Autor Thema: 9 Tage alte Babies und Mutter ist tot, wie geht es weiter?  (Gelesen 6846 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Djembe

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Mär 2007
  • Beiträge: 5.209
  • Geschlecht: Weiblich
  • Liebe Grüße von Lillifee,Chouchou und Nando

  • Meine Fotos
Re: 9 Tage alte Babies und Mutter ist tot, wie geht es weiter?
« Antwort #10 am: April 15, 2009, 15:49:36 »
Girsch ist eine Pflanze, die man normalerweise auf Wiesen findet. Sind ganz große Blätter und Ninis lieben sie.
Liebe Grüße auch von Charly


Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: 9 Tage alte Babies und Mutter ist tot, wie geht es weiter?
« Antwort #11 am: April 15, 2009, 15:55:35 »
Wasser allein kann nicht schaden.

Fang laaaangsam an den Kleinen Gemüse mit wenig Wasser (Möhren, Fenchel) Kräuter, Blätter von Buche,
Birke, Apfel, Haselnuss und Gräser anzubieten.
Sie können schon mehr fressen als nur eine Mlchmischung und damit tust du dir auch einen Gefallen ;)
Aber bitte achte drauf es wirklich langsam anzugehen, damit die kleinen Bäuche sich dran gewöhnen können
und es nicht zu Durchfall kommt.

Wenn sie scho Heu futtern, dann haben sie auch schon Lust auf mehr, ein gutes Zeichen.

Bitte schau, dass du Trockenfuter (oder Getreidemischungen) zeitlich mindesens 3 h von Frischfutter trennst.
Allgemein ist Getreide nur im Fall von Krankheit oder wenn man Päppeln muss gern gesehen.
Es hilft, schneller Gewicht wieder zu bekommen und Kräfte zu sammeln.
Noch müssen sie wachsen, aber grundsätzlich sollte es eher vermieden werden. Wenn die
Kleinen dann ca 10 Wochen alt sind, können wir es ja langsam abgewöhnen.

Ein Link zu Giersch: klick
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: 9 Tage alte Babies und Mutter ist tot, wie geht es weiter?
« Antwort #11 am: April 15, 2009, 15:55:35 »

Offline primel

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jul 2007
  • Beiträge: 2.611
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: 9 Tage alte Babies und Mutter ist tot, wie geht es weiter?
« Antwort #12 am: April 15, 2009, 16:06:19 »
Giersch hat eher kleine Blätter,wächst als Unkraut gern in jedem Garten.
Große Blätter hat Sauerampfer,aber das mögen wohl nicht viele Nins.
Meine jedenfalls durch die Bank weg nicht.
Hier ein schönes Bild von Giersch.
http://www.naturnotizen.de/wp-content/uploads/posts/sandkrug-krauterradtour-am-742006/Giersch.JPG

Wenn Du es mit Wurzeln rupfst erkennst Du es daran das die Wurzeln ein ewig langes Geflecht sind und nicht wirklich ein Ende nehmen.

Ist übrigends am Anfang sinnvoller wie Möhre ect.
Denn Du willst nun den PH Wert im Darm umstellen und dafür ist saurer Giersch,Löwenzahn ect. ideal.






Offline Alice

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Aug 2008
  • Beiträge: 2.805
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: 9 Tage alte Babies und Mutter ist tot, wie geht es weiter?
« Antwort #13 am: April 15, 2009, 16:08:36 »
beim gierschpflücken gibts aber ein paar kleinigkeiten zu beachten ;)

siehe hier --> http://de.wikipedia.org/wiki/Giersch

grüßle ^^
Viele liebe Grüße von mir und meiner Fellbande :wink2:

Offline Djembe

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Mär 2007
  • Beiträge: 5.209
  • Geschlecht: Weiblich
  • Liebe Grüße von Lillifee,Chouchou und Nando

  • Meine Fotos
Re: 9 Tage alte Babies und Mutter ist tot, wie geht es weiter?
« Antwort #14 am: April 15, 2009, 16:44:33 »
Übrigends ist Giersch auch als Salat für uns Menschen sehr lecker!

Grade klein finde ich die Blätter ja nicht  :kicher:
Mit Sauerampfer ist das wohl auch nicht zu verwechseln.

Bei uns gibts aber noch andere Blätter, auf die die Nins voll abfahren, weiß aber nicht genau, wie die heißen. Mein Freund zeigte sie mir, weil er die immer für seine Nins pfückte. Die mögen sie total gerne.
Zur Zeit gibts ja auch Löwenzahn, Gänseblümchen (die kennt wohl jeder) und die stehen bei unseren in der Beliebtheitsskala ganz oben.
Vertragen auch Jungtiere ganz gut. Aber natürlich immer in kleinen Mengen anfüttern.
Liebe Grüße auch von Charly


Offline Tanne

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 32
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: 9 Tage alte Babies und Mutter ist tot, wie geht es weiter?
« Antwort #15 am: April 15, 2009, 19:08:36 »
Wieso denn erst mit 6 Wochen? HÖööö? Ich versteh nicht
*TanneGanzDollNeugierigIst*

Offline mareike

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Apr 2009
  • Beiträge: 57

  • Meine Fotos
Re: 9 Tage alte Babies und Mutter ist tot, wie geht es weiter?
« Antwort #16 am: April 15, 2009, 20:24:13 »
Ich musste heut nachmittag erstmal bisschen heulen, als ich gelesen habe, wieviel Hilfsbereitschaft Ihr mir entgegenbringt. Als ich mir das Bild vom Giersch angesehen hab, kannte ich es auch. Nun fährt man in Kreuzberg mit dem Fahrrad nicht mal eben auf die Wiese, aber Löwenzahn findet man neben jedem Hundehaufen. ;) Den Ninis gehts anscheinend sehr gut, das Fell ist 1a, weils mit dem Trinken auch immer besser klappt. Was für mich aber das wichtigste ist, ist, das die Tiere offensichtlich Freude am Leben haben. Wenn sich son kleines Würstchen auf die Hinterbeine stellt um seinen Horizont zu erweitern und dann umkippt um dann woanders sein Glück zu versuchen, das ist schon herrlich. Nachtragend scheinen sie auch nicht zu sein, mir ist jedes bestimmt schon einmal runtergefallen.
Ich hab sie gestern vom Nest in einen Käfig überführt, ein Wollpulli musste dran glauben. Häuschen rein, fertig, wurde sofort angenommen. Kann es sein, das sie Körperkontakt mögen? Obwohl ich nur ein Mensch bin? Wie ist das mit der Bauchmassage, wann kann man damit aufhören? Fürs erste einen Lieben Gruss, Mareike

Offline Nina

  • Supernina
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Okt 2005
  • Beiträge: 8.548
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: 9 Tage alte Babies und Mutter ist tot, wie geht es weiter?
« Antwort #17 am: April 16, 2009, 05:23:44 »
Schön das die kleinen das so lang schon gepackt haben .... mit der Bauchmassage nocht nicht aufhören solang sie hauptsächlich Milch trinken .....


Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel

Offline Djembe

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Mär 2007
  • Beiträge: 5.209
  • Geschlecht: Weiblich
  • Liebe Grüße von Lillifee,Chouchou und Nando

  • Meine Fotos
Re: 9 Tage alte Babies und Mutter ist tot, wie geht es weiter?
« Antwort #18 am: April 16, 2009, 09:32:41 »
Ja, und Körperkontakt mögen die sehr. Sie mögen ja die Wärme, die wir abstrahlen - ist dann wie im Nest. Du kannst sie ruhig mal zusammen auf deinen Bauch setzen und rundherum ein Handtuch, etc. legen (so im Kreis, dass es aussieht wie ein Nest).
Liebe Grüße auch von Charly


Offline mareike

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Apr 2009
  • Beiträge: 57

  • Meine Fotos
Re: 9 Tage alte Babies und Mutter ist tot, wie geht es weiter?
« Antwort #19 am: April 17, 2009, 22:51:57 »
Son mist, jetzt bin ich aus dem Programm gerutscht. Also, alles ok, die drei werden kräftiger, fressen Löwenzahn, kabbeln sich um ein bisschen Salat, nehmen zu, sieht alles normal und sehr gut aus. Das ist nicht meine Meinung, sondern die einer Kaninchenveteranin seit 19 Jahren,die mich heute besucht hat. Die hat dreimal soviel Kaninchen wie Söhne grossgezogen(4), ich selbst hatte ja nuull Ahnung und ohne Eure Hilfe wären wir ziemlich mistig dran gewesen :weinen:. Heute war erster Waschtag, mit feuchtwarmen Wattepads wurden Milchreste ausgetupft, na ja, wir mochten früher ja auch nicht leiden, wenn Mama uns nach dem Essen das Gesicht gewaschen hat. :rolleyes:. Ich hab irgendwie den Eindruck, das die Knäuelchen mich trotzdem liebhaben.  In Worte zu fassen, in angemessener Form, auszudrücken was ihr uns gutes getan habt....weiss nich, ich konnte liebe Menschen bis jetzt immer in den Arm nehmen und ganz lieb drücken....  Katzen, Hunde, Meerschweine, Pferde...alles schon gehabt. Aber einem Karnickelbock, den ich sowohl geerbt als auch geklaut habe, noch eine Familie schenken zu wollen, dann stirbt Mamma...und Mareike sitzt da und hat keine Ahnung :weissnich:
Sechs lange Ohren und zwei mit Löchern zum was reinzuhängen sind in den letzten Tagen gewachsen und haben viel gelernt :thx:. Wir danken Euch.  Und auch :stolz: Nichts würde mich mehr freuen, als etwas zurückgeben zu können.


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf