Autor Thema: Abtreibung bei Meerschweinchen  (Gelesen 9173 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline polly

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Apr 2010
  • Beiträge: 1.194
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Abtreibung bei Meerschweinchen
« Antwort #10 am: November 15, 2010, 12:51:57 »
Ganz ehrlich: Ich würde mir nicht zutrauen, zu fühlen, ob tatsächlich alle draußen sind. Mir wäre das Risiko zu hoch.
Wenn schon, dann würde ich das bei einem TA im Rahmen einer Katration machen lassen, denn kastrieren würde ich die Mutter dann sowoeso, damit so etwas nicht noch einmal vorkommt.
Warum also zwei Eingriffe, wenn es auf einmal geht und von Fachleuten erledigt wird?
Warten und vermitteln wäre natürlich die einfachste Lösung. Hoffen wir, dass es klappt.

Offline Paloma

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Okt 2007
  • Beiträge: 1.192
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Abtreibung bei Meerschweinchen
« Antwort #11 am: November 15, 2010, 13:31:41 »
Das Becken beim Meerschwenchen muss sich bei der Geburt ganz besonders dehnen. (Verhältnismäßig große, voll entwickelte Jungtiere).
Wenn das Weinchen bei der ersten Trächtigkeit deutlich über einem Jahr alt ist ist das nicht mehr möglich und es kann zu großen Komplikationen während der Geburt kommen.
Ältere Weibchen, die als jüngere Tiere schon eine Geburt hatten haben das Problem nicht.
Soweit die Theorie.

Wie alt ist sie denn? Das Risiko muss mit einem fachkundigen(!) Kleintierarzt besprochen werden, der kompetent beurteilen kann ob sie die Jungen bekommen kann.
Wenn das Leben des Muttertiers auf dem Spiel steht muss natürlich gehandelt werden.
Aber so eine Abtreibung ist doch keine Verhütungsmethode.
Wie konnte es so weit kommen?

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Abtreibung bei Meerschweinchen
« Antwort #11 am: November 15, 2010, 13:31:41 »

Offline Nina

  • Supernina
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Okt 2005
  • Beiträge: 8.548
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Abtreibung bei Meerschweinchen
« Antwort #12 am: November 15, 2010, 15:55:10 »
Zitat
Ganz ehrlich: Ich würde mir nicht zutrauen, zu fühlen, ob tatsächlich alle draußen sind. Mir wäre das Risiko zu hoch.
Wenn schon, dann würde ich das bei einem TA im Rahmen einer Katration machen lassen, denn kastrieren würde ich die Mutter dann sowoeso, damit so etwas nicht noch einmal vorkommt.

Na wenn du schon deine Lösung hast warum hast gefragt??

Warum muss denn die Mutter Kastriert werden und nicht der Bock?? Warum muss überhaupt das Risiko so einer Kastra eingegangen werden .... du hast irgendwo geschrieben die saß 4 Wochen beim Bock .... da wäre diese Art der Abtreibung sowieso schon viel zu spät ... das macht dir kein TA mehr ..... Katzenkastras bei trächtigen Tieren werden auch nicht mehr gemacht in einen Endstadium der SS .....

Nochmal meine Frage .... ist es sicher das sie trächtig ist??

Edit: Fraglich ist auch wie das Schwein die Abtreibung seelisch verkraftet .... auch Tiere haben Gefühle .... ich hab mal ein Pferd erlebt dem 3 Jahre hintereinander schwer behinderte Fohlen weggenommen werden mussten .... es war einfach tragisch wie sich das arme Tier nach jedem mal immer weiter veränderte in ihren Verhalten .... die hat sogar andere Fohlen adoptiert weil ihres tod war .... ich weiß nicht ob man das einen Tier vorsätzlich zumuten muss  :weissnich:


Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel

Offline Dodo

  • Gleichstellungsbeauftragter
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Mai 2006
  • Beiträge: 2.917
  • Geschlecht: Männlich

  • Meine Fotos
Re: Abtreibung bei Meerschweinchen
« Antwort #13 am: November 15, 2010, 17:21:34 »
Zitat
Ganz ehrlich: Ich würde mir nicht zutrauen, zu fühlen, ob tatsächlich alle draußen sind. Mir wäre das Risiko zu hoch.
Wenn schon, dann würde ich das bei einem TA im Rahmen einer Katration machen lassen, denn kastrieren würde ich die Mutter dann sowoeso, damit so etwas nicht noch einmal vorkommt.

Na wenn du schon deine Lösung hast warum hast gefragt??

Ähm, das Zitat ist von polly, die Ursprungsfrage aber von Solo. ;)
LG von Thorsten

Offline Paloma

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Okt 2007
  • Beiträge: 1.192
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Abtreibung bei Meerschweinchen
« Antwort #14 am: November 15, 2010, 17:45:20 »
Warum muss denn die Mutter Kastriert werden und nicht der Bock?? Warum muss überhaupt das Risiko so einer Kastra eingegangen werden .... du hast irgendwo geschrieben die saß 4 Wochen beim Bock .... da wäre diese Art der Abtreibung sowieso schon viel zu spät ... das macht dir kein TA mehr ..... Katzenkastras bei trächtigen Tieren werden auch nicht mehr gemacht in einen Endstadium der SS .....
Ich bin mir ziemlich sicher dass Meerschweinchen fast 10 Wochen tragen, deswegen sind die Jungtiere ja verhältnismäßig so groß und das Becken muss sich so extrem weiten bei der Geburt.

Ich halte eine Abtreibung wirklich nur für sinnvoll wenn sicher ist, dass das Leben des Muttertiers auf dem Spiel steht. Und das muss ein Tierarzt beurteilen.

Offline Solo

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Jan 2009
  • Beiträge: 93

  • Meine Fotos
Re: Abtreibung bei Meerschweinchen
« Antwort #15 am: November 15, 2010, 19:01:38 »
@Lilia:
Eine Kastration ist ja noch risikoreicher als eine Geburt.

@Paloma:
Sie ist 2 Jahre alt. Wobei sie schon durch so viele Hände gegangen ist, dass ich nicht weiss wie sicher die 2 Jahre sind. Tja und bei der letzten Besitzerin war sie eben mit einem Bock zusammen.

Offline Nina

  • Supernina
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Okt 2005
  • Beiträge: 8.548
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Abtreibung bei Meerschweinchen
« Antwort #16 am: November 15, 2010, 19:08:32 »


Ähm, das Zitat ist von polly, die Ursprungsfrage aber von Solo. ;)

Upps sorry  :o

2 Jahre is zwar zu alt für ne Geburt ja aber sie is keine 5 jahre ....

Ich kann nur nochmal sagen ich würd das Risiko der Geburt eingehen und nicht abtreiben lassen .....


Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel

Offline primel

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jul 2007
  • Beiträge: 2.611
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Abtreibung bei Meerschweinchen
« Antwort #17 am: November 15, 2010, 19:57:37 »
Dem stimm ich zu.
Wenn sie vor ? 4 Wochen beim Bock sass und sie in der Zeit gebromselt hat,rechnest Du vom erst möglichen Tag 63 Tage drauf.
Dann hast Du den frühesten Zeitpunkt.
Einem Meerschweinchen siehst,bzw. fühlst Du sehr früh ob es Junge bekommt.

Offline Paloma

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Okt 2007
  • Beiträge: 1.192
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Abtreibung bei Meerschweinchen
« Antwort #18 am: November 15, 2010, 21:35:30 »
@Paloma:
Sie ist 2 Jahre alt. Wobei sie schon durch so viele Hände gegangen ist, dass ich nicht weiss wie sicher die 2 Jahre sind. Tja und bei der letzten Besitzerin war sie eben mit einem Bock zusammen.
Hmm, wenn sie viele Besitzer hatte musste sie vielleicht sogar schonmal werfen. Das wäre in diesem Fall ja "gut".
Wie siehts denn aus? Ist sie auch wirklich schwanger?

Offline Solo

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Jan 2009
  • Beiträge: 93

  • Meine Fotos
Re: Abtreibung bei Meerschweinchen
« Antwort #19 am: November 15, 2010, 22:31:54 »
Woher soll ich das wissen ob sie wirklich tragend ist? Sie kann erst seit maximal 4 Wochen tragend sein, da kann man doch noch gar nichts sehen.


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf