Autor Thema: Häsin mobbt plötzlich Kastraten...  (Gelesen 1687 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Smilie

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Okt 2012
  • Beiträge: 9
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Häsin mobbt plötzlich Kastraten...
« am: Januar 05, 2013, 22:47:41 »
Hallo,

wir haben ein großes Problem. Nach der völlig unspektakulären Inti im Juni 2012 (meine beiden Ninchen Finn (mk) und Hermine (wk)- seit über 3 Jahren zusammen - mit Kalle, einem inzwiachen fast 10jährigen Stallhasen) wurde die Hermine vor ein paar Wochen plötzlich zickig zu "Ihrem" Finn. Die Situation spitzte sich zu, als der Kalle vor einer Woche krank wurde. Heute hat sie den Finn so in die Ecke gedrängt und verprügelt, dass ich Hermine von den beiden Kastraten trennen musste...

Jetzt bin ich völlig am Boden.... Wie soll es denn jetzt nur weiter gehen?  :weinen:
Liebe Grüße von Sandra & den Fellmonstern

Offline Nina

  • Supernina
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Okt 2005
  • Beiträge: 8.548
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Häsin mobbt plötzlich Kastraten...
« Antwort #1 am: Januar 05, 2013, 23:09:08 »
Hallo

was is denn ne Inti???

Was hat denn Kalle???

Kann es sein das es was is das schon einige Zeit in ihm brodelte??

Wer war bis dato Boss in der Gruppe???

Ich frag deswegen das sich wenn ein Tier schwächelt die anderen das merken und sich dann die Rangordnung in der Gruppe ändert ....

Hast du Hermine nun komplett getrennt ohne das sie sich sehen oder riechen können oder nur das sie nicht zusammenkönnen .... letzteres wär nicht so gut denn Hermine baut nur weiter Agressionen auf  wenn sie die Beiden noch richen kann

Was du machen kannst ist komplett trennen ohne Sicht- und Riechkontakt und neu zusammenführen

Solange sie sich aber nur verprügeln und nicht ernsthaft verletzen hätte ich nicht in die Machtkämpfe eingegriffen .... für uns schauts immer schlimm aus als es für die Tiere normal ist .... Tiere handeln ganz anders als wir uns das wünschen aber is meist für sie ganz normal


Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Häsin mobbt plötzlich Kastraten...
« Antwort #1 am: Januar 05, 2013, 23:09:08 »

Offline Smilie

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Okt 2012
  • Beiträge: 9
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Häsin mobbt plötzlich Kastraten...
« Antwort #2 am: Januar 05, 2013, 23:18:28 »
Eine Intregration/Vergesellschaftung.

Kalle hat einen Herzfehler, höchstwahrscheinlich hat er Diesen schon länger.

Hermine ist jetzt erstmal in einem anderen Zimmer untergebracht, weit weg vom Tierzimmer.

Hermine hatte immer schon die Hosen an. Ich bin eigentlich nicht zimperlich, ich weiß, dass Ninchen mitunter nicht nur immer freundlich sind, aber wie sie den Finn drangsaliert hat, war wirklich heftig. Sie hat ihn die letzten Tage ständig gejagt, ihn gebissen und festgehalten und heute hat sie ihn so arg verprügelt, dass er geschrien hat... Der arme Kerl war richtig panisch. Das war beim besten Willen nicht mehr normal...
Liebe Grüße von Sandra & den Fellmonstern

Offline Nina

  • Supernina
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Okt 2005
  • Beiträge: 8.548
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Häsin mobbt plötzlich Kastraten...
« Antwort #3 am: Januar 05, 2013, 23:24:00 »
Ich wollte keinesfalls an dir zweifeln :)

Wenn sie erst mal ganz weg is ok und was sie dann jetzt hat keinen Schimmer .... scheinträchtig kann sie ja ned sein wenn sie kastriert is ....

ich würd nun dann 4 wochen warten und sie neu zu den Kerlen zusammenführen 

Leider kann ich dir nicht weiter helfen 

Inti kannte ich nicht nur VG oder ZF ....  :o


Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel

Offline Smilie

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Okt 2012
  • Beiträge: 9
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Häsin mobbt plötzlich Kastraten...
« Antwort #4 am: Januar 05, 2013, 23:29:24 »
Trotzdem danke, Nina...
Liebe Grüße von Sandra & den Fellmonstern

Offline Steffi_D

  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Feb 2010
  • Beiträge: 1.174
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Häsin mobbt plötzlich Kastraten...
« Antwort #5 am: Januar 06, 2013, 20:05:57 »
also des versteh ich auch net ganz....
wieso so plötzlich?

aber ich hatte des problem ja auch mal.
als meine kaninchen noch zu zweit waren, hat mein mädel den kastraten auch keine ruhe gelassen.
des ging soweit, dass es zu ernsten verletzungen gekommen ist.
ich hab beide für 2 wochen getrennt und eine neue VG gestartet.... ab da gings dann wieder.

seit die jetz zu dritt sind, hat sich des verhältnis aber wieder total verbessert. die beiden hängen ständig zusammen und der dritte gesellt sich auch öfter dazu, aber sowas wird ihm auch schnell zu langweilig ;)

bei meinen wars auch ohne erkennbaren grund... aber ich habs wieder hinbekommen.
das wünsch ich dir für deine 3er gruppe auch...

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: Häsin mobbt plötzlich Kastraten...
« Antwort #6 am: Januar 06, 2013, 22:33:16 »
Hi Smilie :wink3:

Oft ist es tatsächlich so, dass ein krankes Tier plötzlich komplett die Gruppe umwirft.
Hubis eiternde Schnute war leider auch schon Grund für ein komplettes Gemobbe,
wie ebenso auch Candys Hitze alle in der Gruppe annervt und aufwühlt.

Es muss also nicht an Hermine selbst liegen was da los ist. Kann durchaus sein,
dass es an allen lag, weshalb sie nun nochmal so aktiv wurde, oder dass auch Finn
körperlich nicht mehr auf der Höhe ist und als Gefahr für die Gruppe gesehen wird.
Kranke Tiere sind ein Risiko für das Rudel und das Alphatier muss sie verjagen
um das gesunde Rudel zu schützen. Wäre das auch möglich?

Oder hat sich sonst etwas im Gehege verändert?
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Offline Smilie

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Okt 2012
  • Beiträge: 9
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Häsin mobbt plötzlich Kastraten...
« Antwort #7 am: Januar 07, 2013, 00:00:48 »
Danke, Steffi, ich hoffe, sie werden wieder ein glückliches Trio...

Zinra  :wink3: Das war auch mein erster Gedanke, aber der TA meinte, der Finn sei topfit. Und den Kalle, den richtig Kranken, ließ sie ja immer völlig in Ruhe, sie putzte ihn, war immer in seiner Nähe... So war es, seit Kalle`s Schlaganfall im Sommer, sie war richtig "mütterlich" mit ihm...
Liebe Grüße von Sandra & den Fellmonstern

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: Häsin mobbt plötzlich Kastraten...
« Antwort #8 am: Januar 08, 2013, 17:05:38 »
Hmm, komisch, aber irgendwas ist doch da im Busch :gruebel:


Wie geht es denn nun weiter? Ist Hermine schon ruhiger?
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Offline Smilie

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Okt 2012
  • Beiträge: 9
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Häsin mobbt plötzlich Kastraten...
« Antwort #9 am: Januar 08, 2013, 18:35:03 »
Der TA hat Hermine untersucht und meinte, sie ist augenscheinlich völlig gesund und in einem guten Zustand.

Ich werde sie jetzt 4 Wochen in Einzelhaft lassen und dann eine neue Vg starten... Die arme Maus tut mir echt leid, aber da müssen wir jetzt wohl alle durch  :(
Liebe Grüße von Sandra & den Fellmonstern


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf