Autor Thema: Weisen Baby !WICHTIG!  (Gelesen 7628 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Shinokaori

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Nov 2006
  • Beiträge: 888
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Weisen Baby !WICHTIG!
« Antwort #10 am: Juni 13, 2008, 22:14:55 »
Primel, ich finde es sehr ungerecht und dreist, was du hier von dir gibst!
Sie will das Kleine retten und du unterstellst ihr, dass sie es quält.

Zitat
Das ein Kaninchenjungens nur 1 mal am Tag gesäugt wird,muss ich nicht erwähnen und was man dem Organismus antut wenn man so einen Zwerg dann alle 4 Stunden mit Katzenmilch vollpumpt auch nicht.Das ist KEIN Hunde oder Katzenwelpe!
Dafür ist ein Kaninchenmagen nicht gemacht!

Wenn du so viel Erfahrung und Ahnung hast, dann weißt du ja auch, dass man einem Kaninchenbaby nicht die tägliche Ration bei einer Fütterung einflößt, da die meisten Handaufzuchten einem gar nicht soviel abnehmen.
Darum wird öfter und regelmäßig gefüttert.

Es gibt so viele Leute, die so einige kleine Ninchen so durchgebracht haben!
Aber die haben ja alle keine Ahnung... :rolleyes:


Möhre, wenn du willst, wende dich an Claudia vom Kaninchenschutz, sie hat viel Erfahrung mit der Aufzucht.
http://kaninchenschutz.de/ap-bb.php
Liebe Grüße,
Shinokaori

Offline primel

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jul 2007
  • Beiträge: 2.611
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Weisen Baby !WICHTIG!
« Antwort #11 am: Juni 13, 2008, 22:16:28 »
Ne ich sag Dir das nicht.Ich mein nur das zwischen Tierliebe und Quälerei ein schmaler Grad ist.Nur Du kannst genau hingucken und beurteilen ob es noch lohnt oder es erlöst werden sollte.
Ist es wirklich 4-5 Wochen alt,verstehe ich den Tierarzt nicht.
Es ist egal was Du jetzt fütterst,die kritische Zeit des Umstellens wird es auf jedenfall durchstehen müssen.
Was hat die Mutter bekommen?
Es gibt soviele Fragen.
Wie kann man eine kranke Mutter bei den Jungen lassen?Unbegreiflich.
Aber das tut jetzt nicht zur Sache.
Gab es im Stall ein Napf mit Pellets?
Dann kannst Du sicher sein das Jungtiere dort mitgefressen haben.
Wenn Du das einwichst mit Fencheltee oder Wasser hat es den Punkt der Umstellugn schon mal erspart.

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Weisen Baby !WICHTIG!
« Antwort #11 am: Juni 13, 2008, 22:16:28 »

Offline primel

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jul 2007
  • Beiträge: 2.611
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Weisen Baby !WICHTIG!
« Antwort #12 am: Juni 13, 2008, 22:18:20 »
Primel, ich finde es sehr ungerecht und dreist, was du hier von dir gibst!
Sie will das Kleine retten und du unterstellst ihr, dass sie es quält.

Zitat
Das ein Kaninchenjungens nur 1 mal am Tag gesäugt wird,muss ich nicht erwähnen und was man dem Organismus antut wenn man so einen Zwerg dann alle 4 Stunden mit Katzenmilch vollpumpt auch nicht.Das ist KEIN Hunde oder Katzenwelpe!
Dafür ist ein Kaninchenmagen nicht gemacht!

Wenn du so viel Erfahrung und Ahnung hast, dann weißt du ja auch, dass man einem Kaninchenbaby nicht die tägliche Ration bei einer Fütterung einflößt, da die meisten Handaufzuchten einem gar nicht soviel abnehmen.
Darum wird öfter und regelmäßig gefüttert.


Geht es hier um das Lütte oder um den guten Ton?
Wenn Du alle meine Tips überliest und Dir das Böse rauspikst biste echt hilfreich.Pf.

Offline Möhre

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2008
  • Beiträge: 777
  • Geschlecht: Weiblich
  • Sklave meiner Tiere

  • Meine Fotos
Re: Weisen Baby !WICHTIG!
« Antwort #13 am: Juni 13, 2008, 22:28:03 »
Ich kann nicht viel dazu sagen ,was mit der Mutter war,ich weiss nicht mal wie und wo die Tiere gelebt haben.Eine  bekannte stand vor der Tür mit dem Lütten und war genau wie ich hilflos weil sie es selber einfach retten wollte.
Ich habe nur rausbekommen das die Mutter und die geschwister tod waren.
Deswegen hab ich ja um Hilfe gebeten.
Lg Christine
Meine Tiere sind meine Kinder


Offline primel

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jul 2007
  • Beiträge: 2.611
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Weisen Baby !WICHTIG!
« Antwort #14 am: Juni 13, 2008, 22:30:52 »
Dann hoffe ich das päppeln etwas bringt.
Sollten es Kokkis sein,ist der Versuch zwecklos wenn der Rest schon dahin gerafft is.

Offline Möhre

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2008
  • Beiträge: 777
  • Geschlecht: Weiblich
  • Sklave meiner Tiere

  • Meine Fotos
Re: Weisen Baby !WICHTIG!
« Antwort #15 am: Juni 13, 2008, 22:34:49 »
Na du machst mir aber richtig mut.Danke
Lg Christine
Meine Tiere sind meine Kinder


Offline primel

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jul 2007
  • Beiträge: 2.611
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Weisen Baby !WICHTIG!
« Antwort #16 am: Juni 13, 2008, 22:43:45 »
Na du machst mir aber richtig mut.Danke

Ich bin Realist,aber wie ich schon schrieb...ich hoffe das päppeln etwas bringt.
Ich bin nicht gefühlskalt,sonst hät ich keines meiner Päppelkinder mit Fläschchen gezogen.
Und ich weiß ganz sicher auch,wie es ist,wenn nach sorgevollem Päppeln dann doch einer gehen mußte.

Offline GerhardS.

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2008
  • Beiträge: 467
  • Geschlecht: Männlich

  • Meine Fotos
Re: Weisen Baby !WICHTIG!
« Antwort #17 am: Juni 13, 2008, 23:02:59 »
Hallo Möhre,

es gibt da einen Grundsatz für erwachsene Tiere: Wenn die nicht mehr fressen, alles Futter verweigern - dann zeigen sie, daß sie nicht mehr leben wollen, und wenn man sich dann zum Einschläfern entscheidet, dann ist es zumindest vom Tierschutz her ok. Da braucht man dann keine Gewissenbisse mehr haben - oder aber auch mit ärztlicher Unterstützung vielleicht doch noch weiterprobieren.

Ich vermute, mit den Häschen-Baby's ist es ähnlich: Fressen sie nicht mehr, so haben sie mit Ihrem Leben schlussgemacht. Ob sie sich doch noch mit Aufzuchtmilch "überreden" lassen, weiterleben zu wollen - kann man 1-2 Tage probieren, so wie es dein TA sagte. Wenn aber absolut nix rein geht ins Baby, dann wird dir der TA schon die entsprechende Empfehlung mitteilen.

Die Mutter wird dem Kleinen aufjedenfall noch fehlen. Da bin ich überfragt, ob man das Kleine retten kann, indem man es irgendeinem Wurf einfach unterjubelt. Da die Häsin nur 6 Zitzen hat, müsste es dann ein Wurf mit höchstens 5 Baby's sein, sonst verkümmert doch eines...
Vielleicht ist ein Aufruf hier sinnvoll - wer hat gerade einen frischen 4er oder 5er-Wurf? Und gleichzeitig morgen Samstag zum TA und Kokzidien abklären lassen, wenn das noch möglich ist anhand eines Köttels.

Eine Bekannte von uns hatte neulich einen 7er-Wurf Teddy's. 1 war leider zuviel und verkümmerte. Bis zur 5. Woche sah es sogar gut aus, der Kleine holte auf bis etwas über halbes Normalgewicht, und schlabberte seine Milch rekordverdächtig! War ansonsten immer im Nest  dabei. Nicht zuviel anfassen und auch die Wärmelampe. Leider ging es aber mit diesem Kleinen ganz kurz und schmerzlos zuende. Keiner weiss, warum - aber probiert hatte es unsere Bekannte.

Gerhard

Offline Klein-Betti

  • Schlappi-Fan!
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Aug 2007
  • Beiträge: 4.519
  • Geschlecht: Weiblich
  • Klein-Lilli, das kleine schwarze Monster :)

  • Meine Fotos
Re: Weisen Baby !WICHTIG!
« Antwort #18 am: Juni 13, 2008, 23:09:36 »
es gibt da einen Grundsatz für erwachsene Tiere: Wenn die nicht mehr fressen, alles Futter verweigern - dann zeigen sie, daß sie nicht mehr leben wollen,
Wo steht denn dieser Grundsatz? Dat ischd doch Quatsch....ein Tier verweigert z. B. auch das Futter, wenn es Zahnprobleme hat, es ihm sonst aber gut geht. Erstmal muss man der "Futterverweigerungsursache" tierärztlich auf den Grund gehen und dann gemeinsam mit dem TA das weitere Vorgehen entscheiden. :)
viele liebe Grüße von Betti

Offline Shinokaori

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Nov 2006
  • Beiträge: 888
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Weisen Baby !WICHTIG!
« Antwort #19 am: Juni 13, 2008, 23:12:18 »
Da schließ ich mich Betti voll und ganz an...
Liebe Grüße,
Shinokaori


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf