Autor Thema: Nach der Kastration  (Gelesen 2279 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline iah

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Jun 2011
  • Beiträge: 5

  • Meine Fotos
Nach der Kastration
« am: Juni 10, 2011, 19:10:15 »
Hallo!
Wir sind neu hier :)

Ich hoffe jemand kann uns helfen und AUSSAGEKRÄFTIGE Hinweise geben.

Wir haben einen 12 Wochen und 5 Tage alten Rammler und eine Dame die nun 13 Wochen und 4 Tage alt ist. Beide sind Teddywidder!
Wir haben beide mit ca. 7 Wochen von unterschiedlichen Züchtern geholt.
Die beiden haben sich auf anhieb verstanden! Beide haben den ganzen Tag im Zimmer auslauf.
Wir haben unseren kleinen Rammler mit genau 12 Wochen und 1 Tag kastrieren lassen, da vorher noch keine Hoden zu sehen waren. Er hat alles super überstanden!
Der Tierarzt meinte wir sollten beide für maximal 3 Wochen trennen, da noch Samen im Samenleiter sein könnten, jedoch glaubt er das nicht bei ihm, kann es aber nicht versichern.

Wir haben daraufhin beide natürlich getrennt und es tut uns natürlich in der Seele weh, beide getrennt zu halten. Er leidet darunter wie wir finden. Er ist nicht mehr so aufgeweckt.

Unsere Frage nun: Können wir beide zusammen lassen oder nicht? Wir wissen das Kaninchen mit 12 Wochen Geschlechtsreif werden. Ist es denn möglich das er schon Samen produziert hat?
Es gibt ja unterschiedliche Aussagen im Netz. Jedoch vermuten alle nur und keiner hat genaue Erfahrung damit.

Wir bedanken uns vorher für hoffentlich hilfreiche Antworten :)
Lotta und Dani

Offline mist.ii

  • Muckel's Haustier.
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Dez 2010
  • Beiträge: 1.974
  • Geschlecht: Weiblich
  • .die hölle wird uns mit nichts überraschen können.

  • Meine Fotos
Re: Nach der Kastration
« Antwort #1 am: Juni 10, 2011, 19:37:57 »
hallo lotta und daniel,

ihr solltet die beiden DEFINITIV noch getrennt halten, denn die wahrscheinlichkeit,
dass der kleine noch zeugungsfähig ist ist sehr, sehr hoch!! ihr habt ihn erst mit
12 wochen kastrieren lassen, dass bedeutet er stand schon in der blüte seiner
reife und durch die gesteigerte hormonproduktion während der aktuellen jahreszeit,
wird er mehr als genug samen produziert haben!!

ich weiß, wie schwer es ist und die beiden fühlen sich sicherlich auch nicht wohl, aber
es MUSS einfach sein, die drei, besser vier wochen sollten dringend eingehalten werden -
eine schwangerschaft der häsin in ihrem alter wäre unzumutbar und wirklich
katastrophal für die kleine!!

ich wünsche euch, dass die zeit schnell rumgeht!!
lg, mist.ii


Besonders hippe Krokodile tragen Polohemden mit eingestickten Schnöseln.

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Nach der Kastration
« Antwort #1 am: Juni 10, 2011, 19:37:57 »

Offline iah

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Jun 2011
  • Beiträge: 5

  • Meine Fotos
Re: Nach der Kastration
« Antwort #2 am: Juni 10, 2011, 20:17:02 »
Danke für die Antwort!
hhhmm ja wir haben uns schon viel belesen zwecks schwangerschaft bei so jungen tieren. Eigentlich könnten wir schon ein Buch schreiben von A-Z über Kaninchen :)
Wir werden die beiden wohl noch getrennt halten müssen. Auch wenn wohl jemand sagt wir könnten sie zusammen setzen, würde das aber keiner Unterschreiben, das nix passiert!

Offline Lilia

  • Hortkind
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 4.089
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Nach der Kastration
« Antwort #3 am: Juni 10, 2011, 20:29:41 »
Ich würde wohl auch auf Nummer Sicher gehen :gruebel:
Wenn am Ende doch noch Nachwuchs kommt, wär schon blöd. Dann lieber noch bissi warten und Geduld haben.

Denkt ihr dran, dass die beiden sich jetzt in der Zeit der Trennung nich sehen und riechen sollten?
Dann wird die neue Vergesellschaftung leichter :liebe3:

Offline iah

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Jun 2011
  • Beiträge: 5

  • Meine Fotos
Re: Nach der Kastration
« Antwort #4 am: Juni 10, 2011, 20:34:27 »
Ja also wir haben leider nicht die möglichkeit die beiden zu trennen. Sie haben keinen Blickkontakt. Aber riechen tun sie sich leider. Wir haben einen Art Wand gezogen.
Wir haben sie gestern auch für ne halbe Stunde unter Aufischt zusammen gelassen. Er war wieder richtig gut drauf und es ist auch nix passiert. Anschließend war er wieder sehr verschlossen und traurig :(

Offline Lilia

  • Hortkind
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 4.089
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Nach der Kastration
« Antwort #5 am: Juni 10, 2011, 20:44:59 »
Ja, das is manchmal leider so, dass man es nich so einrichten kann, wie es das Beste wär :(
Das Männchen ist jetzt erst seit 5 Tagen kastriert oder?
Das is wirklich ne doofe Situation :(
Aber ich befürchte, dass dieses kurzzeitige Zusammenlassen unter Aufsicht auch nach hinten losgehen kann.
Wenn einer der beiden jetzt auf die Idee kommt, die Rangordnung neu zu klären, dazu aber nicht kommt, weil ihr sie nach dem Auslauf ja wieder trennt, bauen sich vermutlich Agressionen auf, die sich dann bei der richtigen "Zusammenführung" entladen.
Ihr habt wahrscheinlich eine angenehmere Vergesellschaftung, wenn die beiden jetzt während der Trennung nichts voneinander merken :(

Habt ihr vielleicht Platz im Bad oder in der Küche und könnt einen der beiden solange dort halten?
Oder vielleicht Freunde/ Verwandte, die einen solange nehmen könnten?

Offline mist.ii

  • Muckel's Haustier.
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Dez 2010
  • Beiträge: 1.974
  • Geschlecht: Weiblich
  • .die hölle wird uns mit nichts überraschen können.

  • Meine Fotos
Re: Nach der Kastration
« Antwort #6 am: Juni 10, 2011, 20:45:37 »
Wir haben sie gestern auch für ne halbe Stunde unter Aufischt zusammen gelassen. Er war wieder richtig gut drauf und es ist auch nix passiert. Anschließend war er wieder sehr verschlossen und traurig :(

ich weiß, dass ihr es nur gut meint, aber leider ist das wahnsinnig riskant und auch recht leichtsinnig:
so schnell, wie der die kleine bespringen kann könnt ihr weder gucken noch reagieren!!
ich würde euch von solche experimenten wirklich abraten, aus oben genanntem grund aus auch aus
folgendem: wenn man kaninchen ständig zusammensetzt und trennt, erkämpfen sie sich immer
wieder die rangfolge neu, sie sind also im ständigen streß und kommen nicht zur ruhe - oftmals entwickeln sich
daraus schwere aggressionen die dann bei der endgültigen VG ausbrechen können!

ihr solltet sie also dringend ganz trennen und auch nicht "mal eben für eine halbe stunde" zusammen setzen,
auch wenn es euch noch so ungefährlich vorkommt!! ihr tut euren hopplern wirklich keinen gefallen!! :)


Besonders hippe Krokodile tragen Polohemden mit eingestickten Schnöseln.

Offline iah

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Jun 2011
  • Beiträge: 5

  • Meine Fotos
Re: Nach der Kastration
« Antwort #7 am: Juni 10, 2011, 20:54:44 »
Er ist heute vor 4 Tagen also Montag kastriert worden.
Wir müssen uns unbedingt was einfallen lassen wegen der absoluten Tennung. Es ist ja nur der Geruch und die Geräusch die die beiden von einander mitbekommen. Sehen tun sie sich nicht. Mit Freunden wird schlecht. Und Bad oder Küche ist auch schlecht, da die beiden im Haus der Eltern sind und die uns sicherlich ein Kopf kürzer machen wenn einer der beiden im Bad oder Küche rumhoppelt :)
Okay dann lassen wir das mit dem kurz sehen :)
was meint ihr wie lange sollen wir warten mit der Zusammenführung?
Der TA meinte 3 Wochen maximal...

Offline Lilia

  • Hortkind
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 4.089
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Nach der Kastration
« Antwort #8 am: Juni 10, 2011, 21:00:29 »
Bei der Zeit bin ich echt unschlüssig :gruebel:
In der Regel raten wir ja zu 6 Wochen, wenn es keine Frühkastration war.
Und wie Mistii schon schrieb, wir haben Frühling und da schießen die Hormone.
Von daher sind 6 Wochen, so hart es klingt, vielleicht wirklich das vernünftigste :weissnich:

Offline iah

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Jun 2011
  • Beiträge: 5

  • Meine Fotos
Re: Nach der Kastration
« Antwort #9 am: Juni 10, 2011, 21:52:01 »
Ja 6 Wochen bedeutet ja um wirklich sicher zu gehen! also werden wir wohl nicht drum rum kommen! Aber wieso sagt der TA dann 3 Wochen???


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf