Autor Thema: Mini Köttel bei allen Kaninchen :-(  (Gelesen 1190 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Anja

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Aug 2010
  • Beiträge: 62

  • Meine Fotos
Mini Köttel bei allen Kaninchen :-(
« am: Juli 29, 2013, 19:49:11 »
Hallo ihr Lieben,
Paulas "Problem" hat sich schnell wieder geklärt. Nachdem ich eine Nacht lang kaum geschlafen habe, hat sich Paulas Verhalten wieder normalisiert. Anscheinend waren es wirklich die Krallen, die ihr zu schaffen gemacht haben. Ich habe noch immer ein schlechtes Gewissen, dass mir das nicht aufgefallen ist, aber ich hatte in den vergangenen Wochen wirklich übermäßig viel zu tun, was sich leider auch erstmal nicht ändern wird.
Jetzt bin ich aber natürlich deutlich vorsichtiger geworden. Aus diesem Grund waren wir auch schon wieder vor einiger Zeit beim Tierarzt, da unser Jack eine kleine Verstopfung hatte, die sich aber schnell normalisiert hat.
Jetzt dachte ich eigentlich, dass wieder etwas Ruhe eingekehrt ist ... leider ist dem nicht so :-(. Paula hat seit einigen Tagen geformten, aber weichen Kot. Der Po ist sauber, also bleibt nichts davon im Fell hängen. Auf der Suche nach einer Kotprobe ist mir allerdings aufgefallen, dass der Kot aller drei Kaninchen sich irgendwie verändert hat. Die Köttel sind ganz klein, nicht mehr kreisrund und hart. Gelegentlich finde ich auch Köttelketten, wobei das immer schonmal vorgekommen ist.
Roxy hat ja auch öfter schonmal Probleme mit Hefen, aber soweit ich weiß sind diese nicht ansteckend. Kann es daher sein, dass alle Kaninchen Hefen, Kokzidien, Würmer oder ähnliches haben??? Ach man ... ich mache mir schon wieder total Sorgen.
Wir füttern Heu und getrocknete Kräuter ausschließlich von Kellis Tiershop und zwar schon immer. Zudem gebe ich fast täglich Sonnenblumenkerne oder Fenchelsamen, da immer irgendein Kaninchen im Fellwechsel ist.
An Gemüse gibt es Fenchel, Chicoree, Karotten, Pastinaken und frische Kräuter, ganz selten Apfel. Alles andere wird nahezu ignoriert.
Füttere ich irgendwie falsch oder habt ihr eine andere Erklärung für die Veränderung der Köttel?
Insgesamt sind alle Nasen aber topfit und fressen reichlich ... immerhin  ^^ ...
Ich bin wie immer dankbar für alle Tipps!!!

Offline Anja

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Aug 2010
  • Beiträge: 62

  • Meine Fotos
Re: Mini Köttel bei allen Kaninchen :-(
« Antwort #1 am: Juli 30, 2013, 19:25:37 »
Da ich im Internet gelesen haben, dass diese Art von Kötteln auch auf zu wenig Grünfutter zurückzuführen ist, haben wir gestern etwas mehr Frischfutter und weniger Trockenkräuter gefüttert. Dadurch sind die Köttel wieder etwas größer und runder als vorher.
Leider ist auch Paulas Durchfall deutlich schlimmer geworden. Heute morgen waren wir noch bei der Tierärztin. Da Paulas Po noch nicht verschmiert war, haben wir nur eine Kotprobe dagelassen. Ansonsten meinte die Ärztin, dass sie soweit fit aussieht und wir sie weiterhin beobachten sollen. Seitdem wir nun aber wieder zu Hause sind (seit 2 Std.) liegt Paula ausschließlich im Haus und reagiert weder auf Futter, noch auf die anderen Kaninchen. Sie flüchtet allerdings, wenn man sie hochheben möchte, ist also nicht vüllig apatisch. Da ich ansonsten nichts im Haus habe, habe ich ihr gerade Sab Simplex gegeben. Vielleicht hat sie ja Bauchschmerzen, die dadurch besser werden???
Habt ihr sonst noch Tipps für mich? Soll ich ihr in einigen Stunden erneut Sab Simplex verabreichen, oder ist das das falsche Medikament.
Wenn sich ihr Zustand nicht verändert bin ich morgen früh natürlich wieder bei der Tierärztin.
Ach man ... momentan ist aber echt der Wurm drin ...

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Mini Köttel bei allen Kaninchen :-(
« Antwort #1 am: Juli 30, 2013, 19:25:37 »

Offline Molle

  • Die wilde Hummel
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Aug 2006
  • Beiträge: 1.484
  • Geschlecht: Weiblich
    • Rabbits on tour

  • Meine Fotos
Re: Mini Köttel bei allen Kaninchen :-(
« Antwort #2 am: Juli 31, 2013, 06:30:05 »
Hej,
das könnte übrig gebliebener bzw. nicht gefressener Blinddarmkot sein, denn Nins liegen lassen, wenn sie zu viel Trockenfutter fressen, also nichts krankhaftes. Durchfall ist wasserdünn und der wäre krankhaft.

Nins sollten Frisches wie Heu frei zur Verfügung haben und Trockenkräuter sind was für zwischen durch als Leckerli und für den Winter. Jetzt wächst doch alles in freier Natur was Nins lieben. Ansonsten gibt es zu Hauf Blattgemüse im Supermarkt.

Hast du vom TA die Zähne kontrollieren lassen?
G L G  v o n  M o l l e,  m e i n e n  S c h n u f f e l s  u.  Ö k e n


Es ist nicht die Frage, ob Tiere intelligent sind,
sondern was sie dafür anstellen müssen,
damit wir es ihnen glauben.

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: Mini Köttel bei allen Kaninchen :-(
« Antwort #3 am: August 01, 2013, 09:45:39 »
Huhu Anja,

was neben zu geringem Frischfutter oder zuviel trockenem sein kann: Fellwechsel.
Bei dieser Hitze werfen viele Kaninchen nochmals Fell ab das flust im Gehege rum,
bleibt am Futter und somit können es auch unter Umständen alle aufnehmen.
Sie putzen sich ja auch gegenseitig, die Köttelketten wären das Indiz dafür.
Also ruhig mehr Frisches, das scheint ja auch gut anzukommen und vielleicht mit
Bürsten versuchen, sofern sie mitmachen.

Kann es daher sein, dass alle Kaninchen Hefen, Kokzidien, Würmer oder ähnliches haben???

Nun, Hefen schließe ich eher aus, das ist nicht so, dass alle gesunden Tiere plötzlich Hefen haben,
zumal Hefen auch eine sekundäre Erkrankung sind von zuviel Stress, nicht optimaler Ernährung,
postoperativer Natur usw.

Kokzidien sind ja laut vieler Leute ebenso wie Hefen immer in der Darmflora zu finden und kommen
nur bei einem Ungleichgewicht zum Tragen. Anders als Hefen sind Kokzidien schon aber für den
gesamten Bestand riskant und infektiöser Kot das Hauptproblem. Würmer kannst du dir einschleppen
über Heu, Frischfutter etc, da kannst du auch nichts für, aber die müssen auch weg.
Würmer, Hefen und Kokzidien könntest du mit einer Kotprobe vom TA feststellen lassen.
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf