Autor Thema: Männchen oder Weibchen?  (Gelesen 2743 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Julia

  • Gast
Männchen oder Weibchen?
« am: Juli 14, 2009, 22:42:55 »
Hallo,
habe jetzt endlcih mehr Platz und möchte endlich für Gesellschaft für mein Meerie (weibl.) suchen.

Allerdings bin ich ratlos ob ich besser nach einem anderen Weibchen suchen oder ein kastriertes Böckchen nehmen soll.
Ich hoffe, Ihr könnt mir da helfen.

Dazu muss ich noch sagen, im Käfig lebt außerdem ein weibliches Zwergkaninchen.

Könnt ihr mir auserdem Tipps geben, wo ich am Besten nach einem Schweinchen suche?Tierheim möchte ich nicht so gerne, da ich Angst habe Krankheiten mit einzukaufen und in den kleinanzeigen hab ich auch nich viel gefunden....

Falls ihr mir zu einem Bökchen ratet, wäre ich außerdem dankbar zu Tipps über einen guten TA in Karlsruhe (hab in der Liste keinen gefunden) und was so eine Kastration in etwa kostet, bzw. ab welchem Alter man das machen kann.


Bin wie immer sehr dankbar für Hilfe
Grüße Julia

Offline Nina

  • Supernina
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Okt 2005
  • Beiträge: 8.548
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Männchen oder Weibchen?
« Antwort #1 am: Juli 15, 2009, 08:45:10 »
Ich kann dir nur raten ins TH zu gehen und für Hasi und Meerie ein kastriertes Männchen zu holen und aus den Zoohandlungen kannst dir auch Krankheiten reinholen .... das kann die überall passieren und im TH ist die Anschaffung von Tieren viel günstiger als aus dem Handel

Aber du schreibst Käfig .... da stell ich mir nun so einen knapp halben Quadratmeter Gitterknast vor das ist eindeutig zuwenig Platz für die Tiere ... bevor du da noch eins oder was ich hoffe zwei dazuholst musst erst mal schaun das die auch alle genug Platz haben denn die hocken ja nur rum in den Käfig und haben keine Ansprache ... vergleichbar wenn man uns Menschen zusammen mit nen Affen in ein Klo sperrt da vereinsamen wir auch und drehen durch  .... folglich brauchts einen artgleichen Partner für Hasi und Meerie

Ein paar Links zum lesen
Allein glücklich?
Tieranschaffung
Infos für Halter von KS und KH
Haltungsforum


Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Männchen oder Weibchen?
« Antwort #1 am: Juli 15, 2009, 08:45:10 »

Offline Lilia

  • Hortkind
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 4.089
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Männchen oder Weibchen?
« Antwort #2 am: Juli 15, 2009, 09:44:00 »
Ich kann mich Nina nur anschließen.
Die Nasen brauchen beide einen artgleichen Partner, wobei meist eine Weibchen + Kastriertes Männchen-Kombination empfohlen wird.
Außerdem brauchen sie dringen mehr Platz. Die meisten user hier haben mit kleinen Käfigen aus der Zoohandlung angefangen und mittlerweile leben die Tiere "artgerecht" auf einer großen Fläche. Wir haben hier sogar Leute, die haben mit wenig Aufwand mal an einem Sonntag Nachmittag ihr Wohnzimmer kaninchensicher gemacht, so dass die Tiere jetzt einfach frei im Wohnzimmer leben können und gar nich mehr in irgendeinen Stall gesperrt werden müssen.

Außerdem bin ich davon überzeugt, dass die Gefahr der Einschleppung von Krankheiten bei Zoohandlungen und Privatvermittlungen deutlich höher ist, als bei Tieren aus einem guten Tierheim.
Im Tierheim sitzen die Tiere oft schon ne ganze Weile, wurden dort behandelt (wenn sie krank waren), geimpft und gut beobachtet.
In Zoohandlungen werden sehr oft Tiere aus privaten Vermehrungen abgegeben, die vor allem vererbte Krankheiten haben können, aber auch dort krank werden können und niemand merkt´s.
Bei Privatvermittlungen sieht es oft nicht anders aus. Da werden die Tiere manchmal einfach lästig und müssen weggegeben werden. In solchen Fällen glaub ich nich, dass sich im Vorfeld viel um die Tiere gekümmert wurde und evtl. Krankheiten entdeckt und die Behandlung begonnen wurde.
Das gilt natürlich nicht für alle Privatanzeigen ;) Ich hab meinen Frodo auch von privat und er ist und war immer top fit. Aber man kann davon halt nich immer ausgehen. Im Tierheim ist es der Job der Leute, sich um die Tiere zu kümmern ;) Das sollte man sich immer vor Augen halten.

Ich hoffe, wir konnten dich ein wenig überzeugen, dass sich vor der Anschaffung neuer Nasen erstmal bissi was am Platzangebot ändern muss. Ein Auslauf von paar Stunden am Tag und danach wieder ein Einsperren in den kleinen Käfig, ist leider nicht ausreichend. Das mussten viele von uns auch erstmal lernen ^^

Halt uns auf dem Laufenden :)

Offline Julia

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Jul 2009
  • Beiträge: 1

  • Meine Fotos
Re: Männchen oder Weibchen?
« Antwort #3 am: Juli 15, 2009, 17:44:26 »
hi,
danke schonmal für die antworten... klar ich weiß dass ein käfig nich perfekt ist aba ich hab einen ganz großen doppelstöckigen käfig so dass wirklich viel platz ist, auserdem stehn beide käfigtüren immer offen, so dass die tiere ohne probleme auch raus können wann sie wollen (auser ich bin nicht zuhause wegen kabeln etc)

hab mich mittlerweile für ein kastriertes männchen entschieden (schande über mich auch wieder aus der zoohandlung) hab einfach schon zu oft gehört dass tierheim tiere dann milben etc hatten und möchte meine lieblinge nicht unnötig gefährden

kleinanzeigen in der gegend hab ich vorher gecheckt aba nicht viel gefunden und organisationen wie sos meerschweinchen etc vermitteln leider nicht in doppelstöckige käfige (obwohl ich die treppe extra schon flacher gemacht habe) und auserdem nicht zu kaninchen....

vielen dank trotzdem für eure tipps und ich hoffe ich konnte das schlechte bild das ihr von mir habt revidieren:-)

Offline Alice

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Aug 2008
  • Beiträge: 2.805
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Männchen oder Weibchen?
« Antwort #4 am: Juli 15, 2009, 17:58:53 »
Ein doppelstöckiger Käfig ist immer noch zu klein - viel zu klein! Kaninchen brauchen mindestens 2 qm² pro Nase am Stück Fläche, bei Meerschweinchen sind es mindestens 1 qm² pro Nase am Stück! Die SOS Meerschweinchehilfe hat nicht wegen der Leiter dir keins vermittelt, sondern wegen dem Käfig!

Ich persönlich kenne keine Zoohandlung welche kastrierte Tiere verkauft und wäre dem sehr skeptisch und würde einen fachkundigen TA drüberschauen lassen!
Viele liebe Grüße von mir und meiner Fellbande :wink2:

Offline Muckel

  • stolzes Frauchen des tollsten Miststücks!
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Feb 2009
  • Beiträge: 3.672
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Männchen oder Weibchen?
« Antwort #5 am: Juli 15, 2009, 18:05:21 »
Zoohandlungstiere haben durch die tierunwürdige Haltung dort meist noch viel öfter Krankheiten, von Parasiten bis schlimmen Verdauungsstörungen...Außerdem habe ich die Erfahrung gemacht dass Zoohandlungstiere viel anfälliger für Krankheiten sind.....Tiere im TH werden(zumindest in guten Tierheimen!) IMMER tierärztlich untersucht und nur gesund vermittelt...

Kriegt denn dein Kaninchen nun auch einen artgleichen Partner?
Zum Platz und kÄfig hat Alice ja nun alles gesagt...wieso baust du nicht mit Gehegeelementen einen Auslauf and en Käfig, sodass auch Auslauf gewährleistet ist, wenn du nicht zu Hause bist?

Offline Nina

  • Supernina
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Okt 2005
  • Beiträge: 8.548
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Männchen oder Weibchen?
« Antwort #6 am: Juli 15, 2009, 18:09:54 »
Jo kein einziges verantwortungsvolle TH gibt kranke Tiere ab und wenn doch dann kannst es auf Kosten vom TH behandeln lassen wenn du nachweislich ein krankes Tier bekommen hast .....

Und du musst dringend was am Platz ändern ... so ist es einfach zu wenig und das Hasi braucht auch noch nen Partner ... übrigens bezweifle ich das eine Zoohandlung kastrierte Tiere verkauft


Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel

Offline Lilia

  • Hortkind
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 4.089
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Männchen oder Weibchen?
« Antwort #7 am: Juli 15, 2009, 19:07:20 »
Also Zoohandlungen, die kastrierte Tiere verkaufen, gibt es tatsächlich. Die arbeiten oft mit nem bestimmten Tierarzt zusammen, der die Tiere vorher kastriert und sie werden dann gleich kastriert (etwas teurer natürlich) verkauft.

Problem hierbei ist aber die Kastrafrist, die es doch sicher auch bei Meerschweinchen gibt?
Schade, dass du dich bereits für die Zoohandlung entschieden hast. Ich wünsch es dir nich, aber du musst damit rechnen, dass das Schweinchen nich kerngesund ist.

Es gibt genügend Menschen, denen ein Zoohandlungstier innerhalb weniger Tage unter den Händen weggestorben ist. Das kann ne ganze Menge Gründe haben, denen man bei einem Tier aus dem TH oder einer Schutzorga von vornherein aus dem Weg gehen könnte.


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf