Autor Thema: Nobivac Myxo-RHD - eine neue Alternative zu den herkömmlichen Impfstoffen  (Gelesen 5050 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mist.ii

  • Muckel's Haustier.
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Dez 2010
  • Beiträge: 1.974
  • Geschlecht: Weiblich
  • .die hölle wird uns mit nichts überraschen können.

  • Meine Fotos
Hallo liebe Kaninchenverrückte und WN'ler. :wink3:

Der Frühling steht direkt vor der Tür und damit auch die Zeit der Impfungen.
Dieses Jahr können wir uns alle über eine Neuerung freuen, die sowohl unsere Tiere als
auch unser Gewissen aufatmen lassen kann.
MSD Tiergesundheit/Intervet hat einen neuen, wie ich finde revolutionären, Impfstoff entwickelt, der sich um einiges von den herkömmlichen unterscheidet.
Um euch die Neuerungen vorzustellen, hier nun eine kurze Zusammenfassung,
basierend auf dem aktuellen Kenntnisstand, entnommen aus der Informationsbroschüre und den Aussagen auf meine Nachfragen.

Was ist neu?
Der neue Kombinationsimpfstoff impft gegen Myxomatose und RHD gleichzeitig.
Dabei bietet er ein ganzes Jahr Schutz, und zwar für beide Erkrankungen.

Wie funktioniert der ganzjährige Impfstoff?
Myxomatoseviren sind immunsuppressiv, sie expremieren (das Wort beschreibt im weitesten Sinne die Synthese von RNA und Proteinen) verschiedene Proteine, sogenannte Pathogenitätsfaktoren, die in das Immunsystem des Kaninchen eingreifen.
Durch Forschungen konnte die Pathogenitätsfaktoren MGF und M11-L ausgeschaltet und durch ein RHD-Kapsid-Gen ersetzt werden. Dadurch kann nicht nur die Immunität auch gegen Myxo auf ein Jahr verlängert werden, auch der Schutz für Jungtiere erreicht ein neue, verbesserte Stufe.

Woher kommt der Impfstoff?
Anders als herkömmlicher RHD-Impfstoff, der aus den Lebern verendeter Laborkaninchen gewonnen wird, hat MSD ein Verfahren entwickelt, den Impfstoff zu synthetisieren.
Ein kurzer Abschnitt des RHD-Virus wurde auf dem Myxomatose-Virusvektor eingefügt, da sich dieser per PCR (Polymerase Chain Reaction – Polymerasekettenraktion) in vitro produzieren lässt, muss nicht mehr auf verendete Tiere zurückgegriffen werden.

Was verändert sich für bereits geimpfte Tiere?
Im Grunde gar nichts. :kicher:
Vorgeimpfte Tiere erhalten nach einmaliger Impfung eine volle Immunität für ein ganzes Jahr.
Ist das Tier nur gegen Myxo, nicht gegen RHD, geimpft, ist eine belastbare Immunität gegen Myxo, nicht aber gegen RHD zu verzeichnen. Das Tier sollte gegebenenfalls 3-4 Wochen vor der Kombinationsimpfung mit einem herkömmlichen RHD-Impfstoff grundimmunisiert werden.
Bei Jungtieren, deren Mutter gegen Myxo vorgeimpft ist, stellt sich nach der ersten Impfung eine belastbare Immunität gegen Myxo ein – maternale Antikörper haben also keinerlei Einfluss auf den neuen Impfstoff.

Was sind Vor- und Nachteile?
Nachteile:
Ich nehme an, dass der Impfstoff, schon allein wegen der wesentlich höheren Produktionskosten, ein wenig teurer sein wird.
Vorteile:
Der Gang zum Tierarzt wird sicherlich um einiges stressfreier, wenn er von zweimal jährlich auf einmal schrumpft.
Aus tierschutzrechtlicher Sicht hat die Medizin hier einen riesigen Schritt getan, von dem ich finde, dass er honoriert werden sollte.

Ich hoffe, dass das einen kleinen Überblick über das Wichtigste verschafft, Fragen können gestellt werden, ich kann bei Bedarf auch gerne nochmal genauer nachfragen.
Der Impfstoff ist ab sofort bei Intervet erhältlich -
sprecht bei Interesse oder Fragen doch einfach euren TA drauf an. :jo:

Liebe Grüße, mist.ii


Besonders hippe Krokodile tragen Polohemden mit eingestickten Schnöseln.

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Danke, Mistiii, das ist eine tolle Neuigkeit und ich finde es super, dass du uns das gleich weiter erzählst :jolly:

:thx:
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community


Offline mel

  • WN-Goldstück
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Mai 2007
  • Beiträge: 3.134
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Jaa, vielen lieben Dank mist.ii!!! Sehr interessant und gut zu wissen.
 :yeah:
Dafür zahlt man gern auch bissl mehr!

Offline mirimimi

  • Kraulsüchtig
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Apr 2006
  • Beiträge: 1.780
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://elesie-design.com
    • Youtube's channel

  • Meine Fotos
Klingt echt nach ner guten sache. Werd ich beim nächsten mal wenns nötig ist direkt ansprechen  ;)
wer meine Schreibfehler findet darf sie gern behalten :irre:


Offline Karotta

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Jan 2011
  • Beiträge: 34
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Hallihallo!
Ich komme soeben vom Tierarzt nach Hause.
Eigentlich wollte ich heute die regelmäßige Impfung machen lassen, aber meine Tierärztin erzählte mir gerade von diesem neuen Impfstoff.
Ich komme jetzt am Dienstag nochmal, da sie erst am Dienstag wieder neuen Impfstoff vorrätig hat. Bin nun etwas verunsichert, ob das wirklich sooooo toll ist, gerade weil der Impfstoff erst ganz kurz auf dem Markt ist. Hat jemand Erfahrungen gemacht???  :weissnich:

Kostenpunkt € 34,- pro Kaninchen, allerdings kostet der alte Impfstoff das Gleiche bei ihr.
Habe mir jetzt mal die Broschüre mitgenommen. Klingen tut das ja toll, aber ist halt auch ne Werbebroschüre...

Freue mich über Antworten von Euch!

Karotta

Offline mist.ii

  • Muckel's Haustier.
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Dez 2010
  • Beiträge: 1.974
  • Geschlecht: Weiblich
  • .die hölle wird uns mit nichts überraschen können.

  • Meine Fotos
Hallo Karotta!

Welche Bedenken hast du denn? Was sollte schlecht sein?

Da der Impfstoff erst seit 02/2012 auf dem Markt ist, die Impfsaison jetzt aber erst losgeht denke ich,
dass noch niemand groß Erfahrungen gemacht hat.
Klar will eine Werbebroschüre ihr Produkt bewerben, aber anlügen darf sie dich nicht-
das darf keine. :jo:


Besonders hippe Krokodile tragen Polohemden mit eingestickten Schnöseln.

Offline Karotta

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Jan 2011
  • Beiträge: 34
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Meine Bedenken sind, dass es evtl. Nebenwirkungen gibt, die man noch nicht erforscht hat oder eben, dass das Ganze nicht so schützt wie der bisherige Impfstoff. Ich überlege mir das mal bis Dienstag...
LG
Karotta

Offline Floppel

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Mai 2010
  • Beiträge: 68

  • Meine Fotos
Hallo   :D

Meine zwei Moppels wurden schon vor zwei Wochen mit dem neuen Impfstoff versorgt.
War alles wie immer keine Nebenwirkung. Vorteil man muss nur noch eimal im Jahr zum TA .
Weniger Stress für die Kleinen  :yeah:

Offline Molle

  • Die wilde Hummel
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Aug 2006
  • Beiträge: 1.484
  • Geschlecht: Weiblich
    • Rabbits on tour

  • Meine Fotos
Hej,
danke mist.ii, das sind wirklich gute Nachrichten. Das auch noch rechtzeitig, denn ich geh mit meinen Stinkern nach Ostern zum Impfen. Werd gleich am Montag meinen TA nach dem neuen Impfstoff fragen.

Am tollsten ist wirklich, dass der Imfstoff jetzt synthetisch hergestellt wird, das Myxo und RHD als Kombi geimpft wird und die armen Schnuffels nur noch 1x im Jahr gepiekst werden müssen.
G L G  v o n  M o l l e,  m e i n e n  S c h n u f f e l s  u.  Ö k e n


Es ist nicht die Frage, ob Tiere intelligent sind,
sondern was sie dafür anstellen müssen,
damit wir es ihnen glauben.

Offline mist.ii

  • Muckel's Haustier.
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Dez 2010
  • Beiträge: 1.974
  • Geschlecht: Weiblich
  • .die hölle wird uns mit nichts überraschen können.

  • Meine Fotos
Karotta,

ich denke deine Bedenken sind verständlich aber unberechtigt! :jo:
So ein Impfstoff wird, wie jedes andere Medikament, bevor er rausgeht jahrelang geprüft, getestet
und genauen Beobachtungen unterzogen. Es gibt immer Langzeitstudien die über Jahre
gehalten und analysiert werden - da sollte es wenig bis gar nicht zu Komplikationen kommen!

Es gibt sehr wohl Impfstoffe, die eine Reaktion hervorrufen oder nur unzureichend
schützen, sowas ist dann aber nur chargenweise und es werden in der Regel sehr zügig
Rückrufaktionen von der betreffenden Firma gestartet.

Ich finde es sollte Mut zur Veränderung geben und ein klein bisschen Vertrauen kann man auch
in die Pharmaindustrie haben! ;)
Liebe Grüße, mist.ii


Besonders hippe Krokodile tragen Polohemden mit eingestickten Schnöseln.


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf