Autor Thema: Kalte Ohren und Appetitlos  (Gelesen 6856 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Schuengal

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2007
  • Beiträge: 548
  • Geschlecht: Weiblich
  • Amy
    • Meine Kaninchen

  • Meine Fotos
Kalte Ohren und Appetitlos
« am: August 07, 2008, 09:19:21 »
Ich mache mir ein wenig Sorgen, um meinen Cooper.

Vor ca. drei Wochen war er das erste Mal total apathisch, fraß nicht, halbgeschlossene Augen und kalte Ohren. Ich tastete Bauch ab und konnte keine Verhärtung feststellen auch alles andere abtasten blieb ohne Befund. Da es spät abends war und ich ihn nicht noch mehr stressen wollte unterließ ich es zum TA zu fahren. Ich hielt ihn aber auf meinem Schoß und streichelte ihn, was ihm anscheinend sehr gut tat nach ca. einer Stunde wurde er wieder lebhafter und fing auch wieder an zu fressen. Ich hielt es damals für einen Schock, weil an dem Tag Handwerker über seinem Käfig einen Rauchmelder anbrachten und Cooper vor alles was von oben kommt große Angst hat und auch so fremde Geräusche und Menschen nicht besonders mag. Dann wird er ganz steif und legt sich flach auf den Boden mit weit aufgerissenen Augen.

Nun gestern Abend wieder. Er war total apathisch, fraß nicht auch kein Leckerlie und hatte sehr kalte Ohren und das bei 22°C. Abtasten ergab wieder nichts. Es war wieder spät abends und ich ging nicht zum TA. Cooper hat immer große Angst beim Transport zum TA und das in so einem Zustand dachte ich, ist dann ja  tödlich. Ich ging zu Bett und schaute alle paar Stunden nach ihm. Morgens war er wieder topfit wie eh und je. Er fraß auch wieder und die Ohren hatten normale Temperatur.

Ich bin jetzt ziemlich verunsichert was das sein könnte. Ich will jetzt auch nicht wegen nichts zum TA mit ihm rennen, weil ihn das so stresst. Ich muss in einer Woche zum Impfen mit Amy und könnte ihn dann mitnehmen, weil er im Beisein von Amy ruhiger ist.

Habt ihr so etwas auch schon mal gehabt? Mich irritieren vor allem die kalten Ohren. Deuten die nicht auf Kreislaufproblem oder Schock hin?

Habt ihr Tipps und Ratschläge für mich was ich machen kann?

LG Schuengal

www.berithh.de
Meine Fotoseite


Offline Nina

  • Supernina
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Okt 2005
  • Beiträge: 8.548
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Kalte Ohren und Appetitlos
« Antwort #1 am: August 07, 2008, 09:47:44 »
Zitat
Habt ihr Tipps und Ratschläge für mich was ich machen kann?

Bei apathischen Tieren die nichts fressen kann ich dir nur eins raten .... zum TA zu gehen egal wie spät und egal wie sehr es ein Tier stresst ....  :(


Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel

Offline Lilia

  • Hortkind
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 4.089
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Kalte Ohren und Appetitlos
« Antwort #2 am: August 07, 2008, 10:35:10 »
Der arme Cooper :( Kalte Ohren hatten wir meines Wissens nach bei unseren Nins noch nich, deshalb kann ich dir da auch nich mehr raten, als Nina. Nen Tierarztbesuch ist zwar stressig, aber wenn man zu lange wartet, macht man sich nur noch mehr Vorwürfe. Lass das lieber kurz abklären und dann hast du Gewissheit.
Hast du denn einen kaninchenerfahrenen TA? Wenn ja, reicht vielleicht auch erstmal ein Anruf?

Offline Schuengal

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2007
  • Beiträge: 548
  • Geschlecht: Weiblich
  • Amy
    • Meine Kaninchen

  • Meine Fotos
Re: Kalte Ohren und Appetitlos
« Antwort #3 am: August 07, 2008, 10:49:07 »
Ich habe grade mit der TÄ Helferin gesprochen. Ich soll mir erst einmal keine Sorgen machen, weil es Cooper wieder gut geht. Ich soll die nächste Zeit ein Tagebuch führen was er gefressen hat und in welchen Mengen. Dann soll ich wenn er wieder diese kalten Ohren hat Fieber messen, weil nur daran erkennbar ist, ob er Untertemperatur hat. Wenn ich dann mit meinen anderen Tieren zum Impfen komm soll ich ihn mitbringen und sie werden ihn gründlich untersuchen. Eventuell auch Blut abnehmen. Das blöde ist, dass meine TÄ die wirklich gut ist bis zum  25.08.08 Urlaub hat. Ich möchte aber nur zu einem TA der sich mit Kaninchen auskennt und ob das der Vertretungsarzt hat weiß ich ja nicht.
LG Schuengal

www.berithh.de
Meine Fotoseite


Offline horrormaus

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Mär 2008
  • Beiträge: 573
  • Geschlecht: Weiblich
    • Opel Schmiede Brüel

  • Meine Fotos
Re: Kalte Ohren und Appetitlos
« Antwort #4 am: August 07, 2008, 11:28:57 »
Ach Mensch hoffe mal das alles gut wird.
Wie gehts ihm denn huete so?
Lebe das leben so lange du noch lebst.
Pass auf deine Tiere auf so lange sie dich begleiten.

Offline Schuengal

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2007
  • Beiträge: 548
  • Geschlecht: Weiblich
  • Amy
    • Meine Kaninchen

  • Meine Fotos
Re: Kalte Ohren und Appetitlos
« Antwort #5 am: August 07, 2008, 11:39:33 »
Ihm geht es super als wenn nichts gewesen wäre. Er springt fröhlich durchs Gehege und frisst wie ein Scheunendrescher.
LG Schuengal

www.berithh.de
Meine Fotoseite


Offline Lilia

  • Hortkind
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 4.089
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Kalte Ohren und Appetitlos
« Antwort #6 am: August 07, 2008, 12:09:13 »
Hehe, supi :D Na dann schreib mal schön auf, was der Scheunendrescher so vertilgt  :sunny:

Wir drücken alle Däumchen, dass er nur bissl "rumgesponnen" hat und es nix ernstes ist.

Offline Schuengal

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2007
  • Beiträge: 548
  • Geschlecht: Weiblich
  • Amy
    • Meine Kaninchen

  • Meine Fotos
Re: Kalte Ohren und Appetitlos
« Antwort #7 am: August 07, 2008, 12:19:44 »
Ich hoffe auch das er nichts ernstes hat.
LG Schuengal

www.berithh.de
Meine Fotoseite


Offline tivoti

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Feb 2008
  • Beiträge: 1.037
  • Geschlecht: Weiblich
  • Myxomatose ist heilbar!

  • Meine Fotos
Re: Kalte Ohren und Appetitlos
« Antwort #8 am: August 17, 2008, 01:06:44 »
Mein TA tippt auch, so aus der Ferne auf nen Schockzustand, dar dann dafür sorgt, dass das Blut mehr die inneren Organe versorgt. Daher die kalten Ohren.  :rolleyes:

Offline Schuengal

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2007
  • Beiträge: 548
  • Geschlecht: Weiblich
  • Amy
    • Meine Kaninchen

  • Meine Fotos
Re: Kalte Ohren und Appetitlos
« Antwort #9 am: August 17, 2008, 07:25:58 »
Ja, das ist auch meine Vermutung. Nur woher der Schock? Er ist sehr ängstlich und bekommt shcnell einen großen Schreck, aber soweit ich weiß ist an dem Tag nichts vorgefallen.
LG Schuengal

www.berithh.de
Meine Fotoseite



Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf