Autor Thema: Größe Aussenstall  (Gelesen 4469 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kuschelmaus87

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Sep 2006
  • Beiträge: 1.042
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Größe Aussenstall
« am: Oktober 22, 2008, 16:56:16 »
Hallo

Hab mal wieder ne Frage. Und zwar werde ich bald mit meinem Freund zusammen ziehen, geplant ist es bei einen Freund ins Haus zu ziehen. Dort kann ich mir ein Kaninchengehege im Hof bauen so groß ich will, naja sagen wir mal so ca 20- 30 qm. Das ganze soll sehr kosten günstig werden da wir in 1-2 Jahren noch mal umziehen ( mein Freund sucht ein eigenes Haus). Ich weiß auch schon ungefähr wie ich das Gehege bauen werde allerdings würde ich gerne wissen, wie groß der Wetter geschützte Bereich werden soll.
Also mein Plan sieht so aus das ich ein Teil des Gartens und ein Teil des Hofes einfach mit Maschendraht Zaun einzäune diesen nochmals mit Hasendraht oder ähnlichem umwickeln wegen den Madern und natürlich auch von oben sichere. Der Teil der im Garten liegt wird natürlich auch vor dem ausbrechen durch buddeln sicher gemacht. Dann wollte ich eine Art Stall dahinein stellen damit sie einen geschützen Bereich haben. Wie groß sollte dieser Stall haben?? Also der Stall soll wirklich nur als unterschlupf dienen, die Racker sollen Tag und Nacht in ihrem Gehege hoppeln können.
Falls noch jemand Ideen hat, so kostengünstig wie möglich nur her damit.
Aso ich werde Wuschel, Purzel;luna;skippy und ginger mit nehmen. Vielleicht gibt es dann noch ein neues Böckchen falls Wuschel nicht alle mit den Damen fertig wird. Also muss es für 5-6 Nins reichen ;)
Katja und die 7 Nins Purzel, Tinky,Wuschel, Ginger,  Mopsie, Zwerg und  Pünktchen

Offline Nina

  • Supernina
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Okt 2005
  • Beiträge: 8.548
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Größe Aussenstall
« Antwort #1 am: Oktober 24, 2008, 06:47:49 »
Maschendraht ist nix .... also mein Gehege hat ned viel gekostet ..... 70 euro für Hühnerdraht bei ebay  50 ca fürs Holz und ich werde nun alles abdecken ... bau doch was sicheres ca 10 qm großes für die Nacht und ein einen Auslauf noch .....


Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Größe Aussenstall
« Antwort #1 am: Oktober 24, 2008, 06:47:49 »

Offline kuschelmaus87

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Sep 2006
  • Beiträge: 1.042
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Größe Aussenstall
« Antwort #2 am: Oktober 24, 2008, 14:23:18 »
Hmm Dachte nur an Maschendraht weil mein Opa noch zwei Rollen im Garten hat, den könnte ich bekommen, würde mich dann ja nichts kosten.
Werde mal mein Freund dann fragen ob er mir einen so grossen Unterschlupf baut.

Katja und die 7 Nins Purzel, Tinky,Wuschel, Ginger,  Mopsie, Zwerg und  Pünktchen

Offline Nina

  • Supernina
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Okt 2005
  • Beiträge: 8.548
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Größe Aussenstall
« Antwort #3 am: Oktober 24, 2008, 16:46:58 »
Also wenns nur für unter den Tag ist könnte das mit den Maschendraht gehen aber nicht auf Dauer und nicht Nachts .... und er muss eingegraben werden ....

schau mal so etwas wie ein Carport oder Gartenhaus für Nachts so ca 10 qm reicht da ja


Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel

XxSichelmondxX

  • Gast
Re: Größe Aussenstall
« Antwort #4 am: Oktober 24, 2008, 18:24:52 »
Maschendraht würde ich auch nicht empfehlen, denn schlanke Marder kommen durch die Löcher durch!

Offline Lilia

  • Hortkind
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 4.089
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Größe Aussenstall
« Antwort #5 am: Oktober 24, 2008, 18:35:35 »
Meine Nins würden auch beide durch Maschendraht durchschlüpfen  :p

Offline kuschelmaus87

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Sep 2006
  • Beiträge: 1.042
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Größe Aussenstall
« Antwort #6 am: Oktober 27, 2008, 12:56:24 »
Maschendraht würde ich auch nicht empfehlen, denn schlanke Marder kommen durch die Löcher durch!

Deshalb wollte ich den Maschendraht mit Kaninchendraht oder ähnlichem umwickeln:

Also mein Plan sieht so aus das ich ein Teil des Gartens und ein Teil des Hofes einfach mit Maschendraht Zaun einzäune diesen nochmals mit Hasendraht oder ähnlichem umwickeln wegen den Madern und natürlich auch von oben sichere.

Kann sein das mein Opa mir eine Art schuppen baut, hab mal mit ihm geredet. Er will es so bauen das man es wieder abbauen kann und dann wenn mein Freund sein eigenes Haus hat wieder aufbauen kann. ;) Werde mir dann noch Gedanken machen wie ich das mit einem Auslauf verbinden kann.
Katja und die 7 Nins Purzel, Tinky,Wuschel, Ginger,  Mopsie, Zwerg und  Pünktchen

Offline Nina

  • Supernina
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Okt 2005
  • Beiträge: 8.548
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Größe Aussenstall
« Antwort #7 am: Oktober 27, 2008, 14:16:37 »
Also wenn du den maschendraht mit Kaninchendraht umwickeln willst kannst dir den Maschendraht gleich sparen ..... unnötige arbeit und ich seh da dann auch verletzungsgefahr wennda ma was absteht .....


Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel

Offline Djembe

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Mär 2007
  • Beiträge: 5.209
  • Geschlecht: Weiblich
  • Liebe Grüße von Lillifee,Chouchou und Nando

  • Meine Fotos
Re: Größe Aussenstall
« Antwort #8 am: Oktober 27, 2008, 16:42:20 »
Ich würde es auch gleich so bauen, dass du es ev. mal mitübersiedeln kannst. Der Volierendraht ist sehr haltbar und auch stabil. Wir haben ja nur ein Holzgerüst gebaut - drauf ein Dach und auf 2 Seiten zugemacht (mit Holz). Drinnen haben sie diverse Häuschen, wobei unsere aber am liebsten in ihrer selbstgebuddelten Höhle übernachten und leben.
Das nach unten abdichten ist sicher eines der wichtigsten Dinge.
Liebe Grüße auch von Charly


Offline Dodo

  • Gleichstellungsbeauftragter
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Mai 2006
  • Beiträge: 2.917
  • Geschlecht: Männlich

  • Meine Fotos
Re: Größe Aussenstall
« Antwort #9 am: Oktober 27, 2008, 18:05:12 »
Das nach unten abdichten ist sicher eines der wichtigsten Dinge.

DAS würde ich aus eigener Erfahrung auch sagen.
Nicht mal zwei Tage hat es gedauert und die Herrschaften waren an unserer doch immerhin etwa 40 cm tiefen Durchbuddelsicherung (Estrichmatten) angekommen. :rolleyes: :lala:
LG von Thorsten


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf