Autor Thema: Stall ok ? und wie den Auslauf mit dem Boden verankern?  (Gelesen 4900 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dodo

  • Gleichstellungsbeauftragter
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Mai 2006
  • Beiträge: 2.917
  • Geschlecht: Männlich

  • Meine Fotos
Re: Stall ok ? und wie den Auslauf mit dem Boden verankern?
« Antwort #10 am: August 22, 2008, 22:39:17 »
Beim Auslaufgehege hat der Verkäufer das umfunktioniert. Es wurde der "Deckel" abgemacht und mit Kabelbinder als zusätzliche Seitenteile genutzt, das ganze ist 65 cm hoch. Oben hat er es dann nur mit einem Netz geschützt, so eins um z.B. Trauben vor Vögel zu schützen. Hatte nie Probleme damit und es ist auch nichts passiert.

Es kann immer alles gut gehen. Aber man muss sich darüber im klaren sein, dass das kein wirklich sicherer Schutz sein kann. Über ein Netz lacht jeder Marder und auch ein Hund braucht nur drauf springen, dann reißt es kaputt.

Wie groß sollte den der Platz zum buddeln sein ? 1qm?

Wie bei allen Fragen zum Thema "Platz" gilt auch hier: zu viel gibt es nicht ;)  1 m² ist aber schon ok zum buddeln. Wie gesagt, ich würde ihnen vor allem auch ein bisschen "Tiefgang" gönnen.

und geht das Estrichgitter auch als Abdeckung für das Auslaufgehege?

Im Prinzip schon. Allerdings gilt sowohl für das Estrichgitter als auch für das ganze Auslaufgehege, dass ein Marder wahrscheinlich durch kommt. Faustregel dafür ist, dass sie durch passen, wenn man die flache Hand durch stecken kann.

Hier mal der Stall, ich denke den Herzverschluss werden wir austauschen. Er hat auch so eine Schutzhülle das hatte der Verkäufer darüber und den Dachteil werden wir wohl auch noch zusätzlich schützen- oder ist das unnötig?

Ist das Dach dicht? Oder kommt der Stall unter ein anderes Dach? Wenn nicht, dann muss es natürlich noch geschützt werden.
LG von Thorsten


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf