Autor Thema: Kein Nest ?  (Gelesen 3449 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline polly

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Apr 2010
  • Beiträge: 1.194
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Kein Nest ?
« Antwort #10 am: Dezember 13, 2010, 13:02:52 »
Hyper, magst Du vielleicht erzählen, warum Du Deinen Rammler nicht kastrieren willst?
Tut er Dir leid?
Das muss er nicht. Er kann heutzutage schmerzfrei und ungefährlich betäubt werden, und zwei Stunden später sitzt er wieder da und mümmelt seine Möhrchen. Der merkt gar nicht, dass ihm etwas fehlt. Dafür ist er ruhiger und rammelt das arme Weibchen nicht mehr ständig durch (hast Du mal überlegt, dass das Weibchen die ganze Sache auch nicht so toll finden könnte? Sie wird ständig bedrängt und vergewaltigt. Einfach weghoppeln, so wie in der Natur, kann sie in einem Käfig oder Gehege ja nicht).

Leid sollten Dir die vielen Kaninchen tun, die mittlerweile deshalb sterben mussten.
Du willst Deinem Rammler eine kleine Spritze ersparen, aber dafür müssen viele Babykaninchen qualvoll sterben.
Denk bitte noch einmal darüber nach, ob Du das wirklich willst.

Was hättest Du übrigens getan, wenn es geklappt hätte, mit den Geburten?
Bei einer normalen Anzahl von Jungen und gesunden geburten, hättest Du jetzt vielleicht 200 Kaninchen. Und jeden Monat würden es mehr werden, da ja auch die Kaninchenkinder untereinander Babys machen würden. Und dann die Enkel usw.
 
Schau mal:

2 Kaninchen:
--> 10 Junge = insgesamt 12 Kaninchen.

Nach 6 Monaten haben auch die wieder Junge:
12 Kaninchen (6 Weibchen, 6 Männchen)
Je Wurf 10 Junge = 60 Junge (bei 6 Weibchen).
+ die alten 12 Kaninchen: Insgesamt 72 Kaninchen.

Nehmen wir wieder an, die Hälfte sei Weiblich und würde schwanger.
36 Würfe zu je 10 Jungen = 360 Kaninchen + die alten 72 Kaninchen = 432 Kaninchen.
Im nächsten Wurf wären es dann fast 3000 Kaninchen, dann 18 000, dann über 100 000 .....

Was hattest Du denn vor, mit den Kaninchen zu machen?
Alle verkaufen? So schnell kriegst Du sie evtl. nicht los, und ZACK sind sie wieder schwanger.
Ins Tierheim bringen? Selbst wenn Du nur ein Paar behälst, hast Du alle 2 Monate einen Sack voll Junge. Das macht kein Tierheim lange mit. Die schicken Dir den Tierschutz nach Hause!
Verschenken? Da kommen vorzugsweise Leute, die die Kaninchen als Schlangenfutter brauchen, da es so natürlich billiger ist, als sich tiefgekühlte Futtertiere aus dem Zoohandel zu kaufen.
Trennen kannst Du sie auch nicht, da sich unkastrierte Rammler gegenseitig totbeißen.

So viel Trubel, Kummer und Tierleid, nur um eine einzige kleine OP zu umgehen?
Wenn Du Kaninchen wirklich liebst, dann denke darüber nach, dass Du auf diese Weise eine dauervergewaltigte Häsin, einen hormongesteuerten Rammler und viele, viele tote Kaninchen produzierst.

Bitte, sprich mit Deinem Tierarzt noch einmal über eine Kastration. Lass Dir alles genau erklären und man wird Dir die Angst nehmen!

Und wenn Du gerne noch Kaninchenbabies hättest, findest Du beim Kaninchenschutz oder im Tierheim viele heimatlose Tierchen, die auf ein neues Zuhause warten.

Offline mel

  • WN-Goldstück
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Mai 2007
  • Beiträge: 3.134
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Kein Nest ?
« Antwort #11 am: Dezember 13, 2010, 15:03:30 »
hm das ist nicht schön, dass Du so ohne Rücksicht auf Verluste auf Kosten der Tiere "herumexperimentiertst".

Es wäre schön, wenn Du das alles nochmal überdenken würdest, wie es insbesondere polly erklärt hat.

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Kein Nest ?
« Antwort #11 am: Dezember 13, 2010, 15:03:30 »


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf