Autor Thema: Gerammel bei Vergesellschaftung  (Gelesen 1201 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Loony

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Jan 2015
  • Beiträge: 5

  • Meine Fotos
Gerammel bei Vergesellschaftung
« am: Januar 11, 2015, 20:08:05 »
Hallo, ich bin neu hier und hab da mal ein paar Fragen an euch erfahrene Kaninchenbesitzer. Vor 2 Wochen haben mein Freund und ich uns zwei weibliche Kaninchen angeschafft ( 9 Wochen alter Farbenzwerg und ein 8 Wochen alter Zwergwidder). Nun haben die beiden sich nach 1 Woche total gezofft, sodass die jüngere totale Panik hatte und mir schon entgegensprang damit sie von ihr weg kommt. Jetzt haben wir mit meiner Schwägerin einmal Hasentausch gemacht da sie zwei Böcke hat. Gestern wurden sie im Flur zusammengeführt, wo sie auch jeden Tag Auslauf bekommen und ohne Ende rumlaufen können. Haben sich auch so sehr gut verstanden. Sind sehr angetan voneinander (sie 10 Wochen alt und er Ca 4 Monate). Sie unterwirft sich ihm auch total und geknuddelt wird auch. Jetzt haben wir den Kastrationstermin erst in 3 Wochen :/ . Und seit Stunden beobachten wir ständiges gerammel vom bock. Manchmal bleibt sie ganz flach liegen und lässt es sich gefallen, manchmal geht sie auf ihr Klo in die Ecke weil er da nicht richtig drauf kommt oder sie rennt weg. Seit einer Stunde leckt er sie auch komplett ab. Sprich der Kopf ist schon klitschlass und sie liegt schon völlig erschöpft in ihrem Klo rum. Ist das soweit alles normal? Muss ich irgendwas beachten, dazwischen gehen oder ähnliches? Danke schon  mal für die Antworten :)

Offline Steffi_D

  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Feb 2010
  • Beiträge: 1.174
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Gerammel bei Vergesellschaftung
« Antwort #1 am: Januar 11, 2015, 21:23:51 »
hallo und herzlich willkommen bei uns :)

oh man, da is ja ganz schön was los bei euch!

also ich rate dir ganz ganz schnell und ganz dringend die beiden zu trennen!
der bock is vollkommen potent und zeugungsfähig.
natürlich versucht er sie zu decken, was sie absolut bedrängt :(
bei ihm drehen die hormone durch, weil eine häsin in seiner nähe is und sie is viel zu jung um gedeckt zu werden.
allerdings wird bei ihr in der nächsten zeit eine geschlechtsreife eintreten und somit is sie empfängnisbereit.
bei den mädels geht das nämlich bereits ab der 10. woche los.

bitte ganz schnell trennen, bevor das mädel trächtig wird... das wär wirklich schlimm... die kleine is doch noch viel zu jung.
auf menschen gerechnet wäre das, als würde ne 12 jährige ungewollt schwanger werden.

wichtig is hierbei auch, dass der bock nach der kastration noch 6 wochen lang zeugungsfähig is.
das bedeutet, er muss auch in dieser zeit alleine sitzen.
nach den 6 wochen kastrationsfrist müsst ihr die beiden auf neutralen boden nochmal neu vergesellschaften.

wie groß is denn das gehege der beiden?

oh man... ich drück euch echt so die daumen, dass sie net schon bereits trächtig is :(
gerade wenn die mutter so jung is, is die gefahr groß, dass sie die babys net annimmt oder die babsy tot auf die welt kommen :(

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Gerammel bei Vergesellschaftung
« Antwort #1 am: Januar 11, 2015, 21:23:51 »

Offline Loony

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Jan 2015
  • Beiträge: 5

  • Meine Fotos
Re: Gerammel bei Vergesellschaftung
« Antwort #2 am: Januar 11, 2015, 22:20:31 »
Oh je, danke für s bescheid sagen!
Haben jetzt schnell den anderen Käfig hochgeholt und der Rammler ist jetzt im Flur und die kleine im Wohnzimmer. Dann werden wir es in neun Wochen aufs Neue probieren :)

Offline Loony

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Jan 2015
  • Beiträge: 5

  • Meine Fotos
Re: Gerammel bei Vergesellschaftung
« Antwort #3 am: Januar 11, 2015, 22:27:59 »
Jetzt klopft die Kleine ununterbrochen :(

Offline Steffi_D

  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Feb 2010
  • Beiträge: 1.174
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Gerammel bei Vergesellschaftung
« Antwort #4 am: Januar 11, 2015, 22:38:02 »
ja na klar... is ja alles ne aufregung für die kleine :(

alleine sein is für kaninchen ja auch net schön :(
aber besser als von nem potenten rammler bedrängt zu werden...
da müssen beide jetz durch. aber du weißt ja, dass beide in ein paar wochen wieder ein tolles leben zu zweit führen dürfen :)

wie hälst du die beiden denn?
weil du gerade käfig schreibst...

kaninchen sind nämlich sehr bewegungsfreudige tiere, die sich am tag 3 mal so viel wie ne katze bewegen.
für die artgerechte kaninchenhaltung rechnet man mindestens 2 qm pro tier... bei 2 tieren also schon 4 qm. und das 24 stunden am tag :)
mehr is natürlich immer besser!
also käfige sind leider absolut ungeeignet... das unterteil davon kann aber gut als kloschale dienen... die meisten kaninchen sind nämlich stubenrein:)
und ne katze will ja auch niemand in nen käfig sperren ;)

hier is noch ne ganz ganz tolle seite, die du dir gerne mal durchlesen kannst.
dort stehen ganz viele tipps was haltung und ernährung betrifft und dort findest du auch ganz viele, schöne gehegebeispiele, die du vielleicht auch umsetzten kannst, damit deine kaninchen ein artgerechtes, schönes leben fürhen können :)
http://www.kaninchenwiese.de/startseite/

Offline Loony

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Jan 2015
  • Beiträge: 5

  • Meine Fotos
Re: Gerammel bei Vergesellschaftung
« Antwort #5 am: Januar 11, 2015, 23:31:02 »
Ja also jetzt hat jedes Kaninchen Ca 1,5 am. Lasse die (jetzt natürlich getrennt) aber auch 2 mal am Tag in den Flur. Der ist sehr lang und sogar zwei kleine stufen wo man auch ganz toll hoch und runter hoppeln kann. Ist alles mit decken und teilweise Stroh ausgelegt. Die kleine macht auch schon nur pipi in ihr Klo,selbst wenn man es ihr in den Flur stellt. Der große ist halt erst seit gestern hier und findet Menschen auch noch nicht so toll. Da kommen noch ein paar lustige Wochen auf uns zu :D

Offline Steffi_D

  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Feb 2010
  • Beiträge: 1.174
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Gerammel bei Vergesellschaftung
« Antwort #6 am: Januar 12, 2015, 19:24:17 »
hört sich doch schon mal toll an :)

jaaa, ich denke, der große wird noch zutraulicher, wenn du dich mit ihm beschäftigst und wenn er richtig angekommen is :)
aber erstmal muss er die kastra hinter sich bringen und wenn dann auch noch die vergesellschaftung vorbei is, kann ruhe in den kaninchenalltag einkehren.
wenn du dich dann zu beiden ins gehege setzt, sie mit leckerchen lockst, dann kann er bestimmt net widerstehen ;)
und bis dahin kennt ihr euch auch besser :)

was is denn mit dem anderen kaninchenmädchen passiert?
das lebt nun bei deiner schwägerin?
hab ich das richtig verstanden?
hoffentlich is ihr bock kastriert... :(

Offline Loony

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Jan 2015
  • Beiträge: 5

  • Meine Fotos
Re: Gerammel bei Vergesellschaftung
« Antwort #7 am: Januar 12, 2015, 19:33:12 »
Ja die lebt jetzt bei meiner schwägerin :) der ist auch schon kastriert und nachdem die sich ne Weile angeklopft haben ging das auch gut :D


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf