Autor Thema: Evtl. bekommen wir Zuwachs - Tipps für die Zusammenführung von Dreiergruppen  (Gelesen 1359 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Anja

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Aug 2010
  • Beiträge: 62

  • Meine Fotos
Hallo ihr Lieben,
seit einer Stunde haben wir eine neue Mitbewohnerin, die wir eigentlich nur zur Urlaubsbetreuung aufgenommen haben. Die kleine Maus (2 J., Widder- o. Propellernin.) wurde seit ihrer Geburt alleine gehalten. Ihre bisherigen Besitzer möchten sie abgeben, da sie keine Zeit mehr für sie haben und zudem erkannt haben, dass eine Einzelhaltung doch nicht das Wahre ist. Leider haben sie bisher noch keine neuen Besitzer gefunden und da es nun in den Urlaub geht, haben wir uns bereit erklärt die kleine zu uns zu nehmen.
Sie ist unheimlich lieb und anhänglich und würde sich am liebsten stundenlang streicheln lassen (typisch für Einzelhaltung). Was mich ein wenig beunruhigt ist, dass sie seitdem sie bei uns ist, nicht aufgehört hat zu fressen. Wir haben ihr bisher nur Heu und ganz wenig Kräuter gegeben, da sie die nicht kennt. Zudem haben wir den Käfig mit Einstreu und Heu ausgelegt. Das Heu wird auch gefressen.
Ich kenne mich mit dem Verhalten von Kaninchen in Einzelhaltung (glückerlicherweise) nicht aus. Kann es sein, dass sie aus Langeweile frisst? Sie hatte überhaupt kein Problem sich einzugewöhnen, sondern hat sofort mit dem Fressen bekommen.
Ich bin mir nun unsicher, ob ich sie einfach weiter fressen lassen soll, oder das Heu irgendwann reduzieren soll, damit sie sich nicht überfrisst.

Zudem überlegen wir nun, ob wir eine Vergesellschaftung mit unseren beiden Kaninchen wagen sollen. Genug Platz hätten wir und es bestünde zudem die Möglichkeit, die Kleine wieder an die Besitzer zurückzugeben (wobei sie letztlich wahrscheinlich ins Tierheim kommen würde). Ich habe ja im Forum gelesen, dass bei einigen von euch Dreiergruppen funktioniert haben.
Habt ihr irgendwelche Tipps für die Zusammenführung? Ich bin wirklich für alle Anregungen dankbar.

Desweiteren ist uns aufgefallen, dass die Kleine kaum Muskeln hat. Sie macht einen gesunden und interessierten Eindruck und wurde vor zwei Wochen geimpft und vom Tierarzt untersucht. Sie hat allerdings bis heute in einem sehr kleinen Käfig gelebt, was die Ursache für die unterentwickelte Muskulatur sein könnte. Unsere beiden Kaninchen sind ja top in Form. Wäre es daher ratsam mit einer Zusammenführung noch zu warten , bis die Muskeln sich weiter ausgebildet haben? Allerdings haben wir nur zwei Wochen Zeit für unseren Vergesellschaftungsversuch, da danach die Herbstferien vorbei sind.
Ihr seht, ich habe eine Menge Fragen und würde mich über jegliche Art von Tipps freuen.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.

Offline mel

  • WN-Goldstück
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Mai 2007
  • Beiträge: 3.134
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Hallo Anja,

das hört sich ja nach einer tollen Chance für die kleine Maus an. Dass sie endlich aus ihrem Käfig mal rauskommt und
auch bald mal Artgenossen kennenlernt.

Erstmal ist es natürlich wichtig, dass sie fit ist und normal frisst und auch ans Frischfutter etc. gewöhnt wird, was Deine
zwei auch fressen. Sonst kann man sie schlecht zusammen halten.

Wenn sie jetzt grad viel Heu frisst, würde ich es ihr erstmal wegnehmen  :o
Ich weiß jetzt nicht genau, ob sie Heu gewöhnt ist? Aber erstens könnte es sein, dass Dein Heu besonders toll schmeckt
oder sie aus Verlegenheit frisst.. und da kann der Magen sich schnell überladen.
Hatte diese Situation ja leider mit "Knacki" gehabt. Ich dachte, es kann nichts besseres geben, als dass er so viel Heu frisst,
das ist ja super gesund. Aber auch das kann den Magen überladen.
Frisst sie auch andere Dinge? Hmm ist von hier aus schlecht einzuschätzen. Musst Du gut im Auge behalten.
Was hat sie denn sonst zu fressen bekommen? Und was genau frisst sie jetzt nicht mehr davon oder weniger?
Trinkt sie viel?

Wegen den Muskeln kenne ich mich nicht aus. Ich würde nicht denken, dass es gegen eine 3er VG spricht. So schwach wird sie
wohl nicht sein, dass sie zu schnell verletzbar ist? Die Haut ist ja dick genug.. und sie kränkelt ja nicht. Ist jetzt mein Gefühl,
was sagen die anderen hier?

Anja ich drück ganz doll die Daumen, dass die Maus sich gut einlebt. Ich bin auf jeden Fall für den Versuch, ne 3er VG zu machen  :D
Und die Option, sie notfalls wieder abzugeben, ist doch super  :yeah: allerdings bitte nicht wieder in Käfig - und Einzelhaft...

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community


Offline Anja

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Aug 2010
  • Beiträge: 62

  • Meine Fotos
Vielen Dank liebe Mel!

ich hatte gestern ihr altes Heu mit unserem Heu gemischt, damit sie sich langsam an unser Heu gewöhnt. Anscheinend hat ihr unser Heu wirklich besonders gut geschmeckt. Ich habe dann gegen 21:00 Uhr unser Heu wieder durch das alte Heu ersetzt und sie hat dann auch aufgehört zu fressen. Heute morgen haben wir ihr nur ganz wenig von unserem Heu gegeben und auch das hat sie wieder komplett weggeputzt. Die bisherigen Besitzer meinten aber, dass sie bei ihnen auch immer sehr viel gefressen hat, somit scheint ihr Magen das gewöhnt zu sein. Glücklicherweise bekam sie seit einiger Zeit auch nur noch Heu und Frischfutter.
Im Vergleich zu unseren Kaninchen ist sie dabei auch überhaupt nicht wählerisch. Sie frisst also sogar mehr als Jack und Roxy, z. B. Gurke, div. Salatsorten und Paprika. Getrunken hat sie gestern abend auch ziemlich viel. Zwei kleine Schälchen. Ich habe allerdings gelesen, dass Kaninchen, die bisher nur eine Trinkflasche kannten, bei der Umstellung häufig mehr trinken.

Nachdem wir ihr heute Heu und ein wenig Petersilie gegeben haben, hat sie nichts mehr gefressen, sondern schläft schon den ganzen Vormittag. Seit ca. einer halben Std. schläft richtig fest und reagiert auch überhaupt, wenn wir ins Zimmer kommen. Das kenne ich von Jack und Roxy ebenfalls nicht. Kann es sein, dass sie durch die Schlappohren weniger mitbekommt?

Schwach ist sie überhaupt nicht. Man merkt allerdings, dass sie es nicht gewohnt ist irgendwo drauf zu springen. Sie ist zweimal mit Mühe auf's Häuschen gekommen. Wenn sie springt sieht es so aus, als wäre ihr Po zu schwer ;-). Ich denke, dass ich morgen eine Kotprobe beim Tierarzt vorbeibringen werde. Wenn diese soweit in Ordnung ist, werden wir Mittwoch oder Donnerstag mit der Vergesellschaftung starten, falls mir ansonsten nichts mehr besonderes auffällt.

Was ich mache, wenn die Vergellschaftung nicht klappt weiß ich noch nicht. Ich würde sie ungerne wieder zurückgeben, aber so haben wir es mit den Vorbesitzern vereinbart ... auf der anderen Seite war sie dort ansonsten ganz gut versorgt und sie ist auch Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen. Allerdings habe ich dann keinen Einfluss darauf wo sie landet. Das ist echt schwierig...

Offline Muckel

  • stolzes Frauchen des tollsten Miststücks!
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Feb 2009
  • Beiträge: 3.672
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Schön, dass ihr sie aufgenommen habt und behalten wollt!

Als glückliche 3er-Gruppen-Halterin kann ich dir auch nur dazu raten es zu versuchen.

es wären dann bei dir 1 männchen und 2 weibchen?
die kombi hab ich hier auch und sie klappt super.

Bei der Vergesellschaftung einer 3er-Gruppe musst du nichts "besonderes" beachten. Wichtig sind die "normalen Regeln" einer Zusammenführung:
Neutraler Boden, keine Verstecke mit nur einem Eingang, vor der VG strikte Trennung und genügend Platz.

Gruppen dauern oft etwas länger bis sie sich finden(muss nicht, ist aber häufiger so), als pärchen. Also hab Geduld.

Zum fressen: ich würde jetzt einfach schauen, dass du ihr bis zur VG langsam die Sachen anbietest die deine auch kennen und ab VG fütterst du einfach ganz normal, sie wird dann einfach mit fressen. die menge wird sich regulieren wenn sie angefüttert und in der gruppe ist würde ich sagen.

wenn sie so gerne frisst jetzt kann das für die VG von vorteil sein, über futter kriegst du sie dann vll zueinander ;)

Wenn sie so gerne Heu mag biete doch noch Kräuter an (zB ne trockenkräutermischung), vll ist euer Heu kräuterreicher und sie mag es deswegen so gerne.

wenn sie in entsprechenden Mengen dann an Frischfutter gewöhnt ist wird der "übermässige" Heukonsum sicher zurück gehen.

alles gute für die Vergesellschaftung, die Kotprobe vorher ist sehr wichtig und gut, dass du es machst. sie sollte dann auch einmal komplett durchgecheckt werden vor der VG.

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Huhu Anja,

mannoman, was für Entwicklungen bei euch, aber die sind echt toll :yeah:
Ich find es auch super, dass ihr der Kleinen einen Chance geben wollt. :klatsch:
Es is super schwer einzuschätzen, aber möglich sind viele Faktoren, dass
sie auffällig viel frisst.
- sie hatte vorher rationiertes Futter
- nicht so gute Qualität vorher beim Heu/ dein Heu schmeckt besonders gut
- Langeweile/ stereotypes Verhalten (legt sich bestimmt, wenn sie die anderen um sich hat!)
- sie bekommt nichts anderes aufgrund von Nichtgewöhnung (langsam an Neues heranführen)

Grundsätzlich müssen Kaninchen "dauernd" fressen, sonst kommt hinten nichts raus :)
Die Lösung wird wohl sein, dass du langsam die frische Futterration steigerst,
dann merkst du auch wie der Heukonsum zurückgeht. Allein Heu ist leider nicht ok.
Wichtig wäre in dem Zusammenhang auch, dass sie genügend trinkt.

Aber zuerst auch mal Kot-Probe beim TA und dann wenn sie an Gemüse und Frisches
deiner beiden gewöhnt ist, die VG starten, ich schätze so in 14 Tagen wegen dem Gemüse.

Wie lang habt ihr sie schon insgesamt? ... und Propeller-Nin klingt ganz bezaubernd ... :rf:

:fotos:
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Offline Anja

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Aug 2010
  • Beiträge: 62

  • Meine Fotos
Hey ihr Lieben,

zwei Tage nach der ersten Zusammenführung kann ich endlich aufatmen und euch ganz vorsichtig mitteilen, dass die Vergesellschaftung wohl geklappt hat  :klatsch: ... obwohl es ein paar kleine Zwischenfälle gab  ;).
Vergangenen Montag waren wir mit Paula (so heißt Kaninchen Nr. 3, wobei ich noch nicht weiß, ob wir den Namen beibehalten) beim Tierarzt und haben ein Kotprobe dagelassen. Die Tierarztin teilte uns mit, dass Paula topfit ist und einen Tag später erfuhren wir dann auch, dass die Kotprobe unauffällig ist. Da die Kleine ja bereits vor drei Wochen tierärztlich untersucht und geimpft wurde (durch die alten Besitzer), haben wir am Freitag (12.10.) mit der Zusammenführung begonnen. Wir haben unseren Flur geschrubbt und dort ein neutrales Gehege aufgebaut. Leider konnten wir nicht mehr als 4,5 m² abgrenzen, da alles anderen Zimmer, zu klein oder nicht mehr neutral waren.
Zu Beginn verlief alles wie erwartet ... ganz viel Klopferei, aufgeregtes Herumlaufen und vor allem große Skepsis gegenüber dem Neuzugang  :eek:. Daraus resutierte, dass Jack und Roxy sich gemeinsam auf der einen Seite des Geheges zusammenkuschelten und Paule auf die andere Seite verbannten  :sauer:. Jedes Mal, wenn sie auf die beiden zuging, wurde sie verscheucht. Ich dachte zunächst schon, Paule hätte keine Chance in die Gemeinschaft aufgenommen zu werden.
Nach einem halben Tag änderte sich die Situation und Paula schien so langsam interessanter zu werden. Er jetzt begannen das Gerammel und Gejage ... "relativ" friedlich ohne Beißen, jedoch ist viel Fell geflogen. Insbesondere Roxy (die Größte) musste einiges einstecken.
Nach etwa acht Stunden haben wir für eine halbe Stunde die Wohnung verlassen. Ich habe meinen Freund zu einer Geburtstagsfeier gefahren (wg der Vergesellschaftung bin ich nicht mitgekommen). Da es zu dieser Zeit wieder ziemlich ruhig war, machte ich mir keine größeren Sorgen, die drei kurz allein zu lassen.
Als ich jedoch wiederkam sah ich, dass ich mich geirrt hatte. Die drei müssen sich so gejagt haben, dass beide (!) Wasserspender (mit je ca. 1,5l Wasser) komplett umgeworfen wurden  :lala:.
Fast alle Decken im Flur waren pitschnass. Jack hatte sich auf ein Häuschen gerettet, Roxy saß in der Toilette (Käfigunterschale) und Paula saß mitten in der Wasserfütze, weil die anderen sie wohl immer wieder verjagt hatten. Jetzt war ich etwas überfordert, da mein Freund ja nicht mehr da war  :(. Ich habe mir also zunächst Paula geschnappt und sie abgetrocknet und den Po trocken geföhnt. Dann kamen alle Nasen ins Badezimmer, welches zum Glück auch neutral war. Da dies aber für eine Vergesellschaftung zu klein ist und das Wasser im Flur auch unter die Möbel gelaufen ist, habe ich eine Vergesellschaftungsregel gebrochen und die drei ins neue Gehege ins Wohnzimmer gesetzt. Dort sollten sie zwar erst nach der Vergesellschaftung einziehen, aber ich wusste mir in dem Chaos nicht ander zu helfen.
Im Wohnzimmer hatte ich bereits alles geputzt und desinfiziert, so dass Roxy und Jack sich zunächst so verhielten, als würden sie das Gehege nicht kennen. Trotzdem ging die ganze Jagerei natürlich erstmal wieder von vorne los. Somit haben mein Freund und ich in der Nacht von Freitag auf Samstag quasi gar nicht geschlafen. Zunächst wurde der Flur getrocknet und danach lagen wir wach im Bett und hörten den Kaninchen beim Rennen und Rammeln zu  >:D.
Am gestrigen Morgen waren alle dann sichtlich geschafft und Jack und Paula haben den halben Tag richtig tief geschlafen.
Danach wurde es immer besser. Jack und Roxy kämpften ab und zu noch miteinander und Paula versuchte ab und zu ganz zaghaft den dritten Rang in der Hierarchie doch noch loszuwerden, was aber nicht funktionierte  :p.
Gestern abend war es dann endlich soweit und alle drei lagen das erste Mal gemeinsam nebeneinander. Da hatte ich das erste Mal Tränen in den Augen  ^^ ... daraufhin habe ich geschlafen wie ein Stein  :zzz: und heute morgen sieht die Situation noch immer sehr friedlich aus. Heute morgen wurde gemeinsam gefressen und jetzt wird wieder geschlafen, wenn auch jeder in einer eigenen Ecke.

Ich bin unglaublich froh und erleichtert, dass die Vergesellschaftung trotz des Zwischfalls so gut verlaufen ist und wir Paula behalten können !  :hasilove:

Mein Freund hat auch ein paar (Handy)Fotos während der Vergesellschaftung gemacht. Die Bilder werde ich noch nachreichen, da sie noch nicht auf dem PC sind. Hier erstmal zwei Fotos von unserer neuen Mitbewohnerin.
@Zinra: Sie ist wohl doch kein Propellernin, dafür sind die Ohren zu tief ... aber für einen Widder ist ihr Gesicht sehr klein. Vielleicht kann mir jemand von euch da Genaueres zu sagen?!?





P.S. In diesem Käfig (120x80) war Paula bis zur Vergesellschaftung. Davor haben wir noch einen ca. 1m² großen Auslauf gebaut, den sie aber kaum genutzt hat. Jetzt wohnen alle drei Kaninchen im Wohnzimmer auf ca. 12 m². (damit kein falscher Eindruck entsteht ;-))

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
:sosuess: oh mein Gott, was ist das für eine süüüüüüüüüüße Mausiiiiiii *quietsch
Sie ist ein Zwergwidder würd ich mal sagen :weissnich: Aber sehr propellerig sieht sie net aus,
was auch egal ist, zum Fressen niedlich ist sie trotzdem :liebe3:

Mensch die VG klingt total aufregend und mitfiebern fällt bei deinen Beschreibungen net schwer,
aber es klingt auch ganz normal. Prima auch, dass es sich am Ende doch noch zum Guten
gewendet hat und das sogar schneller als erwartet :D

Habt ihr den Flur wieder trocken bekommen? Also ohne lange Schadensliste...
Merke: Bei VG kleinere Schüssel mit Wasser und direkt 3 cm Zewa drunter basteln :D

:klatsch: Ich will die Fotos sehn, ich will die Fotos seeeehn :fotos:
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Offline Steffi_D

  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Feb 2010
  • Beiträge: 1.174
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
is die süüüüß  :liebe3:
echt zucker....

freut mich, dass es bei euch so schnell geklappt hat... so 3er-VGs können da ja doch recht spannend werden  :lala:

also gegen fotos hätt ich auch nix ;)


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf