Autor Thema: Wie viel kostet ein großes Außengehege?  (Gelesen 2444 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ena

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Mai 2015
  • Beiträge: 63

  • Meine Fotos
Wie viel kostet ein großes Außengehege?
« am: August 23, 2015, 10:24:07 »
Hey,ich möchte wenn ich erwachsen bin endlich ein großes Gehegen bauen! Mit viel sSpielzeug.
 Wie viel kostet das? Also allein das gehege, und wie viel die Einrichtung?
Ich weiß viele werden jetzt sagen das ich schon jetzt meinen Kaninchen ein Gehege bauen soll.und das würde ich auch Super gern! Aber ich bin erst 12 und meine Mum erlaubt eseeuch nicht, egal wie viel ich auf sie einreden! Es tut mir leid. Ich versuche auch Es den beiden trotzdem so schön wie möglich zu machen!
Also ich spare jetzt schon für das Gehege. Ich werfe jeden Monat 10€ in meine spardose. Das sind dann 120€ im Jahr. + 50€ zusatzkich wegen Weihnacten/Geburtstag usw.also ca. 170€ bis ich 18 bij sind es novh 6 Jahre: also 1.020 natürlich bekomme ich wenn ich alter bin auch noch mehr TG und es kann ja sein das ich im Laufe des Jahres mehr als 50€ zusätzlich bekomme. Aber so viel mindestens. 1.020€ Ich hoffe zwar das ich ein Außengehege bauen kann, aber vll. Werde ich keinen Garten haben.. dann ein innen gehege ! Ich möchte 3-5 Kaninchen halten.
Wie viel kostet ungefähr ein Außen gehege?
Wie viel kostet ungefähr ein Innen gehege?
Wie viel kostet ungefähr die komplette Einrichtung?

Danke!:))

Offline Steffi_D

  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Feb 2010
  • Beiträge: 1.174
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Wie viel kostet ein großes Außengehege?
« Antwort #1 am: August 25, 2015, 21:05:36 »
schön, dass du deinen kaninchen ein artgerechtes leben bieten möchtest.

ich empfehle dir generell selbst zu bauen, da das einfach eindeutig günstiger is, als kaufen.

ich schreib mal auf was mir alles zum thema gehege einfällt:

innengehege sind deutlich günstiger.
du brauchst nur ein paar gehegeelemente, mit denen du einen teil des zimmers absteckst. (gehegeelemente 25 euro)
darunter sollte rutschfester, rauer pvc (da gibts oft auch reste... 4 qm würde ich auf 20-30 euro schätzen). darüber kannst du ein paar kleine teppiche legen (gibts im kik für 2 euro)
häuschen einfach selber bauen, im baumarkt gibts oft holzreste ( kommt drauf an wie viele und wie groß, würde mal für ein haus 20 euro schätzen) die häuschen ausm handel sind eh oft viel zu klein. als tunnel eignen sich oft mehrere pflanzsteine aneinander ausm baumarkt (ca 4 euro pro stück).
du brauchst noch ne käfigunterschale, die die kaninchen als klo benutzen (gibts oft sehr günstig über ebay kleinanzeigen ca 20 euro)
ne buddelkiste bekommste in der ikea für ca 10 euro.
also ich denke, mit 100-150 euro biste da schon echt gut dabei.

ich habe selbst schon ein außengehge zusammen mit meinem papa gebaut. ich habe viel geschenkt bekommen (holzlatten und gehwegplatten hatte mein papa noch zuhause)
bei einem außengehge is es sehr wichtig, dass es von allen seiten (von oben, von unten und von den seiten) mardersicher is! es darf kein fressfeind rein und kein kaninchen rauskommen, drum sollte man gehwegplatten auslegen, damit die kaninchen net buddeln können.
dann sollte man den richtigen draht verwenden (feuerverzinkter, punktverschweißter volierendraht) durch nen zu weichen draht, kann sich ein marder durchbeißen.
ein schutzhaus für den winter muss vorhanden sein und viele geschützte orte (vor wind, sonne und regen)
es is definitiv aufwändiger und teuerer. aber da würde ich auch gucken, möglichst viel material über ebay kleinanzeigen zu bekommen.
und such dir jemanden, der beim bauen hilft. (papa, opa, onkel, nachbar?)
ich hab meine einrichtung auch komplett selbst gebaut... mit holzresten ausm baumarkt.
also ich hab so komplett 200 euro bezahlt... hab aber auch viel geschenkt bekommen.
hier haste mal ein bild von meinem gehege:


man kann natürlich auch kaufen...
da gibts z.b. ne tolle seite, auf der es so vieles, tolles und vorallem artgerechtes zubehör gibt.
da gibts auch innengehege und außengehege... es is alles aus total hochwertigem holz, demnach hält es auch eeeewig :)
hier is mal der link zu der seite:
http://www.plueschnasen.de/

und hier nochmal ein link, auf dem du dich auch toll zum thema "außengehge bauen" informieren kannst:
http://www.kaninchenwiese.de/haltung/aussenhaltung/gartengehege-bauen/

und hier haste noch links wie so ein innengehege aussehen kann:
http://www.kaninchenwiese.de/haltung/wohnungshaltung/innenhaltung-fotos/

übrigens kannst du kaninchen auch in einem kaninchenzimmer halten... da musst du nur häuschen und klo reinstellen :)
oder freie wohnungshaltung is auch möglich... kaninchen sind stubenrein und gehen auf ihr klo. man muss nur die gefahrenquellen absichern.

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Wie viel kostet ein großes Außengehege?
« Antwort #1 am: August 25, 2015, 21:05:36 »

Offline Ena

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Mai 2015
  • Beiträge: 63

  • Meine Fotos
Re: Wie viel kostet ein großes Außengehege?
« Antwort #2 am: August 25, 2015, 23:30:56 »
Danke! Ja,also ich hab hakt an ein Ausen gehege gedacht weik es naturlicher ist,ich wollte einem Teil mit Flisen auslagen umd einen Teil auch gras haben. Unter den Gas teil könnte man doch eim Gitter in die Erde mavhen oder?  Also ich hätte nicht erwartet das es gar nicht so viel kostet,aber es freut mich! Dein Gehege ist ubringens echt wunderschön! 

Umd noch eine Frage:
ich habe ja jetzt mejnen Ninchen das Trockenfutter abgewöhnt. Aber jetzt habe ich mir gedacht das ich ja auch skeber welches herstellen könnte(nur fur im Winter und such nicht viel)
Was haltst du von diesem Rezept?
Du brauchst:
•Getrockmete Kräuter(ca.80%)
•getrocknetes Gemüse(keime Karotte,ich habe gehort die quillt im Magen auf,stimmt das?)(16%)
•eine Mischung aus Mais und Sonnenblumem kernen(keime Angst,nur gaaanz wenig)(3%)
•Getrocknetes Obst(nur einmak im der Woche wenig davkn dazu gemischt)(1%)

Einfach alles vermischen...:)

Denkst du das Rezept ist okay,wenn ich nir im Winter wenig davon gebe?

Offline Steffi_D

  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Feb 2010
  • Beiträge: 1.174
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Wie viel kostet ein großes Außengehege?
« Antwort #3 am: August 26, 2015, 17:00:22 »
kaninchen sind frischköstler. das bedeutet, dass der größte teil der nahrung auch frisches sein sollte..
wiesenkräuter sind am artgerechtesten... aber du kannst auch viel blättriges gemüse füttern wie z.b. karottengrün, kohlrabiblätter, mangold, verschiedene salate, spinat, grünkohl, usw
rübengemüse wie karotten, pastinake usw is auch ok, aber wegen des hohen energiegehalts sollte man da auch eher net ganz so viel geben. im winter allerdings mehr, weil da die kaninchen viel energie brauchen. blätter und zweige von obstbäumen und haselnuss sind auch super und sehr beliebt.
die trockenkräuter kannst du zwar auch anbieten, aber bitte nicht zu viel... die enthalten sehr viel kalzium und davon können kaninchen blasenprobleme bekommen.

hier hab ich mal ein bild für dich


und hier einen link
http://www.kaninchenwiese.de/ernaehrung/

aber du kannst diese mischung gerne mal geben, ich finde die ganz gut... mais würde ich allerdings wegen der stärke weglassen.
getrocknete karotten quellen nicht auf, die kannst du mit reingeben.
außerdem sind saaten noch super wie z.b. leinsamen, buchweizen, amaranth usw
im sommer brauchen die kaninchen sowas eher weniger, aber im winter is so ne mischung wirklich sinnvoll.

Offline Ena

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Mai 2015
  • Beiträge: 63

  • Meine Fotos
Re: Wie viel kostet ein großes Außengehege?
« Antwort #4 am: August 26, 2015, 19:23:11 »
Okay dankeeee! Also dann ersetzte ich den Mais durch Saaten.


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf