Autor Thema: Handaufzucht - Hat es eine Chance?  (Gelesen 12431 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline polly

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Apr 2010
  • Beiträge: 1.194
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Handaufzucht - Hat es eine Chance?
« Antwort #10 am: Dezember 17, 2010, 10:13:36 »


Ich glaub das mit dem Anlegen hat vorhin geklappt, das mache ich heut Mittag nochmal und heute abend.

Juhuu! Das klingt ja schon mal toll!  :klatsch:

Offline mist.ii

  • Muckel's Haustier.
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Dez 2010
  • Beiträge: 1.974
  • Geschlecht: Weiblich
  • .die hölle wird uns mit nichts überraschen können.

  • Meine Fotos
Re: Handaufzucht - Hat es eine Chance?
« Antwort #11 am: Dezember 17, 2010, 10:15:38 »
na das ist doch schon mal ein erfolg!!  :)

jeder tropfen ist eben wichtig, und richtig: lass dem würmchen zeit!! :)


Besonders hippe Krokodile tragen Polohemden mit eingestickten Schnöseln.

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Handaufzucht - Hat es eine Chance?
« Antwort #11 am: Dezember 17, 2010, 10:15:38 »

Offline Filou

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Mär 2007
  • Beiträge: 409
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Handaufzucht - Hat es eine Chance?
« Antwort #12 am: Dezember 17, 2010, 10:22:27 »
Find ich auch. Ich hoffe sooooo sehr, das meine Bemühungen ausreichen.

Die Frage ist nur, wie es Montag weiter geht. Hab mich heute schon krank gemeldet, aber Montag muss ich wieder arbeiten.... :(


@ Mist.i.

Ja ich weiß, ich bin auch froh über jedes bisschen was er bekommt. Er liegt jetzt ganz ruhig in seinem Kasterl vor der Rotlichtlampe und scheint zu schlafen. Vorher war es immer am rumkrabbeln und quiken. Ist das jetzt ein gutes Zeichen??
Lächerlich gemacht zu werden, ist die traurigste Form einer Enttäuschung.
© Ernst Ferstl, (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker

Offline polly

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Apr 2010
  • Beiträge: 1.194
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Handaufzucht - Hat es eine Chance?
« Antwort #13 am: Dezember 17, 2010, 10:27:31 »
Ein einen Tag altes Kätzchen habe ich einfach mitgenommen. Der Unterricht war am ersten Tag zwar ziemlich für den Eimer, aber danach hat es eigentlich ganz gut geklappt.
Ich hatte aber auch ziemlich coole Schüler in dem Jahr!

Vielleicht säugt die Häsin ja bis dahin selbständig und Du brauchst Dir keine Sorgen zu machen.
Oder Du bittest die Nachbarin, ein Mal vorbeizukommen.

Offline Filou

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Mär 2007
  • Beiträge: 409
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Handaufzucht - Hat es eine Chance?
« Antwort #14 am: Dezember 17, 2010, 10:33:16 »
Da hab ich auch drüber nachgedacht, aber kann ja schlecht Häsin samt Jungtier mitnehmen. Naja ich warte mal ganz gelassen das Wochenende ab. Mit der Flasche im Büro würde es ja gehen und der Chef is Montag auch nicht da, sondern erst Dienstag und dann hat er Urlaub.  :lala:

Ich hoffe mein Schatz kommt schnell wieder heim von der Arbeit. Der hat sich gestern abend und heut nacht ganz lieb gekümmert und mich beruhigt.

Nee, die Nachbarin mag ich nicht so und vertrau ihr nicht so wirklich. Die hat ihre Katze als sie rollig war einfach rausgeschickt, weil sie das geplärre nicht mehr hören konnte. Dann kam sie schwanger wieder. Babys seien ja soooo süß....naja
Lächerlich gemacht zu werden, ist die traurigste Form einer Enttäuschung.
© Ernst Ferstl, (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker

Offline mist.ii

  • Muckel's Haustier.
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Dez 2010
  • Beiträge: 1.974
  • Geschlecht: Weiblich
  • .die hölle wird uns mit nichts überraschen können.

  • Meine Fotos
Re: Handaufzucht - Hat es eine Chance?
« Antwort #15 am: Dezember 17, 2010, 10:34:43 »
na ja, und zur not schaffst du es vielleicht, dass du nochmal ein wenig länger
krankgeschrieben wirst, immerhin muss man laut arbeitsschutzgesetz erst
ab dem vierten fehltag ein ärtliches atest vorlegen!!  :weissnich:

wenn es ganz ruhig ist, ist es zumindest besser als hilfloses schreien.
schau dir mal die atmung an: schnell oder langsam? ruckartiges ein- und ausatmen??
bebt das kleine? wie sieht das bäuchlein aus, kannst du weiße milch durch
die dünne haut sehen??

wenn es ruhig ist und die atmezüge entspannt und gleichmäßig sind schläft es vermutlich.
pass auf, dass keine zugluft an es herankommt!!

wie hat denn die mutter auf das erbarmungswürdige fiepsen reagiert??
wenn sie keinerlei reaktion gezeigt hat, ist die chance, dass sie das
kleine nochmal annimmt eher gering.


Besonders hippe Krokodile tragen Polohemden mit eingestickten Schnöseln.

Offline polly

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Apr 2010
  • Beiträge: 1.194
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Handaufzucht - Hat es eine Chance?
« Antwort #16 am: Dezember 17, 2010, 10:40:50 »
Die arme Häsin würde ich jetzt auch nicht unbedingt in der Gegend herumzerren, die muss ja erst mal zur Ruhe kommen.
Sonst flippt sie bei dem ganzen Stress vielleicht noch aus und stößt das Junge wieder ab, oder schlimmeres.

Tipp an Deine Nachbarin: Bei akuter Rolligkeit 1x täglich Perlutex.  Damit es gar nicht erst soweit kommt: Dieselbe Pille 1x/Woche.

Offline primel

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jul 2007
  • Beiträge: 2.611
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Handaufzucht - Hat es eine Chance?
« Antwort #17 am: Dezember 17, 2010, 10:43:45 »
Es reicht ja wenn Du morgends und abends anlegst, bzw. bevor und nach der Arbeit.

Häsinnen reagieren nicht auf fiepen,
es ist normal das die Jungen bei Bewegung hochhüpfen und laut fiepen.
Mutti wird säugen,wenn ihre innere Uhr es ihr sagt,nicht wenn der Fips rumquackt.
Einzelkinder setze ich in eine Wollsocke,krempel sie um und integriere sie im Nest.


Offline Filou

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Mär 2007
  • Beiträge: 409
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Handaufzucht - Hat es eine Chance?
« Antwort #18 am: Dezember 17, 2010, 10:45:37 »
Also ich glaub es atmet nicht so schnell, aber es klackt so mit den Zähnen rythmisch mit der Atmung.
Ruckartig ist es nicht, das Bäuchlein ist noch faltig, aber nicht so schlimm wie heut morgen.

Nee Zugluft kommt nicht ran, steht bei mir im Wohnzimmer vor der Heizung mit Rotlich und Fenster sind zu.

Die Mama hat nur blöde geschaut wusste wohl nicht so recht was sie machen soll.

Bei uns zählt das WE mit, also Montag müsste ich nen Attest haben.


Das Junge ist ja gar nicht mehr wirklich bei ihr, lege es nur noch an. Nee die Maria kommt aufkeinen Fall irgendwohin mit, die soll sich erstmal beruhigen und erholen. Hat sie sich verdient.

So ich bin jetzt aufm Weg zum Tierarzt, bin aber gleich wieder da.

Edit:
Ich bin wieder da und hab nun alles hier. Soll ich jetzt sofort was davon füttern. Nee oder?
Lächerlich gemacht zu werden, ist die traurigste Form einer Enttäuschung.
© Ernst Ferstl, (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker

Offline Filou

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Mär 2007
  • Beiträge: 409
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Handaufzucht - Hat es eine Chance?
« Antwort #19 am: Dezember 17, 2010, 12:09:30 »
Es hat grad Kot abgesetzt, das heißt doch es ist auch was reingekommen, oder???

Hab grad nochmal angelegt und für 2 Sekunden hat es richtig geschmatzt, dann hat es doch geklappt oder??
Lächerlich gemacht zu werden, ist die traurigste Form einer Enttäuschung.
© Ernst Ferstl, (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf