Autor Thema: Kaninchen streiten sich; durch Revierkampf krank?  (Gelesen 3922 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jenny09

  • Gast
Kaninchen streiten sich; durch Revierkampf krank?
« am: Oktober 27, 2009, 16:20:12 »
Hallo zusammen,

leider ist vor einigen Monaten eines meiner Kaninchen verstorben. Da ich meinen kastrierten Rammler (5 Jahre) nicht allein lassen wollte, habe ich ihm eine neue Partnerin geholt (4 Jahre alt, nicht kastriert, weiblich). Nach einer normalen Vergesellschaftung in einem neutralen Raum haben Sie sich nach ungefähr 2-3 Wochen gut verstanden, so dass ich Sie dauerhaft zusammengesetzt habe. Sie sind reine Wohnungshasen und können sich in der Wohnung frei bewegen. Nur nachts sind Sie leider eingesperrt. Die ersten Monate ging alles gut. Sie saßen oft zusammen und haben sich auch gegenseitig geputzt etc.

Vor zwei Wochen musste ich Sie für eine Woche in einen leider sehr viel kleineren Käfig unterbringen. Seit dem verstehen Sie sich nicht mehr. Ich denke weil Sie sich dort nicht mehr aus dem Weg gehen konnten. Sie beißen sich, sobald Sie sich begegnen.

Richtig schlimm ist es seit den letzten drei Tagen. Ineinander festbeißen, erste Schramme auf der Nase, Fell fliegen... das ganze Programm...gestern Abend hat der Rammler dann nichts mehr fressen wollen und war sehr apathisch...da die Kleine auch an der Nase geblutet hat, habe ich Sie jetzt erst mal auseinander gesetzt, obwohl man ja eigentlich nicht dazwischen gehen sollte !?!....Seit dem taut der Rammler langsam wieder auf, will aber immernoch in das andere Zimmer zur Häsin, sobald Sie sich sehen, stürzen Sie sich aber wieder aufeinander....Was soll ich nun tun? Weiß mir leider keinen Rat mehr :-((...Kann denn ein Kaninchen durch plötzliche Revierkämpfe so krank werden, dass er nichts mehr fressen will?? Würde mich ungern von der Kleinen trennen, da ich Sie jetzt schon richtig lieb gewonnen habe :-(

Vielen Dank vorab für die Hilfe!!

Offline primel

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jul 2007
  • Beiträge: 2.611
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Kaninchen streiten sich; durch Revierkampf krank?
« Antwort #1 am: Oktober 27, 2009, 19:11:11 »
Stress kann alles mögliche an Krankheiten ausbrechen lassen.
Wenn zwei Tiere sich derart atakieren mußt Du dazwischen gehen,alles andere wäre fahrlässig.
Ich denke Du kommst nicht drumrum einen weiteren Versuch der Zusammenführung zu machen und wieder mehr Platz zu schaffen.

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Kaninchen streiten sich; durch Revierkampf krank?
« Antwort #1 am: Oktober 27, 2009, 19:11:11 »

Offline Klein-Betti

  • Schlappi-Fan!
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Aug 2007
  • Beiträge: 4.519
  • Geschlecht: Weiblich
  • Klein-Lilli, das kleine schwarze Monster :)

  • Meine Fotos
Re: Kaninchen streiten sich; durch Revierkampf krank?
« Antwort #2 am: Oktober 28, 2009, 18:10:03 »
Natürlich kann Dauerstress zu Krankheiten führen. Das Immunsystem wird durch Stress beansprucht und gibt Krankheiten freie Fahrt. Auch kann es natürlich zu physischen Beeinträchtigungen durch Bisswunden, Futterverweigerung etc. kommen.  :rolleyes:
viele liebe Grüße von Betti

Offline glöckchen

  • WN-As
  • ***
  • Registriert: Okt 2009
  • Beiträge: 232
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Kaninchen streiten sich; durch Revierkampf krank?
« Antwort #3 am: November 03, 2009, 21:29:39 »
Hallo!

Bei mir ist vor einiger Zeit das gleiche geschehen: eins meiner beiden Mädels hat (konnte nicht beobachten wies dazu kam und was noch geschah) eine Bisswunde abgekriegt und daraufhin nichts mehr gefressen...wir mussten sehr oft mit ihr zum Tierarzt, sie künstlich ernähren usw. , das war wirklich schlimm.

Deshalb war es gut, dass du die zwei erstmal getrennt hast, damit nix schlimmeres passiert.

Da es bei mir auch geklappt hat glaube ich, dass du mit einer erneuten Zusammenführung trotz allem durchaus Erfolg haben könntest.

Viel Glück!


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf