Autor Thema: Scheinschwanger NACH Spritze ?  (Gelesen 983 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mogli

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Aug 2008
  • Beiträge: 840
  • Geschlecht: Weiblich
  • Mogli + Shanti

  • Meine Fotos
Scheinschwanger NACH Spritze ?
« am: April 24, 2009, 20:33:18 »
Ich habe ja jetzt schon einiges über Scheinschwangerschaften gelesen aber trotzdem möchte ich ein neues Thema eröffnen, da es bei Shanti evtl. nach der Hormonspritze auftaucht ?
Sie war jetzt ca. gute 14 Tage hitzig, Ende leider nicht absehbar. Am Montag war ich ja dann mit ihr beim TA, dieser hat ihr eine Spritze gegeben, die innerhalb 48 Std. helfen sollte. Hat sie auch - puh - dachte ich, Glück gehabt, vorallem für Mogli, den sie ja nur gepisakt hat.  Bis ich gerade eben mit ihr aufm Boden lag und gesehen habe, daß sie vorne, in Höhe der Vorderpfötchen am Bauch viel kürzere Haare hat. Zwar geht es nicht bis auf die Haut aber viel fehlt da nicht mehr. Ich habe mir jetzt überlegt, wie sie da rankommt, ob das wirklich so gut möglich ist ? Oder müßte das ausgerissene Fell viel weiter unten sein ? (Mitte Bauch ?).
Sonst ist sie normal wie immer, fidel und frißt und überhaupt. Allerdings habe ich heute auch Köttel gefunden, die wie eine Kette aneinandergereiht waren, ich denke, sie sind von ihr (Fell gefressen) und nicht von Mogli.

Oder meint ihr, daß die Spritze evtl. doch Nebenwirkungen hat ? Der Arzt meinte nein. Ist der Haarausfall womöglich von der Spritze ? Kann die Spritze die SS ausgelöst haben ? Da ja dann der Eisprung stattgefunden hat ? Bei www.diebrain.de steht, Kamillentee wäre nicht schlecht, was meint ihr ? Geht dieser kalt oder sollte er lauwarm sein ? Macht es was, wenn Mogli da auch mittrinkt ? Oder sonst was beruhigendes geben ? Für Tipps wäre ich dankbar...




Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf