aggression, es kann also sein, dass sie nach der OP nicht mehr
grunzt, aber das Gegenteil kann ebenfalls eintreten. Die Hormone verstärken ja nur einen
bereits vorhandenen Charakterzug.

Alles wird gut :troest: Wann genau ist es soweit?
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Offline Karotta

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Jan 2011
  • Beiträge: 34
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Lautes Nießen?
« Antwort #4 am: Juli 20, 2012, 10:13:12 »
Ich werds weiter beobachten. Sollte es öfter auftreten und/oder am Verhalten (Fressen, Kötteln,...) was ändern, geh ich nochmal zum Arzt.

Brummgeräusche beim Fressen sind bei uns auch sehr beliebt, wenn ich mit meinen Händen in der Nähe des Futterplatzes rumfuchtel  :kicher:

Am 27. ist es so weit. Bin jetzt schon total aufgeregt und hoffe, dass alles gut geht. Gibts bei WN vielleicht noch eine Infoseite dazu? Also, auf was man neben den Anweisungen des Arztes noch so achten sollte.

Schnuffelige Grüße
Karotta

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: Lautes Nießen?
« Antwort #5 am: Juli 20, 2012, 10:24:41 »
Wir arbeiten schon dran ;)

Wichtig nach der OP:
Nicht sofort Wasser anbieten, sondern in erster Linie frisches Futter dass sie kennt und verträgt.
Sie wird Durst haben wegen der Narkose, aber wenn sie zuerst trinkt wird sie das Futter eventuell
gar nicht mehr beachten aber es ist wichtig, dass sie auch futtert. Sollte sie in 2 h jedoch auch
das Futter nicht beachten, stelle frisches Wasser rein, dass sie trinken kann.
Ansonsten Ruhe und saubere Untergrund, also wenn du deine Kaninchen im Gehege hältst mit
Kloschalen ist das ok. Leben sie aber auf einem Boden mit Einstreu ist das schwierig und es kann
leichter zu Entzündungen kommen.
Wenn du sie in die Gruppe zurück setzt, bleib dabei und schau wie sie aufgenommen wird, dass
keiner sie jagt. Es kann aber notwendig sein, wenn es zu anstrengend ist, dass sie vorerst
separat sitzen muss, bis die Naht zu ist (3-4 Tage wären anfangs gut).
Außerdem solltest du sie erst nach Hause bekommen, wenn die Narkose völlig ausgeschlafen ist.

Sonst noch was...? :gruebel:
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Offline Karotta

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Jan 2011
  • Beiträge: 34
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Lautes Nießen?
« Antwort #6 am: Juli 20, 2012, 12:19:53 »
Ui danke :)

Eigentlich bin ich ganz gut vorbereitet. Ich geh nur immer auf Nummer sicher, damit ich nichts vergesse / übersehe.
Notiere derzeit meine Fragen, die mir so einfallen, damit ich dann am OP-Tag nichts vergesse zu fragen in der ganzen Aufregung.

Trinken tun meine beiden sowieso nichts. Werde ihre Lieblingsspeisen besorgen, damit sie einen Anreiz zum fressen hat.
Werde dem Weibchen eine Nische im Kaninchenzimmer abtrennen, das Männchen darf vorne in Richtung Tür im Zimmer bleiben, sodass es weiter die Möglichkeit hat, einen Ausflug durch die Wohnung zu machen. Sie können sich dann sogar durch die Gehegeelemente sehen und berühren. Ich denke, damit ist dann auch die Zusammenführung einfacher. Da das Männchen aber ohnehin der gemütlichere Geselle der beiden ist, denke ich, dass das gut gehen wird. In die Klobox würde ich nur Küchenrolle auslegen. Teppich als Untergund ist aber ok, oder?
Ich gebe sie um 10 Uhr ab und hole sie gegen 17 Uhr. Ihren besten Freund nehme ich zum Hinbringen auf jeden Fall mit in die Transportbox zum Beistand leisten  :(. Sie waren nämlich noch nie getrennt. Ob ich wohl ihr Lieblingsfutter schon mit zum Arzt bringen soll, damit sie dort schon gleich etwas geben können...mmmh  :weissnich:? Achja, und meinst du, wenn Freitag die OP ist, dass ich Montag noch freinehmen muss oder reicht das Wochenende, an dem ich daheim sein kann?
Sorry, tausend Fragen, aber im Sinne unserer Kleinen sollten wir uns immer gut informieren, finde ich.
Danke und ganz liebe Grüße
Karotta

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: Lautes Nießen?
« Antwort #7 am: Juli 24, 2012, 11:56:24 »
Teppich als Untergund ist aber ok, oder?
Sie waren nämlich noch nie getrennt.
Ob ich wohl ihr Lieblingsfutter schon mit zum Arzt bringen soll, damit sie dort schon gleich etwas geben können...?
Achja, und meinst du, wenn Freitag die OP ist, dass ich Montag noch freinehmen muss oder reicht das Wochenende, an dem ich daheim sein kann?

An sich ist s wichtig, dass immer Wasser im Gehege zur Verfügung steht.
Wenn beide auch nach der OP sich noch gut verstehen lass sie ruhig beieinander.
Sie sollte nicht zuviel Auslauf haben und erstrecht nicht springen nach der OP.
Und Teppich ist ok, ja :)

Diese Woche ist es soweit? Wenn dein Mädel sich übers Wochenende gut
erholt, musst du Montag nicht frei nehmen, aber man weiß nie was kommt
und wenn du nicht spontan frei bekommen kannst plane zumindest den Montag
noch ein, um beim TA zumindest eine nachträgliche Untersuchung machen zu können.
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf