Autor Thema: Kaninchenstall  (Gelesen 3830 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Filou

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Mär 2007
  • Beiträge: 409
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Kaninchenstall
« am: November 13, 2010, 09:56:55 »
Hallo,

also ich weiß nicht, ob das hier so in Ordnung ist, wenn nicht bitte Bescheid sagen und löschen.

Es ist so, das mein Freund Tischler ist und durch mich sein Herz an die Kaninchen verloren hat. Der Umstand, dass er Tischler ist, ist in diesem Zusammenhang natürlich sehr vorteilhaft. Er hat für unsere süßen einen super Stall mit Gehege gebaut und auch super tolle Häuschen.

Es hat uns soviel Spaß gemacht, die Sachen zu bauen, das wir uns durchaus vorstellen können für andere auch anzufangen zu bauen.
Wenn jemand Interesse hat, stelle ich hier sehr gern nochmal Fotos unser Bauten ein und biete unsere Hilfe an, eure Vorstellungen und Wünsche in einem Eigenbau umzusetzen.

Also wenn jemand gerne einen Eigenbau haben möchte eine Idee hat, es aber an der handwerklichen Umsetzung fehlt, dann meldet euch gern bei mir.

Allerdings denke ich wird es mit dem Versand bei größeren Entfernung schwierig. Im Münsterland können wir sicherlich kommen und vor Ort dann zusammenbauen.

Viele Grüße
Sandra
Lächerlich gemacht zu werden, ist die traurigste Form einer Enttäuschung.
© Ernst Ferstl, (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker

Offline polly

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Apr 2010
  • Beiträge: 1.194
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Kaninchenstall
« Antwort #1 am: November 13, 2010, 10:23:20 »
Stell doch mal Bilder rein. Ich baue zwar auch selbst, aber wenn er günstig an Material kommt und gutes Werkzeug hat, könnte es sich ja lohnen, etwas von Euch zu nehmen.
Weißt Du was mir gerade einfällt? Kann Dein Freund Holzröhren fräsen? Ich wollte schon immer mal Gänge für meine Süßen bauen, habe aber nie ein vernünftiges System ausarbeiten können und außerdem wären meine Röhren alle eckig. Rund fände ich irgendwie cooler.
Wenn man es dann noch so rauh machen könnte, dass sie darin sicher laufen können und ab und zu Luftlöcher hineinbohrt, wäre das sicher toll. Dann könnte man ein Riesenröhrenstecksystem durch das Gehege laufen lassen. Dann können sie in den Röhren laufen oder darüber. Je nach Laune.

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Kaninchenstall
« Antwort #1 am: November 13, 2010, 10:23:20 »

Offline Filou

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Mär 2007
  • Beiträge: 409
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Kaninchenstall
« Antwort #2 am: November 13, 2010, 10:39:22 »
Hallo,

ja dann stelle ich nachher mal Bilder ein, sobald ich etwas Zeit habe.

Die Idee mit so einem Röhrensystem hatte mein Freund auch schon mal, aber er hätte es aus Abwasserröhren zusammen gebaut, weil die schon schön rund sind. Da kam aber dann mein Einwand, das es zu rutschig wäre. Ich frag ihn mal.

Uns steht ne komplett eingerichtet Tischlerei zur Verfügung, also Werkzeug ist allererste Sahne und das fachmännische Wissen ist auch vorhanden.
Preise kann ich hier natürlich nicht verbindlich angeben, da es von den Wünschen und Materialkosten abhängig ist. Das Material für unseren Stall lag bei ca. 200 €. Aber so wie ich das hier gelesen habe, hapert es ja bei vielen an der handwerklichen Begabung. Das ist nicht bös gemeint, ist bei mir ja ähnlich. Ohne meinen Schatz hätte ich das nicht so gut hinbekommen.

Bilder folgen.

Viele Grüße
Lächerlich gemacht zu werden, ist die traurigste Form einer Enttäuschung.
© Ernst Ferstl, (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker

Offline polly

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Apr 2010
  • Beiträge: 1.194
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Kaninchenstall
« Antwort #3 am: November 13, 2010, 11:16:20 »
Ja, Abwasserrohre sind zu rutschig und zu steif. Darinagerohre sind biegsam und durch die geriffelste Struktur nicht so rutschig, heizen sich aber im Sommer mordsmäßig auf und zerbrechen im Winter, da das Material bei Minusgraden seine Elastizität verliert. Die funktionieren nur auf Ministrecken und auch dann nur, wenn man sie einbuddelt.
So kann man einen Stall außerhalb des Geheges stehen haben (nimmt keinen Platz innen weg) und sie können durch die Röhren ins Gehege. Wichtig ist aber, dass das Rohr durch das unten verlegte Gitter gezogen wird, damit das Gehege auch von unten mardersicher bleibt.

Offline Filou

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Mär 2007
  • Beiträge: 409
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Kaninchenstall
« Antwort #4 am: November 13, 2010, 11:24:34 »
Ok, die Temperaturen wären bei uns jetzt nicht das Problem, da wir Innenhaltung haben, aber das war auch ein Grund, warum ich dagegen war. Wollte nicht ständig im Wohnzimmer über Rohre stolpern.  :kicher:

Er kommt gleich um 13h nach Hause, werd ihn sofort fragen und beim Mittagessen fällt uns ja vielleicht noch was besseres ein. Beim Essen habe ich immer die besten Ideen.  :lala:
Lächerlich gemacht zu werden, ist die traurigste Form einer Enttäuschung.
© Ernst Ferstl, (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker

Offline Filou

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Mär 2007
  • Beiträge: 409
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Kaninchenstall
« Antwort #5 am: November 14, 2010, 09:52:22 »
Hallo Polly,

mein Freund meinte so Röhren könne er schon bauen. Er würde dafür Birkenstämme nehmen, aber wenn das der Zugang zum Gehege werden soll wären die nicht so geeignet, da die Baumstämme nicht 100%ig zusammen passen so das die Ninchen eine angriffsfläche haben um sich durchzunagen.
Er meinte da würde sich eine eckige Form eher eignen, weil man es dann richtig "dicht" bekommt.


Viele Grüße
Lächerlich gemacht zu werden, ist die traurigste Form einer Enttäuschung.
© Ernst Ferstl, (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker

Offline polly

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Apr 2010
  • Beiträge: 1.194
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Kaninchenstall
« Antwort #6 am: November 14, 2010, 10:45:07 »

Hey, das klingt ja schonmal gut!
Eckige Röhren kann ich selbst bauen, aber die Birkensache hört sich nicht schlecht an.
Wenn man So eine Verbindungsstelle so baut, dass das Loch da erst man c.a. 1 cim größer ist (Radius) und dann an der anderen Röhre ein Stück passend herunterfräst, dann müsste es doch ein perfektes Stecksystem weden, in dem alle Röhren 100% passen, oder?
Ich muss eh erst mal abwarten, ab ich im Winter eine zweite Schutzhütte brauche. Wenn ja, dann wäre das mit den Röhren super, ansonsten würde ich solche Aktionen vielleicht aufs Frühjahr verlegen und dann im Gehege einsetzen.
Kann Dein Freund denn sagen, was so etwas ungefähr kosten würde?
Mehr als diese Korkröhren?

Offline Filou

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Mär 2007
  • Beiträge: 409
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Kaninchenstall
« Antwort #7 am: November 14, 2010, 12:29:11 »
Das könnte gehen, muss ich ihn fragen.

Wegen dem Preis habe ich auch gefragt, das konnte er aber nicht sagen, weil er nicht wusste wie lang er für so nen Stamm braucht. Das wollte er testen und dann kann ich genaueres sagen.
Lächerlich gemacht zu werden, ist die traurigste Form einer Enttäuschung.
© Ernst Ferstl, (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker

Offline Anja

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Aug 2010
  • Beiträge: 62

  • Meine Fotos
Re: Kaninchenstall
« Antwort #8 am: November 14, 2010, 13:05:22 »
Ich suche schon seit längerer Zeit für meine Kaninchen das perfekte Häuschen mit flachem Dach. Meine beiden liegen so gerne auf dem Dach ihres Häuschens. Leider ist die Fläche nicht groß genug wenn beide sich "lang" hinlegen wollen  ;).
Da die beiden nachts im Käfig sind (tagsüber haben sie das ganze Wohnzimmer für sich) darf das Haus aber nicht zu viel Platz weg nehmen.
Deshalb habe ich mir folgendes überlegt. Ich bräuchte ein stabiles Häuschen (nicht allzu groß) mit einer Platte als Dach, die größer ist als die Grundfläche des Hauses. Verstehst du was ich meine ;-) ? Natürlich müsste das Ganze so stabil sein, dass das Haus nicht umfällt.
Meinst du sowas ist möglich? Wenn ja, würde ich mich riesig freuen, wenn dein Freund sowas bauen könnte.
Ich denke das Häuschen könnte man auch prima per Post verschicken.
Freue mich über eine Antwort.
Liebe Grüße,
Anja

Offline polly

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Apr 2010
  • Beiträge: 1.194
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Kaninchenstall
« Antwort #9 am: November 14, 2010, 13:18:27 »
Das ist ein guter Punkt, der da eben angesprochen wurde...kann man ganze Birkenstämme mit der Post verschicken???  :weissnich:


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf