Autor Thema: Kaninchenbabys aus der Zeitung  (Gelesen 2762 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mäckily Jones

  • Gast
Kaninchenbabys aus der Zeitung
« am: Oktober 06, 2008, 17:40:57 »
Hallo,

Ich habe am Wochenende mal die Zeitungsanzeigen durchgeguckt. Da wollte jemand Kaninchenbabys abgeben, die 4 Wochen alt waren. Habe da jetzt nicht so die Ahnung, und will mir auch nicht noch mehr zulegen, aber ist das nicht arg früh? Wie lange sollten die bei den Eltern bleiben? Ich hoffe nur, dass es ein Druckfehler war oder dass die haben nur schonmal Interessenten gesucht haben um die Hasis dann SPÄTER abzugeben.  :weissnich:

Offline tivoti

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Feb 2008
  • Beiträge: 1.037
  • Geschlecht: Weiblich
  • Myxomatose ist heilbar!

  • Meine Fotos
Re: Kaninchenbabys aus der Zeitung
« Antwort #1 am: Oktober 06, 2008, 18:40:49 »
Das war bestimmt kein Druckfehler.....das machen viele so....und, ja es ist ganz schön früh.  :rolleyes:

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Kaninchenbabys aus der Zeitung
« Antwort #1 am: Oktober 06, 2008, 18:40:49 »

Offline Molle

  • Die wilde Hummel
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Aug 2006
  • Beiträge: 1.484
  • Geschlecht: Weiblich
    • Rabbits on tour

  • Meine Fotos
Re: Kaninchenbabys aus der Zeitung
« Antwort #2 am: Oktober 07, 2008, 17:46:44 »
Hej,
es ist leider so gemeint wie es da steht. :sauer:

Bei den meisten Züchtern ist es Gang und Gebe, dass sie die Kleinen mit 4 Wochen vermitteln, da sie der Meinung sind, dass das Muttertier die Jungen wegbeißt, was sie auch tut. Nur liegt es nicht an den Jungen, sondern daran, wie viele Züchter ihre Nins halten und wir brauchen uns nicht wundern, dass die Mutterhäsin austickt, wenn sie mit mehr als 4 Jungen auf 120x90 cm lebt (u. das ist schon eine große Box).

Für die ganz Unseriösen ist dieses Abgabealter natürl. sehr bequem, weil sie so die Häsin alle 4 Wochen neue Babys werfen lassen können, d.h. die Häsin wird jedes Mal nach der Geburt wieder neu gedeckt u. somit als Gebärmaschine missbraucht. Solche Jungtiere landen dann in Zooläden.

Kleine Rassen sollten 8-10 Wochen beider Mutter bleiben und sehr große Rassen sogar 12-14 Wochen, da die Größeren auch später geschlechtsreif werden. Jüngere Tiere sollte man auch nicht erwerben!!!
G L G  v o n  M o l l e,  m e i n e n  S c h n u f f e l s  u.  Ö k e n


Es ist nicht die Frage, ob Tiere intelligent sind,
sondern was sie dafür anstellen müssen,
damit wir es ihnen glauben.

Offline Klein-Betti

  • Schlappi-Fan!
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Aug 2007
  • Beiträge: 4.519
  • Geschlecht: Weiblich
  • Klein-Lilli, das kleine schwarze Monster :)

  • Meine Fotos
Re: Kaninchenbabys aus der Zeitung
« Antwort #3 am: Oktober 07, 2008, 18:11:32 »
Gehe bei so einer Zeitungsannonce nicht davon aus, dass es sich um einen Züchter sondern vielmehr um einen Vermehrer ("Kinderzimmerzucht") handelt, der den Wurf ("ja huch, ist denn etwas passiert, die Tiere liefen doch nur einmal unter Aufsicht zusammen im Zimmmer") einfach loswerden will und bzgl. Kaninchen/Abgabealter Null Ahnung hat. :eek:
viele liebe Grüße von Betti

Offline kadda89

  • WN-As
  • ***
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 255
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Kaninchenbabys aus der Zeitung
« Antwort #4 am: Oktober 08, 2008, 11:14:14 »
ich hab meine tequilla und billy mit 6 wochen bekommen.. manche fanden es da noch zu früh ich glaub da sie recht scheu sind dass es auch zu früh war..
gruß

Offline Djembe

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Mär 2007
  • Beiträge: 5.209
  • Geschlecht: Weiblich
  • Liebe Grüße von Lillifee,Chouchou und Nando

  • Meine Fotos
Re: Kaninchenbabys aus der Zeitung
« Antwort #5 am: Oktober 08, 2008, 15:30:30 »
Ja, die kleinen sollten mindestens 8 Wochen bei der Mutter bleiben. Normalerweise werden sie da auch noch gesäugt, was ganz wichtig ist um das sowieso sehr empfindliche Verdauungssystem auf das Leben vorzubereiten. Außdem lehrt ihnen die Mutter auch noch viele Dinge (z.B. was zu fressen ist und was nicht). Meine Jungen habe ich damals mit 9 und 12 Wochen abgegeben.
Es ist aber leider so, dass die meisten Züchter und eben auch Notwürfe sehr früh abgegeben werden, weil die Kleinen dann noch soo "süß" sind und sie Angst haben, dass sie sie nicht mehr los bekommen, wenn sie älter werden .... :rolleyes:
Liebe Grüße auch von Charly


Offline tivoti

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Feb 2008
  • Beiträge: 1.037
  • Geschlecht: Weiblich
  • Myxomatose ist heilbar!

  • Meine Fotos
Re: Kaninchenbabys aus der Zeitung
« Antwort #6 am: Oktober 08, 2008, 16:31:55 »
Wie doof......ich find meine Großen süß und erst mit der Größe bewundernswert!

Offline Djembe

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Mär 2007
  • Beiträge: 5.209
  • Geschlecht: Weiblich
  • Liebe Grüße von Lillifee,Chouchou und Nando

  • Meine Fotos
Re: Kaninchenbabys aus der Zeitung
« Antwort #7 am: Oktober 08, 2008, 20:37:13 »
Tja, Tivoti, ich versteh dich ja, aber die meisten Menschen kaufen Nins nach "Kindchenschema". Wäre zwar besser, sie würden es dann ganz lassen, aber leider können wir das auch nicht wirklich ändern.
Liebe Grüße auch von Charly


Offline Molle

  • Die wilde Hummel
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Aug 2006
  • Beiträge: 1.484
  • Geschlecht: Weiblich
    • Rabbits on tour

  • Meine Fotos
Re: Kaninchenbabys aus der Zeitung
« Antwort #8 am: Oktober 09, 2008, 18:46:50 »
Hej,
Zitat
Gehe bei so einer Zeitungsannonce nicht davon aus, dass es sich um einen Züchter sondern vielmehr um einen Vermehrer ("Kinderzimmerzucht") handelt, der den Wurf ("ja huch, ist denn etwas passiert, die Tiere liefen doch nur einmal unter Aufsicht zusammen im Zimmmer") einfach loswerden
Stimmt, meist sind es die Vermehrer! Aber die meisten Züchter, die es eigentl. besser wissen müssten, sind genauso, denn sie setzen die Babys zu früh ab (mit 4 Wochen) u. geben sie auch zu früh weg (mit 6 Wochen). Die 2 Wochen mehr werden dazu genutzt, um die Jungen futterfest zu machen.
G L G  v o n  M o l l e,  m e i n e n  S c h n u f f e l s  u.  Ö k e n


Es ist nicht die Frage, ob Tiere intelligent sind,
sondern was sie dafür anstellen müssen,
damit wir es ihnen glauben.

Offline primel

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jul 2007
  • Beiträge: 2.611
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Kaninchenbabys aus der Zeitung
« Antwort #9 am: Oktober 10, 2008, 07:50:57 »
Ein Züchter der auf Ausstellungstiere aus ist,gibt seine Würfe meist garnicht ab.
Da wird schon im Nest aussortiert,somit bleibt nichts über.

Hobbyzüchter geben ihre Tiere oft ab der 6. Woche,eher noch ab der 8. Woche ab.

Alles andere ist unverantwortlich und sollte somit zu Vermehrern und Profitgeiern gezählt werden.

So ein Tier würde ich mir auf garkeinen Fall nach Hause holen.

Ich würde mal anrufen um das Missverständinis aus dem Weg zu räumen,das die Kleinen jetzt 4 Wochen sind und bald abzugeben sind.

Ein guter Züchter achtet darauf was er wann,wie abgibt....ist der Ruf erstmal ruiniert....


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf