Autor Thema: Zwei Häsinnen kämpfen, hilft ein Rammler?  (Gelesen 3796 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

rosaplusrita

  • Gast
Zwei Häsinnen kämpfen, hilft ein Rammler?
« am: Januar 27, 2010, 17:40:15 »
Hallo an alle  :)

ich hab zwei kleine zwergkaninchendamen, die jetzt etwas über 3 Monate alt sind (geschwister) und seit anderthalb woche immer heftiger kämpfen. Langsam bekomme ich Angst, dass sie sich ernsthaft verletzen könnten. Ich würde gerne eure Erfahrungen hören, ob es hilft einen kastrierten Rammler dazuzusetzen.

zu ihrer lebensgeschichte:
Die zwei durften bis vor 3 Wochen frei in der Küche herumlaufen, aber dann haben sie angefangen massiv tisch und stühle anzuknabbern (interessanterweise aber nicht ihre holzsachen... :hr: )
jetzt sind sie in ihrem käfig (1,4mx0,7m), dürfen aber tagsüber wenn ich da bin draußen herumlaufen. Und da ich gerade für meine prüfungen lerne, sind das schließlich etwa 8-10 Stunden pro Tag. in der hälfte der zeit fetzen sie sich, jagen durch das ganze zimmer, berammeln sich und zu meinem leidwesen: verspritzen ihren urin in der ganzen küche.

wie gut stehen die chancen, dass ein rammler wirklich ruhe bringt? schließlich sollen sie auch genügend platz haben. übrigens ist geplant, dass die kaninchen ab frühjahr nach draußen verfrachtet werden, wo sie mehr platz haben werden (die zwei wurden bloß zu spät geboren, deshalb haben wir sie erstmal reingeholt)

tausend dank im vorraus!!!

Offline Paloma

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Okt 2007
  • Beiträge: 1.192
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Zwei Häsinnen kämpfen, hilft ein Rammler?
« Antwort #1 am: Januar 27, 2010, 21:22:08 »
Hmm, hört sich nach der Rüpelphase an. Die beiden sind wohl in der Kaninchenpubertät.
Sie verletzen sich aber nicht ernsthaft, oder? Es bleibt bei Gejage und Gerammel? Dann sollten sie zusammen bleiben, vielleicht legt sich das Verhalten mit der Zeit.
Wichtig ist jetzt natürlich viel Platz. Ich kann rauslesen, dass du dir wirklich Mühe gibst, die Beiden nicht einzusperren. Aber der Käfig ist leider viel zu klein (auch wenn es im Handel wahrscheinlich keinen Größeren gibt) und kann gerade über Nacht gefährlich werden. Wenn die Unterlegene nicht flüchten kann, kann es zu Verletzungen kommen.

Wieso trennst du ihnen nicht einen Bereich ab, in dem sie sich dauerhaft austoben können? Rauslassen kannst du sie dann immer noch, wenn du zuhause bist. Du könntest mit solchen Gehegeelementen einzäunen ( 6m² wären schon gut, wenn sie sich so zoffen) und PVC auslegen, dann ist die Pieselei auch nicht mehr so ein Problem. Ich drücke die Daumen, dass sie sich bald einkriegen.

Generell halte ich einen Kastraten für keine schlechte Idee. Man kann natürlich nicht garantieren, dass es hilft, aber bei meiner Gruppe bin ich mir sicher, dass sich die drei Mädels ohne ihren Chef niemals verstehen würden.
Da die Beiden sehr wild sind, würde ich nach einem jungen, fitten Männchen gucken. (vielleicht vom Tierschutz oder aus dem Tierheim? ;) )
Vorrausetzung ist natürlich, dass du den Dreien auch genügend Platz bieten kannst. In einem Käfig kannst du das vergessen. Du bräuchtest schon ein Gehege, auch wenn sie nur übergangsweise drinnen wohnen.
Grüß die beiden Zicken :)

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Zwei Häsinnen kämpfen, hilft ein Rammler?
« Antwort #1 am: Januar 27, 2010, 21:22:08 »

Offline petra456

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2009
  • Beiträge: 689
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Zwei Häsinnen kämpfen, hilft ein Rammler?
« Antwort #2 am: Januar 27, 2010, 21:44:39 »
Ich kann mich Paloma nur anschließen, ein Kastrat würde sicherlich Ruhe reinbringen. Das fände ich eine gute Idee und auf alle Fälle einen Versuch wert. Vielleicht gibt es ein Tierheim in Deiner Nähe? Meist gibt es da Kastraten in allen Altersgruppen.

Als "Sofortmaßnahme" würde ich sie über Nacht auch nicht mehr in den Käfig sperren, sondern vielleicht im Bad unterbringen??  Da sind dann auch keine Stühle zum Knabbern.. Oder Du verbindest an den Käfig Gehege-Elemente (wie Paloma schon schrieb) dann hätten sie nachts mehr Platz und können aber nicht durch die Wohnung toben.

Das hört sich genauso an wie bei meiner Schwägerin, der wurden im Baumarkt (...)  zwei Weibchen verkauft. Die erste Zeit gings gut, dann kam der Ärger. Sie hat das Problem so gelöst, daß eine Freundin ihr ein Weibchen abgenommen hat und sie ist mit der Freundin ins Tierheim gefahren und jede hat sich einen Kastraten (für die vorhandenen Weibchen) ausgesucht. Seitdem ist Ruhe.
Jetzt wohnen sie halt paarweise zusammen. (Ein Paar bei meiner Schwägerin das andere Paar bei der Freundin) - Sie hatte Glück, daß ihre Freundin auch Kaninchen wollte...

Ich wünsch Dir viel Spaß mit den Mädels und viel Glück!

Offline Djembe

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Mär 2007
  • Beiträge: 5.209
  • Geschlecht: Weiblich
  • Liebe Grüße von Lillifee,Chouchou und Nando

  • Meine Fotos
Re: Zwei Häsinnen kämpfen, hilft ein Rammler?
« Antwort #3 am: Januar 28, 2010, 01:22:32 »
Ich würde jetzt auch nicht gleich einen Kastraten holen, sondern erst mal abwarten. Die sind jetzt eindeutig in der Pubertät und da gibt es auch z.B. bei 2 Kastraten Rangeleien. Ist ganz normal.
Wenn du sie dann im Frühjahr raus setzt und sie genug Platz haben, kannst du immer noch nach einen Rammler schauen.
Liebe Grüße auch von Charly


Offline Sue

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Mai 2008
  • Beiträge: 574
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Zwei Häsinnen kämpfen, hilft ein Rammler?
« Antwort #4 am: Januar 28, 2010, 13:23:43 »
Ich muss mich da den anderen anschließen... warte erstmal ab bis sie draußen sind und mehr platz haben... das problem könnte sich dadurch lösen... wenn nicht kannst du immer noch über einen kastraten nachdenken, was dann bestimmt auch das effektivste ist

Offline primel

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jul 2007
  • Beiträge: 2.611
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Zwei Häsinnen kämpfen, hilft ein Rammler?
« Antwort #5 am: Januar 28, 2010, 14:02:42 »
Für mich klingt das grad mal nach 2 Rammlern.
 :kicher:

Auf jedenfall würde ich die zwei hübschen mal trennen,denn soviel Stress fährt das Imunsystem runter.

Wer hat denn alles so geguckt ob das 2 Mädels sind?

Offline glöckchen

  • WN-As
  • ***
  • Registriert: Okt 2009
  • Beiträge: 232
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Zwei Häsinnen kämpfen, hilft ein Rammler?
« Antwort #6 am: Januar 28, 2010, 16:47:43 »
Ich habe auch zwei Mädels, die zwischenzeitlich wegen Kämpfen getrennt waren, sich jetzt aber wieder prima verstehen.
Sie müssen Nachts leider auch in einen zu kleinen Stall (selbstgebaut und immerhin noch um einiges größer als die gekauften..), können sich dafür aber tagsüber bis spät abends in einer  Doppelgarage und teilweise im ganzen Garten austoben.
Anders geht es bei mir nicht, aber das funktioniert jetzt super.
Viel Glück, dass es bei deinen beiden auch bald besser läuft, ich vermute auch dass sie einfach ein bisschen pubertär sind ;)

An deiner Stelle würde ich mit dem Rammler und auch mit einer vorläufigen Trennung noch warten und erstmal dafür sorgen, dass sie mehr Platz und Beschäftigung haben.

Alles Gute!

Offline rosaundrita

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Jan 2010
  • Beiträge: 28
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Zwei Häsinnen kämpfen, hilft ein Rammler?
« Antwort #7 am: Januar 29, 2010, 16:08:25 »
danke für die antworten  :D

inzwischen vertragen sie sich auch wieder, es lag wahrscheinlich wirklich am platz. hab den zwei süßen einen freilauf an den käfig drangebastelt und jetzt kuscheln sie wieder zusammen :kicher:
aber wahrscheinlich kommt m frühjahr trotzdem noch ein drittes häschen dazu...

lg rosa und rita

Offline Paloma

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Okt 2007
  • Beiträge: 1.192
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Zwei Häsinnen kämpfen, hilft ein Rammler?
« Antwort #8 am: Januar 29, 2010, 18:29:49 »
Hey RosaundRita,  :hw: bei den Wackelnasen.
Freut mich, dass du dich angemeldet hast.
Und es ist auch schön, dass sich die Beiden jetzt schon besser verstehen. So Phasen kommen bei den besten Freundschaften vor. ;)

Das ist bestimmt eine gute Idee, dass du das dritte Kaninchen erst im Frühjahr holst. Vielleicht willst du ja einem Tierheim-Tier ein neues, schönes Zuhause schenken :lala:


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf