Autor Thema: Lilly - das Sorgenkind  (Gelesen 4400 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline fuzzelchen

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Okt 2005
  • Beiträge: 362
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Lilly - das Sorgenkind
« Antwort #10 am: März 29, 2009, 21:06:10 »
Ich hoffe das es nur falsche Fütterung war! Die Kleine hat schon soviel gehabt...

Vorhin hat sie noch etwas Karotte und Apfel gegessen (klein gerieben) und vorhin habe ich sie sogar ein wenig Heu mümmeln sehen...ganz gutes Zeichen oder? :)

Wie gesagt, sollte ihr es morgen nicht besser gehen, werde ich nochmal zu meiner TA gehen und sie röntgen lassen...


Offline fuzzelchen

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Okt 2005
  • Beiträge: 362
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Lilly - das Sorgenkind
« Antwort #11 am: April 01, 2009, 18:24:10 »
Soo...gerade war ich nochmal beim TA, und zwar bei Dr. Drescher, die mir Klein-Betti empfohlen hat (viele dank nochmals!!).

Ihr hattet Recht, es ist was mit den Zähnen allerdings kein Abzsess. Sondern:
1 vereiterter Schneidezahn unten links, der lose ist und gezogen werden muss
2. nicht abgeruhter/abgerundeter (?? kanns nicht lesen) schmerzhafter Backenzahn oben links.

Zur Gebisssanierung muss sie geröntgt und chirurgisch behandelt werden.

Eigentlich hätte ich alleine heute eine Rechnung von 65 € aber sie hat sie offen gelassen, und mir geraten mich mit dem Tierheim in Verbindung zu setzen, ob sie mir mit den Kosten entegenkommen (auch was die weitere Behandlung angeht) denn das Kaninchen wurde mir als gesund vermittelt und der Krankheitsprozess besteht seit mind. 2 Wochen. Finde das total nett von der TA und ich hoffe wirklich dass das TH mir diese Kosten zahlt, denn damit habe ich nicht gerechnet und dazu fehlen mir auch die finanziellen Mittel...

Sie hat jetzt noch Schmerzmittel (Metacam) bekommen und ich soll sie weiterhin mit geraspeltem füttern bis alles weitere entschieden ist. Meint ihr das TH ist so tolerant und zahlt? >:D

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Lilly - das Sorgenkind
« Antwort #11 am: April 01, 2009, 18:24:10 »

Offline Lilia

  • Hortkind
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 4.089
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Lilly - das Sorgenkind
« Antwort #12 am: April 01, 2009, 19:11:46 »
Na das is ja mal krass, arme Lilly :( Tut bestimmt ganz schön weh.
Ich hoffe, dass das TH da was beisteuert. Wär ja ein feiner Zug. So wie´s aussieht, haben die sich nich wirklich mit dem Tier beschäftigt und haben es einfach mal als gesund weggeben, weil es lebt und nich krank aussieht. Schade, dass Kaninchen in den Tierheimen oft so halbherzig betreut werden.

Offline ute

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Aug 2008
  • Beiträge: 2.855
  • Geschlecht: Weiblich
  • Teddy, Lilly & Emely

  • Meine Fotos
Re: Lilly - das Sorgenkind
« Antwort #13 am: April 01, 2009, 19:39:05 »
Hallo Fuzzelchen

ja ja, unsere Betti weiß schon was sie tut und ihre Infos sind immer hilfreich. :yeah:

Und dir ein dickes Lob, dass du ihre Ratschläge umgesetzt hast  :klatsch:

Die Hauptsache ist, dass Lilly nun endlich Hilfe hat.

Zum TH:

Ich sehe das so, du hast mit denen einen Vertrag geschlossen, in dem dir gewisse Eigenschaften zugesichert wurden, in diesem Falle Gesundheit, da dies nicht der Fall ist kannst du sicher wie bei anderen "Waren" auch reklamieren. In allen anderen Fällen würdest du doch auch auf die Erfüllung deiner dir zugesicherten Eigenschaften bestehen.

Also ruf dort an und frage freundlich, dennoch deiner Rechte bewusst, was sie gedenken in diesem Falle zu tun.

Ich schätze mal, dass sie kein pflegebedürftiges Nin zurück möchten und auch froh sein können, das du die "beschädigte Ware" behalten willst.

Vllt. kannst du zumindest den gezahlten Betrag zurückbekommen und noch einen Anteil der Behandlung.

Wünsch dir viel Glück und Verhandlungsgeschick  ;)

Lilly wünsch ich gute Besserung und das sie bald wieder fröhlich und gesund hoppeln und mümmeln kann 

Offline fuzzelchen

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Okt 2005
  • Beiträge: 362
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Lilly - das Sorgenkind
« Antwort #14 am: April 01, 2009, 19:49:43 »
Natürlich berücksichtige ich Ratschläge, ich will ja nur das Beste & wenn ich mit meinem Latein am Ende bin.. Finde es nur ein wenig blöd dass meine TA (die ja letzten Freitag erst ihre Zähne kontrolliert hat) nichts gemerkt hat, denn sonst war ich immer total zufrieden mit ihr.  :weissnich:

Naja das mit dem TH macht mich ein bisschen nachdenklich. Denn es ist ja klar, dass wenn ich mir ein Tier hole, dass ich auch davon ausgehe dass es krank wird & unter Umständen viel kosten kann. Das sind meine Bedenken, dass sie genau das sagen. Allerdings wurde mir ja gesagt das Lilly vollkommen gesund ist, die letzte TA-Kontrolle vom Tierheim war OB und das kann ja nicht sein. Ausserdem war sie in Quarantäne, was heißt dass die Pfleger garantiert gesehen haben dass sie nicht frisst.

Ich werde aber Freitag beim Tierheim versuchen was geht. :)

Offline Mandel

Re: Lilly - das Sorgenkind
« Antwort #15 am: April 02, 2009, 11:13:35 »
Achje, sie tut mir richtig leid, die Süße. :troest:
Aber die wichtigsten Schritte sind ja nun eingeleitet und man kann jetzt handeln. :)
Dann drück ich euch mal die Daumen, dass die kleine Dame bald wieder fit ist! ^^
Und für den TH-Besuch natürlich auch, ich hoffe sie sind einsichtig. :)
Viele Grüße!


Offline Djembe

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Mär 2007
  • Beiträge: 5.209
  • Geschlecht: Weiblich
  • Liebe Grüße von Lillifee,Chouchou und Nando

  • Meine Fotos
Re: Lilly - das Sorgenkind
« Antwort #16 am: April 02, 2009, 12:14:27 »
Gut, dass du nochmal (zu einem anderen) TA gegangen bist und dich dein Gefühl doch nicht täuschte ...
Dass die Sache nicht billig ist und das Tierheim da offensichtlich Mist gebaut hat, ist eine andere Sache ...
Ich hoffe, du bekommst auch das ordentlich geregelt.
Aber Hauptsache es geht jetzt bergauf und Lilly wird gesund!
Liebe Grüße auch von Charly


Offline Klein-Betti

  • Schlappi-Fan!
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Aug 2007
  • Beiträge: 4.519
  • Geschlecht: Weiblich
  • Klein-Lilli, das kleine schwarze Monster :)

  • Meine Fotos
Re: Lilly - das Sorgenkind
« Antwort #17 am: April 02, 2009, 17:00:35 »
Hach, als ob es Klein-Betti gerochen hätte...... :hr:

Gut, dass nun der Ursprung "allen Übels" festgestellt wurde....nun kannst du dagegen gezielt vorgehen. ;)

Die Sache mit dem TH und der Vermittlung eines kranken Tieres musst du mal so sehen: auch deine Stamm-TÄ hat nichts festgestellt, sondern erst der Gang zur Expertin (und das ist Fr. Dr. Drescher wirklich) brachte Licht ins Dunkel. :rolleyes:

Auf der anderen Seite würde auch ich beim TH nach einer Rückerstattung der TA-Kosten fragen....fragen kostet ja nichts. :)

ja ja, unsere Betti weiß schon was sie tut und ihre Infos sind immer hilfreich. :yeah:
'nen dicken Schmatzer an meine liebe Ute. ^^
viele liebe Grüße von Betti

Offline fuzzelchen

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Okt 2005
  • Beiträge: 362
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Lilly - das Sorgenkind
« Antwort #18 am: April 03, 2009, 09:28:12 »
Meine "Stamm-TÄ" hat nichts festgestellt, weil sie auch nicht richtig danach geschaut hat, denn da wusste ich ja nichts von den Symptomen (nicht essen usw.), weil mir das ja nicht gesagt wurde im TH  ;)

Lilly mümmelt dank der Schmerzmittel sogar schon ein bisschen heu *freu*

Heute Mittag geht es zum TH, mal schauen was sie sagenm bin gespannt.

Offline ute

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Aug 2008
  • Beiträge: 2.855
  • Geschlecht: Weiblich
  • Teddy, Lilly & Emely

  • Meine Fotos
Re: Lilly - das Sorgenkind
« Antwort #19 am: April 03, 2009, 10:06:19 »
Schön, dass es Lilly wieder schmeckt  :klatsch:

Und für heute mittag drück ich dir mal ganz feste die Daumen, dass sie positiv reagieren  ;)


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf