Autor Thema: Außengehege selbst gebaut!  (Gelesen 7636 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Winnymaus

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 107
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine HP

  • Meine Fotos
Außengehege selbst gebaut!
« am: Juni 13, 2011, 21:19:06 »
Hallo,

so nun hab ich endlich angefangen das Außengehege für meine 3 Nins zu bauen. Mein Vater ist mir dabei eine große Hilfe, weil ich nicht so Handwerklich begabt bin :).

Ursprünglich sollten die Nins auf den alten Teich, da haben wir auch schon begonnen Platten zu verlegen, aber meine Vermieterin sagt das darf ich nicht, wegen dem Regenwasser. Begeistert war sie nicht, aber auch nicht dagegen.  Nun hab ich beschlossen das beim alten Teich Blumen wachsen sollen und ich dann halt was von meiner Terrasse opfere, die eh schon gepflastert ist.

Nun fehlen noch Kleinigkeiten, bis das ganze Gehege fertig ist.

Ich habe da noch eine Frage: Das Haus was als Schutzhütte dienen soll, besteht aus zwei Etagen, nun ist die Frage muss da ein Fenster rein damit die Nins Licht haben??  Und wenn ja was ist am besten? Plexiglas ist ganz schön teuer. Gibt es noch andere Möglichkeiten da Licht ins dunkle zu bringen?

So ich zeige euch nun mal ein paar Bilder.




Es soll bis fast an die hauswand gehen das gehege.

Die Katzen haben es auch schon getestet:-)










Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: Außengehege selbst gebaut!
« Antwort #1 am: Juni 14, 2011, 12:42:33 »
Huhu Winnymaus,

ich denke, solang die Hoppels tagsüber genügend Licht haben, muss im Schutzhaus nicht zu viel Licht sein.
Aber wenn du auch mal wissen willst, was da drin so los ist, wäre es sicher von Vorteil, wenn du auch was siehst :kicher:
Gibt es im Baumarkt nichts als Alternative zum teuren Plexiglas? :gruebel:


Ich finde die Idee ziemlich gut und auch die Anfänge schauen sehr vielversprechend aus :jo:
Auch ein Lob an deinen Dad, dass er dir hilft :liebe3: Das macht ja nicht jeder!

Bin tierisch gespannt, wie es am Ende wird :jolly:


Ursprünglich sollten die Nins auf den alten Teich, da haben wir auch schon begonnen Platten zu verlegen, aber meine Vermieterin sagt das darf ich nicht, wegen dem Regenwasser.

...das begreife ich nicht :what:
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Außengehege selbst gebaut!
« Antwort #1 am: Juni 14, 2011, 12:42:33 »

Offline Winnymaus

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 107
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine HP

  • Meine Fotos
Re: Außengehege selbst gebaut!
« Antwort #2 am: Juni 14, 2011, 13:06:08 »
Danke für die Antwort,

Zitat
Ursprünglich sollten die Nins auf den alten Teich, da haben wir auch schon begonnen Platten zu verlegen, aber meine Vermieterin sagt das darf ich nicht, wegen dem Regenwasser.
Ja weil das irgendwie Abwasser kostet und wenn da gepflastert ist läuft das Regenwasser nicht ab. Hmm egal nun kommen sie davor und gut.

Ich hab in einem thread gelesen das man Basterglas nehmen kann. Die hatte das allerdings für die Wände damit die Nins das nicht anknabbern. Ob das auch geht?

Ich bin selber gespannt wie es aussieht, wenn es fertig ist :lala:

Was macht man wenn es regnet? Dürfen die Nins nass werden? Oder gehen die dann freiwillg ins Häuschen?

Ohje ich glaub es kommen noch mehr fragen von mir :o

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: Außengehege selbst gebaut!
« Antwort #3 am: Juni 14, 2011, 14:21:50 »
Ja weil das irgendwie Abwasser kostet
Ahaaaa ok :)


Zitat
Ohje ich glaub es kommen noch mehr fragen von mir :o

Kein Problem!! :jo:


Bastlerglas, klar sollte das auch als "Fenster" gehen.

Manche Nins sitzen sehr gern im Regen und manche gehen dann auch freiwillig rein,
das mogeln die sich selbst aus, wie sie es gern haben. :jo:
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Offline Muckel

  • stolzes Frauchen des tollsten Miststücks!
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Feb 2009
  • Beiträge: 3.672
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Außengehege selbst gebaut!
« Antwort #4 am: Juni 14, 2011, 19:57:57 »
Ich glaube ich würde einfach ein "Fenster" mit Draht machen, also was frei lassen und da dann von Außen Vierkantdraht dran tackern, da hat man dann Licht und Belüftung

Und im Winter kann man es  zur Not ja mit ner Decke abhängen

Ich finde das sieht schon voll gut aus!
Bin gespannt, wie es fertig aussieht

Offline Winnymaus

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 107
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine HP

  • Meine Fotos
Re: Außengehege selbst gebaut!
« Antwort #5 am: Juni 14, 2011, 22:14:54 »
Danke Muckel, das ist eine gute Idee!

Nur nicht ins Dach weil da kommt noch ein Boden drauf mit Styropohr, damit auch alles gut Winterfest ist.-)
Haben da unter dem Dach noch etwas platz gelassen für das Fenster, dann kommt da der Draht drauf und im Winter hänge ich halt eine Decke vor, oder mein Vater muß noch ne Klappe bauen, die ich dann runterklappen kann oder so :D


Offline petra456

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2009
  • Beiträge: 689
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Außengehege selbst gebaut!
« Antwort #6 am: Juni 14, 2011, 22:48:30 »
Manchmal haben Baumärkte Reste von Plexiglas, oder Holz. Oft sind auch größere Stücke für ganz wenig Geld dabei - einfach mal Fragen.
So haben meine Kaninchen jeweils zwei Fenster pro Kaninchenhaus bekommen  :D (auch ich habe Draht davor getackert. Im Sommer kommt die Scheibe ab und sie haben frische Luft!)
Baumärkte sind toll  ;)

Was macht man wenn es regnet? Dürfen die Nins nass werden? Oder gehen die dann freiwillg ins Häuschen?
Ohje ich glaub es kommen noch mehr fragen von mir :o
Meine sitzen gerne im Regen........ auch werden sie im Winter gerne vollgeschneit, sie sehen dann wir kleine Schnee(männer)kaninchen aus

Immer her mit den Fragen, wir freuen uns!

Offline Winnymaus

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 107
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine HP

  • Meine Fotos
Re: Außengehege selbst gebaut!
« Antwort #7 am: Juni 14, 2011, 23:05:07 »
danke für die Antworten!

Und das schadet nicht wenn die nass werden, bzw. einschneien? Nun ist ja Sommer, aber so wirklich warm ist der nicht. kann ich die, wenn das gehege fertig ist trotzdem raus setzen?  Hab etwas Angst das sie krank werden. Kann ich da was falsch machen ?

Offline Muckel

  • stolzes Frauchen des tollsten Miststücks!
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Feb 2009
  • Beiträge: 3.672
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Außengehege selbst gebaut!
« Antwort #8 am: Juni 14, 2011, 23:08:39 »
wenn das gehege vor august fertig wird und sie ab da dann IMMER draußen sind ist das kein problem, sie bilden dann ein winterfell :)

wichtig ist dann nur eine gut isolierte schutzhütte, die muss gar nicht mal so groß sein wie der "Stall" da dran

Einfach kuschelig mit Stroh einstreuen und dann halten die das gut aus :)

Offline mist.ii

  • Muckel's Haustier.
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Dez 2010
  • Beiträge: 1.974
  • Geschlecht: Weiblich
  • .die hölle wird uns mit nichts überraschen können.

  • Meine Fotos
Re: Außengehege selbst gebaut!
« Antwort #9 am: Juni 14, 2011, 23:11:32 »
Und das schadet nicht wenn die nass werden, bzw. einschneien? Nun ist ja Sommer, aber so wirklich warm ist der nicht. kann ich die, wenn das gehege fertig ist trotzdem raus setzen?  Hab etwas Angst das sie krank werden. Kann ich da was falsch machen ?

Nein, Kaninchen haben im Gegensatz zu Chinchillas und Hörnchen ein isolierendes Unterfell, die
Unterwolle, und ein schützendes, teilweise regenabweisendes Deckfell - ähnlich wie auch Hunde oder
Katzen. Natürlich ist es von Art zu Art und auch von Tier zu Tier verschieden gut ausgeprägt, aber solang
deine Tiere IMMER die Möglichkeit haben nach Innen zu kommen, werden sie sich schon ins Trockene
bewegen wenn es ihnen zu unangenehm wird!! :jo:
Ich denke, da die Temperaturen nicht mehr dauerhaft unter 10- 12 °C fallen ist es nicht problematisch
die Kleinen rauszusetzen, mit viel Stroh und Heu in der Hütte mummeln die sich schon ein, falls sie
frieren sollten!! Kaninchen kommen mit Kälte besser zurecht als mit übermäßiger Wärme, wobei
für den Krieslauf natürlich beides nicht optimal ist.. aber soooo kalt wird es ja nicht mehr!! ;)

lg


Besonders hippe Krokodile tragen Polohemden mit eingestickten Schnöseln.


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf