Autor Thema: Dringend ein neues Zuhause gesucht!!  (Gelesen 673 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Die Nagerknipse

  • Gast
Dringend ein neues Zuhause gesucht!!
« am: August 05, 2013, 10:20:43 »
Auf Grund schlechter Erfahrung, gebe ich die Beiden nur mit Schutzvertrag ab! Die beiden waren vermeintlich schon gut vermittelt.......es erschien auf den ersten Blick alles perfekt! 30 qm² Garten, extra für Kaninchen angelegt, mit anderen Kaninchen zusammen.......2 Tage später entdeckte ich eine Annonce, dass die Beiden
mit kleinem Käfig verkauft werden sollten. In einer Notfallrettungsaktion mit Polizei usw. haben wir die Beiden dort wieder rausgeholt. Sie wurden anstatt in der mit abgebebenen Transportbox in einen luftdichten Karton, ohne Einstreu, Wasser und Futter gesteckt und bei Temperaturen mit derzeit 37°C in die pralle Sonne gestellt.....um 12 Uhr sollten sie abgeholt werden und die Tiere standen bereits um 7 Uhr in der prallen Sonne! Dank meiner Freundin, welche sofort alles stehen und liegen lies und losfuhr (ich habe leider nicht frei bekommen (( )konnten sie nach 2 Stunden gerettet werden. Nun sitzen sie notfallmäßig bei einer Nachbarin im Garten und können dort ca. 2-3 Wochen bleiben. Mir ist es leider nicht mehr möglich, die kleinen Lieblinge zu behalten. Ich musste aus gesundheitlichen Gründen dringend aus meiner Wohnung raus und
konnte sie in die neue Wohnung leider nicht mitnehmen. In der Wohnung darf ich sie nicht halten und der Balkon bedürfte massiver Umbaumaßnahmen, damit alles kaninchensicher und gerecht ist. Dies kann ich mir jedoch leider finanziell nicht leisten ((
Hätte ich die Kaninchen nicht "gut vermittelt" gewusst, hätte ich mich noch nach anderen Wohnungen umgesehen, jedoch war ja eigentlich bereits alles unter Dach und Fach und ich dachte die Kaninchen hätten ein wunderbares neues Zuhause gefunden, wo es ihnen noch besser ginge als bei mir.......
Nun stehe ich vor einem Riesenproblem und suche DRINGEND ein neues Zuhause! Ich möchte sie nicht ins Tierheim abgeben müssen! Das bräche mir das Herz (((


Sowohl Scotty als auch Aphrodite sind als Notfellchen bei mir aufgenommen worden.
Scotty hatte die ersten 4 Lebensmonate in einer dunklen Garage verbringen müssen und
wurde nur hin und wieder mit Küchenabfällen ernährt......er wurde von einer Bekannten aus diesen
Zuständen herausgeholt und erfolgreich gegen Kokzidien behandelt und erstmal aufgepäppelt.
Er nahm eine Reise über 540 km auf sich, um bei mir einzuziehen.....Scotty ist inzwischen ca. 4 Jahre
alt, männlich, kastriert und gegen Myxo und RHD geimpft. Er ist ein sehr zutrauliches und verschmustes
Kerlchen. Er liebt es im Nacken gekrault zu werden und flitzt dann davon, wenn er genug hat. Wenn man ihn
lange genug krault, fängt er wie ein kleines Schweinchen genüsslich zum Grunzen an
Er ist der Chef im Ring und hat die Hosen an und zeigt Aphrodite wo ihre Grenzen sind.  Er liebt es, sich im Gras oder
auf der Terrasse zu wälzen. Allerdings ist er ein kleiner Ausbruchskünstler und zeigt einem jede noch so kleine Schwachstelle
im Gehege. Wird er dabei erwischt, wie er etwas Verbotenes macht, tut er ganz unschuldig und tut so als würde ich mir das nur
einbilden und es wäre ja gar nichts passiert
Er und Aphrodite arbeiteten dabei im Team!  Sie stellt den Blödsinn an, während er "Schmiere" steht und schaut ob Frauchen in der
Nähe ist. Sobald er Frauchen gesichtet hat, gibt er Klopflaute von sich, damit Aphrodite gewarnt ist, sprintet davon, gesellt sich zu
Aphrodite und verdeckt ganz unschuldig die Stelle wo sie versucht haben auszubrechen )
Aphrodite ist ein 2-jähriges Mädel, welches gegen Myxo und RHD geimpft ist. Kastriert ist sie nicht, da sie bisher keine Probleme
bzgl. Scheinschwangerschaft usw. hatte.
Auch sie kam als Notfellchen zu mir. Sie wurde bei einer Züchterin aus dem Misthaufen gefischt.....die Züchterin wollte sie und ihren
Bruder "entsorgen", weil sie für die Zucht untauglich erschienen, da es eine ungewollte Verpaarung war.....so wurde sie mit ihrem Bruder auf dem
Misthaufen "entsorgt". Selbige Bekannte, welche Scotty rettete, rettete auch Aphrodite und zog diese von Hand mit der Flasche auf.
Aus Aphrodite ist ein rotzfreches, wunderhübsches Mädel geworden. Durch den "Wurf" auf den Misthaufen, muss sich Aphrodite wohl leider
das linke Hinterbeinchen gebrochen haben, denn dieses zeigt eine leichte Fehlstellung. Diese führt dazu, dass wenn sie sich allzu groß macht, beim
Männchenmachen, dass sie umkippt. Jedoch beeinträchtigt sie es ansonsten in keinster Weise. Beim Hoppeln von Hinten sieht es halt etwas X-Beinig aus und
wenn sie Männchen macht, sieht man dass das Beinchen sozusagen wegknickt. Der Tierarzt hat dies untersucht und bestätigt, dass sie damit gut leben kann.
Zu Beginn ist sie etwas schüchtern, aber wenn sie erstmal aufgetaut ist
und Vertrauen gefasst hat, lässt sie sich auch bedingt streicheln. Sie ist keine große Schmuserin, aber immer neugierig und kommt auf einen zu, um
zu schauen ob sie ein Möhrchen oder so abstauben kann.
Scotty und Aphrodite können gerne zusammen vermittelt werden, müssen aber nicht. Sie mögen sich zwar, aber es ist nicht die absolut große Liebe zwischen den
Beiden. Auf jeden Fall keine Käfig- und Einzelhaltung sowie kein Trockenfutter. Ich wünsche mir für die Beiden eine Endstation, wo sie den Rest ihres Lebens
genießen können und geliebt werden

Da ich momentan kein Internet habe (erstelle die Anzeige gerade von einem fremden PC) und nur zu große Bilder für das Forum, hier ein Link zu den Süßen

http://www.fotocommunity.de/fotografin/die-nagerknipse/fotos/monty-pythons-killer/483705

Die Nagerknipse

  • Gast
Re: Dringend ein neues Zuhause gesucht!!
« Antwort #1 am: September 08, 2013, 17:33:09 »
Hier kann zu, die Beiden sind glücklich vermittelt!  :)

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Dringend ein neues Zuhause gesucht!!
« Antwort #1 am: September 08, 2013, 17:33:09 »


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf