Autor Thema: Gehegetür  (Gelesen 2929 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Schuengal

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2007
  • Beiträge: 548
  • Geschlecht: Weiblich
  • Amy
    • Meine Kaninchen

  • Meine Fotos
Gehegetür
« am: September 08, 2008, 06:35:26 »
Hallo,

mein Vater wird in der nächsten Zeit mir ein Gehege im Wohnzimmer für meine Kaninchen bauen, aber uns will nicht so richtig einfallen wie wir die Tür am besten bauen. Vorgesehen ist, dass das Gehege drei feste Seiten hat. 2x ca. 1,50 und 1x ca. 5m. Die Tür sollte in die 5m Seite. Wie kann man das machen das die Tür und das Gehege stabil ist ohne alles fest mit dem Boden zu verankern? Die beiden kurzen Seiten würde wir mit der Hauswand fest dübeln.
LG Schuengal

www.berithh.de
Meine Fotoseite


Offline Lilia

  • Hortkind
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 4.089
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Gehegetür
« Antwort #1 am: September 08, 2008, 15:59:44 »
Ich will demnächst nen ähnliches Gehege bauen, allerdings für drin ^^ Ich hab geplant, die 3 Platten mit Winkeln aneinander zu befestigen und die offene Seite (von) mit meinen mobilen Gehegeteilen zu schließen. So kann ich das Gehege bei Bedarf mit diesen Gittern vergrößern und verkleinern und die Tür is dort ja schon dabei ^^

Ich weiß nich, ob das bei dir auch klappen könnte, aber Winkel sind doch bestimmt die beste Lösung. Da kannst du auch ne Tür mit Scharnieren basteln... 

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Gehegetür
« Antwort #1 am: September 08, 2008, 15:59:44 »

Offline Dodo

  • Gleichstellungsbeauftragter
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Mai 2006
  • Beiträge: 2.917
  • Geschlecht: Männlich

  • Meine Fotos
Re: Gehegetür
« Antwort #2 am: September 08, 2008, 17:08:08 »
Also du willst so etwas bauen .... (?)

______________________________________ (Wand)
.     |                                                          |
.     |                                                          |
.     |                                                          | 1,5 m
.     |                                                          |
.     |                                                          |
.     +--------------------!  Tür !-----------------+
                         5 m


Ich gehe mal davon aus, dass das aus Holz gebaut werden soll.
Wenn du die kurzen Seiten und die beiden Hälften der langen Seite (durch die Tür unterbrochen) jeweils mit ordentlich großen Stahlwinkeln miteinander verbindest (da wo die Pluszeichen in der Zeichnung sind), dann musst du das nichtmal großartig in der Wand festdübeln. Das steht dann schon von allein. Ich würde dann nur jeweils zwei Dübel in die Wand machen, damit die Hasis das nicht von der Wand abrücken können und dann durchschlüpfen könnten.
Die Tür kann man nun einfach mit zwei Scharnieren an der einen Hälfte der langen Wand befestigen und an der anderen Seite macht man einen Riegel dran, entweder so Schieberiegel oder sog. Grendelriegel, die sind am praktischsten.
Was ich dann noch machen würde: Die beiden Hälften der langen Seite unten am Boden miteinander verbinden (aber nicht mit dem Boden verbinden), im Notfall einfach mit einem Seil. Denn sonst könnten die Hasis die beiden kurzen Seiten auseinander drücken und dann würde an der Tür ein Loch entstehen.

http://www.lubeck-beschlaege.de/grendelriegel.php
LG von Thorsten

Offline Schuengal

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2007
  • Beiträge: 548
  • Geschlecht: Weiblich
  • Amy
    • Meine Kaninchen

  • Meine Fotos
Re: Gehegetür
« Antwort #3 am: September 09, 2008, 05:44:31 »
@Thorsten
Danke für die Zeichnung. Genau so will ich das haben. Mein Vater hat nur Bedenken wenn die Tür geöffnet ist, das ganze Gehege instabil wird, aber die Lösung mit der Latte oder Seil unten ist super. Ich tendiere, aber eher zur Latte. Ein Seil knabbern sie zu schnell durch. Der Rahmen des Geheges ist aus Holz und ansonsten Gitter. Grade wo du es so schön aufgezeichnet hast fällt mir ein vielleicht sollte ich unten an der Tür immer ein Brett mit 20cm Höhe haben damit sie nicht gleich rauslaufen wenn ich reingehe.
LG Schuengal

www.berithh.de
Meine Fotoseite


Offline Dodo

  • Gleichstellungsbeauftragter
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Mai 2006
  • Beiträge: 2.917
  • Geschlecht: Männlich

  • Meine Fotos
Re: Gehegetür
« Antwort #4 am: September 09, 2008, 12:21:56 »
Ich würde halt den Rahmen nicht zu schmal machen und aus nicht allzu dünnem Holz, dann wird das schon stabil. Und bei der Tür das untere Brett vom Rahmen einfach durchlaufen lassen und die Tür dann nur über diesem Brett machen.
LG von Thorsten


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf