Autor Thema: Tierarzt und Frühkastration  (Gelesen 2202 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: Tierarzt und Frühkastration
« Antwort #10 am: Januar 25, 2013, 14:14:33 »
Ja guck doch mal in die Liste, ich konnte einige Tierärzte nachtragen, aber falls immer noch
nix passendes bei ist, telefoniere eben die durch, die du in den gelben Seiten findest. 
Worauf du am besten achtest, hab ich ja schon geschrieben.

Wenn du in unserer TA Liste noch keinen passenden Tierarzt-Liste gefunden hast, Gelbe Seiten und
durchtelefonieren. Was wichtig ist, dass mit Gas-Narkose gearbeitet wird und dir nicht empfohlen
wird, dass das Kaninchen nüchtern bleiben soll vor der OP, wenn du nach Vorbereitung fragst.

Mit 9 Wochen denke ich ist schon früh, aber sie beginnen ja nicht von heut auf morgen
zu wandern, sondern das ist ein Prozess der über Wochen, teils Monate andauern kann.
Auch wenn die Hoden noch nicht vollständig im Hodensack sind, sind sie nicht immer
noch im Bauchraum. Ab der 10.Woche ist es deshalb meist keine so große Suche mehr,
jedoch sind die Hoden trotzdem nicht wie mit 6 Monaten so leicht zu sehen und zu finden.
Ich verstehe schon, dass so ein Eingriff wie eine FK nicht immer gern gemacht wird,
aber wenn es den Tieren doch hilft? Leider leider scheuen sich zu viele Ärzte unnötig.
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf