Autor Thema: Alonso schlagartig aggressiv  (Gelesen 2196 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline AlonsoMiffy

Alonso schlagartig aggressiv
« am: Februar 10, 2012, 20:35:33 »
Hallo liebe Kaninchenfreunde.

Ich besitze 2 Zwergkaninchen:
Eine sehr stämmige Widderdame (Miffy, ca 2 einhalb jahre alt) und einen kleinen Löwenkopf (Alonso, 1 einhalb jahre alt).

Die beiden leben seit ca. einem Jahr zusammen, eigentlich ein Herz und eine Seele!


Nun folgendes:
Alonso hat seit Dezember Schnupfen und kriegt von mir alle 4 Tage Penicillin gespritzt.
Es hat, hoffe ich, angeschlagen, denn seine Nase ist mittlerweile wieder trocken und fiepst auch nicht mehr.

Seit einer Woche ist er sehr aggressiv.
Er hat sich durchgehend mit seiner Freundin richtig geprügelt (das kam von ihm aus) und sie haben sich so böse gebissen und gekabbelt,
dass ich sie kurzerhand trennte (vor 3 Tagen).
So konnten sich beide etwas beruhigen. Ich habe derzeit dasselbe gefüttert wie sonst: Sehr viel Heu, jeden morgen frische Möhren
und selten eine kleine Portion Trockenfutter.

Gestern morgen habe ich bei Alonso, dem kleinen Krawallbruder, in seinem Gehege sehr dunkeln Urin entdeckt.
Er war sehr dickflüssig (dennoch kein Kot!!! da bin ich mir 100% sicher) und hellbraun -> vielleicht spricht das fuer eine Krankheit?

Nun habe ich heute meine kleinen Mümmelmännchen zusammen in unser großes Badezimmer gelassen (neutraler Ort),
um ihr Verhalten zu beobachten:

Alonso kriegt ''schubweise'' ,oder wie ich es nennen kann, einen Anlass dazu seine Kumpanin anzugreifen.
Dies sieht nicht nach normalem Rangkampf aus, da es immer so... plötzlich kommt und sehr aggressiv ist.
Miffy versuchte immer wieder freundlich zu ihm zu hoppeln und ihn zu putzen, was er sich einige Sekunden bis zum nächsten Aggressionsschub gefallen ließ.

Auch mir gegenüber ist er nicht mehr freundlich, wie sonst, er lässt sich nicht gern anfassen und wehrt sich dagegen mit Händen und Füßen

Meine TA meinte, das Antiobiotika würde den Urin nicht verfärben.
Jedoch habe ich Angst (anhand des Urins und dieser schubweisen Aggression), dass er etwas schlimmeres haben koennte.


Habt ihr Tips für mich oder könnt mir gar bei meinem Problem helfen?

Vielen Dank im Voraus

Offline mirimimi

  • Kraulsüchtig
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Apr 2006
  • Beiträge: 1.780
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://elesie-design.com
    • Youtube's channel

  • Meine Fotos
Re: Alonso schlagartig aggressiv
« Antwort #1 am: Februar 10, 2012, 21:21:03 »
Huhu :wink2:

Also für mich hört sich das an als hätte der kleine Mann Schmerzen und möchte in ruhe gelassen werden, was er wohl leider auch an seiner partnerin auslässt. Hast du denn den Urin mal untersuchen lassen?

Mit dem Penicillin hört sich das für mich auch recht lange an :gruebel:
wer meine Schreibfehler findet darf sie gern behalten :irre:


Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Alonso schlagartig aggressiv
« Antwort #1 am: Februar 10, 2012, 21:21:03 »

Offline AlonsoMiffy

Re: Alonso schlagartig aggressiv
« Antwort #2 am: Februar 10, 2012, 21:25:44 »
Den Urin habe ich bisher noch nicht untersuchen lassen, weil meine TA halt meinte ich solle mir wegen sowas keine Sorgen machen...
Aber ich werd ihn mal am Montag mit nem Zewa aufsaugen und eventuell untersuchen lssen.

Ja, dieses Penicillin kriegt er schon lange, ich habe extra nochmal nachgefragt ob es wirklich Penicillin ist und das wurde mir bestätigt.

Offline mirimimi

  • Kraulsüchtig
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Apr 2006
  • Beiträge: 1.780
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://elesie-design.com
    • Youtube's channel

  • Meine Fotos
Re: Alonso schlagartig aggressiv
« Antwort #3 am: Februar 10, 2012, 21:55:51 »
Den Urin würde ich auf jeden Fall untersuchen lassen. Hast du vielleicht auch ne spritze da mit dem du das auffangen kannst? weiß nicht ob sich das mit Zewa so gut untersuchen lässt hinterher. Müsste dann vielleicht wenigstens in nen dichten Plastikbeutel dass es feut bleibt :gruebel:

Hab auf jeden Fall bei meiner Josi auch gedacht sie pinkelt mir einfach so ständig neben die Klos und nach dem Urintest stellt sich raus dass sie Ne Blasenentzündung hat.

Mit dem Schnupfen kenn ich mich leider nicht so aus, und weiß nicht was ein normaler Zeitraum ist Penicillin zu geben, mir kommts eben lange vor. Was hat denn der TA gesagt wie lange ers noch bekommen soll wenn es wie du sagst soweit wieder gut ist?
wer meine Schreibfehler findet darf sie gern behalten :irre:


Offline AlonsoMiffy

Re: Alonso schlagartig aggressiv
« Antwort #4 am: Februar 10, 2012, 22:14:08 »
Ich hab zur Not noch unbenutzte/frische Insulinspritzen, die müssten gut sein ;P
Super Idee. Manchmal fallen einem die einfachsten Dinge nicht ein.

An eine Blasenentzündung habe ich nämlich auch schon gedacht.



Also Alonso hatte Ende Dezember Schnupfen, hatte damals in den Mund jeden Tag seine Medis bekommen, der schnupfen war weg,
kam wieder und wollt nicht mehr gehen.
Da das dann wohl ein 'Wiederholungsfall' war, riet mir die TA ich solle ne art 'Antibiotika Kur' machen, seitdem gebe ich ihm alle 4 tage das zeugs (das 4-Tage-AB gebe ich gesamt 1,5 monate).
Solange der Kot normal wäre, würde das nicht schaden, hieß es
Ich bin etwas skeptisch, die Tieraerzte hier sind alle nicht so die besten :/

Offline Muckel

  • stolzes Frauchen des tollsten Miststücks!
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Feb 2009
  • Beiträge: 3.672
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Alonso schlagartig aggressiv
« Antwort #5 am: Februar 10, 2012, 22:25:50 »
Huhu und herzlich willkommen bei uns!

Die Kämpfe/Streitigkeiten können schon eine gesundheitliche Ursache habe, oftmals reagieren die Tiere so, wenn ein Tier krank wird. Entweder reagiert das kranke Tier aggressiv (zB weil es Schmerzen hat, oder sich unwohl fühlt) oder aber das kranke die wird plötzlich angefallen/gemobbt. Manchmal merken die partner so kleine Schwächen bevor irgend etwas für den halter ersichtlich ist...

Ich würde ihn auf jeden fall mal gründlich durchchecken lassen (findest du vielleicht in unserer Tierarztliste KLICK einen Tierarzt in deiner Nähe? Weil du sagst die TÄ bei dir scheinen nicht so kompetent)

ich denke schon, dass da ein Zusammenhang zwischen seiner Krankheit und dem Verhalten bestehen kann, deswegen würde ich ihn wirklich gründlich und eingehend (ich denke da auch an die Zähne) untersuchen lassen.


Offline AlonsoMiffy

Re: Alonso schlagartig aggressiv
« Antwort #6 am: Februar 10, 2012, 22:31:33 »
Vielen Dank für die nette Begrüßung.

In eurer Tierarztliste habe ich bloß einen TA gefunden, der etwa 30-40km von mir entfernt ist...
Aber wenn er so super is... würde meine Mami mich bestimmt da auch hintuckeln für ne große Alonso-Flauschbällchen-Untersuchung ;)

zu den Zähnen:
Bei der letzten Untersuchung wurden Alonsos Zähne eingehend geprüft.
'Angeblich' (wenn man den TA so trauen kann) sind die einwandfrei.
Außerdem trinkt und frisst er wie immer... Aber das muss ja nichts heißen.

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: Alonso schlagartig aggressiv
« Antwort #7 am: Februar 11, 2012, 21:29:48 »
Huhu! :wink3:

ich meine auch, Kaninchen können vor uns Menschen (und Fressfeinden)
lange verstecken das sie krank sind, aber die Artgenossen merken das ziemlich sofort.

Vielleicht ist auch nicht er das Problem, sondern sie? :gruebel:
Ich würde beide eingehend checken lassen und sicherheitshalber 2x Kot/Urin mitnehmen.

Alles Gute!!
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Offline AlonsoMiffy

Re: Alonso schlagartig aggressiv
« Antwort #8 am: Februar 25, 2012, 13:37:59 »
Hallo ihr Lieben

Beide durchgecheckt und mal räumlich separiert
Alsonso hat hefepilze, die jetzt weg sind (habe jetzt 2Wochen behandelt), Schnupfen ist auch super
und miffy hat gar nichts.


Habe heute eine VG gemacht auf großem neutralen raum, mit häuschen, tunnel, ueberall fressen, flickenteppiche, trinken etc...
Was das hasenherz begehrt.
Leider wurde alonso wieder schwerst aggressiv...
Miffy hat nun eine Verletzung am Auge und mittlerweile bin ich so verzweifelt, dass ich nich weiß, was ich machen soll....


TA hat ales durchgecheckt, hier sind hunderte von euros futsch und gefunden wurd nix.
Leider helfen die Bachblütenglobuli auch nicht wirklich :(

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: Alonso schlagartig aggressiv
« Antwort #9 am: Februar 25, 2012, 21:41:23 »
Kac*e... :(
Ich gestehe, ich bin nicht mehr so voller Ideen. Das tut mir voll leid.
Was ist denn passiert?
Hatte er bestimmte Anzeichen, Phasen von Agressivität, vorm oder beim Fressen?

Jetzt sind sie sicher getrennt oder?
Wie verhält er sich dir gegenüber?
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf