Autor Thema: Tränende Augen und 2. Kaninchen  (Gelesen 3558 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Eva

  • Gast
Tränende Augen und 2. Kaninchen
« am: Mai 04, 2009, 16:34:20 »

> Hi,
> mein Zwergkaninchen hat seit einigen Tagen gnaz feuchte Augen. Am Samstag
> war ich bei der Tierärztin. Sie sagte, dass sich die Pollen dieses Jahr
> auch besonders schlimm bei den Tieren bemerkbar machen. Von daher wäre es
> nicht schlimm. Ich habe sie gebeten, mal nach den Zähnen zu gucken, da
> dies ja auch ein Grund für tränende Augen sein kann. Die Backenzähne
> wachsen schon etwas schief und wenn Pauline in den nächsten Wochen
> abnimmt, müsste man die Zähne ja abschleifen. Nun mach ich mir aber
> schon etwas Sorgen, weil die Augen trotz Augentropfen und Besprühen des
> Streus mit Wasser einfach nicht besser werden.
> Pauline frisst noch ganz normal, aber ich sehe ja nicht, wie sie kaut.
> Manchmal knirrscht sie mit den Zähnen.
> Außerdem hat sie in den letzten Monaten sehr langes, feines Fell
> bekommen. Wir mussten sie am Wochenende schneiden, weil die seitlichen und
> an der Brust sie beim Putzen behindert haben. Kann es vielleicht sein,
> dass
> sich etwas in den Haaren verfangen hat? Sie springt nämlich manchmal wie
> eine verrückte auf und putzt sich irgendwo (eventuell jucken). Habe da
> was von Harrlingen oder ähnliches gelesen.
> Dann überlege ich, ob es vielleicht noch etwas anderes sein könnte: Vor
> drei Wochen haben wir ihren Käfig umgestellt. Sie sitzt aber nicht im
> Zug, haben wir getestet. Vorher war sie lichttechnisch nur etwas durch
> einen Schrank geschützt. Wenn die Sonne scheint, strahlt sie jetzt auf
> ihren Käfig. Ich lasse dann die Rollos immer so unten, dass sie nichts
> blendet. Außerdem ist der Platz fast direkt neben dem tv. Kann das
> eventuell auch durch diesen Umstand hervorgerufen werden?
> Ok, das war erstmal das erste :)
> Nun habe ich noch die Bitte, dass ich ein paar Informationen bezüglich
> der Haltung von zwei Kaninchen erfahre:
> 1. Wie groß muss der Käfig sein? Mein derzeitiger ist 118cm x 56cm
> groß.
> 2. Wie groß müsste eine Transportbox sein bzw. können überhaupt beide
> in einer Box transportiert werden?
> 3. Benötige ich getrennte Näpfe, Trinkflaschen und Häuschen?
> 4. Ist es wahrscheinlich, dass pauline ein neues Kaninchen nicht
> akzeptiert, da sie die letzten 3 Jahre alleine war bzw. lohnt es sich
> noch, ein zweites dazu zu holen?

Offline smoothie

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Okt 2008
  • Beiträge: 441
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Tränende Augen und 2. Kaninchen
« Antwort #1 am: Mai 04, 2009, 16:59:55 »
Hallo Liebe Eva

also zunächst mal wegen der Krankheitsgeschichte:
ich finde das hört sich überhaupt nicht gut an.
Ich würde an deiner Stelle eine weitere Meinung von einem anderen Tierarzt einholen, wenn es geht dann am besten von einem Kaninchenerfahren TA. Das kannst du manchmal am Internetauftritt der Praxis sehen, bei meinem TA stehen zum Beispiel die Fortbildungen drinnen die er jährlich besucht und da sind viele fürs Kaninchen dabei  ^^

dann zu deinen vielen Fragen :D
> Dann überlege ich, ob es vielleicht noch etwas anderes sein könnte: Vor
> drei Wochen haben wir ihren Käfig umgestellt. Sie sitzt aber nicht im
> Zug, haben wir getestet. Vorher war sie lichttechnisch nur etwas durch
> einen Schrank geschützt. Wenn die Sonne scheint, strahlt sie jetzt auf
> ihren Käfig. Ich lasse dann die Rollos immer so unten, dass sie nichts
> blendet. Außerdem ist der Platz fast direkt neben dem tv. Kann das
> eventuell auch durch diesen Umstand hervorgerufen werden?
> Ok, das war erstmal das erste :)
> Nun habe ich noch die Bitte, dass ich ein paar Informationen bezüglich
> der Haltung von zwei Kaninchen erfahre:
> 1. Wie groß muss der Käfig sein? Mein derzeitiger ist 118cm x 56cm
> groß.
> 2. Wie groß müsste eine Transportbox sein bzw. können überhaupt beide
> in einer Box transportiert werden?
> 3. Benötige ich getrennte Näpfe, Trinkflaschen und Häuschen?
> 4. Ist es wahrscheinlich, dass pauline ein neues Kaninchen nicht
> akzeptiert, da sie die letzten 3 Jahre alleine war bzw. lohnt es sich
> noch, ein zweites dazu zu holen?

vom Platz her man sagt pro Kaninchen 2 qm du kannst deinen Käfig gut mit Freigehen die es in Zoohandlungen oder z.b bei Zooplus.de gibt vergrößern ;)
als deiner ist leider viel zu klein... :(

wegen der Sonne hm scheint es jetzt genau auf den Stellplatz oder nicht? bzw. ist das Rollo immer zu?
also ich würds so machen, dass deine Maus einfach frei entscheiden ob Sonne oder nicht, wenn du ein großeres Gehege gebaut hast geht das ja leicht.

fernseher denk ich macht ihnen nichts aus, ich könnt mir nur vorstellen das sie ihn schon hören, denn Fernseher geben so ein Piepsgeräusch ab. das kann sie aber natürlich jetz wenn sie krank ist zusätzlich stressen.
hier im Forum haben aber soweit ich weiß viele einen Fernseher in dem Zimmer wo die Kaninchen sind. Also ich denke jetz mal das sies nicht stört

wegen der Box, also ja du kannst beide in einer Box transportieren!
ich würde einfach eine kleine Katzenbox nehmen die ist aufjedenfall groß genung aber auch net groß genug

nein du brauchst keine getrennten Näpfe.
Übrigens verwende doch für dein Kanichen auch einen Trinknapf, da kann sie besser draus trinken und sie bekommt viel mehr Flüssigkeit als durch diese Nippeltränken. Da kommt nämlich kaum was raus.
wegen der Häuschen wenn du dann ein 4 qm (für zwei Ninchen) hast dann kannst du aufjeden fall mehr Häuschen reinstellen oder so Holzbrücken oder einen Fließtunnel oder oder oder da sind deiner Phantasie im Grunde keine Grenzen gesetzt  :D :D

zum Partner
aufjeden fall wenn du die Regeln für eine Vergesellschaftung einhälst, das ist wirklich sehr wichtig damit die Paarbeziehung nachher auch harmonisch ist.
schau mal hier steht mehr dazu http://www.diebrain.de/k-vergesellschaftung.html
der ideale Partner wäre ein kastrierter Rammler mit circa dem selben Alter also auch drei Jahre
falls du erst eine Kastration machen lassen musst, musst du nach der Kastration 6 Wochen KAstrationsfrist einhalten
denn sonst kann es noch zu Nachwuchs kommen

So nun hab ich noch eine Frage
wie ernährst du deine Tiere?
schau mal hier dazu http://www.diebrain.de/k-futter.html
denn wichtig, handelsübliches Futter ist sehr ungesund für dein Kaninchen

Liebe Grüße Smoothie

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Tränende Augen und 2. Kaninchen
« Antwort #1 am: Mai 04, 2009, 16:59:55 »

Offline Klein-Betti

  • Schlappi-Fan!
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Aug 2007
  • Beiträge: 4.519
  • Geschlecht: Weiblich
  • Klein-Lilli, das kleine schwarze Monster :)

  • Meine Fotos
Re: Tränende Augen und 2. Kaninchen
« Antwort #2 am: Mai 04, 2009, 17:44:14 »
Hallo Eva, :)

schön, dass du dich mit deinen Sorgen an uns wendest....wir versuchen dir zu helfen. :troest:

Zu der Geschichte mit den tränenden Augen kann ich dir diesen Thread (klick sehr empfehlen; er handelt von meinem Paulchen, das seit Herbst immer wiederkehrende Probleme mit tränenden Augen hatte. Letzte Woche habe ich die Tränenkanäle spülen lassen (nachdem ich einen anderen TA aufgesucht hatte)...du kannst dir gar nicht vorstellen, was da alles rauskam an Schleim. :rolleyes:

Generell hast du Recht: tränende Augen können leider sehr viele Ursachen haben.
-Schnupfen,
-verstopfte Tränennasenkanäle,
-Zahnprobleme,
-Zug,
-Fremdkörper, die ins Auge eingedrungen sind.

Da du schreibst, dass es mit den Zähnen momentan nicht ganz optimal aussieht, würde ich einen anderen TA (kaninchenkundig) aufsuchen, der das Tier auf alle möglichen Ursachen untersucht. Bereits geringe Zahnprobleme können dazu führen, dass das Tier schlecht frisst, das Fressen einstellt und dadurch ganz schlimme Probleme entstehen. :rolleyes:

Kaninchen sollten niemals allein gehalten werden. Sie benötigen einen artgleichen (also kein Meerschwein!) Partner. Am besten gegengeschlechtlich, d.h. das Männchen muss kastriert sein.  ;) Bitte hierzu: Klick mich. :)

Generell gehören Kaninchen nicht in diese handelsüblichen Ställe. So wie unsere smoothie schon schrieb: ca. 2 qm pro Tier.
In eine Transportbox für Katzen passen in der Regel auch kleinere Kaninchen zu zweit rein. Bei mir sind es zwei 2kg-Brummer. Trinknäpfe sind besser als Flaschen und können von den Tieren gemeinsam genutzt werden. Versteckmöglichkeiten sollten auch ausreichend vorhanden sein, wenn die Tiere sich zwar verstecken aber auch getrennt liegen möchten. ^^

Klar lohnt es sich noch, ein dreijähriges Kaninchen zu vergesellschaften. Sehr schönes Beispiel ist unsere Alice mit ihrem zehnjährigen Putzi....schön, dass es für diesen knuffigen Kerl noch ein Happyend gibt...hier findest du die ersten Beiträge von Alice, in denen es um die Überlegungen bzgl. einer Vergesellschaftung des alten Opis geht. ;)


So, bestimmt habe ich das eine oder andere "im Eifer des Gefechts" vergessen....dann einfach fragen. ;)

Grüßle von der Betti.
viele liebe Grüße von Betti

Eva

  • Gast
Re: Tränende Augen und 2. Kaninchen
« Antwort #3 am: Mai 04, 2009, 20:13:01 »
Hello again  ^^

erstmal vielen Dank für das schnelle Feedback.

Ok, ich denke, dann sollte ich wirklich einen anderen Tierarzt aufsuchen. Lässt mir ja auch keine Ruhe  :(  Line frisst auf jeden Fall noch normal (hat immer Hunger  :D, aber wie schon gesagt, kann es ja sein, dass sie nicht mehr richtig kaut).

Bezüglich des Fressens: sie hat immer genügend Heu, bekommt morgens Alleinfutter (bin jetzt auf diese Brockets umgestiegen "Grüner Traum") und abends getrockneten Gemüsemix. Frischen Feldsalat, Petersilie, Endiviensalat, Möhren, getrocknetes Brötchen und ab und zu ein paar Leckerlis. Allerdings habe ich sie heute gewogen (erst mich allein, dann mit ihr zusammen) und einen Herzschlag bekommen - 3,4 kg. Is doch viel zu viel. Aber sie bekommt ca. 3 EL Futter und der Napf is mittags schon leer. Und außerdem merkt man ihre Knochen noch, also ist keine Fettschicht zu fühlen. Nur der Bauch ist ziemlich umfangreich...ich weiß auch nicht, inwiefern das Ergebnis vom Wiegen zuverlässig ist, da es keine spezielle Waage ist.

Wegen dem Käfig hab ich schonmal rumgeguckt und die mehrstöckigen Ausführungen entdeckt. Die sind ja perfekt oder was sagt ihr? Würde mich für so einen entscheiden und denke, der Platz ist ausreichend.
Die Regeln für die Vergesellschaftung hab ich mir schon ein paar mal gründlichst durchgelesen - hoffe, das klappt dann auch...
Ich habe ja Pauline im Januar auch kastrieren lassen, da sie immer ganz schlimm scheinträchtig war - war höchste Eisenbahn.

Wenn mir noch weitere Fragen einfallen, meld ich mich wieder, wenn ihr nix dagegen habt  :D

Danke und

Bis die Tage...

Offline Klein-Betti

  • Schlappi-Fan!
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Aug 2007
  • Beiträge: 4.519
  • Geschlecht: Weiblich
  • Klein-Lilli, das kleine schwarze Monster :)

  • Meine Fotos
Re: Tränende Augen und 2. Kaninchen
« Antwort #4 am: Mai 04, 2009, 20:41:49 »
Ok, ich denke, dann sollte ich wirklich einen anderen Tierarzt aufsuchen. Lässt mir ja auch keine Ruhe  :( 
Ja, im Zweifel ist eine zweite Meinung immer empfehlenswert. ;)

bekommt morgens Alleinfutter (bin jetzt auf diese Brockets umgestiegen "Grüner Traum") [...] getrocknetes Brötchen [...] Aber sie bekommt ca. 3 EL Futter und der Napf is mittags schon leer.
Kaninchen benötigen kein Trofu, und insbes. keines mit Getreide....und das ist leider in dem normal käuflichen in welcher Form auch immer (z. B. als Pellets, Ringe, Körner etc.) normalerweise drin. Zum Trockenfutter, siehe hier. Getrocknete Brötchen sind auch nicht gut. Als Richtwert, wenn unbedingt Trofu gefüttert werden muss, sind 1 EL mehr als genug. Wenn du das Trofu ganz abesetzen willst, solltest du dies schrittweise über einen Zeitraum von ca. vier Wochen machen, damit das Tier keine Probleme bekommt. Zahnprobleme können auch durch das Trofu begünstigt werden....wenn das Tier satt ist, wird weniger Heu gefressen, das aber für den Zahnabrieb notwendig ist. :rolleyes:

Wegen dem Käfig hab ich schonmal rumgeguckt und die mehrstöckigen Ausführungen entdeckt. Die sind ja perfekt oder was sagt ihr?
Guck' mal, da gibt's eine aktuelle Diskussion zu den "Doppeldeckern": klick.
Auch ist der Platz nicht ausreichend. ;) Die Tiere brauchen Platz am Stück, um zu toben und zu hoppeln. ^^

Ich habe ja Pauline im Januar auch kastrieren lassen,
Du solltest dennoch einen kastrierten Rammler holen....auch wenn nix mehr "passieren" kann. Der Rammler würde unter seinen Trieben leiden und das Weibchen bedrängen. Auch solltest du dir dann ein etwa gleichaltriges Tierchen anschaffen....also auf jeden Fall ein Tier, das kein Baby ist und noch in die Pubertät kommt, das könnte sonst etwas problematisch werden. ;)

Wenn mir noch weitere Fragen einfallen, meld ich mich wieder, wenn ihr nix dagegen habt  :D
Klar....immer her damit. ;)
viele liebe Grüße von Betti

Eva

  • Gast
Re: Tränende Augen und 2. Kaninchen
« Antwort #5 am: Mai 05, 2009, 09:13:20 »
Guten Morgen,

ich war gestern doch sehr überrascht über die Sache mit dem Futter...
Die Sache ist die: esrtens ist es meiner Meinung nach kein handelsübliches Futter (beim Tierarzt gekauft). Handelt sich um "ausgewogenes Basisfutter mit wertvollen Nährstoffen, Spurenelementen und Vitaminen - TriMello-Technologie".  Enthält 21% hohen wertbaren Rohfaseranteil, keine Getreidekörner dient dem besseren Zahnabrieb durch grobe Faserstruktur und beschäftigt das Kaninchen durch Erarbeitung des Futters.
 
Von diesem Futter gibt es ja auch verschiedene Sorten, manche sind mit Löwenzahn, Klee, Kräutern usw.

Und wie ich schon sagte, hat Pauline oft Verdauungsprobleme, wenn sie zu viel frisches frisst. Da wurde mir wiederum gesagt vom TA, sie soll in diesem Fall nur minimal "hochwertige" Trockenfutter und Heu bekommen.

Für einen kastrierten Rammler hab ich mich bereits entschieden. Ist ja bekanntlich die beste Kombination.

Wegen dem Käfig das ist echt doof. Hab in meiner jetzigen Wohnung weniger Platz als früher und von daher ist ein Gehege ziemlich ungünstig. Deshalb dachte ich ja, die mehrstöckige Methode wäre DIE Lösung  :(

Das bedeutet eigentlich, dass ich mindestens noch ein Jahr warten muss, bis die Line nich mehr alleine is, da ich nächstes Jahr vorhab, in eine größere Wohnung zu ziehen. Und das is ja nich gerad ne befriedigende Lösung...

Also, für Anregungen, wie ich das Problem lösen kann, freue ich mich.

Lg

Offline Broesel

  • Riesen Hasen - riesen Herz!
  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2009
  • Beiträge: 858
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Tränende Augen und 2. Kaninchen
« Antwort #6 am: Mai 05, 2009, 09:41:35 »
Hallo, nur mal zu dem Platzproblem: Ich finde, dass man auch in der kleinsten Hütte Platz für Kaninchen machen sollte. Was ist das denn für ein Leben, den ganzen Tag in einem kleinen Käfig :( Ich kenne das Platzproblem, bei uns ist es auch recht eng. Deshalb habe ich nur ein kleines Gehege (2,5 qm) aber dafür viel viel Auslauf.
Kannst du sie denn nicht ganz frei laufen lassen? Wenn du praktisch ein Zimmer kaninchensicher machst?
Meist ist der Flur sehr problemlos. Wenn du im Wohnzimmer das Gehege hinstellst und dann Flur und Wohnzimmer zur freilaufzone gestaltest?

Püppi, alias Flauschi. Buddelqueen und Kartonzerstörerin
Brösel, alias Bröselkind. Gegner der PET-Flaschen und Türspaltdurchhoppler

Eva

  • Gast
Re: Tränende Augen und 2. Kaninchen
« Antwort #7 am: Mai 05, 2009, 10:37:47 »
Mein Kaninchen läuft in der gesamten Wohnung rum ;-) also ruhig Blut mit solchen Äußerungen :)

Deshalb find ich es ja so komisch, dass ein 2 stöckiger Käfig zu klein sein soll, wenn sie trotzdem in der ganzen Wohnung (35qm) Auslauf haben...is das nicht ein bißchen übertrieben?

Der TA z.B. sagte, so ein Käfig ist ideal für 2...

wenn ich dran denke, wie manche Leute 2 Kaninchen halten...

Offline GerhardS.

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2008
  • Beiträge: 467
  • Geschlecht: Männlich

  • Meine Fotos
Re: Tränende Augen und 2. Kaninchen
« Antwort #8 am: Mai 05, 2009, 13:41:18 »
Hallo Eva,

grüss dir ersma.
Die gute Nachricht: Deine Haltungsbedingungen sind zwar nicht ideal, aber du schreibst ja, daß du dich bemühen möchtest. Insbesondere der Platz ist das Problem. Dein jetztiger Käfig mit 118cm x 56cm reicht gerade mal als Klo für 2 Kaninchen. Ob die tränenden Augen etwas mit dem Platz oder der Umstellung zu tun hat, können wir dir nicht genau sagen.

Die schlechte Nachricht: Dein Kaninchen wirft gerade das feine, lange Winterfell ab und haart schrecklich. Ausserdem hat Pauline zeitweise Schmerzen ("Manchmal knirscht sie mit den Zähnen"). Zähneproblem+tänendes Auge ist leider bei Kaninchen ein weitverbreitetes Problem. Pauline kann ein vererbtes Zahnproblem haben - oder die bisherige Haltung und das bisherige Fressen liessen eine kaninchenübliche Zähneabnutzung nicht zu. Die Zähne könnten jetzt zu lang oder zu schief sein - und schon fällt ihr das Kauen schwer auf den Backenzähnen.
In seltenen Fällen kann die Tierbesitzerin herausfinden, daß das Zähneknirschen immer beim oder nach dem Fressen auftritt.
Aber in der Regel führt am Gang zum Tierarzt kein Weg vorbei. Das ist insbesondere dann geboten, wenn das Tier Schmerzen hat und von alleine ohne Zutun von uns Menschen nicht überleben würde.
Es ist leider sehr ernst, fast jeder von uns hier hat schon ein Häschen sterben gesehen, was ursprünglich mal mit tränenden Auge(n) begann. Wenn du jetzt nicht handelst, dann ist das Tier von den Schmerzen und den einhergehenden Fress- und Verdauungsproblemen zu geschwächt, um im Falle des Falles noch durch eine Operation gerettet werden zu können.
Normalerweise kommen Kaninchen mit ihrem Fell selber zurecht - wenn du nachhelfen musstest, dann ist das (auch) schon ein Krankheits-Anzeichen.

Ist Pauline wieder gesund, so freut sie sich immer über einen tierischen Freund. Das kann ich dir garantieren. Aber im Einzelnen, wie man das macht, dazu können wir dir später noch helfen. Etwas Geld wird dich der Hasenmann und das drumherum (neues Gehege, kein Käfig mehr!) schon kosten. Eine mit aufstellbaren Gitterelementen abgetrennte Zimmerecke 2,0 x 2,0 m reicht da schon.  Weg vom TV.

Ich habe eine etwas grössere Transportbox gekauft: 60x30x30 cm, 22,50 EUR. Da passen 3-4 Kaninchen ausgestreckt rein; sie ist für mein eingespieltes Pärchen zum Transport ideal. Beim Tierarzt stelle ich die Box auf den Behandlungstisch, Tor auf, und greife mit der Hand 1 Kaninchen heraus. Die ersten Male musste ich sie noch kräftig am Rückenfell packen - heute genügt es, wenn ich mit der Hand unters Kaninchen fasse und sie ein bischen hochhebe. Die wollen gar nicht raus - weil sie schlau sind und schon wissen, was Mensch vorhat... (Pieks, etc...) Aus der Transportbox genommen - knurren und klopfen meine aus Protest... (da bekommt Frau Doktor immer ein Lächeln...  :fettgrins: )
Du hast zum Üben mit allem, was mit dem Transport zusammenhängt, leider nicht mehr viel Zeit.
Vielleicht ist die Sache mit Abschleifen der Zähne unter Narkose oder Sedierung erledigt. Jedenfalls raten wir dir, das Gebiss+Kopf per Röntgenbild(er) abklären zu lassen. Und wenn sich noch kein Eiterherd gebildet hat - dann besteht Überlebenschance!
Zitat
Nun mach ich mir aber schon etwas Sorgen, weil die Augen trotz Augentropfen und Besprühen des Streus mit Wasser einfach nicht besser werden.
Daran erkennt man, daß die Augen nicht das Problem sind und die Schmerzen von wo anderes herrühren. Bei Bedarf gibt dir der Arzt schon eine Salbe für die Augen, damit sie nicht austrocknen.

Meine Beiden leben & lieben zusammen, wie verheiratet - oder noch schöner...  :hmpf: :lovegrin: Allerdings gilt auch: Gelegenheit macht D(L)iebe.

Gruß

Offline Muckel

  • stolzes Frauchen des tollsten Miststücks!
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Feb 2009
  • Beiträge: 3.672
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Tränende Augen und 2. Kaninchen
« Antwort #9 am: Mai 05, 2009, 15:50:11 »
hey eva
das meiste wurde schon geschrieben ich wollte nur mal was zeigen zum thema "platz ist in der kleinsten hütte" unten mal ein bild meiner not und übergangslösung, damit nmeine Dame nicht merh allein sein musste bis zum Umzug.
Das sind nich exakt 4 qm, aber die beiden sind meist frei im ganzen zimmer, brauche ich aber mal für mich platz kann ich sie einsperren. so bewohnen bei uns zwei menschen und zwei kaninchen ein12m² zimmer.

also überlege bitte nochmal, ob es nicht schon jetzt klappt mit dem Partner, für deine kleine wäre es viel besser als noch so lange allein zu sein.


[gelöscht durch Administrator. Um dies zu verhindern, benutz externe Upload-Abieter]


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf