Autor Thema: Vergesellschaftung - Unsere 3 Kaninchen verstehen sich nicht  (Gelesen 5210 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline FusselsMama

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Aug 2011
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Weiblich
  • Meine 3 Schnuckie's

  • Meine Fotos
Vergesellschaftung - Unsere 3 Kaninchen verstehen sich nicht
« am: September 02, 2011, 16:16:48 »
So nun hab ich mich auch endlich mal hier angemeldet, um vllt. doch eine Lösung für mein Problem zu finden.
Es geht darum: ich habe 3 kleine Kaninchen (2 Weibchen, 1 kastriertes Männchen) ... 2 (Weibchen & Männchen) davon habe ich zusammen geholt, verstehen sich super und sind auch ein Liebespaar :) das was sich jeder Kaninchenhalter auch wünscht !

Nun haben wir jedoch, knapp 4 Monate nachdem wir die beiden Süssen zu uns geholt haben, uns noch ein kleines Weibchen geholt, knapp 10 Wochen jetzt (die anderen sind 5 Monate).
Wir haben die Vergesellschaftung ganz neutral auf unseren Balkon vorgenommen, hat auch alles supi geklappt die 3 haben sich super verstanden und haben auch gekuschelt.
Den Stall haben wir so gut es ging mit Essigreiniger gereinigt. Der ist jedoch aus Holz & da ist das eher schwieriger...
Nachdem wir die Hasis nach ein paar Stunden Auslauf auf den Balkon in ihren Stall zurückgebracht haben ging es jedoch los...
Das alt eingestandene Weibchen ging auf unsere neue Kleine los... die ist jedoch sehr schüchtern, noch immer... und rennt und klopft nur...

Naja jetzt sind 2 Wochen vergangen und es ist noch keine große Besserung, unser "altes" Mädchen mag sie einfach nicht, deshalb ist due Kleine in unserem Doppelstock Stall die meiste Zeit oben und die anderen beiden unten :( und wenn sie sich über den Weg laufen rennt unsere neue Kleine vor ihr weg und zieht sich zurück...
Der Mann im Stall hält sich mittlerweile eher zurück...er beißt unser kleines Mädchen nicht mehr, schnuppert nur und hat sie sogar schon sauber gemacht...
Es herrscht einfach nur ein Zickenkrieg...

Ich hoffe hier kann mir jemand helfen ? Oder vllt. Tips oder einfach nur Mut zusprechen ?  :hasilove:

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: Vergesellschaftung - Unsere 3 Kaninchen verstehen sich nicht
« Antwort #1 am: September 02, 2011, 16:57:07 »
Huhu FusselsMama und :herzi: lich :hw: bei uns :wink3:

Ich habe in unserem Gehege auch einen Doppelstockkäfig als Unterschlupf stehen.
Mein Paar versteht sich jedoch nicht so super und da habe ich zum Schutz oben einfach dicht gemacht.
Sonst säße das Mädel bei uns wohl auch nur noch oben und Futtern oder ein Klobesuch würde sie einfach
aufschieben oder eben gar nicht mehr herunter kommen. So kommen sie auch relativ gut miteinander aus.
DAS wäre also Vorschlag Nr 1 von mir ^^

Ansonsten frag ich wieviel Platz die drei haben, was sagt die Gehegeeinrichtung aus, ist die neu oder
verteidigt dein Oldiegirl das vielleicht?

Wielnag waren sie auf dem neutrale Gebiet zusammen?
Haben sie einander schon gemocht vor dem Umzug oder eher nicht?
Kann sein, dass ihr zu früh umgezogen seid und deswegen noch so Unruhe herrscht.

:knull: Aber nut Mut, das klingt nicht so, als ob wir das nicht hinbekämen ^^
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Vergesellschaftung - Unsere 3 Kaninchen verstehen sich nicht
« Antwort #1 am: September 02, 2011, 16:57:07 »

Offline FusselsMama

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Aug 2011
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Weiblich
  • Meine 3 Schnuckie's

  • Meine Fotos
Re: Vergesellschaftung - Unsere 3 Kaninchen verstehen sich nicht
« Antwort #2 am: September 02, 2011, 23:44:21 »
Hallo Zinra,
und danke für die nette Begrüßung, fühlt man sich ja direkt wohl  :)

Also meinst du ich soll die 3 für ne gewisse Zeit auf engeren Raum zusammensperren ? Weil wenn ich oben dicht mache hab ich eher die Befürchtung das keiner ein Auge zumachen kann...

Ja das mit der Gehegeeinrichtung ist eine gute Frage, DIE haben wir nichtt gereinigt, was sich auch kompliziert darstellen würde so ein Holzhaus zu reinigen...das wär dann wohl jetzt schon zu spät, oder ? :/

Und Platz haben sie ebend nur dieses Doppelstöckige Gehege & Tags über kommen sie dann auf den Balkon, der auf jedenfall zum austoben geeignet ist, mit Unterschlupfmöglichkeiten und so weiter...

Naja wenn ich deine Antwort so lese, kann ich mir schon vorstellen was ich falsch gemacht habe, was ich jedoch jetzt nicht mehr ändern kann... wo wir Nala ( unser neuestes Baby ) zu uns geholt haben, haben wir die 3 für etwa 5-6 Stunden zusammen auf den Balkon gesetzt...da war alles super, sie haben sich beschnuppert sind zusammen rumgehoppelt und haben sogar zu 3. gekuschelt...

aber im Stall nun...nur Stress & Streit... als wenn unser "altes" Mädchen eifersüchtig wäre und ihren HasenMann nur für sich haben will...der ist da eher neutral, aber ist halt trotzdem die ganze Zeit bei seiner Freundin, anstatt bei Nala  :rolleyes:

Zwischenzeitlich war eigentlich auch schon alles recht ruhig, sie haben sich beschnuppert und hatten auch keine Angst voreinander...das hat sich nun jedoch aber wieder geändert, leider :(

Ich warte auf eure/deine Hilfe  :D

Offline Kadel

Re: Vergesellschaftung - Unsere 3 Kaninchen verstehen sich nicht
« Antwort #3 am: September 03, 2011, 10:22:24 »
Hallo und willkommen=)

Also ich könnte mir vorstellen das der platz für die 3 schnubbis einfach zu klein ist ich weiß zwear nicht welche masse dein käfig hat aber du solltes pro tier in ausenhaltung 3qm und in innenhaltung 2qm pro tier für 24h zu verfügung stellen

weil wen sie auf kleineren raum zusammen sind kann sich ja auch keiner so wirklich aus dem weg gehen aber wie gesagt ich weiß ja nicht wie groß es bei dir ist

liebe grüße

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: Vergesellschaftung - Unsere 3 Kaninchen verstehen sich nicht
« Antwort #4 am: September 03, 2011, 10:54:53 »
Nur kurz weil von unterwegs:
Nicht kleiner machen, nur weniger verwinkelt. Sie müssen sich schon
miteinander beschäftigen und sich sehen können.
Die Inneneinrichtung kann man heiß abspülen, hatte ich auch gemacht.

Der Umzug von innen nach außen kann auch die Ursache sein.
Solche Umzüge sollten nur geschehen, wenn die Gruppe stabil ist.
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Offline Muckel

  • stolzes Frauchen des tollsten Miststücks!
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Feb 2009
  • Beiträge: 3.672
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Vergesellschaftung - Unsere 3 Kaninchen verstehen sich nicht
« Antwort #5 am: September 03, 2011, 12:09:42 »
Ichwürde sagen: der Stall ist einfach zu klein!

Es kling tso, als wären sie in dem Doppelstockstall eingesperrt?

Das ist allgemein schon viel zu klein, für 1, für zwei und erst recht für 3 Kaninchen.

Auf ausreichend Platz (Balkon) haben sie sich ja verstanden.
Auf so engem Raum ist es einfach extem stressig für die Tiere und ein viel höheres Konfliktpotential

Allgemein brauchen Kaninchen (nicht nur zu einer Vergesellschaftung) viel Platz, bei 3 Tieren mindestens 6m² dauerhaft.

Ich würde ein Gehege bauen/einrichten (ist ein sicheres gehege auf dem Balkon möglich? wenn nicht vielleicht drin eine ecke freimachen?) und sie dann dort ohne stall rein setzen, nur mit Unterschlupfmöglichkeiten mit min 2 Ein-/ Ausgängen...

Und dann auch dauerhaft dort lassen und nicht wieder in einen Stall einsperren.

Offline FusselsMama

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Aug 2011
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Weiblich
  • Meine 3 Schnuckie's

  • Meine Fotos
Re: Vergesellschaftung - Unsere 3 Kaninchen verstehen sich nicht
« Antwort #6 am: September 03, 2011, 18:36:49 »
Soo danke für die Antworten erst einmal.

Im Moment sieht es so aus, da wir auch nicht die größte Wohnung haben, dass die 3 Süssen in einem Doppelstockstall leben, tagsüber jedoch draussen auf dem Balkon sind & sich austoben können.
Das Problem besteht da jedoch weiter...unser altes Mädchen beißt die Kleine und verzieht sich die ganze Zeit in eine Ecke, während Nala & unser Männchen auch mal zusammen fressen oder sich beschnuppern...

Wir haben uns jetzt überlegt ein Unterschlupf (Stall) für den Balkon zu kaufen & die 3 dort einzuquatieren damit sie einfach mehr und ausreichend Platz haben.
Nur im Winter wird das wieder schwieriger...

Ich geb die Hoffnung noch nicht auf und will deswegen auf eure Hilfe auch nicht verzichten  :)

Offline Muckel

  • stolzes Frauchen des tollsten Miststücks!
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Feb 2009
  • Beiträge: 3.672
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Vergesellschaftung - Unsere 3 Kaninchen verstehen sich nicht
« Antwort #7 am: September 03, 2011, 18:41:35 »
ich denke so lange ihr sie auf zu wenig platz, sprich in einen kleinen stall sperrt, wird sich das leider nicht legen

wie wäre es den balkon so zu sichern, dass sie dort dauerhaft bleiben können?

wie groß ist der balkon?

das problem ist, dass kaninchen am tag mehr ihre ruhephase haben und nachts, vor allem in der dämmerung aktiv sind, sprich in ihrer aktiven phase sind sie im stall und können sich nicht aus dem weg gehen, dass es dort zu konflikten kommt ist fast vorprogrammiert  :(

der ständige revierwechsel zwischen stall nachts und balkon tags tut sein übriges, das ist Gift während einer Zusammenführung...

Sie soltlen einen platz haben, der min 6m² groß ist und dort dauerhaft bleiben...

Offline FusselsMama

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Aug 2011
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Weiblich
  • Meine 3 Schnuckie's

  • Meine Fotos
Re: Vergesellschaftung - Unsere 3 Kaninchen verstehen sich nicht
« Antwort #8 am: September 10, 2011, 21:53:10 »
Sooo jetzt kann ich auch hier endlich mal wieder eine Zwischennachricht geben.

Also unser Balkon ist, lasst mich schätzen so ca. 7m² groß...also klein aber fein.
Wir haben jetzt einen weiteren Stall für den Balkon gekauft, wo die Kleinen dann im Sommer 24h den Balkon + Stall benutzen können.

Es gibt übrigens einen Fortschritt..
Wir haben die 3 am Sonntag mit in den Garten meiner Eltern genommen, Nala (unser Neuzugang) und Fussel in der TB und Herthina  :D in eine Zweite.
Bei meinen Eltern durften sie dann mal in einem Auslauf in den Garten...leider (oder auch nicht) hatten sie Besuch, einen kleinen Hund und meine Eltern haben auch noch einen !
Sprich 2 Hunde die natürlich total neugierig waren...wir haben die Häuser für unsere Kleinen auch zu Hause vergessen, so das wir die Transportbox in den Auslauf gestellt haben, wo sich alle verstecken konnte & natürlich auch alle drei drin versteckt haben, was sehr süss aussah  ^^
Die Hunde haben sie ab und zu mal angebellt, so das sie noch mehr in einer Stresssituatiuon waren als sowieso schon durch den Transport...
So MUSSTEN sich alle aneinander kuscheln...die Lage hat sich natürlich schnell wieder gebessert, die 3 sind aus der Box rausgekommen, haben Gras gefressen und unser "altes" Mädchen hat Nala trotz alledem immer in den Po gebissen...sie hat es sich aber gefallen lassen & ist ruhig sitzen geblieben, ausser wenn es zu sehr gezwickt hat...das ist ein paar Mal vorgekommen & eh ich mich versah...hat Herthina unsere Kleine abgeleckt und sauber gemacht...

seit diesem Tag hat sich die ganze Situation komplett geändert bzw. verbessert...
Nala frisst mit den beiden, sie liegt im Stall unten, sie kuschelt sowohl mit Fussel als auch mit Herthina, und sie lernt sich durchzusetzen, vor allem beim Fressen, da drängeln die ja wie die wilden  :kicher:

Klar gibt es ab & zu noch kleine Reibereien, aber nichts erwähnenswertes !!
Sie rennt ab und zu noch weg, weil sie Angst hat, aber das ist normal denke ich und das wird sich auch noch ändern :)

Ich freu mich total, endlich ist Ruhe eingekehrt, nach 2 unerträglich langen Wochen !

Danke nochmal für eure Hilfe und eurem Rat ! Ich konnte es gar nicht abwarten, selbst 2 Wochen waren mir schon zu lang, aber nun ENDLICH ist es vollbracht.............  :hasilove:

Offline FusselsMama

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Aug 2011
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Weiblich
  • Meine 3 Schnuckie's

  • Meine Fotos
Re: Vergesellschaftung - Unsere 3 Kaninchen verstehen sich nicht
« Antwort #9 am: September 10, 2011, 21:58:20 »
entschuldigt 3 Wochen hat es gedauert..komm schon gar nicht mehr klar, kam mir wie ne Ewigkeit vor mit den Streiterein und der ganzen Aufregung  :wow:


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf