Autor Thema: Vergesellschaftung mit Rammler  (Gelesen 3503 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Schnuffi

Vergesellschaftung mit Rammler
« am: Juli 16, 2011, 08:13:24 »
Wir haben bei uns auf dem Hof Kaninchenbabys.

Die sind schon ziemlich groß und wir haben sie jetzt schon aussortiert.
Eins ist ein Ramler und nun Überleg ich ob ich ihn ( unkastriert) zu meinen
(ein kastrierter Männchen und eine stereliesirte Häsin) setzte?

Ich weiß aber nicht ob die sich vertragen oder ob das zu problemen kommen kann?
was meint ihr dazu?

Offline Fellnase

  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 1.195
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Vergesellschaftung mit Rammler
« Antwort #1 am: Juli 16, 2011, 10:52:03 »
Hallo Schnuffi und  :hw: bei den Wackelnasen ^^

erstmal find ich's witzig, dass Du wie eine meiner Häsinnen heißt und das Ninchen auf deinem Avatarfoto genauso aussieht :kicher:

Zu deiner Frage hab ich gleich mal eine Gegenfrage: wie kommt's dass ihr Babys habt? War das geplant oder ein Unfall? Und was meinst Du mit "aussortiert"?

Unkastriert sollte ein Rammler nie bleiben (es sei denn zur Zucht, aber das ist ein Thema, welches in ein Liebhaberforum nicht passt und nicht gehört :lala: ).
Wenn Du ihn nun also zu den anderen setzt, kann es zu Kämpfen und bösen Verletzungen kommen. Außerdem leidet auch der unkastrierte Rammler unter seinen Trieben :(

Ein Männchen und ein Weibchen hast Du doch schon kastrieren lassen, dann lass doch den anderen Kerl auch noch entmannen.

 Dann kannst Du ihn nach ein paar Wochen mit den anderen beiden vergesellschaften. Dazu beachte die Regeln für die Zusammenführung bei Kaninchen .

Ich schreibe hier "nach ein paar Wochen" aus folgendem Grund: Wenn ein Rammler bereits geschlechtreif ist und dann kastriert wird, ist er bis zu 6 Wochen
nach der Kastra  noch zeugungsfähig und darf deshalb erst nach den 6 Wochen mit einer (unkastrierten) Häsin zusammengesetzt werden.

Wenn Du zwei Kastraten zusammenführen willst, solltest Du dennoch warten, bis sich die Hormone abgebaut haben, um Aggressionen so gut wie möglich zu vermeiden.
6 Wochen sind dabei aber im Normalfall nicht nötig. Wenn der Rammler noch nicht geschlechtsreif ist, also die Hoden noch nicht abgestiegen sind, und er kastriert wird,
spricht man von einer Frühkastration und eine Kastrationsquarantäne ist nicht notwendig.

Ich hoffe, ich konnte deine Frage erst einmal beantworten. Wenn du mehr wissen willst, scheu dich nicht, zu fragen! :)

LG, Nadine

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Vergesellschaftung mit Rammler
« Antwort #1 am: Juli 16, 2011, 10:52:03 »

Offline ute

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Aug 2008
  • Beiträge: 2.855
  • Geschlecht: Weiblich
  • Teddy, Lilly & Emely

  • Meine Fotos
Re: Vergesellschaftung mit Rammler
« Antwort #2 am: Juli 16, 2011, 22:22:49 »
Auch von mir erst einmal :hw: Schnuffi :blumen:

Ich schließe mich Fellnase inhaltlich voll und ganz an.

Lass den Buben kastrieren, dann kannst du ihn, nach einer Frist von 6 Wochen VG, mit wem auch immer du möchtest.

Die sind schon ziemlich groß und wir haben sie jetzt schon aussortiert.

Ich hoffe sehr, dass dies bedeutet, dass ihr sie nach Männlein und Weiblein getrennt habt.

Einem Böckchen ist  es nämlich egal, ob die Weiber seine Schwestern sind oder nicht ;)

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: Vergesellschaftung mit Rammler
« Antwort #3 am: Juli 17, 2011, 15:24:17 »
Hi Schnuffi :wink3:

Die sind schon ziemlich groß und wir haben sie jetzt schon aussortiert.
Eins ist ein Ramler und nun Überleg ich ob ich ihn ( unkastriert) zu meinen setzte?
Anders als Weibchen müssen männliche Kaninchen immer kastriert werden.
Ansonsten wird dieses Tier immer unter Stress stehen und auch nicht mit anderen
Artgenossen glücklich werden können.


:herzi: lich willkommen bei uns! ^^
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Offline Schnuffi

Re: Vergesellschaftung mit Rammler
« Antwort #4 am: Juli 21, 2011, 06:57:15 »
vielen dank für die antworten ich hab mir das auch schon anders überlegt. ich hol noch eine häsin aus dem tierheim. mir dem nachwuchs war ungeplant und ich find s auch doof  :( meine chefin meinte das die alle kastriert sind. aussortiert haben wir aber schon

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: Vergesellschaftung mit Rammler
« Antwort #5 am: Juli 21, 2011, 08:09:27 »
Und was meinst Du mit "aussortiert"?

aussortiert
Ich hoffe sehr, dass dies bedeutet, dass ihr sie nach Männlein und Weiblein getrennt habt.

Erkläre das aussortiert bitte nochmals. :)

Aber beachte dass diese Häsin nicht zu jung sein spllte, mindestens(!) 1 Jahr.
Deine beiden sind recht alt und da ist ein sehr junges Tier vielleicht unpassend.
Hier nochmals die Regeln für eine Vergesellschaftung.
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Offline Fellnase

  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 1.195
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Vergesellschaftung mit Rammler
« Antwort #6 am: Juli 21, 2011, 11:10:55 »
vielen dank für die antworten ich hab mir das auch schon anders überlegt. ich hol noch eine häsin aus dem tierheim.
mir dem nachwuchs war ungeplant und ich find s auch doof  :( meine chefin meinte das die alle kastriert sind. aussortiert haben wir aber schon

Und wie kommt dein plötzlicher Sinneswandel? Nicht, dass ich es nicht toll finde, dass du einer Häsin aus dem Tierheim eine neue Chance geben willst,
das ist klasse! :yeah: Beachte aber wirklich, was Zinra schreibt, dass du zu deinen beiden "Rentnern" ( :kicher: ) nicht ein zu junges (aufgedrehtes)
Kaninchen setzt, das könnte den Herrschaften im gesetzteren Alter ziemlich bald auf die Nerven gehen ;)
Und was macht ihr mit eurem Kaninchennachwuchs? Habt ihr schon für jedes ein schönes neues Zuhause gefunden?


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf