Autor Thema: help  (Gelesen 5810 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline krolik

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Nov 2008
  • Beiträge: 3
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
help
« am: November 23, 2008, 19:26:11 »
hallo, bin eine frischgebackene kaninchenmama und frage mich wie mein hässchen aus dem käfig kommt... rausholen möchte ich sie ja nicht,weil das immer so brutal aussieht und dem ninchen bestimmt auch weh tut.... meine frage ist, kann man den ninchen die welt ausserhalb dem käfig nicht schmackhaft machen? geschnittener apfel als lockmittel liegt schon bereit, aber die reaktion ist spärlich,sie schnuppert dran und geht wieder weg- raus kommt sie nicht. (normal isst sie gern apfel)

hat jemand nen tipp für mich?

Offline EDNA

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Sep 2008
  • Beiträge: 70
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: help
« Antwort #1 am: November 23, 2008, 19:35:08 »
Prinzipiel viel ruhe und geduld. Am besten Häschen ganz alleine lassen und z.B. nicht die ganze Zeit vorm Gehege stehen und darauf warten. Mein Stinker war ein kleines schisserle und mochte nicht aus der Käfigschale springen, habe ihm dann eine Holztreppe gekauft, an der er auch noch knabbern konnte und dann ist er ganz von alleine rausgekommen. Zusätzlich sind leckerli wie äpfel oder bei mir auch möhren ein super lock trick.
Ich würde deinem häschen einfach wirklich Zeit lassen, vorallem wenn Du es neu hast und die Umgebung fürs das Tier auch fremd ist.

Das wird schon...

Achso, falls Du es in einem handelsüblichen Käfig aus der Zoohandlung hälts würde ich mir überlegen ein Gehege drum herum zu bauen und dann das Käfigoberteil völlig zu entfernen, habe ich auch gemacht, finden meine beiden echt klasse und die Häschen haben die ganze Zeit auslauf.

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: help
« Antwort #1 am: November 23, 2008, 19:35:08 »

Offline Djembe

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Mär 2007
  • Beiträge: 5.209
  • Geschlecht: Weiblich
  • Liebe Grüße von Lillifee,Chouchou und Nando

  • Meine Fotos
Re: help
« Antwort #2 am: November 23, 2008, 19:46:17 »
Hallo, finde es gut, dass du dich hier erkundigst.
Mit viel Geduld wird das schon! Wie lange hast du dein Ninchen schon?
Die Tiere müssen sich erst einleben. Ich hoffe, du weißt, dass Ninchen Gruppentiere sind und längerfristig nicht allein gehalten werden sollen. Ideal ist es natürlich, wenn sie gleich zu Zweit sind. Allerdings muß man dann auch darauf achten, dass das Männchen rechtzeitig kastriert wird (vor der 12. Woche).
Ninchen haben auch unterschiedliche Charaktäre. Es gibt sehr vorwitzige und forsche, aber auch schüchterne und zurückhaltende. Zutraulich werden sie alle - allerdings dauert es bei einigen etwas länger.
Liebe Grüße auch von Charly


Offline Klein-Betti

  • Schlappi-Fan!
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Aug 2007
  • Beiträge: 4.519
  • Geschlecht: Weiblich
  • Klein-Lilli, das kleine schwarze Monster :)

  • Meine Fotos
Re: help
« Antwort #3 am: November 23, 2008, 19:55:51 »
Mmh, es waren meine Vorschreiber schneller, ;)
- mit Ruhe und Geduld wird die Neugier des Tieres siegen und es beginnen, deine Wohnung (auch ohne "Bestechungsversuch" deinerseits) zu erkunden. ^^
- überlege dir doch, wie du dem Tier dauerhaft (auch außerhalb des Käfigs) mehr Fläche anbieten kannst, durch z. B. Gehegelemente o.ä., sodass das Tierchen jederzeit auf Erkundungstour gehen kann;
 :)
- ohne Partner wird sich die kleine Dame sehr schnell einsam fühlen. :rolleyes:
viele liebe Grüße von Betti

Offline Alice

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Aug 2008
  • Beiträge: 2.805
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: help
« Antwort #4 am: November 23, 2008, 20:32:31 »
Huhuu!

ich kann nachvollziehen wie du dich fühlst, das hab ich auch mitgemacht. nur der unterschied is, dass ich meine dame vom kastraten fern halten musste, da er sie noch hätte decken können. sie saß ca 4 wochen alleine, in einem käfig und war scheu. ich hab auch alles probiert um sie aus diesem käfig zu bekommen ohne sie anzufassen. keine chance! es hatte auch ewig gedauert bis sie mir was aus der hand gefuttert hat. dann durfte sie zum meinem kastraten und jetzt ...würde ich sie nicht mal in den käfig bekommen (wenn sie einen hätte). meine leben käfigfrei hier im wohnzimmer und inzwischen ist sie fast so zutraulich wie mein kastrat. sie lieben es einfach so viel platz zu haben und schlagen (nachts hauptsächlich) haken bis zur erschöpfung. es ist mir jetzt unvorstellbar, sie wieder in einen käfig zu sperren und zu probieren das sie da endlich rauskommt. mit einer käfigfreien haltung hast du sicher weniger probleme und dein hasi wäre glücklicher. hast du denn noch vor ihr einen partner zu geben? für kleine ninis ist das wirklich wichtig....
Viele liebe Grüße von mir und meiner Fellbande :wink2:

Offline krolik

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Nov 2008
  • Beiträge: 3
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: help
« Antwort #5 am: November 23, 2008, 20:59:29 »
hey, danke für die vielen ratschläge ^^
also wir wollen ninchen schon einen partner dazu holen, die arme so gamz allein isses nix. ich denke wir werden dann im tierheim fündig.
wir haben nun einen kleinen steg gebaut und hoffen im laufe der zeit wird sie raus wollen, sie springt ja schon ganz süß herum. sie ist jetzt eine woche bei uns, schnuppert schon tatkräftig an uns und lässt sich sogar streicheln (was ungewöhnlich ist,nach einer woche,oder? also angst dürfte sie dabei keine haben weil sie so interessiert schaut.(meine wellensittiche haben viel länger gebraucht)
nur raus...nene, das will sie nicht   >:D
wir überlegen auch den käfig irgendwie umzubauen und ein kleines gehege zu machen, weil das viel schöner ist für die süße, immerhin fliegen unsere wellis ja auvh immer frei rum und gehen nur zum schlafen in den käfig.
korrekte tierhaltung ist mir schon sehr wichtig weil ich sie ja lieb hab  :)
nur wie ich das gehege mache muss ih auch noch überlegen...
fragen über fragen   :hr:

über tipps bin ich froh ^^

Offline Sila

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2008
  • Beiträge: 445
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: help
« Antwort #6 am: November 24, 2008, 11:10:37 »
Ich würde vielleicht noch eine Weile warten, wenn sie nicht von allein auf die Idee kommt, dann würde ich sie einfach mal raus setzen.
Eines unserer Kaninchen hat das auch nicht von allein probiert, nachdem wir ihn einmal rausgesetzt haben, ging er von allein raus und rein.

Offline Djembe

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Mär 2007
  • Beiträge: 5.209
  • Geschlecht: Weiblich
  • Liebe Grüße von Lillifee,Chouchou und Nando

  • Meine Fotos
Re: help
« Antwort #7 am: November 24, 2008, 14:10:07 »
Tipps für Gehege kannst du dir hier im Forum unter "Eigenbauten" holen. Es gibt viele verschiedene Vorschläge und du findest sicher Ideen, die du auch bei dir umsetzen willst und kannst.
Witzig finde ich es schon, dass sie nicht aus dem Käfig kommt ... hab das bei meiner Bande (auch wenn sie einzeln waren wegen Kastrafrist) nie erlebt. Meistens sind sie ja viel zu neugierig. Allerdings durften sie auch immer und überall in der Wohnung sausen. Den Käfig nützen sie nur als Toilette und später, als wir ein Katzenklo hatten, nur mehr als Futterplatz.
Am idealsten ist es sicher, einen Bereich der Wohnung mit Gitterelementen abzutrennen und den absolut Ninchensicher zu machen (Kabelkanäle, Bodenbelag, etc.). Die meisten Nins fangen nämlich an, Tapetten abzureissen oder Kabel durchzubeissen.
Liebe Grüße auch von Charly


Offline krolik

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Nov 2008
  • Beiträge: 3
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: help
« Antwort #8 am: November 24, 2008, 14:34:27 »
also, ein kleiner erfolg- ninchen ist kurz raus auf den steg....kurz geschnuppert und wieder rein :hr:
mal sehen wann sie rumdüsen will.

Offline Djembe

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Mär 2007
  • Beiträge: 5.209
  • Geschlecht: Weiblich
  • Liebe Grüße von Lillifee,Chouchou und Nando

  • Meine Fotos
Re: help
« Antwort #9 am: November 24, 2008, 14:37:07 »
Wenn die erste Hürde erst mal geschafft ist, geht es meistens munter weiter. Sie wird es sicher bald öfter probieren und ich denke, der Bann ist nun gebrochen.
Liebe Grüße auch von Charly



Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf