Autor Thema: dick andere Ursache als Fütterung?  (Gelesen 3431 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: dick andere Ursache als Fütterung?
« Antwort #10 am: April 07, 2009, 13:29:59 »
Huhu!

Hast du sie dem TA mal vorgestellt?
Sprich auch die häufige Hitze an.

In dem Zusammenhang könnten Zysten die Ursache dafür sein.
Eifolikel die nicht aus dem Eileiter wandern können sich festsetzen und zu Zysten werden.
Diese Zysten stimulieren die Eierstöcke zur weiteren Hormonproduktion und es entsteht ein Teufelskreis.

Und einmal die Woche Auslauf finde ich zu wenig :o
Wieso net jeden Tag?
Dann nutzen sie die Gelegenheit vielleicht eher.
Zu welcher Zeit gibst du Auslauf? Morgens oder spät abends wäre optimal.
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Offline GerhardS.

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2008
  • Beiträge: 467
  • Geschlecht: Männlich

  • Meine Fotos
Re: dick andere Ursache als Fütterung?
« Antwort #11 am: April 07, 2009, 13:35:52 »
Da biste natürlich gestraft. Aus den ehemaligen Fotomodellen sind Haustiere geworden...
Das mit der Sandkiste meinte ich sowieso nur für die Dauer des Auslaufs. Wegen der Stubenreinheit - oder eben Nicht-Reinheit - könnten wir wohl nächtelang quatschen.
Meine sind weitgehenst stubenrein. Plastikwanne 110x50cm mit 10cm Stroh gefüllt. Ist das Stroh neu, so schlafen sie drin und drauf, fressen vom "Bett" und machen auch Pipi ins "Bett". Ist das Stroh ein paar Tage alt, hat sich am Grund ein Pipi-See gebildet, den man auf's erste gar nicht sehen kann. Jetzt wo's  so warm geworden ist, Reicht 1 Woche Reinigungszyklus nicht mehr. 4-5 Tage jetzt.
Haben unsere Wohnungsfreilauf, dann bemühen sie sich jedesmal zurück zu ihrem Klo, wenn sie müssen. Ein paar Böbbel verlieren sie dennoch.

Und eine Katzentoilette, gefüllt mit Chipsi Ultra-Struktur-Einstreu-Granulat haben sie auch noch. Damit halten sie es genauso, wie mit der Plastikwanne - nur daß sich dort kein See bilden kann.  

Also ich würde ihnen 1/4 tageweise doch mal wieder die Sandkiste geben. 1 Woche lang täglich 5h. Und danach den feuchten Sand in die Tonne... ich glaube doch, daß sie sich freuen. Sag ihnen schönen Gruß von Nelli & Gilbert.

mfg  

PS: Versuchsweise den Fernseher aus lassen. Zumindest im "Kaninchenzimmer"

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: dick andere Ursache als Fütterung?
« Antwort #11 am: April 07, 2009, 13:35:52 »

Offline Schuengal

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2007
  • Beiträge: 548
  • Geschlecht: Weiblich
  • Amy
    • Meine Kaninchen

  • Meine Fotos
Re: dick andere Ursache als Fütterung?
« Antwort #12 am: April 07, 2009, 13:47:59 »
Huhu!

Hast du sie dem TA mal vorgestellt?
Sprich auch die häufige Hitze an.

In dem Zusammenhang könnten Zysten die Ursache dafür sein.
Eifolikel die nicht aus dem Eileiter wandern können sich festsetzen und zu Zysten werden.
Diese Zysten stimulieren die Eierstöcke zur weiteren Hormonproduktion und es entsteht ein Teufelskreis.



War grade zum Impfen mit ihr und den anderen. Er hat sie einmal untersucht bevor er geimpft hat und er meinte es wäre alles O.K.. War aber keine gründliche UNtersuchung. Aufs Gewicht angesprochen meinte er nur weniger füttern.

Da biste natürlich gestraft. Aus den ehemaligen Fotomodellen sind Haustiere geworden...

Toller Spruch. Danke!


PS: Versuchsweise den Fernseher aus lassen. Zumindest im "Kaninchenzimmer"

Weißt du wenn ich solche Antworten bekomme frage ich mich wer der Wohnungsbesitzer ist. Die Kaninchen oder der Mensch. Ich liebe meine Tiere werde aber nicht mein Leben von den Tieren vorschreiben lassen.
LG Schuengal

www.berithh.de
Meine Fotoseite


Offline GerhardS.

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2008
  • Beiträge: 467
  • Geschlecht: Männlich

  • Meine Fotos
Re: dick andere Ursache als Fütterung?
« Antwort #13 am: April 07, 2009, 14:35:04 »
Zitat
Da biste natürlich gestraft.
a) Hasen-Weibchen zu dick: oft und heftig Scheinschwanger/Zyste?, bissel interessenlos beim Auslauf; b) Problem mit Wohnzimmer, weil nicht stubenrein.

===> mehrere Probleme aufeinmal.


Zitat
Aus den ehemaligen Fotomodellen sind Haustiere geworden...
Hübsch sind sie dennoch, keine Frage. Ich schrieb das ja auch nicht wegen dem Aussehen. Bei uns gibts auch so Phasen, wo keiner wirklich Lust hat, schon wieder den Stinkestall sauberzumachen, oder mit ihnen zu spielen.


Zitat
...frage ich mich wer der Wohnungsbesitzer ist
Das bist natürlich du, und bleibst es auch. Daß die lieben Kaninchen mit treukeks Blick erreichen wollen, soviel Raum wie möglich abzubekommen, streite ich garnicht ab. Machen unsere ja auch. Überspitzt ausgedrückt: Unsere machen Luftsprünge bei Freilauf - um zu zeigen, daß ihnen meine Wohnung gefällt - möglichst im Ganzen...  :D


Zitat
Ich liebe meine Tiere werde aber nicht mein Leben von den Tieren vorschreiben lassen.
Das haste auch in den falschen Hals gekriegt. Mein Vorschlag mit Fernseher aus lassen, war ja nur als Test gemeint, ob der normale Fernseher die Tiere nervös machen kann. Ich schreibe das doch nicht, um dich zu ärgern. Habe dir auf die Schnelle 2 Seiten rausgesucht:

http://www.tierschutz-rhein-berg.de/seiten/faqmeerschweinchen.htm

http://freenet-homepage.de/Zwergkaninchenhaltung/page2.html
Am besten in einem Raum, wo auch kein Fernseher steht, denn sie nehmen die im Ultraschallbereich liegenden Frequenzen wahr und empfinden sie als schmerzhaft.


mfg

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: dick andere Ursache als Fütterung?
« Antwort #14 am: April 07, 2009, 14:48:30 »
Naja, kann es vielleicht sein, dass man dich leicht missversteht? :o


@Schuengal:
mit nur weniger füttern ist es leider nicht getan :(
Die Ursache muss festgestell werden, schade dass dein TA sich nicht dafür interessiert.
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Offline sweet_Dreamy

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Okt 2006
  • Beiträge: 1.313
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin Karin, 26, hab 6 Zwerge und einen Goldi...
    • Karin's kleine Welt

  • Meine Fotos
Re: dick andere Ursache als Fütterung?
« Antwort #15 am: April 07, 2009, 17:03:26 »
Hmm, schwierig...

Also Schildrüsenfehlfunktionen kann man im Blut feststellen ja... wegen der häufigen Hitzigkeit würde ich den TA auch nochmal extra befragen, dass er sich vielleicht auch die Gebärmutter mal genauer anschaut, weil von außen sieht er ja nicht, ob da was ist oder nicht...
Und ich würde ihm ganz klar sagen, dass weniger füttern nix an der Gewichtszunahme ändert... mal sehen was draus macht...


Karin, Sammy, Spike, Krümel, Jogurth, Brownie, Glöckchen :ninchen: und Jonny :jolly: grüßen Euch...  mit Shelly und Naseweiß im Herzen einen schönen Tag und gutes Hoppeln!!! *Bussi*

Offline Schuengal

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2007
  • Beiträge: 548
  • Geschlecht: Weiblich
  • Amy
    • Meine Kaninchen

  • Meine Fotos
Re: dick andere Ursache als Fütterung?
« Antwort #16 am: April 07, 2009, 19:50:22 »
Ich werde sie jetzt eine Woche nur mit Heu, Apfeläste und Wasser füttern sollten sie dann nicht abnehmen gehe ich zu einer anderen TÄ.
LG Schuengal

www.berithh.de
Meine Fotoseite


Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: dick andere Ursache als Fütterung?
« Antwort #17 am: April 08, 2009, 09:03:16 »
Ich finde, zu lange zu warten könnte nicht gut sein.
Es könnte passieren, eine Zyste platzt.

Ich mag dir keine Angst machen, aber Cookie war auch nur ein Jahr alt als sie diese Zysten bekam.
Und dass die bei einer Woche "Diät" an Gewicht verliert, nehm ich schon an, so oder so.
Da kann es leicht passieren, dass man das fehlinterpretiert :o
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Offline GerhardS.

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2008
  • Beiträge: 467
  • Geschlecht: Männlich

  • Meine Fotos
Re: dick andere Ursache als Fütterung?
« Antwort #18 am: April 08, 2009, 11:12:05 »
Hallo Zinra,
ich glaube, Schuengal glaubt nicht an Zyste, weil Amy überall dick ist; wie ein Michelinmännchen.
War das bei Cookie denn auch so? Und - wo ist denn Cookie jetzt? (hab in deinem Fotoalbum geblättert...)
 :(

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: dick andere Ursache als Fütterung?
« Antwort #19 am: April 08, 2009, 13:01:08 »
Cookie sitzt neben mir im Gehege, und es geht ihr gut. ^^
Das in meinem Avata ist ihre Schnute.

Naja, Schuengal muss net an Zysten glauben, es wäre ja auch nur eine Möglichkeit.
Bei Cookie war es eher so, dass sie eine unglaublich große Wamme bekam, wegen der Hormonproduktion.
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf